frühe heimkehr

Hier geht es um die Nachbereitung des Auslandsaufenthalts. Probleme bei der Wiedereingewöhnung, Treffen von anderen Returnees usw.
Matze
wohnt im Forum
Beiträge: 2091
Registriert: 26.01.2002, 01:00
Geschlecht: männlich
Organisation: YFU
Jahr: 02/03
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA, Michigan

Beitragvon Matze » 25.02.2007, 01:10

Das klingt ja schon etwas seltsam muss ich anmerken, Du hattest keine Gelegenheit mit YFU zu reden? :roll: Ich meine - gut, vielleicht konntest Du nicht mit Deinem Area Rep oder Deinem Field Director reden - aber hast Du dann, wenn Du mit denen nicht reden konntest probiert mit Leuten aus dem Northeast District Office, dem National Office - oder als letzte Möglichkeit mit der Geschäftsstelle in Deutschland zu reden, wenn das denn alles nicht stimmte, was Deine Gastmutter erzählt hat? Du schreibst außerdem, das Deine Eltern in Deutschland einverstanden waren - warum waren die denn überhaupt einverstanden (wenn der Rückflug nicht sein sollte)? :roll:

Sorry, wenn mein Beitrag jetzt ziemlich gemein klingt, aber Deine Beiträge klingen für mich (leider) auch wie eine sehr einseitige Darstellung mit wenigen objektiven Informationen - wobei ich natürlich umgekehrt auch eine relativ positive Meinung von YFU habe und damit wohl auch (genauso) voreingenommen bin. Aber ich weiß natürlich auch nicht, was genau bei Dir wie passiert ist - richtig genau weißt das wohl nur Du und Deine Gastfamilie bzw. die betreuenden YFU Mitarbeiter in USA und die Geschäftsstelle hier in Deutschland. Naja, in jedem Fall ist es natürlich sehr schade wenn ein ATJ so endet und sollte YFU da wirklich richtig Mist gebaut hat, kann ich umgekehrt natürlich auch verstehen, wenn Du auf YFU ziemlich sauer bist - wäre ich wohl auch.

- Matze
0203 YFU USA in Hillman, Michigan

~LuvSuckz~

Beitragvon ~LuvSuckz~ » 08.04.2007, 17:20

Holy cow... :o Sieht man mal,wie diese Organisationen einen behandeln...Ich habe zum Glueck keine Verwarnung bekommen,obwohl ich die Familie gewechselt habe...Hm,zumindest nicht,dass ich wuesste...

Illiana

Beitragvon Illiana » 08.04.2007, 17:28

~LuvSuckz~ hat geschrieben:Holy cow... :o Sieht man mal,wie diese Organisationen einen behandeln...Ich habe zum Glueck keine Verwarnung bekommen,obwohl ich die Familie gewechselt habe...Hm,zumindest nicht,dass ich wuesste...


weiss auch nicht, wieso das bei uns so war :roll: ne andere ATS, die auf ner nachbarsschule war (die schulen waren verlinkt) hat auch ne verwarnung gekriegt wegen gastfamilienwechsel... dazu ist noch zu erwähnen, dass ich im vergleich zu den meisten ATS in unserem gebiet recht brav war. :roll:

Benutzeravatar
Dome
wohnt im Forum
Beiträge: 2070
Registriert: 18.03.2007, 16:46
Geschlecht: männlich
Organisation: Eurovacances/Nacel
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Arden, NC, USA
Wohnort: Rottweil
Kontaktdaten:

Beitragvon Dome » 08.04.2007, 22:35

Das ist ja wirklich scheisse - tut mir sehr leid für dich.

Da bin ich echt froh, dass Eurovacances explizit darauf hinweist, dass ein Gastfamilienwechsel positiv zu betrachten ist und keinerlei negative Auswirkungen auf das ATJ nimmt.

Wenn es wirklich so gewesen sein sollte, wie du es geschrieben hast, wovon ich jetzt mal ausgehe, denn warum solltest du hier ins Forum Lügen rein schreiben, dann ist das eine riesige Sauerei von YFU.

Aber da hat niemand mal mit dir über das Ganze geredet? Das kann ja eigentlich nicht sein, zumindest hätten sie sich deine Sicht der Dinge anhören müssen.
31.03.07 - VBT Stuttgart
28.04.07 - ??? in Heidelberg
13.-15.07.07. - Eingesperrt in Nürnberg :mrgreen:
Bild

fitschi

Beitragvon fitschi » 09.04.2007, 00:56

Leider gibts eben immer wieder "Schwarze Schafe". Dass die Organisation natürlich in eigenem Nutzen Werbung macht ist klar, sonst würde ja niemand mit ihr fahre. Nur leider kanns eben dann doch anders kommen als es gedacht war...(zB diese tolle Antwort von AFS auf meinen "Habt ihr davon gewusst?" Brief, in der sie gar nicht weiter auf mich eingegangen sind sondern es einfach nur so abgetan haben, dass ich selber dran Schuld bin). Weiß eigentlich jemand von euch, wie hoch die Abbrecherrate pro Jahr ist??

Gast

Beitragvon Gast » 09.04.2007, 15:44

fitschi hat geschrieben:Leider gibts eben immer wieder "Schwarze Schafe". Dass die Organisation natürlich in eigenem Nutzen Werbung macht ist klar, sonst würde ja niemand mit ihr fahre. Nur leider kanns eben dann doch anders kommen als es gedacht war...(zB diese tolle Antwort von AFS auf meinen "Habt ihr davon gewusst?" Brief, in der sie gar nicht weiter auf mich eingegangen sind sondern es einfach nur so abgetan haben, dass ich selber dran Schuld bin). Weiß eigentlich jemand von euch, wie hoch die Abbrecherrate pro Jahr ist??


ich weiss nicht wie hoch, ich denke aber, dass jeder abbrecher einer zuviel ist, wenns wegen der orga nicht klappt. und ich bin auch eine davon. und auch bei mir habe ich nix gemacht, echt nichts, aber die orga hat alles verkackt. nur- sie würden total blöd dastehen, wenn sie eingestehen würden, dass es an ihnen lag, dass sie schlicht und einfach riesenfehlrer gemacht haben- das haben sie mir auch selber noch gesagt...
daher würd ich auch sagen, so austauschorgas lügen einem ziemlich was vor. leider gehts auch denen immer um profit, und oft nicht um die menschen..... dennoch empört es mich jedes mal wieder aufs neue, wenn ich solche berichte lesen. einfach unverantwortbar, egal obs jetzt yfu ist oder sonst eine- an unfähige menschen kann man immer und überall geraten...

~LuvSuckz~

Beitragvon ~LuvSuckz~ » 09.04.2007, 19:44

Lol, ich waere froh gewesen,wenn man mich nach Hause geschickt haette, ICH HASSE ES!!!!Jetzt ist es fast vorbei und ich denke immernoch darueber nach,einfach abzubrechen,das werde ich tun,denke ich...ka, i'm confused...

Sloane
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 626
Registriert: 03.09.2006, 21:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: AIFS/AYA
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kansas, USA
Wohnort: Insel im Hohen Norden

Beitragvon Sloane » 09.04.2007, 20:42

~LuvSuckz~ hat geschrieben:Lol, ich waere froh gewesen,wenn man mich nach Hause geschickt haette, ICH HASSE ES!!!!Jetzt ist es fast vorbei und ich denke immernoch darueber nach,einfach abzubrechen,das werde ich tun,denke ich...ka, i'm confused...


hast du irgend eine regel, die dir total an deiner gastfamilie mitfaellt? wenn ja, diskutier mit denen 2 stunden darueber, tu das 2mal innerhalb einer woche und dann bekommst du bestimmt auch ne verwarnung und dann immer schoen weitermachen bis es denen genug is

oder geh auf ne party und besauf dich^^
'If you are first you are first. If you are second you are nothing.'
-Bill Shankly

"Vorsicht, Frodo, hinter dir!!!" (Mein Bruder in Herr der Ringe, als die riesige Spinne sich hinter dem Hobbit anschlich)

Benutzeravatar
lala^
wohnt im Forum
Beiträge: 2023
Registriert: 30.12.2006, 22:10
Geschlecht: weiblich
Organisation: TravelWorks
Jahr: 07/08 /2012-16
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, NH -- Niederlande (Studium

Beitragvon lala^ » 09.04.2007, 21:26

warum gefällts die nicht? hast du probleme mit der familie?

wow, das ist echt hart, wenn die einen einfach so, ohne vorwarnung oder gespräch nach hause schicken... tut mir echt leid für dich...
*Life is a whim for several billion cells to be you for a while*
Bild

Benutzeravatar
rote_Kirsche
gehört zum Inventar
Beiträge: 1850
Registriert: 21.01.2006, 19:43
Geschlecht: weiblich

Beitragvon rote_Kirsche » 09.04.2007, 22:09

mal zum ursprünglichen ding in diesem thread
mich verwundert das irgendwie, dass yfu dich so ganz ohne vorwarnungen naach hause geschicht hat, um ehrlich zu sein :-? ich hatte letztes jahr einen gastbruder, auch mit yfu, und eig wollten die ihn nach hause schicken (aus zugegebenerweise guten gründen) aber sie konnten nicht, weil er trotz vorherigen regelverstössen keine verwarnung bekommen hat und zwischen den verschiedenen ländern bestehen verträge, die genau das regeln, eben, damit nicht einfach mal so jemand nach hause geschickt wird.
deshalb versteh ich die ganze sache nicht wirklich... wäre nett wenn mich jemand aufklären könnte, der sich da ein wenig besser mit auskennt.
When griping grief the heart doth wound,
and doleful dumps the mind opresses,
then music, with her silver sound,
with speedy help doth lend redress.
William Shakespeare

MuNd
ist jeden Tag hier
Beiträge: 56
Registriert: 22.01.2007, 20:38
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 06/07 und 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: NE, USA (ATJ) und Chile (FSJ)
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon MuNd » 09.04.2007, 22:42

Weiß eigentlich jemand von euch, wie hoch die Abbrecherrate pro Jahr ist??


Geh mal auf die Seite von CSIET. ( http://www.csiet.org ) Die haben dort ne ganz neue Statistik ueber Schueleraustausch 2006/2007, allerdings nur ueber die USA, aber ich fands trotzdem total interessant.
Bild

Bild

Benutzeravatar
Texasrose
Moderator
Beiträge: 1187
Registriert: 09.03.2006, 23:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 98/99
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: USA, Copperas Cove, TX
Wohnort: Oxford, MIchigan
Kontaktdaten:

Beitragvon Texasrose » 10.04.2007, 08:49

MuNd hat geschrieben:
Weiß eigentlich jemand von euch, wie hoch die Abbrecherrate pro Jahr ist??


Geh mal auf die Seite von CSIET. ( http://www.csiet.org ) Die haben dort ne ganz neue Statistik ueber Schueleraustausch 2006/2007, allerdings nur ueber die USA, aber ich fands trotzdem total interessant.


Aber wo hast du denn da was zur Abbrecherrate gefunden, ich les da irgendwie nur wo die Leute herkommen und in welche Bundesstaaten sie kommen, und ich find es irgendwie schon beeindruckend das 29 % der Schüler in den USA aus Deutschland kommt und das jeder 350te Schüler in Deutschland in die USA geht.
GOD BLESS THE USA

~LuvSuckz~

Beitragvon ~LuvSuckz~ » 10.04.2007, 19:39

Lol,das mit dem Besaufen und erwischt werden habe ich mir auch schon ueberlegt, aber ich habe Angst, ne Einreisesperre zu bekommen..Oh well, mir faellt schon was ein, hauptsache ich komme schnellstmoeglich nach Hause, da mir hier einfach nur die Decke auf den Kopf faellt und ich mir einfach nur ueberfluessig vorkomme...Alles behindert hier...

Benutzeravatar
Dome
wohnt im Forum
Beiträge: 2070
Registriert: 18.03.2007, 16:46
Geschlecht: männlich
Organisation: Eurovacances/Nacel
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Arden, NC, USA
Wohnort: Rottweil
Kontaktdaten:

Beitragvon Dome » 10.04.2007, 21:26

~LuvSuckz~ hat geschrieben:Lol,das mit dem Besaufen und erwischt werden habe ich mir auch schon ueberlegt, aber ich habe Angst, ne Einreisesperre zu bekommen..Oh well, mir faellt schon was ein, hauptsache ich komme schnellstmoeglich nach Hause, da mir hier einfach nur die Decke auf den Kopf faellt und ich mir einfach nur ueberfluessig vorkomme...Alles behindert hier...


Und hast du dabei auch mal an deine Eltern gedacht, die dir das alles finanziert haben? Werden die erfreut sein, wenn du vorzeitig nach Hause kommst?
31.03.07 - VBT Stuttgart
28.04.07 - ??? in Heidelberg
13.-15.07.07. - Eingesperrt in Nürnberg :mrgreen:
Bild

Sylvi
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 870
Registriert: 28.04.2005, 16:42
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Sylvi » 10.04.2007, 22:41

Dome hat geschrieben:
~LuvSuckz~ hat geschrieben:Lol,das mit dem Besaufen und erwischt werden habe ich mir auch schon ueberlegt, aber ich habe Angst, ne Einreisesperre zu bekommen..Oh well, mir faellt schon was ein, hauptsache ich komme schnellstmoeglich nach Hause, da mir hier einfach nur die Decke auf den Kopf faellt und ich mir einfach nur ueberfluessig vorkomme...Alles behindert hier...


Und hast du dabei auch mal an deine Eltern gedacht, die dir das alles finanziert haben? Werden die erfreut sein, wenn du vorzeitig nach Hause kommst?

tut mir leid aber du weisst nich wie es is im atj zu sein und eine scheiss zeit zu haben, dann denkt man nich immer ans geld und sie wird jetzt auch schon so ca. monate hier sein also wuerd ich des auch nich so schlimm finden und ich bin mir sicher dass ihre eltern wollen dass es ihr gut geht.
also ich hatte auch ne tiefphase und wollte nur heim aber jetzt is alles perfect. also bei mir hat sich des abwarten auf jeden fall gelohnt aber wenns dir echt scheisse geht geh heim


Social Media

       

Zurück zu „Zeit nach dem Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste