Auslandssemester/Erasmus oder ganz im Ausland studieren?!

Hier geht es um die Nachbereitung des Auslandsaufenthalts. Probleme bei der Wiedereingewöhnung, Treffen von anderen Returnees usw.

Wie würdest du am liebsten im Ausland studieren?

mit einem Semester an einer Partneruni
59
28%
mit ERASMUS ein Jahr im europäischen Ausland
31
15%
komplett von Anfang bis Ende im Ausland
115
55%
gar nicht, ich will ganz in Deutschland studieren
4
2%
 
Abstimmungen insgesamt: 209

Fudge
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 125
Registriert: 25.10.2005, 15:40
Geschlecht: weiblich
Organisation: ICX /TravelWorks/Study Nelson?
Jahr: 2006/ 2008/09
Aufenthaltsdauer: 3 Monate
Land: England-Maidstone/USA-Arizona/NewZealand

Auslandssemester/Erasmus oder ganz im Ausland studieren?!

Beitragvon Fudge » 08.01.2007, 09:05

Hallo!
Ich will unbedingt einen Teil meiner Studienzeit im Ausland verbringen. Jetzt wollte ich mal fragen, was ihr sinnvoller findet, ein Auslandssemester an eine Partneruni, ein ERASMUS JAhr oder ganz im Ausland studieren?
Ich hab mich zu allem schon etwas infomiert, aber weiß jemand, wie zum Beispiel ein Abschluss auf englisch in Schweden in Deutschland angerechnet wird?
Oder hat jemand von euch Erfahrung mit ERASMUS? Oder welches Semester dafür günstig ist(eher Studiumsbeginn oder Ende)?
Steh im Moment etwas hilflos vor den vielen Angeboten, hat jemand mehr Durchblick?!

LG
Fudge

Illiana

Beitragvon Illiana » 08.01.2007, 12:48

Ich werde entweder ein Austauschsemester absolvieren, ist aber noch nicht klar, ob mit Erasmus oder nicht.
Wegen Semester oder ganzes Studium: Ich würde mal sagen, dass das ganz von der finanziellen Lage und von deinen persönlichen Wünschen abhängt. Ich persönlich gehe "nur" ein Semester, weil alles andere zu teuer wäre und es mir mein Studium durcheinander bringen würde.
Zum Zeitpunkt: Ich werde im dritten Semester gehen. Ich hab da nicht mal die Wahl, in meinem Studiengang (Business Administration / International Management) MUSS ich ein Semester im Ausland studieren und die Schule schreibt mir vor, dass das im dritten Semester passieren muss.
Hast du denn deine deutsche Uni/FH bereits?
lg
Karin

EDIT: Erasmus und Partneruni kann (muss nicht) dasselbe sein und es ist auf jeden Fall immer die günstigste Variante, wenn du auf ne Partneruni gehst, da dann die Kosten für Tuition (sorry, Übersetzung bitte...) wegfallen

Benutzeravatar
Désirée
gehört zum Inventar
Beiträge: 1823
Registriert: 18.06.2003, 15:05
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt/ASSE ~ TravelWorks
Jahr: 04/05 ~ 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Memphis TN, USA ~ New Zealand
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitragvon Désirée » 08.01.2007, 14:36

ich möchte gerne in nyc aufs college, im sommer muss ich mich bewerben. *hibbel* ohne stipendium geht das aber nicht >> viel zu teuer sonst.
drückt mir die daumen! :mrgreen:
globetrottering...
august '04 - june '05 ~ atj in memphis, TN, usa
summer 2006 ~ memphis², TN, usa
may 2008 ~ london, england
july '08 - march '09 ~ work&travel in new zealand
april '09 ~ collegetrip in bremen, köln, hamburg & berlin, germany
july '09 ~ new jersey, usa


Bild

Benutzeravatar
secca
gehört zum Inventar
Beiträge: 1280
Registriert: 19.04.2004, 21:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU;Uni;Erasmus
Jahr: 01/02;08/09
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA,Niederlande,Spanien
Wohnort: Badajoz, Spanien
Kontaktdaten:

Re: Auslandssemester/ERASMUS oder ganz im Ausland studieren?

Beitragvon secca » 08.01.2007, 14:47

hey,
ich denke es kommt auf den studiengang an den du machen möchtest. Ich studiere zum Beispiel komplett im Ausland (Niederlande) und hab noch ein Auslandssemester und Auslandspraktikum mit drin. Studiere International Business and Languages. Also ich find wenn du etwas internationales studieren möchtest, dann find ich es besser das Studium komplett im Ausland zumachen. Wenn du nur gewisse Sprachen zb Amerikanistik oder so studieren willst, dann würd ich n Auslandssemester nehmen.
Zu den Abschlüssen...die werden soweit ich weiß momentan alle auf Bachelor und Master umgestellt, sollten somit international anerkannt werden.
Hoffe, konnte dir etwas helfen
Groetjes uit Nederland
Secca

Fudge
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 125
Registriert: 25.10.2005, 15:40
Geschlecht: weiblich
Organisation: ICX /TravelWorks/Study Nelson?
Jahr: 2006/ 2008/09
Aufenthaltsdauer: 3 Monate
Land: England-Maidstone/USA-Arizona/NewZealand

Beitragvon Fudge » 08.01.2007, 16:41

Ich will eigentlich Medienwissenschaft studieren, von daher nichts zwingend internationales, aber es wird als media eben überall sonst auch angeboten...
Ich hab mir in Deutschland zwar auch schon Unis angeschaut(Bochum und Illmenau), aber da ich nach dem Abi eh erstmal ein Jahr aussetze (Reisen,Work&Travel,farmstay etc) ist das noch nicht so dringend...Ich würde nur eben das mit dem Ausland gerne vorher klären, weil ich denke, dss man sich darüber nicht früh genug Gedanken machen kann.
Was für Berufchancen hat man denn mit so international business/law/culture/administration etc?!
Alle von denen ich gehört habe finden nach dem Studium schwer nen Job, weil die einzelnen Länder ihre Ausbildung bevorzugen( daher wird ein deutscher Juradstudent einem mit international law vorgezogen) stimmt das?!
Studierst du in den Niederlanden dann eigentlich auf holländisch oder englisch? Ich nehm mal an englisch, lernt man denn dann nebenbei auch holländisch oder hockt man doch meistens nur mit anderen foreign students zusammen?

Benutzeravatar
secca
gehört zum Inventar
Beiträge: 1280
Registriert: 19.04.2004, 21:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU;Uni;Erasmus
Jahr: 01/02;08/09
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA,Niederlande,Spanien
Wohnort: Badajoz, Spanien
Kontaktdaten:

Beitragvon secca » 08.01.2007, 17:54

Fudge hat geschrieben:Studierst du in den Niederlanden dann eigentlich auf holländisch oder englisch? Ich nehm mal an englisch, lernt man denn dann nebenbei auch holländisch oder hockt man doch meistens nur mit anderen foreign students zusammen?

ich studiere hier auf niederländisch.hatte anfang des studiums einen 8 - wöchigen kurs und jetzt halt alles auf niederländisch. also es ist machbar. Nächstes Jahr sind dann alle meine Kurse auf englisch und im 3. Jahr bin ich im Ausland. Andere foreign students gibts hier kaum, weil die uni total überrannt ist von deutschen.

Charlotte
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 868
Registriert: 19.06.2005, 17:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Jahr: 06/07, 09-13
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Lima, Perú, NY,USA
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Charlotte » 08.01.2007, 19:46

Désirée hat geschrieben:ich möchte gerne in nyc aufs college, im sommer muss ich mich bewerben. *hibbel* ohne stipendium geht das aber nicht >> viel zu teuer sonst.
drückt mir die daumen! :mrgreen:


Ich bin ja so neugierig, daher muss ich mal fragen ;-)
Auf welches College willst du denn gehen?
Der Freund von meiner Schwester studiert auch in NYC

Aber um auf die Ursprungsfrage zurueckzukommen: Ich werde wohl ganz im Ausland studieren, mit ein oder zwei Auslandssemestern noch dazu :mrgreen:

Benutzeravatar
MissKiwi
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 740
Registriert: 20.04.2005, 17:26
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS/-VDA/-AIFS
Jahr: 05/-07/-08
Land: NZ/-Namibia/-USA
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Beitragvon MissKiwi » 08.01.2007, 19:51

Wie willst du das denn finanzieren?
Bild

Bild

Isabelle
wohnt im Forum
Beiträge: 2964
Registriert: 05.12.2005, 13:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 06|09
Land: Aledo, Illinois|Antigua, Guatemala

Beitragvon Isabelle » 08.01.2007, 19:51

Charlotte hat geschrieben:Aber um auf die Ursprungsfrage zurueckzukommen: Ich werde wohl ganz im Ausland studieren, mit ein oder zwei Auslandssemestern noch dazu :mrgreen:

hoert sich super an :mrgreen:

ich will aufjedenfall 1/2 Auslandssemester machen, kommt drauf an, aber wahrscheinlich ueber Partneruni, weil mir der Rest zu teuer ist, bzw haette ich auch irgendwie Angst, das mit der Organisation alles nicht zu schaffen so ganz alleine..aufjedenfall mind. 1 Semester Usa :jumper:

Charlotte
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 868
Registriert: 19.06.2005, 17:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Jahr: 06/07, 09-13
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Lima, Perú, NY,USA
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Charlotte » 08.01.2007, 19:59

MissKiwi hat geschrieben:Wie willst du das denn finanzieren?


Wer, ich?
Meine Eltern koennen mir das zum Glueck alles bezahlen, anders ginge es ja auch nicht
Ich will, glaub ich, in den USA studieren und dann Auslandssemester in Europa und Asien machen, oder so...

Benutzeravatar
Désirée
gehört zum Inventar
Beiträge: 1823
Registriert: 18.06.2003, 15:05
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt/ASSE ~ TravelWorks
Jahr: 04/05 ~ 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Memphis TN, USA ~ New Zealand
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitragvon Désirée » 08.01.2007, 21:22

Charlotte hat geschrieben:
Désirée hat geschrieben:ich möchte gerne in nyc aufs college, im sommer muss ich mich bewerben. *hibbel* ohne stipendium geht das aber nicht >> viel zu teuer sonst.
drückt mir die daumen! :mrgreen:


Ich bin ja so neugierig, daher muss ich mal fragen ;-)
Auf welches College willst du denn gehen?
Der Freund von meiner Schwester studiert auch in NYC

Aber um auf die Ursprungsfrage zurueckzukommen: Ich werde wohl ganz im Ausland studieren, mit ein oder zwei Auslandssemestern noch dazu :mrgreen:


school of visual arts. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
ich hab 2005 ne führung mitgemacht und mich in diese schule verliebt. kannst gerne mal nen näheren blick drauf werfen >> http://www.schoolofvisualarts.edu/
globetrottering...
august '04 - june '05 ~ atj in memphis, TN, usa
summer 2006 ~ memphis², TN, usa
may 2008 ~ london, england
july '08 - march '09 ~ work&travel in new zealand
april '09 ~ collegetrip in bremen, köln, hamburg & berlin, germany
july '09 ~ new jersey, usa


Bild

Maud
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 306
Registriert: 08.06.2005, 19:32
Geschlecht: weiblich
Organisation: INTO
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: GA, USA
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon Maud » 08.01.2007, 21:28

Ursprünglich wollte ich ganz in Ausland studieren, entweder in den Niederlanden oder in Irland (European Studies). Naja, seit letztem Sommer, als ich mehr oder weniger mit den Auslandsplänen angefangen habe (also den Plan hatte ich schon vorher, aber da wäre es dann um genaue Infos und Adressen gegangen etc), habe ich meinen Freund kennengelernt. Von daher... Ich hab meine ganzen Pläne über Bord geworfen, und werde einfach mal ein Auslandssemester machen. Ich möchte übrigens in Wien an der Hauptuni Jus und an der WU Internationales BWL studieren und für zweiteres muss ich sowieso eine bestimmte Anzahl an Lehrveranstaltungen von einer ausländischen Uni nachweisen. Und einem Auslandssemester ist mein Freund auch nicht abgeneigt :wink:
Atlanta, GA: (1) 5.8.04-26.5.05 (2) 9.4.06-23.4.06
Hawaii und Kalifornien: 6.8.07-24.8.07
Irland-Rundreise: 24.8.06-5.9.06


Bild

la ardilla
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 127
Registriert: 18.05.2004, 14:18
Geschlecht: weiblich
Organisation: Eurovancances
Jahr: 2005/06
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Argentinien
Kontaktdaten:

Beitragvon la ardilla » 08.01.2007, 21:34

Ich werde wahrscheinlicherweise bis zum Abschluss im Ausland studieren, einerseits weil es meinen Studiengang (International Relations) in Deutschland nur seeeehr verstreut gibt und zweitens weil mich hier sehr wenig hält. Am besten Argentinien (yupioiioi) mit Auslandssemester in Brasilien und Venezuela.
so far, my plans.. jejej

Gute Nachtruhe

la ardilla
"Gracias por ser mi hija" - mi mamá argentina

aRgEntINa - sOS mI aMoR !!
.. nO HaY PAís CoMO VoS

mein Lotse, mein Land-in-Sicht-Ufer..
Bild

Benutzeravatar
secca
gehört zum Inventar
Beiträge: 1280
Registriert: 19.04.2004, 21:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU;Uni;Erasmus
Jahr: 01/02;08/09
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA,Niederlande,Spanien
Wohnort: Badajoz, Spanien
Kontaktdaten:

Beitragvon secca » 08.01.2007, 22:28

Maud hat geschrieben:Ursprünglich wollte ich ganz in Ausland studieren, entweder in den Niederlanden oder in Irland (European Studies). Naja, seit letztem Sommer, als ich mehr oder weniger mit den Auslandsplänen angefangen habe (also den Plan hatte ich schon vorher, aber da wäre es dann um genaue Infos und Adressen gegangen etc), habe ich meinen Freund kennengelernt. Von daher... Ich hab meine ganzen Pläne über Bord geworfen, und werde einfach mal ein Auslandssemester machen. Ich möchte übrigens in Wien an der Hauptuni Jus und an der WU Internationales BWL studieren und für zweiteres muss ich sowieso eine bestimmte Anzahl an Lehrveranstaltungen von einer ausländischen Uni nachweisen. Und einem Auslandssemester ist mein Freund auch nicht abgeneigt :wink:

Ich habe meinen Freund auch vor meinem Studium kennengelernt und mir wäre es NIE in den Sinn gekommen wegen ihm in Dland zu studieren. Niemand weiß ob nicht irgendwann Schluss ist (was wir ja nicht hoffen wollen) und dann würde ich mich totärgern weil ich nicht die Chance genutzt habe und wegen ihm was anderes gemacht habe. Er wäre aber auch nie auf die Idee gekommen, mir ein Auslandsstudium auszureden. Er weiß wie wichtig mir das ist.
Wollte dich jetzt nicht angreifen Maud, ist halt nur meine Meinung dazu

Benutzeravatar
MissKiwi
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 740
Registriert: 20.04.2005, 17:26
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS/-VDA/-AIFS
Jahr: 05/-07/-08
Land: NZ/-Namibia/-USA
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Beitragvon MissKiwi » 13.01.2007, 11:38

@La ardilla: Hey, ich bin auch an International Relations interessiert und soweit ich weiss, gibts das in D nur an der uni Dresden. Daher überlege ich das in Schottland zu studieren (keine studiengebühren), weil alles andere den rahmen sprengen würde..
Was schwebt dir denn so vor?

Ich bin grad voll frustriert, da ich festgestellt hab, dass die 3 Monate nach dem abi gar net wirklich für iwas zu nutzen sind.. ich wollte eigentlich an so einem freiwilligemprojekt teilnehmen (3 monate), aber dann kann ich mich ja gar net an den unis einschreibeN?!? Bewerben kann ich mich ja vorher, aber dann muss ich mich ja noch immatrikulieren und wenn ich mich noch an meine schwester erinnere, war das iwann mitte august oder so, d.h. ich muss dann in D sein und das kann ich ja net, wenn ich iwo ganz woanders freiwilligendienst machen möchte!! son scheiss echt...
Bild

Bild


Social Media

       

Zurück zu „Zeit nach dem Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste