Praktikum im Ausland

Hier geht es um die Nachbereitung des Auslandsaufenthalts. Probleme bei der Wiedereingewöhnung, Treffen von anderen Returnees usw.
Gast

Beitragvon Gast » 20.09.2007, 20:27

guck mal bei GLS, da stehen gesamtpreise etc. für auslandspraktika

Ashlee
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 206
Registriert: 24.08.2005, 18:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Aufenthaltsdauer: 1 Monat
Land: Los Angeles, CA
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ashlee » 22.09.2007, 22:20

Texasrose hat geschrieben:Also ich hab das damals einfach gegoogelt, du kannst aber auch mal hier nachfragen, vielleicht kann man dir auch da weiterhelfen.

ok dankeschön!
There are days every now and again I pretend I'm ok
but that is not what gets me!

*Vicky*

Beitragvon *Vicky* » 12.10.2007, 17:44

Ich nochmal :D

Nach meinem Aufenthalt in Kanada wollte ich ja anfangs mein Sozialpraktikum (12. Klasse) auch in Kanada machen, aber habe mich jetzt doch für Europa entschieden (England, Irland) da es einfach einfacher ist...

Nur jetzt stellt sich die Frage wie geht man am Besten an sowas ran?! In diesen Länder haben ich/meine Eltern leider absolut keine Bekannte, was die Sache natürlich erschwert und zu dem bin ich, wenn das Praktikum ist noch keine 18 -.- Wie würdet ihr am besten anfangen? Und habe ich mit 17 im Ausland (wenn man mal so schaut ist es meistens ab 18) überhaupt Möglichkeiten?

Vera 87
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 14.09.2007, 13:19
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 04/05
Land: USA, Iowa
Wohnort: Dinslaken

Beitragvon Vera 87 » 15.10.2007, 20:38

ich hab diesen sommer für 7 wochen auf zypern ein praktikum gemacht.

vielleicht hast du bekannte, die in einer firma arbeiten, die eine niederlassung im ausland hat. so war es bei mir und es hat super funktioniert :)

wie das aussieht wenn man noch keine 18 ist weiß ich nicht, aber kann mir nicht vorstellen, dass das ein großes problem sein sollte.

miriamca

Re: Praktikum im Ausland

Beitragvon miriamca » 13.04.2009, 10:09

Hey, ich muss ich nächsten Winter ein 2monatiges Praktikum machen, am Liebsten in einer NGO in Afrika. Aber die Agenturen sind natürlich wieder viel zu teuer und dann kommt dann noch der Flug dazu. Hat jemand eine Idee für mich, wo/wie ich privat suchen kann? Ich habe schon einigen Internationalen Organisationen geschrieben, aber alle antworten, dass sie keine so kurzen Praktika vergeben :-(

Nici.
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 179
Registriert: 20.02.2009, 18:25

Re: Praktikum im Ausland

Beitragvon Nici. » 22.04.2009, 21:38

Hallihallo

Ich stehe grade vor folgendem Problem.
Und zwar möchte eine Freundin von mir nach ihrem Abi ein Praktikum im Ausland machen.
In Finnland nämlich. Es ist zwar noch ewig hin (Juli/August 2011),
aber trotzdem sind wir beide etwas überfragt, wo man so etwas ''herbekommt''
Vll. kann ja wer weiterhelfen.
Danke im Vorraus

Nici
" Müsste das nicht eigentlich auf Englisch dann Norways heißen? Ich meine im Deutschen heißt es ja auch Norwegen!"

Benutzeravatar
Monx
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 5669
Registriert: 23.10.2005, 10:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV/IEC
Jahr: 06/07,11/12
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Uruguay/Wales
Wohnort: im Süden :)

Re: Praktikum im Ausland

Beitragvon Monx » 22.04.2009, 21:40

Nici. hat geschrieben:Hallihallo

Ich stehe grade vor folgendem Problem.
Und zwar möchte eine Freundin von mir nach ihrem Abi ein Praktikum im Ausland machen.
In Finnland nämlich. Es ist zwar noch ewig hin (Juli/August 2011),
aber trotzdem sind wir beide etwas überfragt, wo man so etwas ''herbekommt''
Vll. kann ja wer weiterhelfen.
Danke im Vorraus

Nici


1) Bekannte im Ausland haben bzw. Leute in Dland kennen, die in einer Firma arbeiten, die Verbindung zu Finnland hat.
2) Im Internet suchen.
3) Über ne Organisation - schön teuer.

Benutzeravatar
Mysla
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3142
Registriert: 08.10.2007, 05:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate

Re: Praktikum im Ausland

Beitragvon Mysla » 22.04.2009, 22:59

da es bei euch na noch ein bisschen hin ist, denke ich, kann man erste Informationen bei Orgas einholen.
Es gibt einige, die (allerdings unbezahlte) Praktika im Ausland anbieten.
Ihr muesstet euch mal auf deren Homepages umschauen, da viele eher entwicklungslaender in Suedamerika, Asien und Osteuropa und Afrika anbieten.
"Immer weiter gerade aus. Nicht verzweifeln, denn da holt dich keiner raus. Komm, steh selber wieder auf"
--Nena & Friends, Wunder geschehn--

Nici.
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 179
Registriert: 20.02.2009, 18:25

Re: Praktikum im Ausland

Beitragvon Nici. » 23.04.2009, 08:05

Jepp. Des ist nämlich eher des Problem. :D
Vielen Dank euch zwei. (=
" Müsste das nicht eigentlich auf Englisch dann Norways heißen? Ich meine im Deutschen heißt es ja auch Norwegen!"

nobuko

Re: Praktikum im Ausland

Beitragvon nobuko » 05.02.2013, 17:34

Denkt ihr, dass es empfehlenswerter ist mit einer Organisation ein Praktikum im Ausland zu machen oder ist man privat freier bei der Wahl der Firma?
Ich habe nämlich eine genaue Vorstellung welche Firmen mir gefallen würden.

Also, wie wäre das so mit einer Orga? Kann man sich da selbstständig um einen Praktikumsplatz kümmern oder übernimmt das die Orga?

Benutzeravatar
Weltenbummler
gehört zum Inventar
Beiträge: 1411
Registriert: 30.10.2010, 12:43
Jahr: mehrmals
Land: Kanada/Südafrika/Pakistan

Re: Praktikum im Ausland

Beitragvon Weltenbummler » 06.02.2013, 12:00

@nobuko: Ich kenn es nur so, dass die Orga dir einen Praktikumsplatz vermittelt. Meist haben die Partner in den Ländern. Ich würde einfach mal nachfragen ob die dir einen Platz in diese eine Firma vermitteln können oder nicht.
Ich werde wohl beides machen, mich selbst bewerben und mal bei vermittlungsorgas nachfragen, was die so zu bieten haben. Wichtig wäre mir, dass man nichts (nur eine kleine Gebühr für die Suche) zahlen muss bis man nicht zu seiner Zufriedenstellung vermittelt ist.
Life shrinks or expands in proportion to one's courage. -Anais Nin
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen. -Hermann Hesse

Ke a leboga South Africa.
Mzansi 2014- back to the motherland!

Benutzeravatar
sarahjudith
wohnt im Forum
Beiträge: 2019
Registriert: 15.07.2005, 20:18
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS, kulturweit (PAD), Uni
Jahr: 06/07,10/11, 13
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: SÜDAFRIKA; Tzaneen, ARGENTINA, BsAs

Re: Praktikum im Ausland

Beitragvon sarahjudith » 06.02.2013, 12:15

Ich habe einige Freunde, die mit einer Vermittlungsagentur ins Ausland gegenagen sind. Die Praktika, die sie absolviert haben, waren zwar wohl alle ziemlich gut, aber alle meinten im Nachhinein, dass es wohl überflüssig gewesen sei, so eine kostspielige Vermittlung zu bezahlen, da man auch hätte selber was finden können.
Kommt natürlich auch immer auf die jewilige Person an, wie sehr sie bereit ist, sich selbst hinzusetzten und nach geeigneten Praktikumsstellen im Auland zu suchen. Von meiner Uni wurde uns aber auch Nahe gelegt, sich privat um ein Praktikum zu kümmern, da einem wirklich viel Geld aus der Tasche gezogen werden kann.
Bild
Wer kämpft KANN verlieren, wer nicht kämft HAT schon verloren!!!!

Benutzeravatar
Weltenbummler
gehört zum Inventar
Beiträge: 1411
Registriert: 30.10.2010, 12:43
Jahr: mehrmals
Land: Kanada/Südafrika/Pakistan

Re: Praktikum im Ausland

Beitragvon Weltenbummler » 06.02.2013, 17:45

Kommt aber auch stark drauf an wohin die Orga vermittelt. Alle Orgas die ich mir für ein Praktikum in Afrika raus gesucht habe, kosten so um die 300€ für die Vermittlung. Und dann noch Kosten für die Unterkunft, aber die muss man ja so oder so zahlen. Ich wüsste jetzt nicht wie ich in beispielsweise Kigali eine Unterkunft auf eigene Faust finden sollte :D Wenn ich nach Australien oder in ein anderes Land mit mehr Infos gehen würde würde ich es wohl auch privat organisieren. Oder man muss halt Glück haben und das Unternehmen hilft bei der Suche der Unterkunft. Aber davon würde ich erstmal nicht ausgehen.
Life shrinks or expands in proportion to one's courage. -Anais Nin
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen. -Hermann Hesse

Ke a leboga South Africa.
Mzansi 2014- back to the motherland!

Benutzeravatar
tammyaway
Moderator
Beiträge: 2098
Registriert: 29.09.2009, 16:04
Geschlecht: weiblich
Jahr: 10/11 - 2013
Land: Paraguay- Neuseeland
Kontaktdaten:

Re: Praktikum im Ausland

Beitragvon tammyaway » 06.02.2013, 18:19

Also ich hab mich am Montag bei GLS "beworben" (keine Ahnung ob man es bewerben nennen kann, aber theoretisch können sie sagen ich sei aus welchen Gründen auch immer nicht vermittelbar) weil ich im Moment einfach auch nicht die Zeit habe mich wirklich komplett alleine um einen Praktikumsplatz zu kümmern. Von daher ist es sicher einfacher mir einer Orga, die einen vermittelt, wenn auch im einiges teurer.
Mein Austauschjahr in Paraguay
mein Reise-Blog
‎"It is the quality of one's convictions determines the success, not the number the followers" - Remus Lupin

Benutzeravatar
sarahjudith
wohnt im Forum
Beiträge: 2019
Registriert: 15.07.2005, 20:18
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS, kulturweit (PAD), Uni
Jahr: 06/07,10/11, 13
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: SÜDAFRIKA; Tzaneen, ARGENTINA, BsAs

Re: Praktikum im Ausland

Beitragvon sarahjudith » 06.02.2013, 20:07

Ich habe das ja auch nur von meinen Freunden gehört.
Wenn es jetzt 300 € sind, würde ich es mir vielleicht auch überlegen, obwohl ich selbst das persönlich auch nicht so wenig finde, aber ich kenne auch viele die gut 1000€ für die Vermittlung bezahlt haben.
Ja un wegen der UNterkunft: meißt sind die Unterkünfte, welche diese Vermittlungsorganisationen vorschlagen auch ziemlich kostspielig.
Ich bin da aber vielleicht auch einfach anders, ich organisier mir die Sachen gern selbst, egal wie die Informationslgae über das entsprechende Land ist.
Bild
Wer kämpft KANN verlieren, wer nicht kämft HAT schon verloren!!!!


Social Media

       

Zurück zu „Zeit nach dem Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast