Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid?

Hier geht es um die Nachbereitung des Auslandsaufenthalts. Probleme bei der Wiedereingewöhnung, Treffen von anderen Returnees usw.
Sissiilein

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid

Beitragvon Sissiilein » 02.03.2011, 17:06

Also mal zurück zum Thema :lol:

Nein ich bin gar nicht glücklich wieder hier zu sein. Ich kann mich irgendwie mit der Tatsache nicht auseinander setzen dass alles schon vorbei sein soll.
Ich stoße in Deutschland immer wieder überall an und komm nicht mehr so ganz klar und alles was ich sage ist: Oh aber in Kanada war das so und so...
Ich glaub das nervt andere.
Also ich war glücklich zurück zu fliegen als ich abgeflogen bin aber als ich im Flieger saß wollte ich schon nicht mehr. :x

Benutzeravatar
eisvogel
gehört zum Inventar
Beiträge: 1362
Registriert: 11.01.2009, 13:05
Geschlecht: weiblich
Jahr: 9/10, 12/13, 15
Land: Lettland...Dänemark...Türkei

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid

Beitragvon eisvogel » 02.03.2011, 18:27

Jaja, vor ein paar Monaten hätte ich noch nicht gedacht, dass ich jemals sagen könnte: Ja, ich bin glücklich wieder in Deutschland zu sein.
Aber es stimmt :jumper: .
Ich habe wirklich lange gebraucht, um mich hier wieder einzuleben, habe Lettland hinterher getrauert und war extrem traurig, aber jetzt?
Klar, perket ist mein Leben nicht und das war es mit Sicherheit in Lettland auch nicht :wink: .
Kontakt nach Lettland habe ich nachwievor und bekomme auch viel mit, was da so los ist, aber dieses Gefühl da jetzt UNBEDINGT hin zu müssen ist weg! Wäre zwar schön, aber reichts auch in nem Jahr oder so...
Was mir immer hilft, ist mit anderen Austauschschülern zu reden.
Ich mache ständig was mit YFU und das ist einfach das Beste überhapt :D .
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man noch was Schönes bauen!

Benutzeravatar
Weltenbummler
gehört zum Inventar
Beiträge: 1411
Registriert: 30.10.2010, 12:43
Jahr: mehrmals
Land: Kanada/Südafrika/Pakistan

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid

Beitragvon Weltenbummler » 04.03.2011, 11:26

Wenn die Sonne scheint ist Deutschland doch eigentlich sehr schön! :rollsmily:
Life shrinks or expands in proportion to one's courage. -Anais Nin
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen. -Hermann Hesse

Ke a leboga South Africa.
Mzansi 2014- back to the motherland!

Benutzeravatar
PinkySwear
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 673
Registriert: 20.09.2008, 12:14
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU|weltwärts
Jahr: 09/10|12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, MI | Indien
Wohnort: Hessen

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid

Beitragvon PinkySwear » 05.03.2011, 19:31

Hab im Moment soooo Heimweh nach drüben! Ganz schlimm!
Ich kam aus den USA wieder und die vor allem die ersten 2 Wochen waren wirklich der reinste Horror. Ich wollte einfach nur zurück zu meiner Familie und zu meinen Freunden, auch wenn ich ne harte Zeit teilweise durchlebt hatte, war es doch etwas ganz besonderes, wundervolles für mich gewesen...
Nach den Sommerferien hatte ich auf einmal unerwartet gut Anschluss in der Schule gefunden, war beschäftigt und war involviert und überall eingebunden. Und auf einmal hat dieses Gefühl der "independence" meine Austauscherfahrung und damit auch mein Heimweh einfach weggedrängt... Dann kam auch noch dazu, dass die harte Zeiten in meinem atj immer mehr in den vordergrund rückten. ich war regelrecht erleichtert und glücklich, in Deutschland zu sein!

Mittlerweile vergeht kein Tag mehr an dem ich mich nicht in die USA zurücksehne, an dem ich den USA nicht hinterhertrauere und weine... Was diese Heimwehgefühle auslöst, weiß ich nicht.... Auf einmal gibt es nur so viele Dinge, die ich vermisse, die ich mir zurückwünsche und die ich aufs neue Erleben will.
Mich macht der Gedanke, dass es niemals mehr so sein wird, wie es während meines atj war, traurig. Ich will wieder Senior sein, mit all den tollen klassenkammeraden. Ich will, dass meine Gastschwester immer noch so eine pubertäre Zicke ist und mich dauernd aufzieht. (Sie war foster child und wurde vor 1 monat von einer anderen familie adoptiert). Ich will dass alle ATS, die mit mir da waren, wieder dorthin kommen und wir wieder unseren eigenen humor miteinander teilen können... Ich will meine Gastfamilie und meine Freunde wiederhaben. Ich will roadtrips mit meiner Gastmama nach Eau Claire und roadtrips mit der ganzen Familie nach Grand Haven machen, unterwegs an einer Tanke stoppen und mir "Starbucks"- Drinks in der Dose und York Peppermint Patties und Reeses Cups für den Weg kaufen. Ich will Taco Bell, Applebees, Big Boy, Red Lobster, Dominos undundund. Ich will in ein Geschäft laufen und mit "Hey howre you doing, let me knoe if you need anything" begrüßt werden. Ich will nach Marquette in den Wal Mart und allen denkbaren scheiß in meinen cart werfen. Ich will mit meinem Gastvater Auto fahren und mich die ganze Fahrt mit ihm unterhalten. Ich will mit meiner Gastfamilie zusammen American Idol und danach Glee gucken...
ICH WILL ZURÜCK!!! :'( Jetzt sofort! Ich will den nächsten Flieger nehmen und alles nochmal erleben, auch die schlechten Zeiten!! Ich will Deutschland hinter mir lassen, für immer von mir aus! Ich will einfach nur zurück in die USA, in das kleine Nest namens Republic, und dort all die tollen memories rekindlen lassen!

Sorry dass ich so sentimental bin, aber das heimweh packt mich einfach so oft in letzter zeit :( Ach maan...
My life has no purpose, no direction, no aim, no meaning, and yet I'm happy. I can't figure it out. What am I doing right?
- Charles Schulz



my friend Taylor hat geschrieben:I miss you! [...] Wish you could have been around, even though it was rather a sad week. But you could have put a smile on my face, you always did! I love you


my friend sammy hat geschrieben:I miss you like crazy, don't you forget that!

Benutzeravatar
Mysla
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3142
Registriert: 08.10.2007, 05:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid

Beitragvon Mysla » 06.03.2011, 13:24

Habe mir jetzt nicht die ganzen letzten Seiten durchgelesen, sorry :oops: Und wollte nur ganz, ganz kurz Trailblazer darüber informieren, dass mein letzter Post, den er zitiert hat, ironisch zu verstehen war, und wollte des weiteren anmerken, dass ich durchaus Freunde habe, sogar in den USA :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Zum Thema:
Ich weiß es gar nicht mehr so genau :o . :lol:
Ich bin gerne hier und dass mein Leben so schön sein könnte, hätte ich bis vor einem halben Jahr nicht für möglich gehalten. Aber dann wiederum gibt es sehr wenig, was mich wirklich an Deutschland bindet.
Eigentlich ist es egal, wo ich lebe. Ich habe das Gefühl, dass ich in vielen Ländern ein gutes Leben führen könnte.
Was mich nur manchmal wahnsinnig traurig macht, ist, dass ich niemals alle meine engsten Freunde in einem nahen Umkreis um mich herum haben werde. Meine drei besten Freundinnen wohnen in Deutschland, Ungarn und Neuseeland. Egal, wo ich hinziehe, mindestens zwei von ihnen werde ich also immer vermissen, und es wird immer viel Geld kosten, sie zu besuchen. Und je mehr Länder ich für längere Zeit besuche, desto schwieriger wird es, Freunde überhaupt mal besuchen zu können.
"Immer weiter gerade aus. Nicht verzweifeln, denn da holt dich keiner raus. Komm, steh selber wieder auf"
--Nena & Friends, Wunder geschehn--

ToniGoesToOz
ist öfter hier
Beiträge: 36
Registriert: 31.05.2012, 18:44
Geschlecht: weiblich
Organisation: Southern Cross
Jahr: 12/13
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: Australien ♥
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid

Beitragvon ToniGoesToOz » 03.02.2013, 22:34

Ehrlich gesagt... Absolut nicht :( Ich meine es ist ja schön das ich jetzt alle wiedersehen konnte (bin am 9.1. angekommen) aber irgendwie komm ich in Deutschland kaum noch klar, ich fange ständig an alles mit Australien zu vergleichen und mir geht die Kälte hier in Deutschland richtig auf den Zeiger :goebel: (in Australien ists ja momentan Sommer..)
Ich muss mich hier immer echt aufraffen irgendwas auf die Reihe zu kriegen, wenn ich morgens zur Schule muss hab ich schon kein Bock mehr, weil hier Schule einfach so lang und anstrengend ist und so gar keinen spaß macht... Ich vermisse meine australische Familie, meine Schule, meine Leute und das Wetter und die Umgebung einfach so sehr :cry:

Benutzeravatar
Jilla
gehört zum Inventar
Beiträge: 1493
Registriert: 26.09.2010, 16:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 2012
Aufenthaltsdauer: 8 Monate
Land: Thailand

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid

Beitragvon Jilla » 04.02.2013, 16:03

Hm, das ist wirklich eine verdammt schwere Frage, um ehrlich zu sein.....

Also einerseits bin ich verdammt glücklich wieder hier zu sein, da meine Zeit in Thailand teilweise wirklich nicht einfach war und ich oft Anpassungsprobleme hatte, aber wenn ich jetzt rückblickend auf die Zeit schaue, war es einfach nur viel zu perfekt um so schnell vorbei gegangen zu sein. Das Heimweh holt mich jeden Tag aufs Neue ein. Vorallem jetzt wo es schon wieder so schlimm schneit hier in Deutschland, wünsche ich mir einfach nur bei 30Grad in meiner Schuluniform rumzulaufen und das Gefühl zu haben vor Hitze zu sterben, ahaha. Es ist also komisch. Ich habe Heimweh nach Thailand, bin aber froh kein Heimweh mehr nach Deutschland haben zu müssen. Und wenn man mal so überlegt, es ist schon echt schön seine Freunde und Familie wieder bei sich zu haben und auch seinen normalen Alltag und das gewöhnte Umfeld. ;) Aber ich freue mich schon unendlich darauf 2014 wieder für 1 Monat nach Thailand zu kommen.. Wie meine Erdkunde-Lehrerin letztens so schön meinte: Thailand, Jill's Heimat auf Zeit. <3

Benutzeravatar
Weltenbummler
gehört zum Inventar
Beiträge: 1411
Registriert: 30.10.2010, 12:43
Jahr: mehrmals
Land: Kanada/Südafrika/Pakistan

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid

Beitragvon Weltenbummler » 06.02.2013, 12:09

Mysla hat geschrieben: Und je mehr Länder ich für längere Zeit besuche, desto schwieriger wird es, Freunde überhaupt mal besuchen zu können.


Du sprichst mir aus der Seele! Es ist so schön neue Menschen kennenzulernen und neue Freundschaften zu schließen und jedes Mal lässt man ein Stück Herz in dem Land. Nur langsam fühle ich mich echt überfordert, alle möchten, dass man zu besuch kommt und das will ich ja auch nur gibt es noch andere Länder die ich gerne bereisen möchte. Irgendwann hört dann die Zeit und das Geld auf. Außerdem ist es echt nicht schön immer jemanden zu vermissen. Gerade wenn ich mich dran gewöhnt habe, wieder in Deutschland ohne diese Personen zu sein, gehts wo anders hin und ich verlier mein Herz an das neue Land und die neuen Menschen. Da hat man solch ein Glück die Welt sehen zu dürfen, Erfahrungen zu sammeln, sich auszutauschen und global Freundschaften zu schließen und ist doch unglücklich. Typisch Mensch. :roll:

Ich hab mich unter anderem aus genau diesem Grund entschieden während des Studiums nur ein halbes Jahr weg zu gehen. Dann ist der Abschied nicht ganz so schlimm wie nach einem Jahr. Hoffe ich mal!

Ich wäre jetzt unheimlich gerne in Südafrika bei meinen Kindern und meinen Kollegen und Freunden! :(
Life shrinks or expands in proportion to one's courage. -Anais Nin
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen. -Hermann Hesse

Ke a leboga South Africa.
Mzansi 2014- back to the motherland!

Benutzeravatar
Alegra
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 349
Registriert: 25.07.2011, 11:22
Geschlecht: weiblich
Organisation: TASTE
Jahr: 12/13 , 17/18
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA/Illinois ,Argentinien

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid

Beitragvon Alegra » 14.06.2013, 00:21

eigentlich überhaupt nicht... ich bin erst vor 2 tagen wieder gekommen aber im moment nicht das geringste bisschen. ich heule nur noch seit ich hier bin und ich will einfach zurueck. das was mich am meisten fertig macht ist das ich keinen grund darin sehe in Deutschland zu sein. ich weiss nicht was ich hier jetzt machen soll, ausser darauf hinarbeiten wieder weg zu kommen und das ist ja nicht wirklich ein leben. ich fuehle mich echt allein gelassen und ich moechte so gern mit jemandem ueber meine gefuehle reden, jemand der dasganze versteht aber keiner meiner freunde versteht es.... und selbst wenn glaube ich kaum das es das gefuehl besser machen wuerde. sobald ich mit der schule fertig bin hau ich von hier ab.
USA - Illinois
Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning how to dance in the rain <3

Benutzeravatar
Tami.faraway
ist jeden Tag hier
Beiträge: 80
Registriert: 21.10.2011, 20:19
Geschlecht: weiblich
Organisation: AIFS
Jahr: 12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, New York
Wohnort: Deutschland, Leutkirch
Kontaktdaten:

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid

Beitragvon Tami.faraway » 20.06.2013, 00:57

Alegra hat geschrieben:eigentlich überhaupt nicht... ich bin erst vor 2 tagen wieder gekommen aber im moment nicht das geringste bisschen. ich heule nur noch seit ich hier bin und ich will einfach zurueck. das was mich am meisten fertig macht ist das ich keinen grund darin sehe in Deutschland zu sein. ich weiss nicht was ich hier jetzt machen soll, ausser darauf hinarbeiten wieder weg zu kommen und das ist ja nicht wirklich ein leben. ich fuehle mich echt allein gelassen und ich moechte so gern mit jemandem ueber meine gefuehle reden, jemand der dasganze versteht aber keiner meiner freunde versteht es.... und selbst wenn glaube ich kaum das es das gefuehl besser machen wuerde. sobald ich mit der schule fertig bin hau ich von hier ab.


mir geht es genauso wie dir!!!
Meine Freunde sind einfach alle beim alten geblieben, was ja gut ist... die sind soo lieb und ich komme immernoch mit denen klar..
aber die sind alle so.. unerfahren.. so naiv.. einseitig gestrickt... habe nix von der Welt gesehen... haben keine Ahnung wie ein Austauschjahr wirklich ist.. :(
Ich vermisse einfach alles von den USA und will sofort wieder zurück.. hier hält mich auch nix.. und ich hab jetzt noch 2 Jahre Schule.. jiha -.-
For mine is a generation that circles the globe and searches for something we haven't tried before.
So never refuse an invitation, never resist the unfamiliar, never fail to be polite and never outstay the welcome.
Just keep your mind open and suck in the experience.

Benutzeravatar
Tami.faraway
ist jeden Tag hier
Beiträge: 80
Registriert: 21.10.2011, 20:19
Geschlecht: weiblich
Organisation: AIFS
Jahr: 12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, New York
Wohnort: Deutschland, Leutkirch
Kontaktdaten:

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid

Beitragvon Tami.faraway » 20.06.2013, 00:58

PinkySwear hat geschrieben:Hab im Moment soooo Heimweh nach drüben! Ganz schlimm!
Ich kam aus den USA wieder und die vor allem die ersten 2 Wochen waren wirklich der reinste Horror. Ich wollte einfach nur zurück zu meiner Familie und zu meinen Freunden, auch wenn ich ne harte Zeit teilweise durchlebt hatte, war es doch etwas ganz besonderes, wundervolles für mich gewesen...
Nach den Sommerferien hatte ich auf einmal unerwartet gut Anschluss in der Schule gefunden, war beschäftigt und war involviert und überall eingebunden. Und auf einmal hat dieses Gefühl der "independence" meine Austauscherfahrung und damit auch mein Heimweh einfach weggedrängt... Dann kam auch noch dazu, dass die harte Zeiten in meinem atj immer mehr in den vordergrund rückten. ich war regelrecht erleichtert und glücklich, in Deutschland zu sein!

Mittlerweile vergeht kein Tag mehr an dem ich mich nicht in die USA zurücksehne, an dem ich den USA nicht hinterhertrauere und weine... Was diese Heimwehgefühle auslöst, weiß ich nicht.... Auf einmal gibt es nur so viele Dinge, die ich vermisse, die ich mir zurückwünsche und die ich aufs neue Erleben will.
Mich macht der Gedanke, dass es niemals mehr so sein wird, wie es während meines atj war, traurig. Ich will wieder Senior sein, mit all den tollen klassenkammeraden. Ich will, dass meine Gastschwester immer noch so eine pubertäre Zicke ist und mich dauernd aufzieht. (Sie war foster child und wurde vor 1 monat von einer anderen familie adoptiert). Ich will dass alle ATS, die mit mir da waren, wieder dorthin kommen und wir wieder unseren eigenen humor miteinander teilen können... Ich will meine Gastfamilie und meine Freunde wiederhaben. Ich will roadtrips mit meiner Gastmama nach Eau Claire und roadtrips mit der ganzen Familie nach Grand Haven machen, unterwegs an einer Tanke stoppen und mir "Starbucks"- Drinks in der Dose und York Peppermint Patties und Reeses Cups für den Weg kaufen. Ich will Taco Bell, Applebees, Big Boy, Red Lobster, Dominos undundund. Ich will in ein Geschäft laufen und mit "Hey howre you doing, let me knoe if you need anything" begrüßt werden. Ich will nach Marquette in den Wal Mart und allen denkbaren scheiß in meinen cart werfen. Ich will mit meinem Gastvater Auto fahren und mich die ganze Fahrt mit ihm unterhalten. Ich will mit meiner Gastfamilie zusammen American Idol und danach Glee gucken...
ICH WILL ZURÜCK!!! :'( Jetzt sofort! Ich will den nächsten Flieger nehmen und alles nochmal erleben, auch die schlechten Zeiten!! Ich will Deutschland hinter mir lassen, für immer von mir aus! Ich will einfach nur zurück in die USA, in das kleine Nest namens Republic, und dort all die tollen memories rekindlen lassen!

Sorry dass ich so sentimental bin, aber das heimweh packt mich einfach so oft in letzter zeit :( Ach maan...


mir gehts genauso! Einfach in ein Geschäft laufen und freundlich begrüßt werden! wie ein penner rumlaufen und jedem ists egal :D
Das essen, meine Gastfamilie.. Shows zusammen schauen ... ich könnte einfach nur heulen ..
und es gibt keinen , mit dem ich darüber sprechen kann. keiner versteht es :(
For mine is a generation that circles the globe and searches for something we haven't tried before.
So never refuse an invitation, never resist the unfamiliar, never fail to be polite and never outstay the welcome.
Just keep your mind open and suck in the experience.

Ruben
ist neu hier
Beiträge: 10
Registriert: 19.06.2013, 15:20

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid

Beitragvon Ruben » 25.06.2013, 14:04

Irgendwie denke ich mit einem lachenden und weinenden Auge an das Austauschjahr zurück. Ich hatte auch eine ganze Weile gebraucht, mich wieder an das Leben in Deutschland zu gewöhnen. Aber die Option, auf Dauer in den USA zu leben, käme für mich trotzdem auch nicht in Frage. Wie ist das denn so bei euch?

lunamoon
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 139
Registriert: 30.07.2011, 21:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Rumänien, Deva
Kontaktdaten:

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid

Beitragvon lunamoon » 03.07.2013, 12:51

Ich bin sehr glücklich wieder zu Hause zu sein. Mein Zimmer und meine Familie wiederzuhaben ist einfach toll. Komischerweise ist nichts anders. Ich fühle mich hier, als wäre ich vllt 2 Wochen oder so weggewesen und nicht 1 Jahr... Aber vllt. kommt das noch, wenn ich meine Freunde später treffe. Erstmal genieße ich es einfach hier zu sein und mein Leben wieder zu haben.

Benutzeravatar
FallingLeaves
ist jeden Tag hier
Beiträge: 76
Registriert: 27.05.2012, 09:17
Geschlecht: weiblich
Organisation: Hausch und Partner
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Neuseeland

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid

Beitragvon FallingLeaves » 12.12.2013, 13:51

Ich bin seit 2 Tagen wieder in Deutschland und ich will einfach nur zurück.
Ich vermisse meine Gastfamilie, meine Freunde, Englisch zu sprechen und zu hören, die Umgebung, morgens mit meiner Schuluniform in die Schule zu gehen, coole Fächer zu haben, so viele neue Leute zu treffen, mit meinen Freunden einfach jeden Tag was zu unternehmen, das Meer, den Strand, die Offenheit und Freundlichkeit, das ich auf mich alleingestellt bin, dass ich einfach so frei bin, mich niemand kennt und deswegen auch keine Vorurteile und einfach alles in Neuseeland… Und es macht mich fertig, dass ich diese Zeit nie wieder erleben kann, weil ich einfach nie wieder mit den selben Leuten in der selben Situation bin und die selben Sachen erlebe. Ich vermisse einfach alles Zoo :(( Und selbst nach 2 Tagen Deutsch sprechen habe ich schon dass Gefühl mein ganzes Englisch verlernt zu haben und ich habe einfach das Gefühl hier nicht mehr zurechtzukommen. Ich will hier nicht mehr zur Schule gehen, in Neuseeland war es einfach wie im Paradise und mein Leben war perfekt dort. Ich habe die besten Freunde gefunden und hier in Deutschland habe ich einfach nichts worauf es sich zu freuen gibt außer wieder zurückzugehen, aber selbst dann ist es nicht mehr das selbe… Warum kann man nicht einfach die Zeit zurückhalten und stoppen wenn es am schönsten ist?! :cry: :heul5: :heul3: :cry: :heul5: :heul3:
Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt eine Spur, die nie ganz verweht.
Lore-Lillian Boden

Bild

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid

Beitragvon Orava » 12.12.2013, 14:00

Halt die Ohren steif :(
Auch wenn es dir nicht besonders viel hilft, wenn ich das sage, aber das, was du erlebst ist auch nicht ungewöhnlich... wahrscheinlich hast du den Begriff "reverse culture shock" schonmal gehört.

Das Leben geht auch nach dem Austausch weiter, irgendwie musst du durch diese echt doofe Phase durchkommen... naja, und auch wenn es schwer fällt: Versuch, deinen Eltern und Freunden nicht allzu oft zu erzählen, wie viel schöner es in Neuseeland ist. Damit kann man nämlich sehr schnell sehr viele Leuten vergaulen.
Lass das lieber hier im Forum raus, das ist besser ;)

In einiger Zeit wird das wieder besser.
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.


Social Media

       

Zurück zu „Zeit nach dem Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast