Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid?

Hier geht es um die Nachbereitung des Auslandsaufenthalts. Probleme bei der Wiedereingewöhnung, Treffen von anderen Returnees usw.
just_mee
ist jeden Tag hier
Beiträge: 96
Registriert: 23.06.2008, 20:57
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: Jänner 2009
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: USA, NY, Walton
Wohnort: Österreich

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid?

Beitragvon just_mee » 20.12.2009, 23:24

JA sehr, sehr glücklich.
Ich reise immer noch liebend gerne und könnte mir auch vorstellen für eine Zeit wieder im Ausland zu leben. Aber seitdem ich zurück bin ist mein Leben hier eigentlich soo viel besser und mir gehts toll :D

Laaus*

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid?

Beitragvon Laaus* » 03.01.2010, 09:23

auch wenn ich es wirklich nie gedacht hätte: aber ja iwie schon, ich fühle mich wieder ziemlich wohl hier und viele probleme haben sich praktisch von selbst aufgelöst, aber einige eben auch nicht....klar ich vermisse immer wieder südamerika aber ich finde es in deutschland oder anderswo inwischen auch wieder toll....nur will ich endlich weg aus diesem kaff hier und etwas ganz neues erleben....

Benutzeravatar
Eiskaffee
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4039
Registriert: 17.05.2007, 21:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: Experiment e.V.
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Ecuador

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid?

Beitragvon Eiskaffee » 03.01.2010, 15:47

Laaus* hat geschrieben:nur will ich endlich weg aus diesem kaff hier und etwas ganz neues erleben....

Dito... Ich freu mich total aufs Studieren :D Ich brauch einfach mal Abwechslung, ne neue Stadt, neue Hobbys, neue Leute,... Ja, irgendwie nervt mich der Alltag hier schon ein bisschen.

Laaus*

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid?

Beitragvon Laaus* » 03.01.2010, 16:27

Eiskaffee hat geschrieben:
Laaus* hat geschrieben:nur will ich endlich weg aus diesem kaff hier und etwas ganz neues erleben....

Dito... Ich freu mich total aufs Studieren :D Ich brauch einfach mal Abwechslung, ne neue Stadt, neue Hobbys, neue Leute,... Ja, irgendwie nervt mich der Alltag hier schon ein bisschen.

ganz genau und es fühlt sich an wie wenn man seine zeit so verschwendet schrecklich ^^

Benutzeravatar
kary
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 958
Registriert: 13.05.2007, 16:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: DFSR//weltwärts
Jahr: 08/09, 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada//Afrika

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid?

Beitragvon kary » 03.01.2010, 19:19

Ja irgendwie schon, (nach 5 Monaten seit der Heimkehr- ENDLICH!) hier kann ich mit Freunden abends weggehen, Partys feiern, Jungs mit nach hause nehmen (sogar bei geschlossener Zimmertür :nee: ;) ) und ich hab meine 3 Ratten und mein süßes Fellkneul Columbus die ich alle nicht hätte wenn ich noch in Kanada wäre!
Außerdem versteh ich mic mit meiner Mama wieder so super wie vorher :)
Und ich hab keine Probleme in der Schule und nen Job und jaaaa... es läuft sehr gut alles im Moment! :) :)
To strive to seek to find. And not to yield. -Alfred Lord Tennyson
Life shrinks and expands in proportion to one's courage. Anais Nin

Ontario- Theres no place like this.


Bild

Uploaded with ImageShack.us

Benutzeravatar
die_ich
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 529
Registriert: 16.06.2007, 23:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Pennsylvania, USA
Wohnort: in ur closet

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid?

Beitragvon die_ich » 04.01.2010, 20:19

schließ ich mich kary an...schule läuft, job hab ich auch und mit freunden war nie groß stress, ham dasselbe gute verhältnis wie vor dem jahr gehabt und es sind nochn paar mehr geworden.
man lernt zu hause so wirklich zu schätzen. und nach nem halben jahr zurück in dland is meine hin-ung hergerissenheit auch beendet, weil meine eltern mir gestern gesagt haben, dass ich das flugticket zum 18. krieg und es somit für mich im sommer zurück nach PA geht :jumper:
esgibtnureinengott: BELAFARINROD

Benutzeravatar
Mysla
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3142
Registriert: 08.10.2007, 05:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid?

Beitragvon Mysla » 05.01.2010, 01:11

mmmh...die Frage nach dem Glueck... :drei:
Dass ich gluecklich bin im Moment, kann ich beim besten Willen nicht behaupten.
Aber das haengt nicht mit dem Land zusammen. Ich war noch nie so sehr "Ich selbst" wie jetzt. Irgendwie weiss ich jetzt, wer ich bin, in gewisser Weise wer ich sein will und was ich in der Zukunft vorhab. Ausser daheim, wo wirklich gar nichts geht zurzeit, habe ich auch das Gefuehl gut aufgenommen zu sein. In der Musikschule hab ich immer viel Spass, die Schule laeuft, nette Mitschueler, viele tolle Lehrer und von den Noten her hab ich auch kein Problem.
Wenn ich daran denke, bin ich schon gluecklich.

Auf der anderen Seite erinnere ich mich, wie ich in Neuseeland trotz diverser Probleme im zweiten Halbjahr wirklich jeden (!) morgen aufgewacht bin und gedacht habe: Verdammt, wie cool ist es eigentlich, dass ich hier sein kann? Wieviele Leute habn diese Chance. Ich war einfach so unendlich dankbar und gluecklich. Das hab ich in Deutschland nicht.
Aber auch da glaub ich nicht, dass es wirklich was mit dem Land zu tun hat.
Und wenn ich jetzt zurueckginge, muesste ich von vorne anfangen. Man darf, finde ich, nie die harte Anfangszeit im Gastland vergessen...
"Immer weiter gerade aus. Nicht verzweifeln, denn da holt dich keiner raus. Komm, steh selber wieder auf"
--Nena & Friends, Wunder geschehn--

Kirschblütchen

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid?

Beitragvon Kirschblütchen » 08.01.2010, 10:12

Ich bin sehr, sehr glücklich in Deutschland. Die USA sind nicht das, was ich zuvor dachte. Nämlich nicht so meins.

Guest

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid?

Beitragvon Guest » 04.02.2010, 14:31

Hallo alle traurigen
Ich kann euch alle sehr gut verstehen. Ich bin zwar schon älter aber ich habe für 25 Jahre in Irland gelebt und bin durch eine Bekanntschaft wieder in Deutschland gelandet. Ich kann mich hier nicht mehr einleben, kann die Menschen nicht verstehen, keiner hat Respekt, jeder ist unglücklich und jeder den ich kenne beschwert sich über alles und nichts.

Wenn man ersteinmal länger in einem anderen Land gelebt hat und völlig integriert war ist dieses wie eine kalte Dusche. Ich denke schon seid langem wieder zurückzugehen, es ist viel besser als hierzubleiben und unglücklich zu sein. Raten würde ich allen, den Weg zu gehen den sie für richtig halten und immer dem Herzen zu folgen.


Alles Gute

Euer
Peter

j_p
ist öfter hier
Beiträge: 26
Registriert: 18.10.2009, 20:46
Geschlecht: männlich
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Katalonien, Spanien
Wohnort: Luzern (Schweiz)

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid?

Beitragvon j_p » 06.02.2010, 02:53

ich bin soooo glücklich wieder zurück zu sein. mit meinen freunden ists genau wie vorher, das ist so toll!! naja, ich hatte auch nicht so eine schöne zeit wie ihr hier schreibt, keine richtigen freunde dort drüben etc. :( . ich mach mir voll die gedanken, warum. ich glaube es gibt niemanden ausser meiner gastfamilie, der mich vermisst oder so.. und ich auch niemanden so richtig...

Benutzeravatar
kary
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 958
Registriert: 13.05.2007, 16:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: DFSR//weltwärts
Jahr: 08/09, 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada//Afrika

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid?

Beitragvon kary » 06.02.2010, 03:27

grade bin ich tooooootal froh!!! bin grad nach hause gekommen von der ersten karnevalsparty dieses jahr :clown: (es is 3:30 a.m das wäre in kanada NIE möglich gewesen) und es war meeeega geil!!
das habe ich echt vermisst, mit meinen atzen weggehen, party machen und trinken! meine family war halt recht konservativ, da war nix mit alk etc. :prost:

und allgemein bin ich auch recht froh wieder da zu sein, habe meine freunde und faieder, auch wenn ich jetzt keine kanadische familie und freunde vermisse... ist eig immer stimmungsabhängig :lol:
To strive to seek to find. And not to yield. -Alfred Lord Tennyson
Life shrinks and expands in proportion to one's courage. Anais Nin

Ontario- Theres no place like this.


Bild

Uploaded with ImageShack.us

Benutzeravatar
-Jule-
wohnt im Forum
Beiträge: 2927
Registriert: 09.09.2004, 19:37
Geschlecht: weiblich
Organisation: div.
Jahr: 05/06.08.09/10
Land: ES/VN/ES/CO
Wohnort: Rheinland

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid?

Beitragvon -Jule- » 07.02.2010, 17:29

j_p hat geschrieben:ich bin soooo glücklich wieder zurück zu sein. mit meinen freunden ists genau wie vorher, das ist so toll!! naja, ich hatte auch nicht so eine schöne zeit wie ihr hier schreibt, keine richtigen freunde dort drüben etc. :( . ich mach mir voll die gedanken, warum. ich glaube es gibt niemanden ausser meiner gastfamilie, der mich vermisst oder so.. und ich auch niemanden so richtig...



hey, ging mir damals ähnlich als ich aus meinem Spanien-Atj wiederkam... nimms nicht so schwer, bei jedem verläuft das atj anders! Und auch du wirst erlebnisse gehabt haben , die dir niemand mehr nehmen kann und du hast eine menge gelernt, manchmal dauert das nur bis man dann selber so richtig realisiert.


ich weiss nicht, ob ich glücklich sein werde, wenn ich wieder in deutschland sein werde, ich denke einerseits schon..andrerseits werde ich die ganze erasmus-lockerheit soo vermissen, das ist einfach was besonderes!

Benutzeravatar
Shalott
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 990
Registriert: 28.08.2008, 18:51
Geschlecht: weiblich
Jahr: 09/10 || 13
Land: Irland, Co Dublin
Kontaktdaten:

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid?

Beitragvon Shalott » 09.02.2010, 17:01

Hab grad zum ersten Mal richtig starkes 'Heimweh' nach Dublin. Ich war die ganze Zeit froh wieder zuhause zu sein... Aber jetzt habe ich schon wieder genug. Dort war es immer aufregend und ich konnte jederzeit etwas unternehmen. Immer wurde etwas unternommen und auch meine Freunde waren viel spontaner.
Und jetzt in Deutschland... Niemanden interessiert es, was ich erlebt habe. Und es versteht auch keiner, dass ich manchmal nur zurück will. Dann sind sie beleidigt, dabei hat es ja nichts mit ihnen zu tun. Ich vermisse einfach 'meine' Stadt, das irish english, die irische Lebensweise...alles!
Letztes Wochenende hab ich mich alleine in unseren irish Pub gesetzt, nur um mal wieder mit ein paar echten Iren quatschen zu können. Die verstehen wenigstens was ich meine.
Irgendwie war auch die Schule viel lockerer und die Lehrer viel cooler drauf. Die waren viel engagierter und interessierter... Hier sitze ich in meiner Klasse mit Leuten die ich nicht kenne und die mich nicht kennen wollen, werde bequatscht und verstehe den ganzen Stress nicht... Klar es geht um's Abi, aber deshalb kann man die Dinge doch trotzdem mal lockerer sehen. Oh man >__<
Bild

you are my friend! anyway imissyou ! ♥ when you going back to dublin? haha wee can't wait.

When I die Dublin will be written in my heart. ♥

sudbury<3
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 623
Registriert: 02.04.2009, 17:31
Geschlecht: weiblich
Organisation: ICX // weltwärts
Jahr: 09 // 12-13
Land: England // Südafrika
Wohnort: Niedersachsen

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid?

Beitragvon sudbury<3 » 12.02.2010, 20:13

ich habe momentan so eine richtige heimweh phase... bin öfter mal kurz vorm heulen, weil ich so gerne nach england will. dabei kann ich nichtmal sagen wieso ich unbedingt zurrück will, ich habe da zwar freunde und meine tolle gastfamilie, aber irgendwie ist es das nicht... ich weiß es auch nicht :roll:
Bild

Uploaded with ImageShack.us

Laaus*

Re: Seid ihr glücklich dass ihr wieder zuhause in Dland seid?

Beitragvon Laaus* » 21.02.2010, 18:40

Ich muss sagen: Ja ich finde es immer besser und fühle mich immer wohler hier...Und ich hätte echt nie gedacht, dass das ausgerechnet von mir kommen würde...Weil ich eigtl immer so anti deutschland war, aber es läuft gerade echt toll und ich sehe einfach viele dinge anders als früher. Klar ich vermisse südamerika ganz arg, ich vermisse spanisch und manchmal nervt mich diese deutsche pingeligkeit etc.....aber ich habe mich daran gewöhnt und man kann eigtl mit allem leben....es kommt nur immer auf die eigene einstellung an..ich weiß ich bin oft anders als viele andere und eigtl gar nicht wirklich typisch deutsch...auch wenn mir der scheiß leistungsdruck und die ernsthaftigkeit sooft auf die nerven geht..
aber genau da hilft mir meine latino art, denn es kommt hier auch oft eht gut an dass ich eben viel gechillter und optmisitischer und so weiter bin...
aber trotzdem bin ich keine wirkliche latina und werde es wohl auch nie sein..schließlich bin ich ja auch geprägt von meiner europäischen kultur und im gegensatz zu früher finde ich daran gar nichts mehr schlimm.....
aber ich kann mich über kleinigkeiten freuen so wie es die latinos können und ich merke dass mir mein atj so wahnsinnig viel gebracht hat, um hier in deutschland besser klarzukommen...
denn im gegensatz zu vielen anderen habe ich eben das gefühl die welt zu kennen.....mich kann kaum etwas aus der ruhe bringen und ich bin irgendwie auch realistischer geworden was meine auslandsträume angeht....
meine alten freundschaften haben sich so gefestigt und ich würde schon sagen gerade gefällt es mir in deutschland.........sogar der winter gefällt mir......
es ist irgendwie wie dieser spruch

,,and somehow some time we will find our place between these two different worlds"

naja ich schmiede schon wieder auslandspläne ^^



wieso kann ich den beitrag net löschen...jetzt ist es zweimal drin???
Zuletzt geändert von Laaus* am 21.02.2010, 18:45, insgesamt 1-mal geändert.


Social Media

       

Zurück zu „Zeit nach dem Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast