wenn die gastfamilie keinen kontakt mehr will!!

Hier geht es um die Nachbereitung des Auslandsaufenthalts. Probleme bei der Wiedereingewöhnung, Treffen von anderen Returnees usw.
Johanna1988
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 237
Registriert: 17.03.2005, 16:55
Geschlecht: weiblich
Organisation: INTO
Jahr: Januar 2005
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: England;Royal Tunbridge Wells
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

wenn die gastfamilie keinen kontakt mehr will!!

Beitragvon Johanna1988 » 07.03.2006, 19:39

also nachdem ich ausm atj zurück kam hab ich nen monat später meiner familie gleich nen brief geschriebenda die keine email adreesse haben.2monate später kam dann endlich mal ne antwort.
darauf hin hab ich dann meiner gf,zu weihnachten ein kleines päckchen geschickt mit typischen deutschen weihnachts zeug.und es kam halt keine antwort,und dann hab ich denen ne sms geschickt und es kam auch keine antwort und jetzt vor kurzem wieder,und es kam wieder keine antwort,dann hab ich halt mal auf deren handy angerufen um zu testen ob die nummer noch stimmt, und der vater hat abgneommen aber ich hab halt gleich wieder aufgelegt.ch weis auch nich, ob die nun keine kontakt mehr zu mir wollen?weil komisch is das echt schon..naja habt ihr auch ähnliches erlebt? wollte mal wissen wie das bei euch so war.
johanna
Bild
England 2005 war so tollllllllllllllllllllllllllllllllll

Malte
Pimp
Pimp
Beiträge: 1052
Registriert: 24.06.2004, 03:58
Geschlecht: männlich
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: USA, WI
Wohnort: Mainhattan

Beitragvon Malte » 07.03.2006, 20:09

nee bei mir ists ganz anders

chatte ganz oft mit meiner mom und schwester über msn mit webcam. bruder is noch nich so viel am pc und dad meistens wenn ich am schlafen bin ;)

meine schwester schickt mir auch ganz oft emails :>

na ja zu den großeltern hab ich auch noch briefkontakt und ich kann da auch überall auftauchen wann immer ich will - 2 mal war ich schon wieder da und im sommer kommt wohl n überraschungsbesuch über den nur dad und seine eltern bescheid wissen ;)
Der Vorteil der Intelligenz besteht darin, sich dumm stellen zu können. Das Gegenteil stellt sich schon als schwieriger dar.

Jessy
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 538
Registriert: 04.09.2005, 18:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: rotary-schweiz
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA-NY/Greenville
Wohnort: schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon Jessy » 07.03.2006, 20:28

ja,deine antwort muntert sie bestimmt auf :roll:

ne,aber wieso hast du denn aufgelegt,als dein gastdad das telefon abgenommen hatte?
Bild

Johanna1988
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 237
Registriert: 17.03.2005, 16:55
Geschlecht: weiblich
Organisation: INTO
Jahr: Januar 2005
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: England;Royal Tunbridge Wells
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Johanna1988 » 07.03.2006, 21:08

indem moment hat mich das ewig aufgeregt,weil ich mein die haben ja dann auch die sms bekommen und wenn sie dann nich mal antworten? dann wollte ich halt erstmal nur testen ob die handy nr. stimmt!"
Bild

England 2005 war so tollllllllllllllllllllllllllllllllll

andr3as
gehört zum Inventar
Beiträge: 1771
Registriert: 29.11.2003, 18:44
Geschlecht: männlich
Organisation: YFU
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA - MN
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitragvon andr3as » 07.03.2006, 21:44

Aufgeben sollte man sicher nicht, aber frag mal den Jens...der war ein halbes jahr bei suoer lieben Gasteltern, und als er zurückkam...bam!...nix mehr.

Sicherlich kommt das vor (aus eigener Erfahrung weiß ich: auch umgekehrt, ATS meldet sich nimmer...) aber es ist wohl eher die Ausnahme...vielleicht liegt ein Missverständnis oder so vor...den Kopf solltest du aber nicht sofort in den Sand stecken...vllt. wars's ein schlechter Zeitpunkt...aber wie gesagt, erzwingen kann man nix, zu einer menschlichen Beziehung gehören immer zwei (manchmal denkt man sich: leider :-))
Schlaflos in Kassel - Früh in Göttingen - Warten in Erfurt

Time flies by....

Benutzeravatar
MissKiwi
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 740
Registriert: 20.04.2005, 17:26
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS/-VDA/-AIFS
Jahr: 05/-07/-08
Land: NZ/-Namibia/-USA
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Beitragvon MissKiwi » 07.03.2006, 22:01

Ganz so krass is es jetzt bei mir net, aber der kontakt geht immer von mir aus und is eher schleppend, auch wenn wir ne super zeit hatten!!

Vielleicht bis du deinen Gasteltern mehr ans herz gewachsen, als sie es eigentl zulassen wollten und nun haben sie angst, dich zu sehr zu vermissen oder so... Weisst du, es kann so viele gründe für so ein verhalten geben, die wir als Aussenstehende vielleicht net kennen, die aber vielleicht du noch net einmal kennst, da sie darüber einfach net reden wollen/können... natüerlich könnte man es von erwachsenen leuten erwarten, dass sie so etwas auf eine andere art und weise klären können, aber gerade wenn es emotional wird, schaltet bei vielen der verstand aus... mach dir einfach ma keine sorgen und probier es vielleicht in ein paar wochen nocheinma und bitte sie ganz einfach um eine erklärung, die schulden sie dir einfach!!

Wie war denn das verhätlnis sonst so?
Bild

Bild

Lisa war in England
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 713
Registriert: 24.11.2004, 14:13
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Great Britain | England | Somerset
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitragvon Lisa war in England » 08.03.2006, 11:42

also meine gasteltern haben sich ja scheiden lassen und ich hab denen dann beiden geschrieben, aber meine gastmutter hat auch net geantwortet oder sich irgendwie mal wieder bei mir gemeldet.. bei meiner gastschwester isses auch genauso.. ich denke auch net, dass ich ihr nochmal schreiben werde.. finds irgendwie scho nen bissl doof, wenn man so lange zusammenwohnt und dann meldet sie sich net ma zu weihnachten.....

Tinkabell
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 6680
Registriert: 24.04.2003, 17:20
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Minnesota, USA
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Tinkabell » 08.03.2006, 16:18

ich hör mal richtig viel von ihnen und dann voll lange nix mehr...( meistens bin ich dann diejenige die daraufhin ne mail schreibt )...dann allerdings kommt auch schon am nächsten tag ne antwort! sehr eigenartig manchmal!
Dr. Christian Troy: The line that divides the do not click! industry and the plastic surgery is a thin one. We're both selling fantasy, aren't we?
-Nip/Tuck-
----------------------------------------------------------
Dr. Christian Troy: You had no right to fire my nanny.
Gina Russo: I don't want my child around cheap common whores.
Dr. Christian Troy: He's around you all the time. Oh correction, you're an expensive whore.
-Nip/Tuck-

Anouk

Beitragvon Anouk » 08.03.2006, 16:30

Och Mensch, das tut mir ja voll Leid für dich... und besonders, weil du dich so um Kontakt bemühst! :( Gibt´s denn was Neues?

Also, wie ist das bei mir? Von meinen Gasteltern habe ich seit meiner Rückkehr habe ich auch nichts mehr gehört- ich will jetzt endlich auch mal wieder eine Mail schreiben (am besten mache ich das sofort! :D)... aber als ich zum ersten Mal in meine Wohnung reintrat nach dem Flughafen, klingelte mein Telefon und meine Gastmutter war dran! ;) Ja, aber sonst nichts...
Mit meiner Gastschwester habe ich noch sehr viel Kontakt und ich habe schon so viele wunderschöne, liebe, schätzende Worte von ihr gehört... auch mit meiner nana schreibe und chatte ich häufig.
Aber natürlich habe ich auch schon mal so die Frage gehabt, ob meine Gasteltern eigentlich überhaupt noch an mich denken oder ob ich sozusagen mit meinem Abflug auch aus den Gedanken verschwunden bin... :-?

Ich hoffe auf jeden Fall, dass sich deine Gastfamilie noch bei dir meldet!!!
Viel Glück! :up:

Benutzeravatar
Jens
Moderator
Beiträge: 3603
Registriert: 11.10.2003, 19:15
Geschlecht: männlich
Organisation: CIEE (R.I.P.)
Jahr: 01/02+08/09+13
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: USA/MO+GA, GB
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitragvon Jens » 08.03.2006, 16:39

Bei mir wars ganz genauso... ich hab ihnen Briefe und Emails geschrieben, aber nie was zurückbekommen. Ich weiß, dass du zumindest die Emails angekommen sind. Ich habe keine Ahnung warum sie nicht geantwortet haben, ich hab mich eigentlich super mit ihnen verstanden solange ich da war... aber ich hatte dann auch keine Lust ewig hinter ihnen her zu laufen und hab irgendwann aufgehört zu schreiben. Wenn sie nicht wollen kann ich sie ja nicht zwingen.
Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say.
-- Edward Snowden

Sumsebrumm
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 531
Registriert: 15.12.2003, 17:49
Geschlecht: weiblich
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Kontaktdaten:

Beitragvon Sumsebrumm » 08.03.2006, 18:44

Also ich hab auch nur mit der einen Schwester aus meiner 2. Gastfamilie noch so richtigen Kontakt, zu den anderen auch weniger (eine schickt mir noch dauernd blöde Rundmails :roll: :wink: ).
Aber gut, ich würds nochmal versuchen, und dann es aber lassen, wenn nichts mehr kommt. Vielleicht haben sie auch grad viel um die Ohren, und so hart es auch klingen mag, vielleicht schließen sie auch einfach ab. Ich meine, man muss sich das mal nüchterner vorstellen mit den Kontakten: Wir haben eine ganze Welt hinter uns gelassen, aber unseren Leuten dadrüben fehlt im Prinzip eine gute Freund/in oder Bekannte/r.

Falls es dich beruhigen soll, habe ich meine 1. Gastmutter nur nochmal zu Weihnachten kontaktiert und die 2. nur bei meiner Ankunft (wo sie mich natürlich wegen meinen schweren Koffern angemacht hat *grr* :roll: ) und sonst nur mit den Gastschwestern noch ein bsschen gehabt... :wink:
Okay ist vielleicht auch nicht beruhigend :oops: :lol: :mrgreen:
Macht kaputt, was euch kaputt macht!!!
Rio Reiser
Pourquoi les biscuits moux deviennent durs et les biscuits durs deviennent moux?
Jeder will die Menschheit ändern, aber keinen hat den Willen sich selbst zu verändern

Isabelle
wohnt im Forum
Beiträge: 2964
Registriert: 05.12.2005, 13:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 06|09
Land: Aledo, Illinois|Antigua, Guatemala

Beitragvon Isabelle » 08.03.2006, 20:15

bin zwar noch nicht weg, aber ruf doch nochmal an und sprich mit ihnen? nur dadurch kannst du ja eigentlich gewissheit kriegen, was los ist=)

SchnuffelWuffel
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 239
Registriert: 02.10.2003, 04:27
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Arizona, USA
Wohnort: Berlin

Beitragvon SchnuffelWuffel » 08.03.2006, 20:57

Bin ja jetzt auch schon ne Weile wieder hier, aber der Kontakt ebbt auch immer mehr ab. Die gut durchdachten Weihnachtsgeschenke vom vorletzten Jahr haben sich dann in sinnlos Geschenke verwandelt. Zum Geburtstag gabs gar nichts mehr. Sowas ist mir auch nicht so wichtig, aber seit meine Gastfamilie letzten Sommer hier war, haben wir uns auch nicht mehr gesprochen. Meine Gastschwester meldet sich auch nicht mehr, aber naja, was solls. Ich denke wenn man möchte kann man den kontak aufrecht erhalten, aber es leigt natürlich an beiden Parteien. Und die Entfernung ist natürlich auch nicht zu unterschätzen.
Always turn your face to the sunlight and you will never see the shadows.

Tinkabell
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 6680
Registriert: 24.04.2003, 17:20
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Minnesota, USA
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Tinkabell » 09.03.2006, 15:46

Isabelle hat geschrieben:bin zwar noch nicht weg, aber ruf doch nochmal an und sprich mit ihnen? nur dadurch kannst du ja eigentlich gewissheit kriegen, was los ist=)


naja ich weiß nich...wenn die sich überhaupt nich mehr melden..auf nix reagieren..was soll es da noch groß bringen denen hinterherzutelefonieren? so krass das jetzt klingt...!!! iwann hat man wahrscheinlich auch die nase voll denen immer hinterherzulaufen.
Dr. Christian Troy: The line that divides the do not click! industry and the plastic surgery is a thin one. We're both selling fantasy, aren't we?

-Nip/Tuck-

----------------------------------------------------------

Dr. Christian Troy: You had no right to fire my nanny.

Gina Russo: I don't want my child around cheap common whores.

Dr. Christian Troy: He's around you all the time. Oh correction, you're an expensive whore.

-Nip/Tuck-

Gast

Beitragvon Gast » 09.03.2006, 16:11

Also, ich sehe / höre und spreche mit meiner Gastfamilie so etwa alle fünf Jahre :wink: Habe zum Beispiel gerade wieder Weihnachten mit Ihnen verbracht und mich insbesondere mit meinen Gastgeschwistern bestens verstanden... Allgemein geht jeglicher Kontakt von mir aus, wobei mir das nicht soviel ausmacht. Irgendwo hat die Gastfamilie nun mal ihr eigenes Leben, und "nur" weil man ein paar Monate daran teilnehmen durfte, muss das noch keine lebenslange intensive Freundschaft bedeuten. Wobei letzteres sicherlich von der Art der Beziehung abhängt, die man während des Austausches zueinander aufgebaut hat. In meinem Fall haben es zudem Scheidungen, Schwangerschaften, Krankheiten und Umzüge in der Gastfamilie nach meiner Rückkehr nach Deutschland nicht leichter gemacht, den Kontakt aufrechtzuerhalten. Wie auch immer, ihr seht, dass es nicht ganz ungewöhnlich ist, nicht von der Gastfamilie zu hören - seid deshalb nicht zu enttäuscht.

Letztendlich ist es dann eure persönliche Entscheidung, ob ihr der Familie "hinterherlaufen" wollt (was ich aus Dankbarkeit für mein Austauschjahr und Interesse am Wohlergehen insbesondere meiner Gastgeschwister gerne tue) oder es euch das nicht wert ist. Ich höre zwar selten bis nie von ihnen, bin aber jederzeit herzlichst willkommen sie zu besuchen und zähle dann auch nach wie vor zur Familie


Social Media

       

Zurück zu „Zeit nach dem Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast