Facharbeit Englisch LK

Hier geht es um die Nachbereitung des Auslandsaufenthalts. Probleme bei der Wiedereingewöhnung, Treffen von anderen Returnees usw.
Benutzeravatar
Sara :]
gehört zum Inventar
Beiträge: 1278
Registriert: 26.04.2009, 15:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA
Jahr: 10/11 | 13-16
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA | Niederlande
Kontaktdaten:

Re: Facharbeit Englisch LK

Beitragvon Sara :] » 29.10.2011, 23:22

Hey Leute :)

Ich schreibe meine Facharbeit in Englisch und ich hatte mir überlegt etwas über den 11. September zu schreiben, weil mich das Thema einfach total interessiert.
Ich hatten an zB Conspiracy Therories behind 9/11 aber ich weiß nicht ob das zu umfassend ist.
Oder halt Changes within the American Society after 9/11 oder auch Warnings before 9/11.

Habt ihr irgendwelche Vorschläge, über die man auch möglichst viel Literatur findet? :)
Bild

Hompage|Blog
[3.10 - BT Mannheim] [19.12. Erforen in Frankfurt] [6.02. ATS-VIPs in Mainz][6.3 -Durchgefüttert in Düsseldorf][17.04.Wiesen-Chiller in Dortmund][27.5.10 - Gastfamilie][19.6.10-Verewigt in Dortmund][11.8.10 - Abflug nach NYC]



6755 km bis ans Ziel

SarahS
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3987
Registriert: 05.12.2008, 12:50
Organisation: Uni/Erasmus
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 7 Monate
Land: England, Lincolnshire, Caistor

Re: Facharbeit Englisch LK

Beitragvon SarahS » 30.10.2011, 08:34

Michael Moore gucken ;-).
Die Frage ist aber, ob ein Thema zu 9/11 so klug ist. Es gibt dazu unheimlich viel und eine Eingrenzung ist sehr schwierig. Noch dazu hast du nur begrenzten Platz, im Normalfall sollten es ja in etwa 15 Seiten sein. Das kommt einem erst mal viel vor, aber so viel ist es nicht..... Literatur findest du dazu sicher noch und nöcher. Was sich aber bestimmt machen lässt, ist etwas zu Muslimen in den USA nach 9/11. Da findet man auch viele Zeitungsartikel und andere kurze Texte.
Bild

Bild

Benutzeravatar
Eiskaffee
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4039
Registriert: 17.05.2007, 21:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: Experiment e.V.
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Ecuador

Re: Facharbeit Englisch LK

Beitragvon Eiskaffee » 30.10.2011, 15:21

Verschwörungstheorien sind aber so ne Sachen, ich hatte auch was in die Richtung (Alcatraz -> jede Menge Spekulationen und Mythen) und fand es immer ziemlich schwierig herauszufinden, wie seriös eine Quelle ist. Hatte zwar trotzdem 14 Punkte, aber das lag sicher auch am Lehrer :lol:

Benutzeravatar
yun
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 180
Registriert: 02.01.2011, 14:22
Geschlecht: männlich
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: UK

Re: Facharbeit Englisch LK

Beitragvon yun » 30.10.2011, 17:45

:jumper:
Zuletzt geändert von yun am 26.07.2015, 21:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sara :]
gehört zum Inventar
Beiträge: 1278
Registriert: 26.04.2009, 15:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA
Jahr: 10/11 | 13-16
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA | Niederlande
Kontaktdaten:

Re: Facharbeit Englisch LK

Beitragvon Sara :] » 30.10.2011, 21:39

SarahS hat geschrieben:Michael Moore gucken ;-).
Die Frage ist aber, ob ein Thema zu 9/11 so klug ist. Es gibt dazu unheimlich viel und eine Eingrenzung ist sehr schwierig. Noch dazu hast du nur begrenzten Platz, im Normalfall sollten es ja in etwa 15 Seiten sein. Das kommt einem erst mal viel vor, aber so viel ist es nicht..... Literatur findest du dazu sicher noch und nöcher. Was sich aber bestimmt machen lässt, ist etwas zu Muslimen in den USA nach 9/11. Da findet man auch viele Zeitungsartikel und andere kurze Texte.


12 Seiten :D wegen dem Doppeljahrgang wurde das bei uns zurüchgestuft :lol:

Das mit dem Muslims ist eine echt gute Idee. Also zB wie sich das Verhalten der Amerikaner im bezug auf Muslime verändert hat? :)
Bild

Hompage|Blog
[3.10 - BT Mannheim] [19.12. Erforen in Frankfurt] [6.02. ATS-VIPs in Mainz][6.3 -Durchgefüttert in Düsseldorf][17.04.Wiesen-Chiller in Dortmund][27.5.10 - Gastfamilie][19.6.10-Verewigt in Dortmund][11.8.10 - Abflug nach NYC]



6755 km bis ans Ziel

SarahS
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3987
Registriert: 05.12.2008, 12:50
Organisation: Uni/Erasmus
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 7 Monate
Land: England, Lincolnshire, Caistor

Re: Facharbeit Englisch LK

Beitragvon SarahS » 31.10.2011, 00:08

Genau, allgemein, wie man die Muslime eben behandelt hat (erst vor kurzem gabs ja diese Koranverbrennungsgeschichte). Das käme nah an deinen Gedanken mit der society heran, würde es aber so eingrenzen, dass es für dich auch bewältigbar ist.
Bild

Bild

Benutzeravatar
Sara :]
gehört zum Inventar
Beiträge: 1278
Registriert: 26.04.2009, 15:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA
Jahr: 10/11 | 13-16
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA | Niederlande
Kontaktdaten:

Re: Facharbeit Englisch LK

Beitragvon Sara :] » 01.11.2011, 01:11

SarahS hat geschrieben:Genau, allgemein, wie man die Muslime eben behandelt hat (erst vor kurzem gabs ja diese Koranverbrennungsgeschichte). Das käme nah an deinen Gedanken mit der society heran, würde es aber so eingrenzen, dass es für dich auch bewältigbar ist.


Danke für die Idee :))

Ne Freundin von mir will über die Veränderungen in der Sicherheit (z.B an Flughäfen) schreiben, glaubst du das ist bewältigbar?
Bild

Hompage|Blog
[3.10 - BT Mannheim] [19.12. Erforen in Frankfurt] [6.02. ATS-VIPs in Mainz][6.3 -Durchgefüttert in Düsseldorf][17.04.Wiesen-Chiller in Dortmund][27.5.10 - Gastfamilie][19.6.10-Verewigt in Dortmund][11.8.10 - Abflug nach NYC]



6755 km bis ans Ziel

SarahS
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3987
Registriert: 05.12.2008, 12:50
Organisation: Uni/Erasmus
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 7 Monate
Land: England, Lincolnshire, Caistor

Re: Facharbeit Englisch LK

Beitragvon SarahS » 01.11.2011, 08:48

Das Thema find ich wiederrum viel zu eng gewählt. Da kann man nicht wirklich viel drüber schreiben und es ist wahrscheinlich auch schwierig, Literatur zu finden....
Bild

Bild

Benutzeravatar
Monx
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 5669
Registriert: 23.10.2005, 10:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV/IEC
Jahr: 06/07,11/12
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Uruguay/Wales
Wohnort: im Süden :)

Re: Facharbeit Englisch LK

Beitragvon Monx » 01.11.2011, 09:45

Und es ist wahrscheinlich auch langweilig... :roll:

Mich, als Jurastudentin, würde das schon sehr interessieren. Aber ich bezweifel dass viele Lehrer gerne was über Sicherheitsvorschriften an Flughäfen lesen :lol:

Ich finde 9/11 allgemein nicht ein so gutes Thema, weil man alles einfach schon 1000 mal gehört hat und es somit nichts "neues" ist. Da finde ich andere Themen interessanter. Aber wenn dein Lehrer das in Ordnung findet, dann ist ja gut!

Dutchess
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4082
Registriert: 05.03.2007, 18:58
Geschlecht: weiblich

Re: Facharbeit Englisch LK

Beitragvon Dutchess » 01.11.2011, 13:03

es ist vor allem auch einfacher, eine gute Note zu bekommen, wenn der Lehrer das Thema (oder sowas aehnliches) nicht schon (mehrmals) hatte. der hat dann einfach keine Vergleichsmoeglichkeiten.

ich wuerd mir an deiner Stelle was suchen, was dich echt richtig interessiert!
ueber den 11. September findet man so viel, und auch viel wiederspruechliches, und ach... mein Thema war dagegen ziemlich unbekannt in Presse und Gesellschaft, trotzdem hab ich mich garantiert mehrere hundert Stunden durch Seiten gelesen.

ansonsten ist es auch immer gut, wenn man selber irgentwelche Erfahrungen gemacht hat (hallo - du warst in den USA!!) bzw. Leute kennt (Interviews).
eine in meinem Kurs hat zB das deutsche und das amerikanische Schulsystem (Fokus auf Georgia, weil sie halt da war) verglichen. keine Ahnung wie man da so viel drueber schreiben kann, ich faend's auch nicht so interessant, aber solche Dinge kann man halt auch gut machen. und weil man vieles aus eigenen Erfahrungen hat, ist das auf jeden Fall neu fuer den Lehrer, nicht nachpruefbar (die Fakten sind manchmal nicht "gut" genug.... :schuechtern: ), und fuer dich weniger Lesarbeit :wink:

Benutzeravatar
Monx
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 5669
Registriert: 23.10.2005, 10:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV/IEC
Jahr: 06/07,11/12
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Uruguay/Wales
Wohnort: im Süden :)

Re: Facharbeit Englisch LK

Beitragvon Monx » 01.11.2011, 13:15

Mal ein paar Ideen:

-Informationen zu einem bestimmten Feiertag den es in den USA bei euch gab, den es vielleicht nicht überall gibt und schon gar nciht in Deutschland: Warum gibt es ihn? Seit wann? Was macht man? ...

-Schulsystemvergleich finde ich - gerade für eine Schul-facharbeit - sehr gut!

-Ich hab vergessen wo du in den USA warst. Aber gab es vllt ein Ereignis (nicht zwingend während du da warst): Erdbeben, Hurricane,... da könntest du dann vielleicht nämlich sogar Interviews machen.

-Yellowstonepark: Wo er ist? Was so "gefährlich" an ihm ist? Da kannst du wie bei 9/11 viele Spekulationen mit reinbringen, wann er denn nun ausbrechen wird und was passieren wird. Im Gegensatz zu 9/11 wissen viele Deutsche darüber noch gar nichts!


Und falls du bei deiner 9/11 Idee bleibst, habe ich hier eine Seite für dich. Dort wird beschrieben, wie sich die amerikanische Gesellschaft nach dem 11.9.2001 verändert hat: http://understandingamerica.publicradio.org/

Benutzeravatar
Sara :]
gehört zum Inventar
Beiträge: 1278
Registriert: 26.04.2009, 15:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA
Jahr: 10/11 | 13-16
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA | Niederlande
Kontaktdaten:

Re: Facharbeit Englisch LK

Beitragvon Sara :] » 03.11.2011, 21:29

Das mit dem Schulsystemvergleich wäre natürlich keine schlechte Idee, aber dafür findet man so wenig Literatur und ich weiß auch nicht ob meine Lehrerin das so toll finden würde :D

Aber ich überlege jetzt wirklich was über die Muslime zu schreiben, ich hab dafür auch ein gutes Buch gefunden! :)
Bild

Hompage|Blog
[3.10 - BT Mannheim] [19.12. Erforen in Frankfurt] [6.02. ATS-VIPs in Mainz][6.3 -Durchgefüttert in Düsseldorf][17.04.Wiesen-Chiller in Dortmund][27.5.10 - Gastfamilie][19.6.10-Verewigt in Dortmund][11.8.10 - Abflug nach NYC]



6755 km bis ans Ziel

Benutzeravatar
Pia worldwide :)
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 169
Registriert: 09.11.2011, 22:17
Geschlecht: weiblich
Jahr: '11|13/14
Land: Peru| ?

Re: Facharbeit Englisch LK

Beitragvon Pia worldwide :) » 27.11.2011, 18:36

Hey, ich schreibe meine Facharbeit zwar nicht in Englisch, sondern in Erdkunde (aber auf Englisch) aber ich dachte es passt am besten hier rein.

Also ich muss bald ein Thema für eine Facharbeit festlegen. Ich schreibe in Erdkunde bilingual. Und dem Lehrer ist es eigentlich mehr oder weniger egal aus welchem Themenbereich das Thema kommt. Ich habe schon mal mit ihm darüber geredet und er hat dann vorgeschlagen z.B. über den Vulkan auf Island zu schreiben, der 2010 ausgebrochen ist. Allerdings müsste ich das ja noch genauer eingrenzen aber ich weiß überhaupt nicht worauf ich mich sozusagen "spezialisieren" sollte...
Hat jemand da eine Idee?
Oder ein Vorschlag für ein anderes Thema?
Bild

Dutchess
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4082
Registriert: 05.03.2007, 18:58
Geschlecht: weiblich

Re: Facharbeit Englisch LK

Beitragvon Dutchess » 27.11.2011, 19:32

bei uns im EK LK (ob deutsch oder englisch ist ja egal, oder?) hat jemand ueber die Wirtschaft Argentiniens geschrieben (ich glaub der Lehrervorschlag war "Argentinien - das vergessene Land" :roll: , du musst halt einfach einen Titel finden, den du irgentwie naeher beleuchten willst, bzw. der dein Fazit darstellt).
jemand anders ueber... das Land wo irgentwann die WM stattfinden wird... irgentwo im arabischen Raum... ich glaube, das hiess dann echt nur "WM in XY", wo er dann halt die Aspekte beleuchtet hat, die fuer die WM gut/schlecht sind, fuer die Zuschauer und die Wirtschaft und Infrastruktur des Landes und sowas.
dann hatte nochwer was ueber Geologie, Platten oder so... ich glaub der ist aber eher Richtung Erdbeben gegangen.

du kannst aber auch was ueber ein Unternehmen machen (zB zum Thema Globalisierung), oder eine Branche ("die Chemieindustrie in Deutschland"), oder wie gesagt ein Land bzw. dessen Wirtschaft, oder ein Umweltphaenomaen (Ueberflutungen, Wirbelstuerme, Vorschreiten der Wuesten, Wasserknappheit, Fischfang, usw), immer jeweils moeglich mit Bezug auf eine Region oder ein Land oder so (zB Wasserknappheit in Westafrika, Wirtschaftliche Auswirkungen der Wirbelstuerme im mittleren Westen und sowas).

aber google doch einfach mal, da gibt es viele Vorschlaege. und wenn du wirklich was mit Vulkanen machen willst, dann les dich mal in das Thema ein und finde deinen Schwerpunkt... das ist auch relativ normal, dass sich der erst mit der Zeit ergibt.

Benutzeravatar
Reason for Panic
gehört zum Inventar
Beiträge: 1113
Registriert: 10.03.2008, 21:33
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Thailand

Re: Facharbeit Englisch LK

Beitragvon Reason for Panic » 27.11.2011, 22:05

Pia worldwide :) hat geschrieben:Hey, ich schreibe meine Facharbeit zwar nicht in Englisch, sondern in Erdkunde (aber auf Englisch) aber ich dachte es passt am besten hier rein.

Also ich muss bald ein Thema für eine Facharbeit festlegen. Ich schreibe in Erdkunde bilingual. Und dem Lehrer ist es eigentlich mehr oder weniger egal aus welchem Themenbereich das Thema kommt. Ich habe schon mal mit ihm darüber geredet und er hat dann vorgeschlagen z.B. über den Vulkan auf Island zu schreiben, der 2010 ausgebrochen ist. Allerdings müsste ich das ja noch genauer eingrenzen aber ich weiß überhaupt nicht worauf ich mich sozusagen "spezialisieren" sollte...
Hat jemand da eine Idee?
Oder ein Vorschlag für ein anderes Thema?


Also bei uns im Seminarfach hat jemand über den Vulkanismus in Island geschrieben. Das ging dann darüber, welche Auswirkungen das für die Wirtschaft, Landwirtschaft, Tourismus und das Klima hat... Also zum Beispiel kam drin vor, wie die Leute die Vulkane zur Energiegewinnung nutzen und dann mit der gewonnen Wärme ihre Straßen und Gehwege im Winter heizen. Warum spielt gerade in Island der Vulkanismus so eine wichtige Rolle. Und der Vulkanausbruch und seine Folgen auf Wirtschaft und vor allem die Landwirtschaft kam auch drin vor. War ganz interessant, zwar nicht meins aber falls dich sowas interessieren sollte.

Ich hab meine Facharbeit über "Livisch-Eine aussterbende Sprache in Lettland" geschrieben und ich kann Dutchess nur zustimmen: ein exotisches Thema ist auf jeden Fall von Vorteil, dann kann der Lehrer inhaltlich nicht wirklich viel verbessern. Vor allem falls ihr euer Thema noch vorstellen müsst (ist bei uns im Seminarfach immer so). Dann kann der Lehrer dir nicht reinreden und dich verbessern und fühlt sich beim Fazit dann auch nicht auf die Füße getreten, wenn er eine andere Meinung bei dem Thema vertritt.
>>There are yesterday's papers telling yesterday's news<< (Streets of London)


Social Media

       

Zurück zu „Zeit nach dem Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast