Persönliches Anliegen

Der Offtopic-Treff des austauschschueler.de-Forums. Hier hinein gehört alles, was nichts mit einem Austauschjahr zu tun hat.
Carööö
gehört zum Inventar
Beiträge: 1635
Registriert: 17.11.2005, 19:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 06/07
Land: Italien

Re: Persönliches Anliegen

Beitragvon Carööö » 29.07.2018, 20:38

relch, ich kann dir leider so gar nicht helfen, aber ich freue mich, dass du ans Forum denkst :D
Ich gucke hier so ein, zwei Mal die Woche noch rein, aber meist ist ja leider nicht viel außer Spamaccounts...
Habe einfach auch nicht mehr die Zeit dazu, mich in Foren rumzutreiben. Schade!

Benutzeravatar
DarkButterfli
ist jeden Tag hier
Beiträge: 54
Registriert: 22.09.2013, 21:26
Geschlecht: weiblich
Jahr: 14/15
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Chile

Re: Persönliches Anliegen

Beitragvon DarkButterfli » 29.07.2018, 23:39

relch, in der Not denkt man sogar an fast ausgestorbene Foren :D
Ich hab zwar schonmal ein Bett in einem kleinen Raum aufgebaut, aber so klein auch wieder nicht. Ich hätte allerdings ein Hirngespinst wie es gehen könnte: Der Rahmen ist ja schon zusammengebaut und es müssen nur noch die Füße dran oder? Dann rein mit dem Rahmen in den Raum (aufgestellt durch die Tür, und drinnen hinlegen). Dann bräuchte man 3-4 Leute, einer der die Füße montiert und genug um das Gestell stabil anzuheben. Die "Heber" heben den Rahmen senkrecht an, soweit dass man darunter arbeiten kann, und einer schraubt die Füße drunter.
Keine Ahnung ob das realistisch ist, aber das hätte ich mir so zusammen gesponnen :D
Mi Chile de mit tierra
tan lejos me encuentro de ti
y cada vez que miro al cielo
me acuerdo de ti tiqui tiqui tiii
~ Chilena de corazón <3~

Souri
gehört zum Inventar
Beiträge: 1586
Registriert: 27.03.2005, 23:13
Geschlecht: männlich
Organisation: Step IN
Jahr: 06
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: NZ
Wohnort: Nähe Bangkok, Thailand
Kontaktdaten:

Re: Persönliches Anliegen

Beitragvon Souri » 31.07.2018, 15:44

DarkButterfli hat geschrieben:relch, in der Not denkt man sogar an fast ausgestorbene Foren :D
Ich hab zwar schonmal ein Bett in einem kleinen Raum aufgebaut, aber so klein auch wieder nicht. Ich hätte allerdings ein Hirngespinst wie es gehen könnte: Der Rahmen ist ja schon zusammengebaut und es müssen nur noch die Füße dran oder? Dann rein mit dem Rahmen in den Raum (aufgestellt durch die Tür, und drinnen hinlegen). Dann bräuchte man 3-4 Leute, einer der die Füße montiert und genug um das Gestell stabil anzuheben. Die "Heber" heben den Rahmen senkrecht an, soweit dass man darunter arbeiten kann, und einer schraubt die Füße drunter.
Keine Ahnung ob das realistisch ist, aber das hätte ich mir so zusammen gesponnen :D

Ich hätte instinktiv auch mit Aufbocken und Überkopfarbeiten geplant ob man das jetzt mit starken leuten oder ein paar Bierkisten realisiert ist dann wohl Geschmacksfrage. ;)
Auf der Suche nach dem Gin des Lebens.

Benutzeravatar
DarkButterfli
ist jeden Tag hier
Beiträge: 54
Registriert: 22.09.2013, 21:26
Geschlecht: weiblich
Jahr: 14/15
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Chile

Re: Persönliches Anliegen

Beitragvon DarkButterfli » 31.07.2018, 23:37

Souri hat geschrieben:
DarkButterfli hat geschrieben:relch, in der Not denkt man sogar an fast ausgestorbene Foren :D
Ich hab zwar schonmal ein Bett in einem kleinen Raum aufgebaut, aber so klein auch wieder nicht. Ich hätte allerdings ein Hirngespinst wie es gehen könnte: Der Rahmen ist ja schon zusammengebaut und es müssen nur noch die Füße dran oder? Dann rein mit dem Rahmen in den Raum (aufgestellt durch die Tür, und drinnen hinlegen). Dann bräuchte man 3-4 Leute, einer der die Füße montiert und genug um das Gestell stabil anzuheben. Die "Heber" heben den Rahmen senkrecht an, soweit dass man darunter arbeiten kann, und einer schraubt die Füße drunter.
Keine Ahnung ob das realistisch ist, aber das hätte ich mir so zusammen gesponnen :D

Ich hätte instinktiv auch mit Aufbocken und Überkopfarbeiten geplant ob man das jetzt mit starken leuten oder ein paar Bierkisten realisiert ist dann wohl Geschmacksfrage. ;)



Aufbocken ist wohl die stabilere und personalsparendere Variante :D
Mi Chile de mit tierra
tan lejos me encuentro de ti
y cada vez que miro al cielo
me acuerdo de ti tiqui tiqui tiii
~ Chilena de corazón <3~

Souri
gehört zum Inventar
Beiträge: 1586
Registriert: 27.03.2005, 23:13
Geschlecht: männlich
Organisation: Step IN
Jahr: 06
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: NZ
Wohnort: Nähe Bangkok, Thailand
Kontaktdaten:

Re: Persönliches Anliegen

Beitragvon Souri » 01.08.2018, 16:39

DarkButterfli hat geschrieben:
Souri hat geschrieben:
DarkButterfli hat geschrieben:relch, in der Not denkt man sogar an fast ausgestorbene Foren :D
Ich hab zwar schonmal ein Bett in einem kleinen Raum aufgebaut, aber so klein auch wieder nicht. Ich hätte allerdings ein Hirngespinst wie es gehen könnte: Der Rahmen ist ja schon zusammengebaut und es müssen nur noch die Füße dran oder? Dann rein mit dem Rahmen in den Raum (aufgestellt durch die Tür, und drinnen hinlegen). Dann bräuchte man 3-4 Leute, einer der die Füße montiert und genug um das Gestell stabil anzuheben. Die "Heber" heben den Rahmen senkrecht an, soweit dass man darunter arbeiten kann, und einer schraubt die Füße drunter.
Keine Ahnung ob das realistisch ist, aber das hätte ich mir so zusammen gesponnen :D

Ich hätte instinktiv auch mit Aufbocken und Überkopfarbeiten geplant ob man das jetzt mit starken leuten oder ein paar Bierkisten realisiert ist dann wohl Geschmacksfrage. ;)



Aufbocken ist wohl die stabilere und personalsparendere Variante :D

Wer weiss wo du das Bett aufbaust in Indien ist zum Beispiel Personal vermutlich günstiger als erst aufwändig Böcke/Bierkisten aufzutreiben. ;)
Auf der Suche nach dem Gin des Lebens.

Benutzeravatar
relch
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 901
Registriert: 05.04.2011, 20:34
Organisation: GLS; erasmus
Jahr: 10/11; 15
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: NO;UK;RU?
Wohnort: Hoth

Re: Persönliches Anliegen

Beitragvon relch » 05.08.2018, 16:33

Danke für eure Hilfe, ich habe den menschlichen Bierkasten genommen und es hat halbwegs funktioniert! :D
Wenn man einmal im Jahr Hilfe braucht, kriegt man hier noch immer die besten Ratschläge.

(Personal ist teuer UND es gibt keine Bierkästen ;) (obwohl, manche Pfandautomaten haben eine Bierkastenöffnung, aber einen Bierkasten habe ich hier noch nie gesehen...) )
einfach auf das Bild klicken. Blogeiladung? kannste haben!----------------Malen---------------Essen--------------------------------------------------------------------------------KIRKJUVAGR
Bild Bild

Souri
gehört zum Inventar
Beiträge: 1586
Registriert: 27.03.2005, 23:13
Geschlecht: männlich
Organisation: Step IN
Jahr: 06
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: NZ
Wohnort: Nähe Bangkok, Thailand
Kontaktdaten:

Re: Abschied der Direktorin vorbereiten

Beitragvon Souri » 24.08.2018, 20:35

lenatravel hat geschrieben:Hello,

meine Direktorin und gleichzeitg auch Klassenlehrerin (kleine Schule) geht demnächst in Rente. Daher gibt es eine Abschiedsfeier, bei der ein paar Klassen etwas vorbereiten. Ich als Klassensprecherin der 7. Klasse Gymnasium soll eine kurze Abschiedsrede vorbereiten.
Habe sowas noch nie gemacht und möchte mir daher vor dem Verfassen ein paar Vorlagen ansehen, um mich daran orientieren zu können.
Habt ihr Tipps?

LG

Was ich so zu reden sagen kann ist immer: Kurz und knackig ist besser für Reden und Keynotes bei einer Präsentation bringe ich mehr Zeit mit. Witzig sein auf der Bühne funktioniert nur für unglaublich wenige Menschen, von daher lass es lieber.
Hier an der Stelle könnte man vermutlich klassisch Anfangen und ein bisschen erzählen wie das Leben war als sie eingeschult wurde oder so tuen als käme man aus der Zeit und sieht den Unterricht heute an (ja ist ein Klischee aus Trauerreden, aber funktioniert halt). Dann stellst du ein paar allgemeine Sachen raus, die sie ordentlich gemacht hat, vielleicht noch ein was besonderes (du weisst schon Babyvogel gerettet, Nachhilfe gegeben, Drittmittel angeschafft, nicht komplett inkompetent gewesen) und dann kommst du langsam mit einer ordentlichen Danksagungsformel zum Ende. Denke das sollte reichen, du wirst da ja keinen stundenlangen Vortrag machen sollen.
Auf der Suche nach dem Gin des Lebens.

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2906
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Persönliches Anliegen

Beitragvon Orava » 25.08.2018, 17:24

Lass ma, Souri, ich hab lenatravel gesperrt, war nur zu faul die Beiträge zu löschen... ihren Beiträgen nach zu urteilen kann sie sich nicht entscheiden, ob sie in die 7. Klasse geht, Lehrerin ist oder in den Austausch gehen will oder im Austausch war... war mir dann doch ein bissl too much.
bang, bang, Kris Letang

Souri
gehört zum Inventar
Beiträge: 1586
Registriert: 27.03.2005, 23:13
Geschlecht: männlich
Organisation: Step IN
Jahr: 06
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: NZ
Wohnort: Nähe Bangkok, Thailand
Kontaktdaten:

Re: Persönliches Anliegen

Beitragvon Souri » 31.08.2018, 22:46

Orava hat geschrieben:Lass ma, Souri, ich hab lenatravel gesperrt, war nur zu faul die Beiträge zu löschen... ihren Beiträgen nach zu urteilen kann sie sich nicht entscheiden, ob sie in die 7. Klasse geht, Lehrerin ist oder in den Austausch gehen will oder im Austausch war... war mir dann doch ein bissl too much.

Ja das klingt nach einem Account, den man wirklich mal rauswerfen sollte. Aber warum macht man einen Account, in dem man mit offensichtlichem Quatsch versucht seinen Postcounter zu pushen, in einem Forum was wirklich noch am letzten Faden hängt?
Auf der Suche nach dem Gin des Lebens.

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2906
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Persönliches Anliegen

Beitragvon Orava » 03.09.2018, 23:02

Funfact: Ich habe noch einen Beitrag in diesem Thread gelöscht, der nach meinem letzten Post kam und auf lenatravel geantwortet hat.

Ich weiß es nicht. Manche Leute machen sich so viel Mühe! Zum Beispiel im relativ großen Abstand Beiträge verfassen, um *irgendwann* dann in seine alten Beiträge Spamlinks reinzueditieren. Solche Sachen... ich hab keine Ahnung.

Und prinzipiell, Leute die sich in einem Forum für Schüleraustausch registrieren um dann was über Kochrezepte zu posten oder zu fragen ob jemand nen guten Tierarzt in Wuppertal kennt oder sowas. Weiß ich echt nicht.

Sag mal, Souri, gibt es deine Nordkorea-Bilder eigentlich noch online? Kannst du mir mal nen Link per PN schicken, falls ja? Hab die nie gesehen, und neulich dachte da mal so dran^^
bang, bang, Kris Letang

Souri
gehört zum Inventar
Beiträge: 1586
Registriert: 27.03.2005, 23:13
Geschlecht: männlich
Organisation: Step IN
Jahr: 06
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: NZ
Wohnort: Nähe Bangkok, Thailand
Kontaktdaten:

Re: Persönliches Anliegen

Beitragvon Souri » 05.09.2018, 18:22

Klar gibt es die Bilder noch. Guck einfach mal ob der Link geht: https://www.facebook.com/Maximilian.Sou ... XEVlmJY_3Q ansonsten muss ich die noch mal irgendwie mehr freigeben.
Auf der Suche nach dem Gin des Lebens.


Social Media

       

Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast