UWC (United World Colleges)

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.
Gast

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Gast » 14.05.2016, 22:24

Ja, es werden seit der Eröffnung vom UWC Robert Bosch College 25 für das College in Freiburg und dann zwischen 20-25 für die anderen Colleges auf der ganzen Welt angenommen.

Wegen Kunst:
Im IB hat man Fächer aus 6 Kategorien, wo man in der 6. Kategorie eine Kunst oder ein Fach aus den anderen Kategorien wählen kann. Bei den Künsten gibt es Visual Arts, Theatre Arts, Music, Film Studies und Dance. Nicht alle Fächer werden an allen Colleges angeboten, aber die meisten schreiben auf der Website, welche Fächer es gibt. Wie stark Kunst an einem College gefördert wird ist ziemlich unterschiedlich, manche haben mehr Equipment, andere weniger. Generell kann man sich seinen Fokus aber selbst ziemlich frei ausrichten, indem man in seinen CAS (Freizeitaktivitäten) sich einfach welche raussucht, die etwas mit Kunst, Theater, Fotographie oder Musik etc zu tun haben.

Sogorrah
ist öfter hier
Beiträge: 21
Registriert: 23.06.2015, 22:00

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Sogorrah » 16.05.2016, 18:27

Ab morgen kann man sich bewerben!

Mei
ist neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 06.03.2016, 16:45

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Mei » 19.05.2016, 10:36

Hallöle :)
Ich war eine Zeit lang in einem anderen Forum aktiv und damit alle Interessierten an alle Informationen kommen, verlinke ich den Thread mal hier: http://www.ausgetauscht.de/forum/uwc-be ... -2019.html
Wohl wichtigste Information: 2017 gibt es voraussichtlich zwei neue Colleges in Asien, genauer Thailand und Japan (ISAK), was neue Plätze bedeutet.

Ist etwas übersichtlicher als der hier^^

Sogorrah, du brauchst die Einverständniserklärung deiner Eltern für die Bewerbung, aber das weißt du sicher schon und sie wissen das auch. Was also ist deinen Eltern für dich wichtig, dass du an ein UWC kannst? Was muss das College bieten oder haben, damit deine Eltern einverstanden sind? Was kannst du zeigen oder beweisen, damit sie dich ziehen lassen?
Kunst ist für dich wichtig, aber ich glaube kaum, dass das für deine Eltern der Knackpunkt ist!
Wie Gast bereits gesagt hat, das ist von UWC zu UWC unterschiedlich, UWC Adriatic hat ein eigenes Hochbegabten-Stipendium für Hochbegabte der klassischen Musik, Mahindra in Indien hat einen Bereich für Filmproduktion, viele Colleges bieten Theater, Töpfern oder Tanzen. Informiere dich am besten direkt über die Profile der einzelnen Colleges, sie bieten häufig Guidebooks als PDF-Downloads an.
Denk dran, eine Bewerbung heißt nicht, dass du auch ein College besuchen musst. Du kannst jederzeit nein sagen und abbrechen, aber wenn du dich gar nicht erst bewirbst, ist die Chance vertan. Zeit zum Überdenken hast du genug, während du über der Bewerbung hockst - so wie ich gerade :)

LG, Mei :jumper:
Nothing in life is to be feared, it is only to be understood. Now is the time to understand more so that we may fear less.
~Marie Curie - stay brave

Gast

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Gast » 20.05.2016, 11:45

Mei hat geschrieben:Wie Gast bereits gesagt hat, das ist von UWC zu UWC unterschiedlich, UWC Adriatic hat ein eigenes Hochbegabten-Stipendium für Hochbegabte der klassischen Musik, Mahindra in Indien hat einen Bereich für Filmproduktion, viele Colleges bieten Theater, Töpfern oder Tanzen. Informiere dich am besten direkt über die Profile der einzelnen Colleges, sie bieten häufig Guidebooks als PDF-Downloads an.


Adriatic hat ja den Ruf, sehr musikalisch ausgelegt zu sein, ist aber sicher nicht das einzige College, an dem man Musik machen kann. Hängt sicher vom College ab, aber ich denke ein Klavier und eine Gitarre findet ihr überall. Vereinzelt dann eine Band, mehrere Musikinstrumente, einen Flügel, ein paar Schüler haben ihre eigenen Musikinstrumente dabei.
Das College in den USA ist soweit ich weiß das einzige, welches Tanz anbietet.
Bildende Kunst wird fast überall angeboten, da unterscheidet es sich aber auch, welches College wie viele Materialien hat. Töpfern als eigenes Fach gibt es nicht, aber manche Colleges haben einen Töpferraum oder sowas.
Wenn es etwas gibt, ohne das ihr absolut nicht leben könnt und das es an eurem College unbedingt geben sollte und ihr nicht wisst, ob eurer Wunschcollege das hat oder nicht, dann fragt ihr am besten die Schüler die schon dort sind, weil als Schüler hat man immer einen anderen Einblick und kann spezifischere Fragen viel besser beantworten als es die Internetseite kann.
Außerdem denke ich, dass es sowieso nicht das Ziel sein sollte, sich auf ein oder zwei Colleges zu fixieren, weil die Chance angenommen zu werden ist schon nicht so groß, dann auch noch auf eins von 15 Colleges, da gehört schon fast ein bisschen Glück dazu. Und ein UWC ist auch ein Ort, an dem man viel neues ausprobieren kann.
Am Ende hat man sowieso auf jedem College eine gute Zeit, weil es doch irgendwie mehr die Leute sind, die deine Zeit hier so besonders machen, als die Tatsache, ob es einen Pool gibt oder nicht. Und es werden sich am College auch viele neue Möglichkeiten auftun, für die Zukunft und einen selbst.

Viel Glück euch allen bei der Bewerbung und macht euch nicht zu viele Gedanken, was ihr wo hinschreiben wollt. :D

Sogorrah
ist öfter hier
Beiträge: 21
Registriert: 23.06.2015, 22:00

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Sogorrah » 21.05.2016, 17:37

Das andere Forum habe ich auch schon gesehen, ich finde aber dieses hier viel übersichtlicher.
Ja ich weiß, dass ich die Erlaubnis meiner Eltern brauche. Ich wollte mich schon über die einzelnen Colleges informieren aber nicht alle Websites funktionieren momentan.
An Filmproduktion bin ich sehr interessiert, also danke für die Info :)

Chalkbird
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 31.05.2016, 19:42

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Chalkbird » 31.05.2016, 20:05

Hey zusammen. c:
Ich bin vorhin zufällig auf dieses Forum gestoßen und bin sehr froh, andere UWC-Bewerber gefunden zu haben.
An meiner Schule kennt wirklich niemand die Organisation und deshalb kann man sich nicht wirklich drüber austauschen.

Ich bin schon vor zwei Jahren auf UWC aufmerksam geworden, ich glaube durch das Video von Marie auf YouTube.
Letztes Jahr war ich allerdings noch zu jung, um mich zu bewerben. Bin jetzt 15 und in der 9. Klasse. ^^
Wenn ich hier so sehe, wer alles wie viele Aktivitäten macht, komme ich mir schon wieder zu wenig engagiert vor, aber eigentlich versuche ich momentan, mich einfach nicht mit anderen zu vergleichen, was das angeht. :'D

Als ich das erste Mal von UWC gehört habe, kam es mir so vor, als hätte ich meine Traumschule gefunden. Bei uns besteht der Abschluss (so haben es die Abiturienten zumindest beschrieben) aus Lernen, Stress und Druck. Natürlich gehört all das auch zum IB, aber UWC zeigt doch einfach, dass diese beiden Jahre so viel mehr sein können als nur Schule. Ich bin begeistert von der Idee, diese ganzen unterschiedlichen Menschen kennen zu lernen, und vor allem, von Leuten umgeben zu sein, die offen für alles sind und diesen Willen, sich gemeinsam für etwas einzusetzen und etwas zu ändern, teilen. An meiner Schule gibt es einfach zu viele engstirnige Menschen, mit denen man nicht mal normal diskutieren kann, und für die Toleranz ein Fremdwort ist.

Für das College in Indien und das RedCrossNordic interessiere ich mich besonders. Ich habe ungefähr jeden Blog zu Indien durchgelesen und bin total fasziniert von der Landschaft um das College herum und der Kultur. Der Campus sieht genial aus, es gibt (hoffentlich noch?) eine Gruppe von Schülern, die sich um die Hunde dort kümmert und es reizt mich einfach total, alleine durch ein vollkommen fremdes Land zu reisen. Außerdem wirken die Schüler und Lehrer sehr cool (zumindest, wenn man den Videos glaubt :'3). Norwegen wäre wunderbar, weil ich die skandinavischen Länder einfach liebe. Ich war jetzt schon ein paar Mal in Schweden und habe dauerhaft Fernweh. Diesen Sommer geht's hoffentlich zurück. C: In Norwegen allerdings war ich noch nie, was ich aber unbedingt ändern will.

Was ich mache? Ich leite bei uns seit letztem Jahr die Schülerzeitung, bin Mitglied in der SMV und helfe bei der Kinderbetreuung in unserem Asylantenheim. Außerdem tanze ich, arbeite in unserer Schülerbibliothek, gebe Nachhilfe und reise sehr gerne.

Gibt's zufällig noch andere Bewerber, die sich für Journalismus interessieren? :3

Liebe Grüße,
Anni

Gast

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Gast » 05.06.2016, 14:38

Chalkbird hat geschrieben:Wenn ich hier so sehe, wer alles wie viele Aktivitäten macht, komme ich mir schon wieder zu wenig engagiert vor, aber eigentlich versuche ich momentan, mich einfach nicht mit anderen zu vergleichen, was das angeht. :'D


Ich würde mir da keine so großen Sorgen machen. Als ich mich beworben habe, ging es mir ähnlich. Ich habe nur wenige Sachen (ein bisschen Sport, ansonsten viel Lesen...) gemacht, aber alle um mich herum schienen super engagiert, was mich vor allem beim Auswahlwochenende sehr eingeschüchtert hatte. Letzten Endes kann man aber nicht so sagen, wonach UWC genau sucht. Eine Garantie für einen Platz hast du also nicht, nur weil du dich viel ehrenamtlich engagierst und hunderte Aktivitäten machst. Die Aktivitäten zeigen einfach einen weiteren EInblick in "wer du bist".

Am College wurde mir dann auch bewusst, dass andere National Committees nach ganz anderen Kriterien aussuchen, was mir manchmal unverständlich erschien, aber auch durchaus Sinn ergibt, weil es zur Unterschiedlichkeit beiträgt und die Leute auch interessanter macht. Ich habe mich einmal mit einem Auswähler aus einem anderen Land unterhalten, der mir auch sagte, dass sie gar nicht das Bild eines perfekten Bewerbers haben, weil es ja viel mehr Unterschiede zwischen den Menschen am College gibt, wenn jeder anders ist. Das ist mir auch beim deutschen Jahrgang aufgefallen, wir waren alle irgendwie anders und jeder hat etwas anderes aus seiner/ihrer UWC Erfahrung gemacht. Würdest du UWCler nach ihrem Engagement und Aktivitäten fragen, würden sie dir sicher auch immer etwas anderes erzählen.
Generell als Tipp: Sei einfach du. Nutze die Möglichkeiten, die sich dir bieten, sei mit Leidenschaft dabei und mache keine extra Aktivitäten nur für die UWC-Bewerbung.

Mei
ist neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 06.03.2016, 16:45

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Mei » 07.06.2016, 21:32

Hey Anni, willkommen unter uns BewerberInnen!

Journalismus? Hier! Hier, hier, hier!
Wir haben leider keine Schülerzeitung, nur die Berichte auf der Homepage, da mach ich aber eine ganze Menge. Ansonsten setze ich mich mit den heutigen Möglichkeiten der Nachrichtenvermittlung auseinander und würde (zumindest, was den aktuellen Stand betrifft^^) gerne mal hinter den Kulissen, also in der Redaktion oder als Mediengestalterin, mitarbeiten, vielleicht auch hinter der Kamera.

Ich habe bei der Bewerbung als Wünsche Adriatic, Pearson, Robert Bosch, Japan und Thailand angegeben. In dem Zug hätte ich eine Frage an die, die bereits ein UWC besuchen / besucht haben: ich habe ziemlich heftige Allergien, unter anderem eine Latexallergie mit Kreuzallergien, die sich immer dann verschlimmern, wenn die Luft schlecht ist, etwa in Großstädten. Das dumme daran ist, dass die Verschlimmerungen langfristig sind, für gewöhnlich kann ich mich nie besonders lange an solchen Orten aufhalten. Gibt es UWCs, die besonders stark davon betroffen sind? Hong Kong etwa.
Ein weiteres Problem ist der direkte Kontakt mit Allergenen, da Soforttyp, der lässt sich allerdings kaum vermeiden, deswegen will ich zumindest auf die Umgebung achten.

LG, Mei
Nothing in life is to be feared, it is only to be understood. Now is the time to understand more so that we may fear less.
~Marie Curie - stay brave

Chalkbird
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 31.05.2016, 19:42

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Chalkbird » 09.06.2016, 21:05

@Mei

Dass ihr keine Schülerzeitung habt, ist echt schade. Vielleicht kann man sowas ja ins Leben rufen? c: Aber Berichte auf der Homepage sind auch schon super. Wir versuchen seit zwei Jahren, eine Website aufzubauen, aber irgendwie scheitert es noch an der Umsetzung.
Ich werde im Juli ein zweiwöchiges Praktikum in einer Redaktion bei uns machen, da freue ich mich auf jeden Fall sehr drauf. Vor allem bekommt man in Lokalredaktionen, das glaube ich zumindest, viel mehr Chancen, sich einzubringen, als in bei einer großen Zeitung wo niemand die Zeit für einen kleinen Praktikanten hat.

Gibt es dieses Jahr eigentlich auch eine WhatsApp-Gruppe für die neuen BewerberInnen?

Lg, Anni

leap99
ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 10.08.2016, 00:48

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon leap99 » 10.08.2016, 01:01

Hallo Leute,

meine Name ist Lea und ich bin gerade neu in diesem Forum.
Also ich möchte sehr gerne mein IB machen.
Ich habe auch schon mit der Organisation, die mir vorschwebt telefoniert. Da ich gerade nur noch 3 Wochen habe bis zum Schulanfang wird das IB dieses Jahr schon mal nichts mehr. Ich komme jetzt in die 3. Qualifikationsphase meines G8-Gymnasiums. Deswegen haben ich und die Frau von der Organisation besprochen, dass ich das IB einfach nach meinen Abschluss hier in Deutschland mache. Ist natürlich ein bisschen doppelt gemoppelt mit zwei Abschlüssen, aber falls das IB nicht klappt wäre das ja dann meine Grundlage trotzdem.

Mein Problem ist jetzt aber: momentan sind meine Noten nicht der Burner, aber ich will mich jetzt ja wirklich anstrengen, da jetzt ja das FINALE kommt und ich das eigentlich kann, nur zu faul zu lernen bin. Also ich habe 11 Fächer davon 5 im ausreichenden Bereich, 5 im befriedigendem Bereich und 1 im guten Bereich. Wenn ich aber jetzt anfangen würde zu lernen könnte ich fast nur im guten Bereich liegen, glaube ich.
Habe ich wohl eine Chance fürs IB?
Und wie sehen die Abschlussprüfungen da aus? So wie auch beim Abitur hier?


Ich würde mich freuen wenn mir jemand behilflich sein könnte.

Liebe Grüße, Lea

Mei
ist neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 06.03.2016, 16:45

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Mei » 03.09.2016, 17:47

Schau auch mal wieder hier vorbei...

@Anni: Hm, ich denke, wir brauchen keine Schülerzeitung, weil die "richtigen" Zeitungen, das Mitteilungsblatt und das Internet schon alles Nennenswerte über die Schule publizieren - außerdem haben wir nach wie vor die Abizeitungen, eigene Hausaufgabenplaner und unsere Flyer. Websites zu erstellen ist eigentlich keine große Sache mehr in unserer Zeit, nimm jemanden, der sich auskennt, als Admin + Wordpress/Wix + ein Team für Beiträge und du hast in einer Stunde alle Voraussetzungen fertig, außer du benötigst Geld für eine eigene Domain oder willst Einnahmen durch Werbung, Spenden und Sponsoren organisieren.

Ich denke schon, dass es die Gruppe gibt. Mir wär's persönlich aufgrund von WAs aktueller Entwicklung lieber, wenn wir eine Alternative finden... Ich nutze Blackberry und WA kickt das Betriebssystem ab Ende des Jahres raus, weil zu sicher. WA sagt zwar, dass es etwas damit zutun hat, dass die Betriebssysteme von Nokia, Windows und Blackberry nicht mehr den technischen Anforderungen der App entsprechen, allerdings ist BB10 mithin das aktuellste und sicherste Betriebssystem auf dem Markt, deswegen hat es aus meiner Sicht nur damit etwas zu tun, dass WA dank Facebook-Einfluss von jetzt an seine Rechweite für Werbung und Datenklau missbraucht.


@Lea: Wenn du Fragen an's IB hast und dich überhaupt nicht für UWC interessierst (nehme ich mal an, da du mit Abitur höchstwahrscheinlich nicht mehr die Altersvoraussetzungen erfüllst, außerdem sprichst du nur von einer Organisation), dann hat das in diesem Thread nichts zu suchen!
Falls du über die Suche keinen findest, in den die Frage passt, kannst du im zugehörigen Unterforum einen eigenen erstellen.
Informationen zum IB und dem Inhalt finden sich ausreichend im Internet, siehe http://www.ibo.org. Deine jetzigen Noten sind keine Voraussetzung für das IB, sondern deine Entwicklung. Darf ich fragen, warum du zwei Abschlüsse machen willst?
Mit gutem Abitur und vielleicht noch Cambridge Certificate oder DELF bist du international sogar qualifizierter unterwegs als mit dem IB, die zwei Jahre kannst du sicher sinnvoller verbringen... zumal du dein IB in Deutschland machen willst, für deine Karriere, persönliche Entwicklung und Sprachkenntnisse wäre ein Auslandsaufenthalt doch vielversprechender, oder nicht?


Oh, und damit es hier auch mal um UWC geht: Schaut unbedingt bei den neuen Blogs vorbei, ich kann auch Sarahs (Thailand) nur empfehlen :D

LG, Mei :jumper:
Nothing in life is to be feared, it is only to be understood. Now is the time to understand more so that we may fear less.
~Marie Curie - stay brave

Chalkbird
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 31.05.2016, 19:42

Re: UWC (United World Colleges)

Beitragvon Chalkbird » 16.02.2017, 17:15

Hey zusammen!
Inzwischen habe ich Mei am AWW persönlich kennen gelernt, yay. :D
Für mich geht es die nächsten zwei Jahre ans UWCRCN nach Norwegen, also falls ihr irgendwelche Fragen zum Bewerbungsprozess oder zu UWC allgemein habt, beantworte ich sie euch sehr gerne. :)

Liebe Grüße,
Anni


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast