wenn die gastfamilie keinen kontakt mehr will!!

Hier geht es um die Nachbereitung des Auslandsaufenthalts. Probleme bei der Wiedereingewöhnung, Treffen von anderen Returnees usw.
britta1
ist öfter hier
Beiträge: 45
Registriert: 01.05.2010, 03:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: Camps
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA

Re: wenn die gastfamilie keinen kontakt mehr will!!

Beitragvon britta1 » 10.07.2010, 13:29

bei mir ist es total seltsam irgendwie :(
also als ich gegangen bin waren meine gasteltern total traurig und haben gesagt dass ich ein zweites zuhause da hab solange sie leben. wir habne uns auch richtig gut verstanden als ich da war, wir hatten immer was zu lachen
am flughafen dann auch genau das gleiche sie waren echt traurig und ich auhc obwohl ich mich echt sehr auf zuhause gefreut hab. dann musste ich einmal umsteigen in chicago und da haben sie mir dann sofort ganz viel getextet
und seitdem ich hier bin hab ich mit ihnen 2 mal bei facebook geschrieben und dann haben sie einfach nicht mehr geantwortet was ich echt nicht verstehe, weil es einfach gar keinen grund dafür gibt finde ich
gestern hab ich dann aber nochmal nachgedacht und meine gasteltern sind ziemlich konservativ und streng gläubig
von meiner willkommens party hab ich mein profilbild drin bei facebook und da ist überall alkohol im hintergrund und viele haben auch alkohol in der hand. aber ganz ehrlich ist das ein grund den kontrakt abzubrechen ?
ich finde nicht weil so lebt man hier in deutschland, es ist einfach lockerer mit alkohol und weggehn und freiheiten der jugendlichen hier

Benutzeravatar
kleine.sprotte
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 156
Registriert: 05.07.2010, 12:51
Geschlecht: weiblich
Organisation: TASTE - Privat
Jahr: 07/08 - 10/11
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: USA - England

Re: wenn die gastfamilie keinen kontakt mehr will!!

Beitragvon kleine.sprotte » 10.07.2010, 15:17

also ich hab auch keinen kontakt mehr... zum schluß wollte ich aber auch nur noch weg da! mit meinen freunden schreib ich mir aber immer noch! obwohl ich meinen gasteltern auch nochmal geschrieben habe, als ich zurück in dtl war, kam nie wieda was zurück. im nachhinein hätte ich auch besser meine gastfam gewechselt. irgendwie war's eh nich so das wahre :roll:
Bild

25.August 2010- 29.Juni 2011 Au Pair in England

Benutzeravatar
Shalott
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 990
Registriert: 28.08.2008, 18:51
Geschlecht: weiblich
Jahr: 09/10 || 13
Land: Irland, Co Dublin
Kontaktdaten:

Re: wenn die gastfamilie keinen kontakt mehr will!!

Beitragvon Shalott » 10.07.2010, 16:54

Also ich hab (zum Glück!!) null Kontakt.
Als ich an meinem Abreisetag gegangen bin haben wir noch E-Mail adressen usw getauscht - das war's dann. Ich konnte an dem Tag auch gar nicht abfliegen, weil es so sehr geschneit hat, also hat mich Lufthansa im Hilton untergebracht :lol: Ich rief meine Gastmum an, um es ihr zu erzählen (dachte es interessiert sie), aber sie war total gelangweilt und hat zu mir echt gesagt, dass es jetzt nicht mehr ihr Problem ist, sondern das der Orga.
Auf nen Kontakt zu der kann ich echt verzichten.
Zu meinen Freunden hab ich aber (dank Fb) noch total viel Kontakt :) nur zu den deutschen ATS nicht mehr, obwohl eigentlich noch 'dicker' befreundet waren...
Bild

you are my friend! anyway imissyou ! ♥ when you going back to dublin? haha wee can't wait.

When I die Dublin will be written in my heart. ♥

Benutzeravatar
malino
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 314
Registriert: 21.10.2007, 23:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: Taste
Jahr: ab Feb08
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Mexiko
Wohnort: bei Kiel
Kontaktdaten:

Re: wenn die gastfamilie keinen kontakt mehr will!!

Beitragvon malino » 10.07.2010, 22:59

Genau 2 Jahre nach meiner Rückkehr wirds doch immer schwerer mit dem Kontakt-Halten.. Bin auch immer frustrierter und habe kaum noch Lust mich zu melden (obwohl ich heute zum "Jahrestag" eigentlich anrufen wollte....), weiß genau genommen gar nicht, was los ist...
Kommt gar kein Lebenszeichen mehr. Ich weiß sehr wohl, dass Facebook nicht das Maß alelr Dinge ist.. aber praktisch zum Kontakt halten ist es dann doch... nur, meine Gastschwestern antworten allen Freunden, nur mir nicht. arg. Ich will ja gleich anrufen, aber bin grad schon wieder so sauer.... Und bockig da anrufen will ich auch nicht.......

Ja ja, schon komisch irgendwie.... wie geht ihr damit um???
spontanerweise statt in suedafrika nun in mexico gelandet

Laaus*

Re: wenn die gastfamilie keinen kontakt mehr will!!

Beitragvon Laaus* » 10.07.2010, 23:31

Meine gastfamilie schreibt mir eigentlich nie bei facebook nur ganz selten. Nur ich rufe halt alle 4 wochen an, aber irgendwie hat sich das langsam alles so eingependelt mit dem Kontakt. Ich meine ich habe mich hier in deutschland eingelebt und es hängt irgendwie nicht mehr alles an Venezuela, auch wenn ich diese wunderbare Zeit nie vergessen werde.....
Trotzdem weiß ich, dass sie irgendwie da sind und das sie mich nicht vergessen haben. Sowas sieht man dann wieder an kleinen dingen wie einem komentar meiner gastmum zu meiner mathe klausur...
aber ich bin gerade auch irgendwie richtig traurig. Die wm war so eine tolle zeit, ich hatte so viel kontakt mit meinen leuten und es war einfach nur schön-..und jetzt fleige ich ja dieses jahr nicht nach vzl aber meine freundin aus dänemark und die hat sich jetzt schon mit meinen freunden per facebook verabredet......heul......ich dachte es würde mir nichts ausmachen, aber irgendwie tut es mir einfach so weh :cry:

Benutzeravatar
kary
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 958
Registriert: 13.05.2007, 16:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: DFSR//weltwärts
Jahr: 08/09, 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada//Afrika

Re: wenn die gastfamilie keinen kontakt mehr will!!

Beitragvon kary » 14.07.2010, 18:22

Also ich ruf alle 2-3 Wochen mal und schreib mal ne mail. Da dauerts aber auch lange bist was zurück kommt. Die sind halt auch beschäftigt... meine Sis und ich schreiben regelmäßig auf facebook.
Trotzdem bin ich ihnen wichtig und sie freuen sich schon total dass ich in 2 Wochen kommen. :)
To strive to seek to find. And not to yield. -Alfred Lord Tennyson
Life shrinks and expands in proportion to one's courage. Anais Nin

Ontario- Theres no place like this.


Bild

Uploaded with ImageShack.us

piponga
gehört zum Inventar
Beiträge: 1335
Registriert: 24.05.2006, 16:44
Geschlecht: weiblich
Land: Uruguay

wenn die gastfamilie keinen kontakt mehr will

Beitragvon piponga » 18.08.2010, 11:38

- gelöscht -

Benutzeravatar
PinkySwear
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 673
Registriert: 20.09.2008, 12:14
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU|weltwärts
Jahr: 09/10|12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, MI | Indien
Wohnort: Hessen

Re: wenn die gastfamilie keinen kontakt mehr will!!

Beitragvon PinkySwear » 23.11.2010, 13:39

Hallo Leute,

Ich habe ein kleines/großes Problem, und zwar betrifft es meine Gastfamilie.
Kurz nachdem ich wieder aus den USA zurückgekehr war, haben wir mehrmals pro Woche telefoniert, alles super alles toll und sie haben auch Bereitscjhaft und Interesse daran gezeigt, weiterhin in Kontakt zu bleiben.
Wichtig zu erwähnen wäre noch dass meine Gastfamilie kein international Calling hat und ich sie deswegen immer anrufen muss.
Naja gut, dann hab ich nach ein paar Wochen nachdem die Schule angefangen hatte, meine gastmutter eben informiert, dass ich in Zukunft wenig Zeit haben werde, anzurufen, weil das eben viel Geld, v.a. aber Zeit kostet, die ich wegen vielen Klausuren und viel Schulstoff gar nicht habe. In dem Zug habe ich sie gebeten, dass wir viel über facebook schreiben könnten, und sie hat natürlich sofort eingewilligt "Yah, that'd be fine with me, id always reply to your messages" blahblahblah (sie ist jeden tag mehrmals im facebook und beschäftigt sich viel damit) hab dann aber auch betont, dass wir so vll einmal im monat telefonieren könnten. "Sure, thatd be great." Gut, dann versuche ich über Facebook in kontak zu bleiben. Jedes mal wenn ich eine nachricht über facebook geschrieben habe, kam keine antwort. NIE. Da hab ich mich gesträubt anzurufen und hab jetzt auch ewig nicht mehr telefoniert.
Naja, zum Geburtstag hab ich meiner gastma ein päckchen geschickt, für welches ich sage und schreibe 70 € investiert hab (Sie hatte im August Geburtstag durch probleme mit der post kam das ding aber erst im september an. Am geburtstag hatten wir noch telefoniert. Dass das päckchen zu spät kommt wusste sie, das sei kein problem gewesen oder so). Alles was zurückkam war ein flaches, unbeteiligtes "Thank you for the package." via Facebook (wo sie mir sonst nie geantwortet hat)! That's it. Ich mein ich hab kein großes TamTam erwartet, aber bloß ein "Thank you" find ich dann aber auch wieder zu wenig :( ich mein ich hab da zeit, geld rein investiert und ich hab mir GEDANKEN gemacht, das Päckchen noch zu gestalten und persönliche Dinge beizulegen. Warum kann man da nicht mehr als ein "Thank you" für aufbringen??

Tja, dann gings damit weiter dass ich natürlich geantwortet hab ala "Ja, gerne ich hoffe euch gefallen die sachen... erzähl mir doch mal wies euch so geht, was ihr so macht" (halt sehr allgemein weil ich ja über 1 monat GAR keinen einblick in ihre private welt hatte) und da kam wieder ewig keine antwort.
Dann neulich hab ich mit einem ehemaligen ATS der mit mir an der schule und in dem ort in amerika war, gechattet und wir haben uns eben dann auch über ATS unterhalten, die jetzt an der schule sind. Naja, irgendwann ist dann der name dani gefallen, ein mädchen aus südamerika, und er meinte eben "Ja, Dani bricht ab, die geht heim.". Und ich erst mal "Who the hell is dani?" und er hat mir dann erzählt, dass Dani die neue Austauschschülerin von meiner Gastmutter ist. Ich hab natürlich erstmal total den Schock bekommen und war total verzweifelt und aufgelöst, weil ich scheinbar gar nichts mehr weiß.......
eine erklärung für ihr verhalten würde es sein, aber trotzdem, das hätte sie mir doch erzählen können und mich um einstellen oder allgemein weniger kontak bitten könne um deren verhältnis zu "schonen" und danis ATJ nicht unnötig im Weg zu stehen (obwohl das nie meine absicht wäre und ich mich da auch von selbst zurückgenommen hätte... Ist meine Gastmutter mir nicht eigentlich "schuldig" mich zu informieren, wenn es eine neue ATS gibt? Ich meine das hat doch nen bezug zu mir, das ist mein mädchen die an derselben stelle stand wie ich, wir teilen ein schicksal. Ich verstehe nicht, wie sie sich das vorstellt, wie ich das hinnehmen soll, wenn ich das über einen anderen weg erfahre...
Oh man. ANYBODY? Was muss ich tun/Was sollte ich tun/ Was ist richtig zu tun? BITTE helft mir!!! Das belastet mich total!
My life has no purpose, no direction, no aim, no meaning, and yet I'm happy. I can't figure it out. What am I doing right?
- Charles Schulz



my friend Taylor hat geschrieben:I miss you! [...] Wish you could have been around, even though it was rather a sad week. But you could have put a smile on my face, you always did! I love you


my friend sammy hat geschrieben:I miss you like crazy, don't you forget that!

skandinavienfreund

Re: wenn die gastfamilie keinen kontakt mehr will!!

Beitragvon skandinavienfreund » 23.11.2010, 15:01

Vielleicht hatte sie Bedenken, dass du denkst deine Gastfamilie würde dich jetzt einfach durch einen neuen ATS ersetzen und du wärest nicht mehr wichtig für sie. Dass du es von jemanden anderen erfahren könntest, hat sie sicher nicht bedacht. Wenn du zu deiner Gastfamilie einen so guten Kontakt hattes würde ich ihnen einfach nochmal mailen und ihnen mitteilen, dass du erfahren hast das sie einen neuen ATS haben und davon total überrascht warst, weil sie dir gar nichts gesagt haben (vielleicht nicht über facebook, wenn sie darauf bisher nur selten geantwortet hat). Sag ihnen doch einfach auch wie du dich fühlst, wenn du so selten was von ihnen hörst. Ich denke wenn ihr euch in dem Jahr so gut verstanden habt, kannst du auch weiterhin ehrlich zu ihnen sein.

Benutzeravatar
Weltenbummler
gehört zum Inventar
Beiträge: 1411
Registriert: 30.10.2010, 12:43
Jahr: mehrmals
Land: Kanada/Südafrika/Pakistan

Re: wenn die gastfamilie keinen kontakt mehr will!!

Beitragvon Weltenbummler » 23.11.2010, 15:45

Ich mein ich kenne deine Hostmum nicht, aber Probleme ansprechen hilft eigentlich immer. Also vielleicht mal anrufen und nachfragen? Nicht so direkt wie mans in Deutschland machen würde, aber naja dir muss ich ja nichts erzählen, warst ja selber da! ;)

Ich schaffs nie mit meinem Mom zu telefonieren. :( Die arbeitet immer bis min. 5 eher 6 Uhr und dann ist es bei uns ja schon 11 bzw. 12. Und am Wochenende sind meine Eldis immer unterwegs :D Also rede ich immer mit meinem Dad, der das dann an meine Mom weiterleitet. Ist aber trotzdem blöd :(
Mit meinem Bruder hab ich nie Kontakt aber das ist irgendwie normal. Also das heißt nicht, dass wir uns nicht verstehen oder so, aber er ist halt kaum bei facebook und ziemlich mit Job und College beschäftigt. Trotzdem stellt er mich immer als seine Schwester vor und freut sich wenn er mich mal wieder sieht. :)
Mit meiner Sis schreib ich auf facebook, auch nicht täglich aber nen comment zu ihrem Status bzw. andersrum gibts dann doch eher täglich.

Ich muss sagen, der Kontakt ist schon recht wenig, aber wir haben nunmal alle unser Leben und der Zeitunterschied ist auch nicht sehr hilfreich. Aber so ganz wird der Kontakt wohl nie abbrechen! Dazu liebe ich sie und sie mich viel zu sehr :loveyou:
Life shrinks or expands in proportion to one's courage. -Anais Nin
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen. -Hermann Hesse

Ke a leboga South Africa.
Mzansi 2014- back to the motherland!

Benutzeravatar
eisvogel
gehört zum Inventar
Beiträge: 1362
Registriert: 11.01.2009, 13:05
Geschlecht: weiblich
Jahr: 9/10, 12/13, 15
Land: Lettland...Dänemark...Türkei

Re: wenn die gastfamilie keinen kontakt mehr will!!

Beitragvon eisvogel » 23.11.2010, 16:01

@PinkySwear:
Oh je, kann ich sehr gut nachvollziehen, dass du das ganz schön mies findest...
Schließlich habe ich zu den Leuten gehört, die den ersten Monat in Deutschland nicht ohne Mails aus Lettland überleben konnten.
Ich kenn deine Familie natürlich nicht, aber so wie es rüber gekommen ist, hat der Kontakt irgendwie abgebrochen, als du nicht mehr angerufen hast. Wenn es nur wegen Zeit war und du bereit bist das Geld zu investieren, dann würde ich an deiner Stelle einfach mal anrufen. Was soll passieren?
Und das mit der Austauschschülerin ist mies. Klar, jeder wäre da geschockt, aber vielleicht hat deine Gastmutter dir das eben aus dem Grund nicht gesagt, dass sie dachte, du wärst traurig/enttäuscht/wütend. Irgendwann war der Zeitpunkt dafür dann vorbei und jetzt steht sie unter Stress, weil ihre neue Austauschschülerin abbrechen wil oder auch wird.
Mit Sicherheit fühlt sich deine gastmutter mit der Situation auch nicht wohl!!
Hat sie skype? Das wäre auch ne Möglichkeit.
Auf jeden Fall würde ich bald anrufen oder skypen, damit du dich nicht weiter so fertig machst!
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man noch was Schönes bauen!

Benutzeravatar
PinkySwear
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 673
Registriert: 20.09.2008, 12:14
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU|weltwärts
Jahr: 09/10|12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, MI | Indien
Wohnort: Hessen

Re: wenn die gastfamilie keinen kontakt mehr will!!

Beitragvon PinkySwear » 24.11.2010, 15:58

Vielen Dank @skandinavienfriend und eisvogel für eure lieben Ratschläge!
Es ist echt nicht leicht für mich, das jetzt so wegzustecken, weil ich einfach das Gefühl hab, dass es so "zwischen uns" steht, aber ich weiß auch nicht, ob ich sie tatsächlich drauf ansprechen kann, weil sie ja vermutlich gezielt versucht hat, es vor mir geheimzuhalten.
Naja, ich hab mich entschieden, am Freitag anzurufen. Vielleicht sprichts sie das ja dann auch von selbst an?
Danke nochmal!!
My life has no purpose, no direction, no aim, no meaning, and yet I'm happy. I can't figure it out. What am I doing right?
- Charles Schulz



my friend Taylor hat geschrieben:I miss you! [...] Wish you could have been around, even though it was rather a sad week. But you could have put a smile on my face, you always did! I love you


my friend sammy hat geschrieben:I miss you like crazy, don't you forget that!

Benutzeravatar
miau
gehört zum Inventar
Beiträge: 1813
Registriert: 19.07.2008, 21:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS
Jahr: 2009/2010
Land: USA, NM, Farmington
Wohnort: Berlin

Re: wenn die gastfamilie keinen kontakt mehr will!!

Beitragvon miau » 06.12.2010, 21:50

Super, dass ich diesen Thread gefunden habe:

Das Verhältnis zu meiner Gastfamilie bröckelt auch ein bisschen. Meine Gastfamilie war eigentlich super gechillt und cool und wir hatten das ganze Jahr ein super Verhältnis, ich hatte viele Freiheiten, durfte mit ihnen Alkohol trinken usw. ... und wir hatten außer einer kleinen Meinungsverschiedenheit auch nie Streit.
Jetzt bin ich seit relativ genau einem halben Jahr wieder hier und unser Verhältnis ist gleich null.

Bislang habe ich ein paar Mal angerufen, zuletzt Ende Oktober zum Geburtstag meiner Hostsis. Auch habe ich im August ein paar Karten zum Geburtstag meiner Gasteltern und meines kleinen Gastbruders verschickt, da kam nicht einmal ein Danke zurück.
Naja, ich habe gedacht, dass sie die Karten übersehen haben.

Ein paar Mal haben sie meine Statusnachrichten auf Facebook kommentiert, aber nur ein-zwei Sätze. Seit zwei-drei Monaten ist der Kontakt aber völlig weg. Von ihnen aus hör ich gar nichts.

Jetzt habe ich am 24.11. zu Thanksgiving ne superlange Mail geschrieben mit allen möglichen Infos, was bei mir so los ist, was ich so mach und dann eben auch wie es ihnen geht und was sie so tun.
Ich habe bis heute keine Antwort. Sie kommentiert aber ständig die Statusnachrichten der anderen Austauschschüler oder postet an deren Pinnwand.
Ich muss vielleicht dazu sagen, dass meine Gastmom als Area Rep ca. 15 Schüler außer mir betreut hat.
Und ich find's auch schön, dass sie zu vielen zu denen immer noch Kontakt hat.

Aber, ich mein, ich war diejenige, die 10 Monate in der Familie mitgelebt hat... und jetzt werde ich so ignoriert? Ich weiß echt nicht, was los ist.
Der Abschied am Flughafen war echt tränenreich und schlimm für uns alle, und jetzt bin ich ihnen so egal?

Während meines Jahres hat für drei Wochen ein Austauschschüler übergangsweise bei uns im Haus mitgewohnt, weil er eine psychische Störung hatte und mit seiner ersten Gastfamilie nicht klar gekommen ist. Der war drei Wochen da und heute sehe ich, wie sie ihm an die Pinnwand postet: " Hello! How are you? Hope you are happy as ever! Send me a note! :o)"
Und mir kann sie auf meine Thanksgiving-Mail nicht einmal ein paar Zeilen zurückschreiben. Das deprimiert mich echt. Ich könnte heulen.

Ich hab schon Sachen eingekauft für ein Weihnachtspäckchen. Mittlerweile denke ich aber echt drüber nach, ob ich die Sachen überhaupt noch versenden soll oder nicht... wenn ich ihnen so egal bin, dann sehe ich es auch nicht ein, verdammt viel Geld für's Porto auszugeben. Und die eingekaufte Schokolade isst hier schon irgendwer.

Was soll ich tun? Hat irgendwer von den Returnees, die schon länger als ich zurück sind, Ähnliches erlebt?
Bild

Peace & Love & Happiness

18.08.2008 AWG bei GLS in München | 15.11.2008 Es klingelt in München | 30.12.2008 Platzierungsunterlagen weg | 10.01.2009 Vorhang auf in München | 25.03.2009 Gastfamilie | 19.06.2009 Vorbereitungstreffen | 26.06.2009 Visum | 27.06.2009 Namenlos in München | 04.08.2009 Abflug

http://lina-newmexico.blogspot.com -> USA 2009/2010

**Laura1990**

Re: wenn die gastfamilie keinen kontakt mehr will!!

Beitragvon **Laura1990** » 06.12.2010, 22:02

x
Zuletzt geändert von **Laura1990** am 02.04.2015, 14:34, insgesamt 1-mal geändert.

Honigkuchenfee

Re: wenn die gastfamilie keinen kontakt mehr will!!

Beitragvon Honigkuchenfee » 18.12.2010, 22:29

Ich wollte auch mal meine Meinung zu dem Thema kunt tun ... :wink:
Ich war schon oft in Sprachferien, die ersten beiden Jahre auf der Isle Of Wight in England und
das zweite Mal in Oxford - klar kann man bei drei Wochen nicht das super mega enge Verhältnis zueinander aufbauen aber ich denke schon das ich in dem Punkt ein paar Erfahrungen machen konnte:
Mit meiner Gastfamilie auf der Isle Of Wight habe ich seit zwei Jahren tatsächlich immer noch Kontakt und ich freue mich auch wirklich sehr darüber. Wir sprechen uns zwar nur zwei-drei Mal im Jahr, aber dafür hat man sich dann viel mehr zu erzählen und sie sind auch wirklich interessiert daran den Kontakt aufrecht zu erhalten was mich sehr glücklich macht.
Mit meiner anderen Gastfamilie aus Oxford habe ich allerdings null Kontakt mehr und wenn ich ehrlich bin brauche ich das auch nicht, war zwar ganz nett aber auch nicht sooo toll :-?

So tjaaa, was ich eigentlich sagen wollte: Ich denke es kommt vor allem auch auf die Gastfamilie an. Die meisten haben jedes Jahr neue Schüler und das ist dann auch ihr "Job" und ich weiß nicht... aber es ist ja klar das es irgendwann nur noch sehr wenig Kontakt gibt. Und wenn man die erste ist hat man immer einen besonderen Status (Isle Of Wight *wink*), das habe ich so erfahren. *achselzuck*
Naja aber was ich dann doch echt schade finde, ich meine ihr habt fast EIN JAHR in dieser Familie gelebt und wenn sich die Familien dann doch schon etwas unverschämt benehmen finde ich das sehr gemein! :nee:


Social Media

       

Zurück zu „Zeit nach dem Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot] und 1 Gast