Neue Austauschschüler in eurer Gastfamilie?

Hier geht es um die Nachbereitung des Auslandsaufenthalts. Probleme bei der Wiedereingewöhnung, Treffen von anderen Returnees usw.
lemon
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 167
Registriert: 21.10.2003, 13:52
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA/Michigan:)
Wohnort: Leer/Ostfriesland
Kontaktdaten:

Neue Austauschschüler in eurer Gastfamilie?

Beitragvon lemon » 25.09.2005, 10:18

Hallo!
Wie ist das bei euch..?Haben eure Familie auch dieses Jahr einen neuen Austauschschueler/eine neue Austauschschuelerin aufgenommen?
Aus welchem land kommen die denn?wie gehts euch damit?Freut ihr euch?? Seid ihr eifersuechtig?
Meine Familie hat jetzt gerade auch ein Maedchen aus Deutschland wieder aufgenommen..aber eher ungeplant..weil sie Probleme mit ihrer Gastfamilie hatte...
Als erstes war ich etwas enttaeuscht,dass ich mich dort melden musste um so etwas zu erfahren,und dass sie nicht von sich dann mal bei mir anrufen:-/...aber dann war ich eigentlich total froh...einfach,weil ich wusste wie toll es bei ihnen war und auch,weil ich das gefuehl kannte, mit ner gastfamilie nicht zurechtzukommen...
das war jetzt alles erst so vor 1-2 wochen..
und nun bin ich doch manchmal am punkt,dass ich etwas eifersuechtig bin,einfach darazuf,dass sie noch alles vorhat und dort mit meiner fam leben kann...ach ich weiss nicht...vielleicht bin ich auch nur einfach ein bisschen enttaeuscht,dass meine familie sich so selten von sich aus meldet,wenn man dort anruft sit alles sooo toll aber wenn man nicht anruft,melden sie sich auch nicht.
EIgentlich wollten sie auch noch ein paket mit meinen sachen schicken,was sie bisher auch noch nicht gemachthaben,leider...ich hab schon soo viel hingeschickt..wegen geburtstagen und so ...!!
Naja musst ich nur mal soo loswerden.
Also liebe gruesse
lemon
Per aspera ad astra-Über raue Pfade zu den Sternen

Auge um Auge bedeutet nur,dass die Welt erblindet.
Mahatma Ghandi

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!
(Antoine de Saint-Exupéry)

canadageli
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 398
Registriert: 09.08.2004, 11:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: team!
Jahr: 2004/2005
Aufenthaltsdauer: 8 Monate
Land: Canada, B.C , Whistler
Wohnort: Langenfeld, NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon canadageli » 25.09.2005, 11:19

mir gehts ähnlich. Meine Gastfamilie hat auch wieder ein deutsches Mädchen und naja, man macht sich halt gedanken, so nach dem motto: kommen die besser mit der zurecht als mit mir? mögen die die mehr? usw... is irgendwie blöd, aber kann man ja leide rnicht ändern....
http://www.canadageli.de.vu
Canada - die schönste Sensation, die es je gab!!!
Whistler, BC, CANADA ---> September 04 - April 05
http://www.myspace.com/gelikoerner

Baddy
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 250
Registriert: 23.08.2003, 21:19
Geschlecht: weiblich
Organisation: CDC
Jahr: 2004
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Canada, Nanaimo (Vancouver Island)
Wohnort: Saarlouis

Beitragvon Baddy » 25.09.2005, 11:23

Nach mir ist eine andre Deutsche gekommen, die ich auch selbst kennengelernt hab als ich zu Besuch wieder drüben war. Meine gasteltern hatten ihre unterlagen schon als ich noch da war und das war natürlich total krass und ich war wahnsinnig eifersüchtig, einfach auf die tatsache dass sie ihr jahr noch vor sich hatte und meines so gut wie um war. Und noch komischer war es als sie da1. mal bei meiner family angerufen hatte....naja, letztendlich hat sie anfang november die famile gewechselt und hat im dezember dann noch abgebrochen. Jetzt hat meine family gleich 2 neue ATS, eine italienerin, die aber halbdeutsch it, und ein mädel aus korea. und ijetzt st es mir irgendwie egal dass jemand neues da ist. Meine familie ist toll und sie können echt froh sein dort zu leben. im oktober werde ich die 2 auch wieder kennenlernen, bin ja mal gespannt. Habe mal mit meiner gastma drüber geredet dass das nicht so ganz leicht ist dass man "so schnell ersetzt" wird aber sie versichtert mir dann immer dass niemand meinen "special place in our hearts" einnehmen kann. Ist trotzdem alles gewöhnungsbedürftig :wink:

Shipshe
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 638
Registriert: 11.08.2004, 00:13
Geschlecht: weiblich
Organisation: EEI
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA,IN
Wohnort: Köln

Beitragvon Shipshe » 25.09.2005, 11:26

ich war froh als meine gastfamily mir gesagt hat das sie keinen neuen ATS aufnehemen und das auch wahrscheinlich nie wieder..da hab ich mich echt innerlich gefreut...auch find ich ihre gruende sehr vernuenftig und gut durchdacht...sind schon klasse :mrgreen:
USA forever..
Wetview Jr.-Sr. Highschool
Home of the WARRIORS

Benutzeravatar
secca
gehört zum Inventar
Beiträge: 1280
Registriert: 19.04.2004, 21:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU;Uni;Erasmus
Jahr: 01/02;08/09
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA,Niederlande,Spanien
Wohnort: Badajoz, Spanien
Kontaktdaten:

Beitragvon secca » 25.09.2005, 11:40

Shipshe hat geschrieben:ich war froh als meine gastfamily mir gesagt hat das sie keinen neuen ATS aufnehemen und das auch wahrscheinlich nie wieder..da hab ich mich echt innerlich gefreut...auch find ich ihre gruende sehr vernuenftig und gut durchdacht...sind schon klasse :mrgreen:

Ist bei mir genauso so. Meine werden wohl keinen mehr aufnehmen, nicht weil ich so schlecht war :lol: sondern, weil sie meinten, dass an mich niemand ran kommt und sie es dem neuem ATS nicht zumuten möchten immer mit mir verglichen zu werden. Außerdem lässt es die finanzielle Situation, die damals, als ich da war schon knapp war, jetzt gar nicht mehr zu. Also ich werde wohl die erste und einzige ATS meiner Family bleiben :mrgreen:

Benutzeravatar
Hi no Tori
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 972
Registriert: 19.09.2004, 20:31
Organisation: DFSR/WYS ; Uni
Jahr: 02/03 ; 08/09
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Japan (Osaka ; Kyoto)

Beitragvon Hi no Tori » 25.09.2005, 11:57

Mh... zwei meiner fünf Gastfamilien haben nach mir noch weitere ATS aufgenommen. Ich war darüber allerdings mehr erleichtert als sonst irgendwas; ich hatte das Gefühl, dass das schließlich bedeuten muss, dass ich sie nicht völlig abgeschreckt habe -- besonders für meine erste GF, für die ich der "erste Versuch" war, freut es mich.

"Eifersüchig"? Naja, wenn man das so nennen kann, war ich eigentlich eher auf die ehemalige ATS meiner zweiten Gastfamilie eifersüchtig als auf meine "Nachfolger", einfach deshalb, weil ich immer Angst hatte, an den Standard, den die Vorgänger gesetzt hatten, nicht heranzukommen.

Meine zwei Cent zum Thema. ;)

Ja ne!
“No day but today.”- RENT

★ 11. September 2002 - 10. Juli 2003, Ōsaka, Japan
★ 1. Juli - 12. August 2006, Baltimore, MD
★ 4. September 2008 - 28. August 2009, Kyōto, Japan
★ 26. Februar - 4. August 2011, Bĕijīng, China.

Wenn sich jemand keine Mühe beim Schreiben seiner Beiträge gibt, warum sollte ich mir dann die Mühe machen, die Beiträge zu entziffern? Rechtschreibung, Leute.

SarahMT
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 274
Registriert: 27.02.2005, 20:17
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Hamilton, Montana
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon SarahMT » 25.09.2005, 12:04

ich hab mich mit meiner fam auch mal darüber unterhalten...sie haben selber vorfahren aus schweden und möchten deshalb wahrscheinl. jemanden von dort aufnehmen.

mich würde das total eifersüchtig machen :-? weil das is meine fam und ich wär ganz arg beleidigt *lol* Ich weiss auch nich genau warum mich das so treffen würde aber ich fänds echt kagge

....aber sie wollten dan nochma drüber nachdenken *gg* vielleicht lassen sie sich auch davon abbringen :mrgreen:
Hoert sich komisch an- is aba so!!!

[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]

Maud
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 306
Registriert: 08.06.2005, 19:32
Geschlecht: weiblich
Organisation: INTO
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: GA, USA
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon Maud » 25.09.2005, 15:52

Hi,

ich hab die vorige ATS kennengelernt, bevor ich in die USA flog. Wir verstehen uns jetzt noch gut. Da wir doch eher weiter voneinander entfernt wohnen (ja, sowas geht sogar in Österreich... ^-^), sehen wir uns ca. 2x im Jahr. Wir haben ungefähr ähnliche Erfahrungen gemacht. Sie war 5 Monate drüben, und verstand sie von anfang an gut mit denen. Ich war 10 monate drüben, hatte startschwierigkeiten, dafür fiel mir der Abschied umso schwerer!! Es war wirklich krass...
Die neue ATS kommt jetzt aus Deutschland. Sie hat nie drauf reagiert, wenn ich ihr Emails geschrieben habe etc. Ich weiß nicht, mir gefiel das irgendwie gut, dass ich mit der letzten ATS kontakt habe, ich hätte mir gedacht, dass das mit der nächsten ATS genausogut funktioniert. Aber sie war/ist anscheinend nicht daran interessiert.
Ich hab jetzt durch Emails und bei Telefongesprächen mit meinem hdad rausgehört, dass die neue ATS eher ruhig ist, und dass sie "große Schuhe" zu füllen hat - das waren die worte von ihm...
Das war so ca. der Zeitpunkt, wo meine Eifersucht abklang. ;-) Ich kann mich noch erinnern, neben dem ganzen Geheule an meinem letzten Abend mit meiner hparents, hab ich auch zugegeben: "Ich bin eifersüchtig, dass XY die nächsten 10 Monate mit euch verbringen kann und ich nicht."
Mein hdad schreibt heute noch, falls ich es mir überlege und ein zweites ATJ machen will, bzw in Atlanta studieren will, kann ich jederzeit wieder bei ihnen wohnen.
Ich werd jetzt eventuell eh im April für 2 Wochen rüberfahren, dann kann ich gleich am abchecken, wie das neue Mädl aus Deutschland so ist...

glg, Maud
Atlanta, GA: (1) 5.8.04-26.5.05 (2) 9.4.06-23.4.06
Hawaii und Kalifornien: 6.8.07-24.8.07
Irland-Rundreise: 24.8.06-5.9.06


Bild

Maple-Ridgianerin
wohnt im Forum
Beiträge: 2103
Registriert: 07.02.2004, 14:56
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 2004/2005
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada -> BC ->Maple Ridge
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon Maple-Ridgianerin » 25.09.2005, 16:05

bei meiner ersten Gastfamilie war ich nr. 10 und da wohnen im Moment zwei Neue, einen aus Japan, eine aus Korea (mit dem Mädel bin ich befreundet), die tun mri einfach nur leid, eifersüchtig bin ich nicht :wink:
in meiner neuen gastfamilie ist auch eine neue, eine Deutsche, die mag ich total gerne, wir sind halt auch Gastschwester, nur bin ich halt nicht da. Ich kann verstehen, das man eifersüchtig ist, bin ich manchmal auch, aber ich mag sie und finds echt ok
anyways darling i love you soo much and cant wait until you come home in june!!


Life is not the amounts of breaths, it's about the amount of moments that take your breath away.

**********************************

batidacherie
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 565
Registriert: 01.07.2004, 15:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 8 Monate
Land: Shellharbour/NSW/Australia
Wohnort: Düren (NRW)
Kontaktdaten:

Beitragvon batidacherie » 25.09.2005, 19:13

Naja, durch die Tatsache dass ich mein Atj privat organisiert hab werden meine Gasteltern wohl höchst unwahrscheinlich noch mal jemanden aufnehmen. Ich glaube die wissen gar nicht dass es solche Organisationen gibt. :wink:
Ich glaube ich könnte damit auch überhaupt nicht umgehen. Ich wäre extremst eifersüchtig denk ich. Das war ich ja schon als mein hostdad mir erzählt hat, dass die Tochter einer Verwandten von ihm aus Bayern für 2 Wochen in den Osterferien rüber fliegen wollte. (Da war ich schon zu Hause, weil ich nur sieben Monate drüben war.) Meine Gasteltern + mein Gastbruder waren nämlich noch mit in Deutschland als ich nach Hause geflogen bin und dann u.a. auch diese Verwandten besuchen. Oh man, der Gedanke war schrecklich, vor allem weil meine Gastmom mir immer erzählt hat wie gut sich mein Bruder mit ihr verstanden hat.
Naja, letztendlich ist sie nicht geflogen. Heute wär es mir aber egal weil als ich jetzt in den Sommerferien wieder drüben war hat mein Gastbruder mir gesagt dass er sie eh nicht mochte und er das nur seiner Mutter zu Liebe gesagt hat. Puhh!!! :mrgreen:
Hehe, ich bin schon blöd irgendwie!! Aber der Gedanke an ein andres Mädchen in 'meinem' Zimmer, das in 'meinem' Schulbus zu 'meiner' Schule fährt und danach wieder in 'mein' Zuhause fährt erschreckt mich irgendwie. Daher bin ich ganz froh dass meine Gasteltern sowas wohl nicht nochmal machen würden (ausser ich studiere irgendwann mal in Aus :wink: )!!!
Bild

Mt. Warrigal - Thats why we love the Illawarra!
Viva la Gong! :D

Tinkabell
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 6680
Registriert: 24.04.2003, 17:20
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Minnesota, USA
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Tinkabell » 25.09.2005, 20:22

meine familie hat wieder jemanden aufgenommen. ein deutsches mädchen und sie kam an dem tag an als ich geflogen bin jetzt wo ich im sommer wieder da war.
sie kam mir sehr schüchtern vor und is einzelkind, was mir ein bissel angst gemacht hat, weil naja...meine fam und meine geschwister sind nich unbedingt ruhig und die kids benötigen schon viel aufmerksamkeit und sind auch recht verwöhnt, was für ein einzelkind evtl. schwierig sein könnt. ( schwer zu erklären )...meine kleine sis hat immer gesagt, dass sie lieber mich bei ihr behalten würd und die andre nich aufnehmen will. des fand ich iwie süß, aber natürlich tat mir die neue auch leid, weil sie ja ständig nun mit mir verglichen wird..meine mom meinte letztens am telefon das die kids ständig meinen: annie did this...annie did that! ich hatte den vorteil das ich die erste war und somit mit niemandem verglichen wurde!
weiß nich..wir hatten uns nich wirklich viel unterhalten, aber ich fand sie ok...halt zu ruhig für mich, weil ich brauch immer aktion und sie wär nich jemand mit dem ich spaß hätte so bzw. mit dem ich richtig befreundet wär. ( hoffe ihr versteht was ich mein?! ) denke das des auch ne umstellung für meine fam is, grade weil ich voll nich ruhig bin und so.
anyways...klar bin ich manchma nich glücklich drüber das sie da is, grade weil sie bei meine fam lebt und bei ihnen sein kann, während ich hier sitze und alle so wahnsinnig vermisse, aber dann erinner ich mich immer an die worte meiner mom...einen tag bevor des mädel kam, meinte sie zu mir: annie, i want you to know, that you'll always be our daughter and the kids' bigger sister even though we're getting a new exchange student! we'll always love you! des fand ich schon süß und hat mir gezeigt, dass sie mich nich vergessen werden wenn sie da is! is halt blöd, dass sie jetzt halt all die dinge machen kann die ich so vermisse..halt dinge mit meiner fam, meinen friends und alles eben! aber naja..ich denke ich krieg des hin des zu akzeptieren! ( solang sie die kids gut behandelt isses mir egal!! )
Dr. Christian Troy: The line that divides the do not click! industry and the plastic surgery is a thin one. We're both selling fantasy, aren't we?
-Nip/Tuck-
----------------------------------------------------------
Dr. Christian Troy: You had no right to fire my nanny.
Gina Russo: I don't want my child around cheap common whores.
Dr. Christian Troy: He's around you all the time. Oh correction, you're an expensive whore.
-Nip/Tuck-

andr3as
gehört zum Inventar
Beiträge: 1771
Registriert: 29.11.2003, 18:44
Geschlecht: männlich
Organisation: YFU
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA - MN
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitragvon andr3as » 25.09.2005, 21:19

Meine Gasteltern haben jetzt Kris, einen Schweden, und er war auch schon im "Gespräch", als wir (Gastbruder aus Brasilien und ich) noch da waren. Ich rufe mind. 2 mal pro Woche bei ihnen an, habe mit Kris aber noch nie gesprochen, aber ich frag auch immer, wie's ihm geht, beneide ihn zwar, aber gönne es ihm auch eine so geniale Gastfamilie zu haben.

Wir waren Gastschüler nr. 2 (der letzte war 88 da), und jetzt haben wir vielleicht ne neue 'Langzeitgastfamilie" "begründet"..Insofern weiß ich, dass sich meine Gasteltern immer an das eine Jahr erinnern werden, da es einfach eine solche Umstellung für sie war, und wir auch einfach eine richtige Familie waren, und an meine und Daniel's crazyness kommt glaub ich auch keiner ran.

Insofern find ich es völlig ok, ich hab sie sogar fast unterstützt, gesagt holt euch einen...und wenn sie noch 20 Gastschüler aufnehmen, weiß ich doch, dass wir (ich um es egozentrisch aus zu drücken) immer ein zu Hause haben....In Eden Praie, MN und ihren Herzen.
Schlaflos in Kassel - Früh in Göttingen - Warten in Erfurt

Time flies by....

lemon
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 167
Registriert: 21.10.2003, 13:52
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA/Michigan:)
Wohnort: Leer/Ostfriesland
Kontaktdaten:

Beitragvon lemon » 26.09.2005, 15:53

Hi!
Habe gestern das erste Mal mit dem Maedchen, die nun bei mir in der Familie lebt gesprochen. Hoerte sich auch wohl nett an....hatte auch ein paar fragen und haben uns fast ne dreiviertel stunde unterhalten;D
irgendwie komisch zu wissen,dass sie nun dort ist und ich sitze hier..:-/
Sie hat wohl auch tennis gespielt, wie ich es letztes Jahr gemacht habe..aber ihr machts keinen spass darum hoert sie jetzt schon auf obwohl die saison noch weiter geht. sooo weird :roll:
Aber meine Familie kommt wohl bisher gut mit ihr klar!;) ist dann acuh gut zu wissen..besser so als wenns nur stress gibt!
:wink:
werd wohl in ner woche wieder anrufen ,einfach weil ic soo neugierig bin wies alles klappt und wie es sich entwickelt..auch bei der ATS!
Naja..wollte ich nur mal erzaehlen;D
bis denn
Per aspera ad astra-Über raue Pfade zu den Sternen



Auge um Auge bedeutet nur,dass die Welt erblindet.

Mahatma Ghandi



Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!

(Antoine de Saint-Exupéry)

Benutzeravatar
Oceanwind
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 730
Registriert: 24.11.2004, 14:26
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 2004/2005
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Somerset/Grossbritannien
Wohnort: Görlitz

Beitragvon Oceanwind » 26.09.2005, 18:01

Meine gastfamilie hatte schon seit 5 Jahren Gastschüler gehabt und war also nicht die erste. Damit kann man ja schon rechnen, dass sie wieder gastschüler aufgenommen haben. Und so ist es auch, haben wieder drei Gastschüler aufgenommen, aber ich bin nicht neidisch, weil ich es von anfang an wusste
Bild Bild

Anka

Beitragvon Anka » 26.09.2005, 22:16

Oceanwind hat geschrieben:Und so ist es auch, haben wieder drei Gastschüler aufgenommen...


3 auf einmal?? Wow, das ist schon viel!!

Von meinen 3 Familien hat keine wieder einen ATS aufgenommen. Bei der ersten ist das auch ganz gut so, weil die (bis auf einen) mit ihren bisherigen ATS immer nur Probleme hatten...und ich sie auch net sooo doll fand...also ich würde eher Mitleid mit dem/der Neuen haben!

Meine 3. hatte auch schon mehrere ATS, und die haben von Anfang an gesagt, dass ich die letzte bin. Ist auch eher besser, weil die so weit außerhalb wohnen, und man immer so abhängig war...also für mich war das schon ein Problem.

Ja, und meine 2. Familie...da haben die gesagt, dass die keinen mehr aufnehmen, weil das sowieso nicht mehr so gut klappen kann, wie mit mir :mrgreen:
Erst wollte ich auch überhaupt nicht, dass sie wieder jemanden aufnehmen...aber ich glaube, jetzt fänd ich das gar nicht mehr sooo super schlimm. Aber ich würde den oder die neue ATS auf jeden Fall kennen lernen wollen!!!
Naja, erstmal werden die aber denk ich keinen mehr nehmen...keine Ahnung, ob die ihre Meinung da noch ändern werden... :wink:


Social Media

       

Zurück zu „Zeit nach dem Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste