besuch im gastland-was macht ihr?

Hier geht es um die Nachbereitung des Auslandsaufenthalts. Probleme bei der Wiedereingewöhnung, Treffen von anderen Returnees usw.
caligirl07/08
ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 05.02.2009, 18:57
Geschlecht: weiblich
Organisation: aspect
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA, CA

besuch im gastland-was macht ihr?

Beitragvon caligirl07/08 » 07.02.2009, 15:27

hey,

ich fahre diesen sommer wieder nach amerika fuer 6 wochen, um meine gastfamilie und freunde zu besuchen...ich wollte mal fragen, was ihr so plant oder gemacht habt, als ihr wieder drueben ward? gereist? oder habt ihr einfach nur die zeit dort mit freunden und gastfamilie genossen?

liebe gruesse!

Elo

Re: besuch im gastland-was macht ihr?

Beitragvon Elo » 07.02.2009, 16:07

Hmm, ich überlege grade auch. Ich würd ja schon gerne rübergehen. Nächsten sommer oder so. Aber was machen? Einfach nur mal bei dem und mal bei dem ne Woche sein und auf die Schule gehen ist natürlich fester Bestandteil, aber nur? Wenn ich rüberkomm haben sie höchstens eine Woche Ferien und wahrscheinlich ja auch alle etwas zu tun.
Ich bin grade am überlegen, ob ich ein Praktikum machen sollte, z.b. in der Vespertina der Schule (dort werden kostenlos Kinder aus ärmeren Familien am Nachmittag unterrichtet). Ob das geht weiß ich zwar nicht, aber vllt könnt ich da ja mithelfen, bei Deutsch oder so, oder mit kleineren basteln. Ich will zwar nicht Kindergärtnerin oder so werden, aber eine gute Erfahrung ist das sicherlich und meine Nachmittage wären damit zugeplant.
Reisen? Ich hab schon einiges zum Glück gesehen, an der Küste gibts schon einiges, wo ich noch gerne hinwürde, aber alleine ist wohl zu gefährlich und nicht wirklich lustig. Wenn ich jemanden hätte, der mitkommt, vielleicht ;)

Aber bis dahin brauch ich erstmal das Geld für einen Flug :( In der Hinsicht wäre es wirklich praktischer, ein ATJ in Europa zu machen :(

Isabelle
wohnt im Forum
Beiträge: 2964
Registriert: 05.12.2005, 13:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 06|09
Land: Aledo, Illinois|Antigua, Guatemala

Re: besuch im gastland-was macht ihr?

Beitragvon Isabelle » 08.02.2009, 00:14

...das ist der grund, warum ich mich entschieden hab, doch nicht so lange zu gehen..ich werd 2 wochen da sein, weil ich glaub dann kann man die zeit intensiver nutzen, also bewusster..ich werde chicago angucken, klar mit freunden was unternehmen, mit meiner familie shoppen gehen, einfach mal nen gammeltag zuhause haben(ganz wichtig, das sofa ist eines der sachen, die ich unheimlich vermisst hab!:D)..und außerdem ist meine echte familie auch dabei, die vorzustellen/übersetzen/ausflüge zusammen machen sollte wohl reichen..dann diverse inzwischen geborene babys von freunden besuchen, kirche, mit dem hund spazieren...also ich will versuchen einen mix hinzubekommen aus alltag(tv, walmart, kirche..), was neuem(chicago) und ausflüge(mit/ohne echter fam)...joa bin mal gespannt, aber bedenken hab ich auch :)

Benutzeravatar
Anita13
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 157
Registriert: 05.05.2008, 21:48
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat/AFS(?)
Jahr: 2007,2010
Aufenthaltsdauer: 7 Monate
Land: Peru

Re: besuch im gastland-was macht ihr?

Beitragvon Anita13 » 17.03.2009, 16:29

nur noch anderthalb wochen bis ich wieder dort bin :jumper: ...
ich werde zur schule gehen, an den strand und einfach das leben dort genießen mit meiner gastfamilie, die ich total vermisse!
und natürlich shoppen=)=)=) ganz viiiiel und alles das, was es hier nicht gibt.
soweit mein plan. bin mal gespannt, ob das so hinhaut :D
Bild
Bild

urte
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 837
Registriert: 28.01.2007, 20:46
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF//privat
Jahr: o7/o8//11
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Leawood, KS, USA//Madrid, E
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: besuch im gastland-was macht ihr?

Beitragvon urte » 17.03.2009, 19:42

ich versuche mir im moment noch so wenig gedanken wie nur moeglich ueber beschaeftigungen zu machen, wenn ich drueben bin.
zu hohe erwartungen wuerden nur in enttaeuschungen enden.

aber auf jedenfall wird mein bester freund wieder nach kansas kommen. im moment wohnt er in colorado.. oohohoh freu ich mich darauf!
und vielleicht gehts noch mal fuer ein verlaengertes wochenende nach oklahoma, aber das steht noch alles in den sternen.
und wenn alles passt, besuch ich meine alte schule ja noch. :jumper:

Benutzeravatar
Carolina.Girl
wohnt im Forum
Beiträge: 2081
Registriert: 09.10.2006, 03:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA / SC, Anderson
Wohnort: Kleines Kaff nähe Rinteln/Hameln
Kontaktdaten:

Re: besuch im gastland-was macht ihr?

Beitragvon Carolina.Girl » 22.03.2009, 20:32

hach :) bei mir geht es in zwei wochen auch wieder los. ;)
ich werde eine woche bei bekannten von meinem dad wohnen, da kann ich auch das auto nutzen und besorgungen machen, d.h. shoppen gehen und mit meinen freunden die zeit genießen. die zweite woche verbringe ich bei meinem kumpel und ich gehe zur schule. ich freu mich soooooo sehr :jumper:
Bild Bild
"I am not settled with the idea that you will not be there when school begins. You are going to be missed without a doubt." - Mrs. Fred

Benutzeravatar
Ini-Chan
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 546
Registriert: 13.04.2007, 12:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: DFSR / WYS
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Japan/Tokushima-ken/-shi
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: besuch im gastland-was macht ihr?

Beitragvon Ini-Chan » 23.03.2009, 20:56

8 Tage!!
Also ich werd auf jeden Fall viel Zeit mit meinen Freunden verbringen, ich wohn ja die meiste Zeit auch bei einer.
Und meine erste Hostfam (eine ehem. Lehrerin von mir) hat mir heute gesagt, dass wir ins Tokyo Disnelyand fahren. Dass wir dafür halb Japan durchqueren müssen macht nichts xD. (von München nach Paris wärs zu mindest kürzer^^)
Und meine Hauptbeschäftigung wird shoppen sein, weil die Klamotten da billiger und schöner sind als hier. Und sonst, ja Karaoke und Sushi. Und in die Schule geh ich auch xD. Uiiii, Schuluniform findet wieder Verwendung.
Baaald gehts los!! :loveyou:
Bild

gast USA 06/07

Re: besuch im gastland-was macht ihr?

Beitragvon gast USA 06/07 » 15.04.2009, 22:44

also ich kann das ehrlich gesagt gar nicht verstehen, dass ihr angst habt, dass ihr euch zu tode langweilt.
ich war seit meinem atj zweimal auf besuch da. das erste mal in den osterferien (knappe zwei wochen-viiiel zu kurz) und dann in den sommerferien waren's glaub ich 4.5 wochen.
ich mein ich hatte auch nicht jeden tag volles programm, aber ich mach auch daheim nicht jeden tag was. ich bin sowieso ein langschläfer und wenn ich dann mal mittags aus den federn kriech, mir was zu essen mach, vllt ne runde laufen geh, ein freund zwei std vorbeischaut is der nachmittag eh schon wieder rum und meine gastfam kommt heim und das ist dann einfach nur toll, meinem gastbruder zuzuschaun wie er mit seiner mama wegen den hausaufgaben streitet, mit ihm tischtennis zu spielen, mit dem hund gassi gehen, auf dem super großen fernseher nen film anzuschaun...einfach alles geniéßenl, was sonst alltag war. und dann halt shoppen gehen, vllt ein paar tage mit meiner hostfam wohin fahren und ne neue stadt kennenlernen.
also ich hab damit kein problem, aber meine gastmutter denkt auch immer, dass ich nen vollen terminkalender brauch und glücklich zu sein ;)

Isabelle
wohnt im Forum
Beiträge: 2964
Registriert: 05.12.2005, 13:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 06|09
Land: Aledo, Illinois|Antigua, Guatemala

Re: besuch im gastland-was macht ihr?

Beitragvon Isabelle » 16.04.2009, 00:53

Also ich bin ja jetzt 2 Wochen hier wieder und das einzige Problem ist eigentlich, meine deutsche Familie zu beschäftigen..die machen jetzt oft so Tagesausflüge alleine und ich bleib hier und da ist das eigentlich so wie bei gast, ich genieß einfach das zu machen, was Alltag war, das heißt ich guck auch mal den ganzen Tag TV und gammel oder bin mal ein paar Stunden am PC..shoppen, Kino, Freunde, Kirche..sowas halt;) und dann meistens abends kommt meine deutsche Fam rüber für supper..joa;)

Benutzeravatar
Mysla
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3142
Registriert: 08.10.2007, 05:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate

Re: besuch im gastland-was macht ihr?

Beitragvon Mysla » 16.04.2009, 01:46

wenn ich wieder rueberflieg, was erst nachm Abi geht, vorher krieg ich kein GEld dafuer von Papi :nee: , dann definitiv ohne Eltern!
Haha, ich bin schon fest eingeplant 3 Monate bei meiner dortigen besten Freundin zu wohnen :lol: , das wird wohl nichts, aber auf jeden Fall, werd ich mich dann ein paar MAl mit der Treffen, meine Kusine natuerlich besuchen - und da brauch ich kein Programm, bei denen ist CHaos der Alltag :mrgreen:
Meine Gastfamilie besuchen werd ich na klar auch, aber wohl bei meiner Kusine "wohnen" -> Platzmangel

Jaaa...ich hab mit einigen Freunden schon Programme fuer zwei ganze Jahre geplant, aber 1. planen kiwis lieber, als dass sie was unternehmen :wink: und 2. muss ich mich noch ein oder zwei Jaehrchen gedulden...

Ja, @Lemony, haetten wir uns darueber nur mal frueher GEdanken gemacht, und waeren nach Frankreich oder so gegangen xD
"Immer weiter gerade aus. Nicht verzweifeln, denn da holt dich keiner raus. Komm, steh selber wieder auf"
--Nena & Friends, Wunder geschehn--

Christina G
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 498
Registriert: 25.03.2007, 15:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Brasilien, Santa Catarina :-)

Re: besuch im gastland-was macht ihr?

Beitragvon Christina G » 16.04.2009, 23:57

Ich werde zu Weihnachten (das erste Mal) für etwa 3 Wochen zurückkehren :) Ich freu mich schon unglaublich und in den nächsten Tagen werde ich den Flug buchen. (Ich hoffe nur, dass das mit der Freistellung für 8 Tage vom Unterricht klappt xD .. sollte aber eigentlich)

Ich mach mir keine Sorgen, dass mir langweilig wird .. eher, dass ich es nicht schaffe alle wieder zu sehen *g* es ist halt so, dass ich erst ca. 5 Tage in meiner "eigentlichen" Stadt sein werde und dann wie letztes Jahr mit meiner Fam an den Strand fahren werde .. (ca. 1,5 Stunden mit dem Auto entfernt und mit Bus kaum erreichbar) - und somit alles in den 5 Tagen mit Freunden schaffen muss (es sei denn sie kommen auch mal in unserem Strandhaus vorbei .. ) deswegen wird das wohl recht stressig, zumal es meine Gastmom wahrscheinlich auch nicht gern sehn wird, wenn ich immer unterwegs bin *g* weil die natürlich auch Zeit mit mir verbringen wollen .. und dann um die Zeit auch alle Ferien haben (über Weihnachten und Silvester habens zumindest die meisten). Naja, ich freu mich jedenfalls unglaublich auf alle.

Habt ihr eigentlich Angst, dass sich irgendwas gravierend verändert haben könnte? Allgemein und/oder im Umgang mit euch?
Bild

Leben bedeutet unterwegs zu sein, nicht möglichst schnell anzukommen.

car1na
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 886
Registriert: 27.11.2006, 15:15
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, ID, Mountain Home
Wohnort: Rottweil
Kontaktdaten:

Re: besuch im gastland-was macht ihr?

Beitragvon car1na » 12.05.2009, 15:17

ich geh in 11 tagen wieder in die USA....freunde in Florida besuchen, meine Gastfamilie in Idaho und noch 1 Tag sightseeing in NY als abschluss...ich freu mcih so hammer. des hät ich noch vor 9 monaten nie gedacht das ich mcih wieder freuen könnte zurück zu gehen. für mich stand fest, dass ich das geld lieber für etwas anderes einsetzt, wie nochmal in die USa zu gehen. tja...aber jetzt ist es so. Flüge sind gebucht und Geschenke bastel ich gerade oder kaufe welche ein :) sehr schönes gefühl...traurig und glücklich zugleich!
Bild
[/url]

Benutzeravatar
sverige-svenny
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 502
Registriert: 07.09.2006, 16:46
Geschlecht: weiblich
Organisation: Global Classroom // weltwärts?
Jahr: 06/07
Land: Schweden
Wohnort: Dtl.
Kontaktdaten:

Re: besuch im gastland-was macht ihr?

Beitragvon sverige-svenny » 12.05.2009, 18:10

OMG, für mich gehts auch bald das erste Mal zurück.. Das war eigtl. schon letzten Sommer geplant, hat dann kurzfristig aber nicht geklappt...
Ich hab aber eigtl. keine Angst, dass es blöd wird..
Meine Klasse feiert ihren Abschluss, es ist Nationalfeiertag, mein kleiner Gastbruder hat geburtstag.. und mein bester Freund (der in Uppsala studiert) ist auch für ne Woche da und hat die Tage schon komplett verplant ;) ich freu mich so!!!!!
Bild

ChocolateCookie
ist öfter hier
Beiträge: 24
Registriert: 12.11.2006, 18:47
Geschlecht: weiblich
Organisation: Eurovacances
Jahr: 07/08, 2010
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: MI, USA/ Chile
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: besuch im gastland-was macht ihr?

Beitragvon ChocolateCookie » 12.05.2009, 18:47

Ich geh nächsten Monat fuer 6 Wochen wieder nach Michigan. Eine Woche gehts auf en Biketrip in den norden von der kirche her, wo auch ein teil meiner gastfam mitfaehrt und dann noch Camp eine woche. dann fahren wir wahrscheinlich noch auf ein detroit tigers game und besuchen familie dort. Ausserdem hat mich eine freundin gefragt, ob ich mit ihr eine woche nach montana will, eigentlich haette ich schon bock, aber iwie hab ich angst das ich meine fam damit verletzten wuerde, weil ich sie iwo schon besuche un nich einfach kommen un gehn kann wie ich will (mein gefuehl dabei).
ich hab tierische angst das einer zu kurz kommt, so viele freunde haben schon gesagt das wir was zusammen machen muessen und 6 wochen sind wirklich nicht die welt...trotzdem freue ich mich drauf wie auf sonst nichts anderes!!

urte
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 837
Registriert: 28.01.2007, 20:46
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF//privat
Jahr: o7/o8//11
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Leawood, KS, USA//Madrid, E
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: besuch im gastland-was macht ihr?

Beitragvon urte » 13.05.2009, 17:54

Dieses Gefuehl kenn ich sehr gut! Ich kann mich wirklich nicht entscheiden, ob ich die ganze Zeit bei meiner Gastfamilie wohnen moechte oder bei Freunden oder abwechselnd mal hier und mal da. Aber meine Gastfamilie weiss genau, wie sehr ich meine Freunde vermisse und sie sehen es auch ein, wenn ich fuer ein verlaengertes Wochenende nach Oklahoma verschwinde. Es ist ja nicht so, dass ich nur gekommen bin, um jeden Abend mit meiner Gastfamilie fernsehen zu gucken.
Aber cookie, du wirst unglaublich viel mit deiner Gastfamilie machen, wie es scheint und da kannst du doch sicher mal fuer eine Woche verschwinden. Wenn sie dich wirklich moegen, dann werden sie dir auch eine Reise nach Montana goehnen. Sonst frag einfach 'is that ok for you?' Amerikaner sagen da eigentlich nie no. :wink:


Social Media

       

Zurück zu „Zeit nach dem Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast