weltwärts (entwicklungspolitischer Freiwilligendienst)

Hier geht es um die Nachbereitung des Auslandsaufenthalts. Probleme bei der Wiedereingewöhnung, Treffen von anderen Returnees usw.
Benutzeravatar
maari
ist öfter hier
Beiträge: 46
Registriert: 22.06.2015, 18:07
Land: Kanada, Frankreich, Argentinien

Re: weltwärts (entwicklungspolitischer Freiwilligendienst)

Beitragvon maari » 17.12.2015, 14:45

Echo hat geschrieben:Ich habe vor einem Jahr bei AFS auch nur einen Nachrückerplatz bekommen und habe auch erst im April oder Mai wieder was von denen gehört, und das war auch nur die Frage, ob ich noch auf einen Platz warte.
Jetzt bin ich zwar weder mit AFS noch mit weltwärts weg, aber das ist für mich auch gar nicht schlimm, meine Einsatzstelle in Finnland ist perfekt für mich :)

Wann hast du dich denn für Finnland entschieden? Ich habe zwar noch ein anderes VB, aber will mich jetzt nicht darauf verlassen... und überleg gerade meine Alternativen. Ich will unbedingt weg und auch am liebsten halt nach Argentinien :loveyou:
Wherever you go, go with all your heart (Confucius)

Benutzeravatar
Echo
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 566
Registriert: 17.11.2011, 20:42
Geschlecht: weiblich
Organisation: IJFD
Jahr: 15/16
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Finnland

Re: weltwärts (entwicklungspolitischer Freiwilligendienst)

Beitragvon Echo » 17.12.2015, 23:53

@ Orava: Ich wurde angerufen und da wurde ich nur gefragt, ob ich noch auf einen Platz warte. Ich vermute, dass die wirklich nur die Liste aufgeräumt haben, aber ich habe dann direkt gesagt, dass ich nicht mehr warte und von daher kann ich's nicht mit 100-prozentiger Sicherheit sagen.

@ maari: Bei meiner Organisation war ich Anfang November angenommen und hatte Mitte Dezember die Projektzusage. Wobei ich mich anders als bei AFS nach der Zusage von der Organisation direkt für bestimmte Projekte beworben habe.
♥ Bagpacker - Early for take off ♥ 2013/14 (Ehrenbagpackerin)

Freiwilligendienst in Finnland 2015/16

ein bisschen Poesie am Rande -> http://www.fruehjahrshonig.tumblr.com

Benutzeravatar
Zitronella
ist neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 12.01.2016, 11:34

Re: weltwärts (entwicklungspolitischer Freiwilligendienst)

Beitragvon Zitronella » 13.01.2016, 16:10

Fredde hat geschrieben:ich geh nach Panama :)


Glückwunsch Fredde, dann sind wir ja fast Nachbarinnen! :D

Bei mir gehts nämlich nach Nicaragua! Bin schon recht aufgeregt, freue mich aber auch schon sehr und kanns kaum noch erwarten bis es endlich soweit ist :jumper:

Ich will auch einen Blog zu Nicaragua erstellen. Hat jemand von euch einen Blog erstellt und wenn ja, welches Programm würdet ihr mir empfehlen. Stehe gerade zwischen diesen drei Optionen:

- Die Seite Auslandsblog, wo ich auch schon ab und zu mitlese und viele schöne Blogs entdeckt habe: http://www.auslandsblog.de/
- Das Content Management System WordPress: https://wordpress.org/
- Homepage Baukasten: http://hosting.1und1.de/homepage-baukasten

In meinem Blog will ich nicht nur über meine persönlichen Erfahrungen in Nicaragua schreiben, sondern insbesondere auch Infos zu Land, Leuten und Kultur geben. Wie habt ihr euren Blog erstellt (wenn ihr den einen habt)? Programmieren kann ich zwar noch nicht, bin aber schon technisch nicht ganz unversiert und ich will auch was lernen, da ich später mal Medieninformatik studieren will. Daher denke ich, dass Auslandsblog.de (so schön die Seite auch ist) als Option wegfällt.

Vielleicht können Blogger hier über ihre Erfahrungen schreiben und mir ein paar Tipps geben. Gerne auch per PN wenn euch das lieber ist :)

Liebe Grüße
"Why do you go away? So that you can come back. So that you can see the place you came from with new eyes and extra colors. And the people there see you differently, too. Coming back to where you started is not the same as never leaving."

patrick37

Re: weltwärts (entwicklungspolitischer Freiwilligendienst)

Beitragvon patrick37 » 13.01.2016, 18:27

Zitronella hat geschrieben:Ich will auch einen Blog zu Nicaragua erstellen. Hat jemand von euch einen Blog erstellt und wenn ja, welches Programm würdet ihr mir empfehlen. Stehe gerade zwischen diesen drei Optionen:
Liebe Grüße

Hmm, ich würde Wordpress nehmen, die Installation selber ist sehr einfach: https://codex.wordpress.org/Installing_ ... te_Install
Unbedingt auf wordpress.org gehen und nicht wordpress.com da es sich dort wiederum nur um ein Service handelt wo man seinen Blog hosten lässt (ähnlich wie http://www.auslandsblog.de/).

Dann brauchst du neben Wordpress noch einen Domain-Namen und ein Web-Hoster.

Wenn du damit Probleme oder Fragen hast, melde ich am besten via PN, sonst wirds hier zu OT :)

Fredde

Re: weltwärts (entwicklungspolitischer Freiwilligendienst)

Beitragvon Fredde » 14.01.2016, 14:12

Wie cool :) mit welcher Orga gehst du?

Und zum Thema Blogs ich hab meinen über Blogger (blo gspot)gemacht :)

Zitronella hat geschrieben:
Fredde hat geschrieben:ich geh nach Panama :)


Glückwunsch Fredde, dann sind wir ja fast Nachbarinnen! :D

Bei mir gehts nämlich nach Nicaragua! Bin schon recht aufgeregt, freue mich aber auch schon sehr und kanns kaum noch erwarten bis es endlich soweit ist :jumper:

Ich will auch einen Blog zu Nicaragua erstellen. Hat jemand von euch einen Blog erstellt und wenn ja, welches Programm würdet ihr mir empfehlen. Stehe gerade zwischen diesen drei Optionen:

- Die Seite Auslandsblog, wo ich auch schon ab und zu mitlese und viele schöne Blogs entdeckt habe: http://www.auslandsblog.de/
- Das Content Management System WordPress: https://wordpress.org/
- Homepage Baukasten: http://hosting.1und1.de/homepage-baukasten

In meinem Blog will ich nicht nur über meine persönlichen Erfahrungen in Nicaragua schreiben, sondern insbesondere auch Infos zu Land, Leuten und Kultur geben. Wie habt ihr euren Blog erstellt (wenn ihr den einen habt)? Programmieren kann ich zwar noch nicht, bin aber schon technisch nicht ganz unversiert und ich will auch was lernen, da ich später mal Medieninformatik studieren will. Daher denke ich, dass Auslandsblog.de (so schön die Seite auch ist) als Option wegfällt.

Vielleicht können Blogger hier über ihre Erfahrungen schreiben und mir ein paar Tipps geben. Gerne auch per PN wenn euch das lieber ist :)

Liebe Grüße

marri10
ist neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 01.02.2016, 13:58

Re: weltwärts (entwicklungspolitischer Freiwilligendienst)

Beitragvon marri10 » 01.02.2016, 14:12

Hallo!

Ich bin noch ganz neu hier, also verzeiht, falls ich eine Frage stelle, die hier schon mal beantwortet wurde :D
Nach meinem Abi 2017 würde ich sehr, sehr gerne mit Weltwärts einen Freiwilligendienst im Ausland machen! Ich weiß, ich habe noch einige Zeit bis zum Bewerbungsbeginn, aber ich möchte trotzdem ein paar Fragen loswerden, die mich interessieren:
Habt ihr Ehrenamtsnachweise bei eurer Bewerbung mit beigelegt? Und meint ihr, es ist ein Auschlusskriterium, wenn man keine vorzuweisen hat? Ich habe zwar einige Praktikas im sozialen Bereich gemacht, aber die zählen ja nicht als Ehrenamt. Leider ist mein Wochenplan so voll, dass ich momentan unmöglich noch freiwillig arbeiten könnte...auch wenn ich es gerne tun würde!

LG und Vielen Dank schon mal!

Benutzeravatar
Scylla
ist öfter hier
Beiträge: 38
Registriert: 14.01.2015, 14:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat | ???
Jahr: '07 | ???
Land: Japan - Fukui ♡ | ???

Re: weltwärts (entwicklungspolitischer Freiwilligendienst)

Beitragvon Scylla » 02.02.2016, 10:14

Ich werde nicht fahren können und bin total enttäuscht.

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: weltwärts (entwicklungspolitischer Freiwilligendienst)

Beitragvon Orava » 02.02.2016, 13:02

Oh, wieso??
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Benutzeravatar
Scylla
ist öfter hier
Beiträge: 38
Registriert: 14.01.2015, 14:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat | ???
Jahr: '07 | ???
Land: Japan - Fukui ♡ | ???

Re: weltwärts (entwicklungspolitischer Freiwilligendienst)

Beitragvon Scylla » 02.02.2016, 13:39

Irgendwie scheine ich ein Talent dafür zu haben, ins Programm zu kommen, aber nicht ins Ausland. .__. Die Orga vor Ort hat anscheinend lieber Herkunftssprachler genommen. :/ Ich habe schon ein wenig nach Alternativen geschaut, aber bisher nur Projekte mit Menschen mit Behinderungen gefunden, was überhaupt nichts für mich ist. Gastfamilie und an einer Schule unterrichten war einfach das Ideale für mich.

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: weltwärts (entwicklungspolitischer Freiwilligendienst)

Beitragvon Orava » 02.02.2016, 17:48

Ach, sowas Blödes -.-
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Benutzeravatar
maari
ist öfter hier
Beiträge: 46
Registriert: 22.06.2015, 18:07
Land: Kanada, Frankreich, Argentinien

Re: weltwärts (entwicklungspolitischer Freiwilligendienst)

Beitragvon maari » 07.02.2016, 16:31

Für mich steht jetzt nach langem Hoffen und Warten endlich fest: Ab Sommer bin ich in Argentinien :loveyou:
Wherever you go, go with all your heart (Confucius)

Seeräuberjenny
ist öfter hier
Beiträge: 14
Registriert: 08.02.2016, 15:42
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 2016/17
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Großbritannien

Re: weltwärts (entwicklungspolitischer Freiwilligendienst)

Beitragvon Seeräuberjenny » 08.02.2016, 16:01

Hallihallo! :)
Ich gehe zwar nicht weltwärts, werde aber trotzdem einen Freiwilligendienst machen und zwar einen IJFD mit AFS in Großbritannien.
Aktuell bin ich dabei meinen Förderkreis aufzubauen und frage mich immer wieder, wie andere das denn so machen neben der Schule und all dem Kram.
Vielleicht kann sich ja jemand melden, der auch damit beschäftigt ist, Spenden zu sammeln. :)

Liebe Grüße!

Benutzeravatar
maari
ist öfter hier
Beiträge: 46
Registriert: 22.06.2015, 18:07
Land: Kanada, Frankreich, Argentinien

Re: weltwärts (entwicklungspolitischer Freiwilligendienst)

Beitragvon maari » 08.02.2016, 21:23

Ich muss mich jetzt auch darum kümmern. Ich spiele grad mit dem Gedanken, ein Benefizkonzert zu veranstalten, weiß aber nicht genau, wie...
Mal schauen, wen ich alles zum Spenden animieren kann :wink:
Wherever you go, go with all your heart (Confucius)

Seeräuberjenny
ist öfter hier
Beiträge: 14
Registriert: 08.02.2016, 15:42
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 2016/17
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Großbritannien

Re: weltwärts (entwicklungspolitischer Freiwilligendienst)

Beitragvon Seeräuberjenny » 09.02.2016, 11:56

Eine coole Idee ist das auf jeden Fall! :)
Für mich erschien es nur absolut unrealistisch binnen 8 Wochen mal eben sowas zu organisieren. :(
Bei AFS muss man auch schon im Februar das Geld überweisen.

Wie läuft das bei euch? und wie viel müsst ihr sammeln?

Seeräuberjenny
ist öfter hier
Beiträge: 14
Registriert: 08.02.2016, 15:42
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 2016/17
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Großbritannien

Re: weltwärts (entwicklungspolitischer Freiwilligendienst)

Beitragvon Seeräuberjenny » 09.02.2016, 12:13

marri10 hat geschrieben:Hallo!

Ich bin noch ganz neu hier, also verzeiht, falls ich eine Frage stelle, die hier schon mal beantwortet wurde :D
Nach meinem Abi 2017 würde ich sehr, sehr gerne mit Weltwärts einen Freiwilligendienst im Ausland machen! Ich weiß, ich habe noch einige Zeit bis zum Bewerbungsbeginn, aber ich möchte trotzdem ein paar Fragen loswerden, die mich interessieren:
Habt ihr Ehrenamtsnachweise bei eurer Bewerbung mit beigelegt? Und meint ihr, es ist ein Auschlusskriterium, wenn man keine vorzuweisen hat? Ich habe zwar einige Praktikas im sozialen Bereich gemacht, aber die zählen ja nicht als Ehrenamt. Leider ist mein Wochenplan so voll, dass ich momentan unmöglich noch freiwillig arbeiten könnte...auch wenn ich es gerne tun würde!

LG und Vielen Dank schon mal!


Hallo :)
Ich hatte genau die gleichen Sorgen, da ich auch noch nie ein richtiges Ehrenamt bekleidet habe. Letztendlich habe ich trotzdem einen Platz als Freiwillige bekommen. :)
Es macht zwar vermutlich einen guten Eindruck, wenn man vorweisen kann, dass man schon länger gemeinnützige Arbeit macht, aber letztendlich ist das nicht das einzige Kriterium.
Du kannst ja in deinem Motivationsschreiben deine bisherigen Erfahrungen durch Praktika ausführen und einfach als weitere Motivation angeben, dass du dich auch bewirbst, weil du nach dem Abi die Initiative ergreifen möchtest, dich (endlich) ehrenamtlich zu engagieren. So erscheint es gar nicht mehr als Manko.
Du brauchst das Projekt Freiwilligendienst im Ausland also nicht abzuhaken. :)

Liebe Grüße!


Social Media

       

Zurück zu „Zeit nach dem Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste