freund im atj besuchen

Das Forum für den Jahrgang 13/14

Moderatoren: Nala, Leyla

michellybelli
ist neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 22.08.2013, 12:58

freund im atj besuchen

Beitragvon michellybelli » 22.08.2013, 13:05

Hallo Leute,

Ich weiß gerade nicht was ich jetzt glauben soll. Also mein freund ist für 10 monate in amerika jetzt wollte ich ihn über weihnachten besuchen gehen. Klar haben wir erst die gastfamilie gefragt, sie hatten und haben nichts dagegen im gegenteil sie würden es toll finden. Mein freund hat auch nichts dagegen. Die gastfamilie hat erst einmal die organisation gefragt. Die haben gesagt ne das geht nicht NUR die familie darf ihn besuchen. Heute habe ich nochmal in Deutschland angerufen und die haben gesagt ne das verbieten wir nicht und da kann auch nichts passieren !
Was können wir jetzt machen ? Und wie können wir das der gastfamilie beweisen. Ich könnte ja alles erzählen so.
Danke schonmal für eure hilfe.

Benutzeravatar
Doerdey-goes-USA
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 418
Registriert: 03.11.2009, 20:27
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA-intrax
Jahr: 10/11; '14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA; Australien
Kontaktdaten:

Re: freund im atj besuchen

Beitragvon Doerdey-goes-USA » 22.08.2013, 13:11

Naja es ist so, dass die deutsche Organisation zum Teil andere Regeln hat als die amerikanische. Da dein Freund in Amerika ist, gelten für ihn die Regeln der amerikanischen Organisation, und so blöd es auch klingt, dann darfst du ihn tatsächlich nicht besuchen.
War bei mir so, dass meine deutsche Organisation Handys erlaubt hat, die amerikanische aber nicht, weswegen ich in den USA offiziell kein Handy haben durfte. (Fand meine Gastfamilie aber blöd und ließ mich trotzdem eins haben.)
Du kannst ihn natürlich besuchen, wenn ihr es so regelt, dass die Organisation nichts davon mitbekommt, aber ist vielleicht zu Weihnachten ein bisschen riskant, ich weiß ja nicht ob die sich dann nicht ein bisschen mehr um die ATS kümmern wegen Heimweh oder so. Wenn die Organisation das mitbekommt, könnte das ganz schön doof werden für deinen Freund.
"You've got to put the past behind you before you can move on." -Forrest Gump

lisalop
ist öfter hier
Beiträge: 23
Registriert: 08.01.2014, 16:40
Geschlecht: weiblich
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: USA

Re: freund im atj besuchen

Beitragvon lisalop » 05.02.2014, 15:56

Das ist wirklich mies. Es heimlich zu machen, finde ich aber auch zu riskant, denn du könntest in Schwierigkeiten kommen, die
du eigentlich nicht brauchst. Ich kenne mich damit leider nicht aus, aber wenn es die amerikanische Organisation es mitbekommt,
weiß ich nicht was das für Konsequenzen auf dich warten könnten.

Benutzeravatar
Monx
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 5669
Registriert: 23.10.2005, 10:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV/IEC
Jahr: 06/07,11/12
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Uruguay/Wales
Wohnort: im Süden :)

Re: freund im atj besuchen

Beitragvon Monx » 05.02.2014, 16:20

lisalop hat geschrieben:Das ist wirklich mies. Es heimlich zu machen, finde ich aber auch zu riskant, denn du könntest in Schwierigkeiten kommen, die
du eigentlich nicht brauchst. Ich kenne mich damit leider nicht aus, aber wenn es die amerikanische Organisation es mitbekommt,
weiß ich nicht was das für Konsequenzen auf dich warten könnten.


Schau mal oben rechts bei einem Beitrag steht immer das Datum. Der Beitrag ist also schon mehrere Monate her. Da musst du nicht mehr drauf eingehen, wenn du nicht selbst eine Frage zu dem Thema hast.

michellybelli
ist neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 22.08.2013, 12:58

Re: freund im atj besuchen

Beitragvon michellybelli » 17.02.2014, 18:26

lisalop hat geschrieben:Das ist wirklich mies. Es heimlich zu machen, finde ich aber auch zu riskant, denn du könntest in Schwierigkeiten kommen, die
du eigentlich nicht brauchst. Ich kenne mich damit leider nicht aus, aber wenn es die amerikanische Organisation es mitbekommt,
weiß ich nicht was das für Konsequenzen auf dich warten könnten.



das stimmt mies war es wirklich. wir haben es auch sein lassen und ich bin nicht "heimlich" hingeflogen. Ich besuche ihn in 2 Monaten, dann ist seine schule schon fast vorbei und 2 wochen später kommen seine eltern nach. Die Organisation hat sich außerdem nie wieder bei ihm gemeldet seit dem er dort ist, die interessieren sich garnicht für ihn aber na gut. wir haben es überlebt und jetzt ist es nicht mehr lange :D

und zu den Kommentar das es schon lange her ist das ich diese frage gestellt habe und man nicht drauf antworten muss: ich lese es trozdem und es hat mich sehr gefreut das noch jemand seine Meinung sagen wollte !

also vielen dank dir :)


Social Media

       

Zurück zu „Jahrgang 13/14“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast