13/14

Das Forum für den Jahrgang 13/14

Moderatoren: Nala, Leyla

Wohin soll es gehen ?

Afrika
14
4%
Nordamerika
173
48%
Mittel-/Südamerika
43
12%
Asien
40
11%
Nord-/Westeuropa
40
11%
Süd-/Osteuropa
20
6%
Ozeanien
31
9%
 
Abstimmungen insgesamt: 361

Benutzeravatar
mara_goes_abroad
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 166
Registriert: 29.04.2012, 23:14
Geschlecht: weiblich
Organisation: Eurovacances
Jahr: 2013/2014
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Washington♥
Wohnort: Niedersachsen

Re: 13/14

Beitragvon mara_goes_abroad » 16.04.2014, 22:06

@Anna: hahahhaha ja ich auch!! ich bin im right field, also hinter first base und da fliegt nie ein ball hin irgendwie, hahah. und heute haben wir 2 spiele, eins um 3 und eins um 5, richtig heftig, haha.
Mein Blog!

Bagpacker - Ready for takeoff ! <3

Benutzeravatar
AnnaFarAway
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 263
Registriert: 29.04.2013, 21:04
Geschlecht: weiblich
Organisation: Stepin
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA

Re: 13/14

Beitragvon AnnaFarAway » 17.04.2014, 15:01

@Mara: Da bin ich auch meistens haha aber gestern war ich im Center, also hinter 2nd base... Gestern hab ich auch ein schoenes Strike out hingelegt. Ich bin halt schon richtig gut :lol:

Wisst ihr schon, ob/wie ihr Ostern feiern werdet? :)
Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: "Wo kämen wir hin", und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ging? Kurt Marti
Bagpacker - ready for take-off! :*
liveyourdreamintheusa.tumblr.com

A journey is best measured in friends rather than miles. Tim Cahill

Benutzeravatar
Jaka
gehört zum Inventar
Beiträge: 1301
Registriert: 22.09.2009, 14:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS / ASF
Jahr: 10/11 13/14
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Costa Rica / Ukraine
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: 13/14

Beitragvon Jaka » 18.04.2014, 08:11

@sabin.e Ich bin ganz im Südwesten (also echt nicht weit weg ;) )
@AnnaFarAway Ich werde Ostern ganz ukrainisch othodox feiern :) also mit Osterkörbchen zur Kirche gehen und es segnen lassen :)
Wieso Ukraine? Hier ist mein Blog!
30.01.2010 - Eingeschneit in Köln - Weltenbummler im Globetrotter | 06.03.2010 - Durchgefüttert in Dusseldoof |
17.04.2010 Wiesen-Chiller in Dortmund | 19.06.2010 Verewigt in Dusseldoof

Benutzeravatar
kah97
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 257
Registriert: 16.03.2013, 20:07
Geschlecht: männlich
Organisation: YFU ; AFS
Jahr: 13/14 ; 16/17
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: China ; Paraguay
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Re: 13/14

Beitragvon kah97 » 18.04.2014, 16:04

Edit> versehentlich Doppelpost :b
Zuletzt geändert von kah97 am 20.04.2014, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.
千里之行,始于足下 - 老子
Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben, alte Küsten aus den Augen zu verlieren.

Bagpacker 2013/14 --- Ready For Take Off!

Benutzeravatar
kah97
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 257
Registriert: 16.03.2013, 20:07
Geschlecht: männlich
Organisation: YFU ; AFS
Jahr: 13/14 ; 16/17
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: China ; Paraguay
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Re: 13/14

Beitragvon kah97 » 18.04.2014, 16:07

Ich werde, da ich kurzfristig am Sonntag Freizeit habe (und nicht wie der Rest der Klasse am Ostersonntag Chemieprüfungen habe...), mit einer anderen Deutschen in der deutschen Botschaft einen Ostergottesdienst besuchen :P
Abgesehen von dem Gottesdienst in der Botschaft gibt es hier ja nichts osterliches. Ich bin schon froh, überhaupt mitbekommen zu haben, dass Ostern ist. Und Ostermontag werde ich mit Prüfungen verbringen, wie ich heute erfahren habe.

Frohe Ostern euch allen! Egal ob ihr es feiert oder nicht ;)
千里之行,始于足下 - 老子
Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben, alte Küsten aus den Augen zu verlieren.

Bagpacker 2013/14 --- Ready For Take Off!

Sophie :)
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 328
Registriert: 20.01.2012, 18:00
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: İstanbul, Türkiye

Re: 13/14

Beitragvon Sophie :) » 20.04.2014, 20:20

ich bin heute höchstpersönlich um sieben uhr früh als osterhase durch unseren garten gehoppelt und hab schokomarienkäfer, -eier und -hasen versteckt, die meine mutter mir aus deutschland geschickt hat. hier gibt es ja kein ostern und es war sooo schön. meine geschwister sind ja eigentlich alle schon groß (14, 16, 19)
aber die haben sich einfach so gefreut und fanden das so mega toll. ich würde am liebsten jede woche ab jetzt schokolade im garten verstecken, es hat so spaß gemacht. :D dann war ich noch picknicken mit den anderen austauschschülern und jaa. mutlu paskalyalar, frohe ostern!

sonst läuft hier alles ganz gut, ich freue mich aber schon so sehr auf deutschland. und beneide öfters die leute, die sagen, sie haben angst vor der rückkehr, weil es ihnen im jeweiligen gastland so gut gefällt, dass sie hier wirklich ein komplett zweites leben aufgebaut haben. aber naja, ist wie es ist. eigentlich hat ja so ziemlich jedes austauschjahr seine guten seiten, und auf die konzentrier ich mich jetzt einfach.
Gün batımı İstanbul'da, şehrimde... Kaybolurken aydınlığın karanlığa doğru giden renginde
Uzun Uzun düşünerek bakmak gerekir bazen boşluğun kalbine
Düşünerek boğulursun boğazın sularında

Benutzeravatar
AnnaFarAway
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 263
Registriert: 29.04.2013, 21:04
Geschlecht: weiblich
Organisation: Stepin
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA

Re: 13/14

Beitragvon AnnaFarAway » 21.04.2014, 15:25

Sophie :) hat geschrieben:ich bin heute höchstpersönlich um sieben uhr früh als osterhase durch unseren garten gehoppelt und hab schokomarienkäfer, -eier und -hasen versteckt, die meine mutter mir aus deutschland geschickt hat. hier gibt es ja kein ostern und es war sooo schön. meine geschwister sind ja eigentlich alle schon groß (14, 16, 19)
aber die haben sich einfach so gefreut und fanden das so mega toll. ich würde am liebsten jede woche ab jetzt schokolade im garten verstecken, es hat so spaß gemacht. :D dann war ich noch picknicken mit den anderen austauschschülern und jaa. mutlu paskalyalar, frohe ostern!


das ist ja suess :rollsmily: Wir hatten auch ne Eiersuche und irgendwie haben wir ein Ei verloren haha zum Glueck waren wir draussen, also, wenn das jetzt vergammelt, wird es nicht so schlimm :mrgreen:

Jetzt, wo wir bald alle wieder die Rueckreise antreten ( :-? ), seid ihr zufrieden mit eurer Laenderwahl? Und mit der Laenge eures Aufenthalts?

Also ich bin mit meiner Laenderwahl sehr zufrieden. Bevor ich hergekommen bin, hab ich mir manchmal gedacht, ja USA ist so mainstream und fast wie Deutschland blah, vielleicht haett ich doch was andres nehmen sollen. Aber jetzt bin ich sehr zufrieden. Es ist eben doch nicht fast wie Deutschland :wink: Mit der Laenge meines Aufenthalts bin ich auch zufrieden :) Ich bin froh, nicht nur 5 Monate gegangen zu sein, da ich im zweiten Semester noch neue Freundschaften geschlossen habe und meine anderen Freundschaften vertieft habe. :rollsmily:
Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: "Wo kämen wir hin", und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ging? Kurt Marti
Bagpacker - ready for take-off! :*
liveyourdreamintheusa.tumblr.com

A journey is best measured in friends rather than miles. Tim Cahill

Benutzeravatar
Leyla
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 817
Registriert: 19.06.2011, 13:56
Geschlecht: weiblich
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Norwegen

Re: 13/14

Beitragvon Leyla » 22.04.2014, 12:39

AnnaFarAway hat geschrieben:Habt ihr irgendeinen Sport angefangen? :rollsmily:

Ja :) Ich war unglaublich unsportlich in Deutschland :oops: und hab dann hier bis Dezember immer 2x die Woche getanzt, war ab und an klettern und wollte eigentlich mit Schwimmen anfangen. Im Januar habe ich mich dann aber doch lieber im Fitnesscenter angemeldet und angefangen das zu lieeeben. Ich bin da mindestens 4x die Woche und geh ab und zu nochmal laufen und hab 2-3x die Woche Tanzen in der Schule. Wenn ich mal n Woche keinen Sport machen kann bin ich schon total unausgeglichen. Hätte ich nie gedacht das mir das mal soviel Spass machen wird.

Ostern war hier irgendwie ein ganz normaler Tag, wir waren im Schwedenurlaub und haben gar nicht gefeiert oder so, aber das brauchte ich auch nicht :D Ich hab mir jetzt in Kopf gesetzt auch Schwedisch zu lernen und würde so gerne für einige Zeit nach Schweden, das kann ja was werden.

AnnaFarAway hat geschrieben:Jetzt, wo wir bald alle wieder die Rueckreise antreten ( :-? ), seid ihr zufrieden mit eurer Laenderwahl? Und mit der Laenge eures Aufenthalts?

Schwierige Frage :D Also die Länderwahl war richtig, weil ich das voher unbedingt wollte und voll durchgedreht wäre wenn ich nicht hier hingekonnt hätte (kann man das so sagen, mein Deutsch ist schlimm :D). Es ist ein schönes Land und alles, aber ich denke nicht das ich hier studieren möchte. Auch fürs FSJ soll es endlich mal raus aus Europa und ich will mir den Traum von 1 Jahr in Südamerika oder Asien erfüllen. Ich bereue es nicht das ich hier hingegangen bin, auf keinen Fall, aber es ist Deutschland einfach so unglaublich ähnlich und jeder kann hier irgendwie ein bisschen Deutsch und so. Der Vorteil für mich war natürlich das Norwegisch und Deutsch relativ ähnlich sind, das war einfach für mich zu lernen. Wie gesagt jetzt für das Austauschjahr war Norwegen richtig, aber in 2 Jahren soll es dann raus in die Welt, da können mir dann meine Eltern auch nicht mehr reinquatschen :D.
Die Länge war für mich auch richtig, ich hatte im Januar zwar total den Durchhänger, aber erlebe momentan noch so schöne Sachen, dass es das auf jeden Fall Wert ist.

Trotzdem freue ich mich wie Sophie auch schon wieder auf Zuhause, auf meine Familie, Freunde, Feiern und billig shoppen! Ich weiss nicht, ich brauch einfach wieder ein bisschen die Freiheiten die ich in Deutschland hatte und langsam vermisse ich meine Familie und Freunde dann schon, 10 Monate sind ja schon n Lange Zeit. Trotzdem wird der Abschied hier schwer fallen und ich freue mich sooooo auf Oktober wenn meine Freundinnnen von hier mich in Deutschland besuchen.

So wo hier grade alle am Fragen stellen sind: Was meint ihr, habt ihr euch verändert während des Aufenthaltes ?

Ich fühle mich noch immer so wie vorher, aber wenn ich so zurück denke habe ich mich schon sehr verändert. Natürlich selbständiger und so, mir macht es nichts mehr aus auf der Strasse oder so einfach Leute anzulabern und viele Sachen alleine zu organisieren. Ausserdem noch so ein bisschen Verantwortung übernehmen und so, schwer zu erklären. Und ich bin so ein "gesunde Ernährungs Freck" geworden hier. In Deutschland war mir das relativ gleich, aber jetzt achte ich voll darauf was ich esse, will in Deutschland halb vegan leben. Ausserdem achte ich darauf das Schminke ohne tierversuche und vegan ist und Schule und Klamotten ohne Kinderarbeit, was mega mega schwierig ist. Und ganz vielleicht kriege ich im September dann einen kleinen Laborhamster der gerettet werden konnte :loveyou: Ich glaube aber wie sehr man sich wirklich verändert hat merkt man dann erst wenn man in den Alltag in Deutschland zurück geht.

Grüsse aus dem Norden und entschuldigt meine Rechtscheibung, hab auf dem Schul PC kein Korektursystem :/
20.08.2013 - 27.06.2014 Norwegen
“Everybody talks about going away, everybody talks about being away,
but who knows that returning is maybe most difficult?”

Benutzeravatar
kah97
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 257
Registriert: 16.03.2013, 20:07
Geschlecht: männlich
Organisation: YFU ; AFS
Jahr: 13/14 ; 16/17
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: China ; Paraguay
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Re: 13/14

Beitragvon kah97 » 22.04.2014, 16:39

AnnaFarAway hat geschrieben:seid ihr zufrieden mit eurer Laenderwahl? Und mit der Laenge eures Aufenthalts?

Also ja, ich bin zufrieden mit der Länderwahl. Klar gibt es auch Dinge die mir nicht so gefallen, aber die gibt es überall und ich denke es ist besser sich dann mehr auf die positiven Aspekte zu konzentrieren. Was auf jeden Fall positiv ist ist, dass man durch ein Austauschjahr in einem so exotischen Land vermutlich doch noch mal wesentlich mehr "besondere" und prägende Erfahrungen mitnimmt, als in einem Land das Deutschland mehr ähnelt. (was jetzt natürlich nicht heißen soll, dass man das in westlichen Ländern nicht tun würde!). Was die Länge angeht bin ich mir nicht ganz sicher. Kürzer auf keinen Fall. Für einen noch längeren Aufenthalt würden mir einige Gründe einfallen, aber andererseits auch wieder Gegengründe... also ich denke mal die Länge ist schon in Ordnung so.
Leyla hat geschrieben:Was meint ihr, habt ihr euch verändert während des Aufenthaltes ?

Ich meinte ja grade schon, dass man in einem Land wie China sehr viele besondere und prägende Erfahrungen mitnimmt. Also ja, ich habe mich verändert. Obwohl ich denke, dass ich die meisten Veränderungen erst im Nachhinein bemerken werde, gibt es doch auch viele die mir jetzt schon aufgefallen sind.
Ein paar dieser Veränderungen sind, dass ich natürlich sehr viel selbstbewusster und selbstständiger geworden bin, außerdem bin ich weniger sparsam als vor dem Austauschjahr und probiere viel eher mal fremde oder seltsame Dinge aus beziehungsweise habe einfach meine Hemmschwelle in allen Hinsichten runtergesetzt, bin (glaube ich) fleißiger und lernbereiter geworden und vor allem auch extreeemst spontan. Ich bin generell einfach offener, erfahrener geworden und betrachte manche Dinge jetzt ganz anders als früher, habe die Vorteile des Lebens in Deutschland schätzen gelernt, aber auch die Nachteile entdeckt, beschlossen mich weitgehend vegetarisch zu ernähren, usw. ... Eine Veränderung mit der ich allerdings vorher überhaupt nicht gerechnet hätte ist, dass ich jetzt, anders als früher, relativ reines akzentarmes Hochdeutsch spreche, wenn ich mal Deutsch rede. :lol:
千里之行,始于足下 - 老子
Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben, alte Küsten aus den Augen zu verlieren.

Bagpacker 2013/14 --- Ready For Take Off!

Benutzeravatar
mara_goes_abroad
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 166
Registriert: 29.04.2012, 23:14
Geschlecht: weiblich
Organisation: Eurovacances
Jahr: 2013/2014
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Washington♥
Wohnort: Niedersachsen

Re: 13/14

Beitragvon mara_goes_abroad » 25.04.2014, 06:24

AnnaFarAway hat geschrieben:Jetzt, wo wir bald alle wieder die Rueckreise antreten ( :-? ), seid ihr zufrieden mit eurer Laenderwahl? Und mit der Laenge eures Aufenthalts?


In 47 Tagen.. :cry: Jaaaa! Ich bin zufrieden mit meiner Länderwahl! Zumindest für mein Austauschjahr. High School ist zwar nicht immer superspaßig, aber auf jeden Fall schon spaßiger als deutsche Schule und school spirit gibt es wirklich. Und insgesamt die ganze Landschaft und die weiten Highways und die ganzen supernetten Leute und alles. Ich liebe dieses Land einfach :loveyou: Und werde das alles bestimmt total vermissen!
Und ja, mit der Länge meines Austauschs bin ich auch zufrieden. Auch wenn es mir manchmal zu lang vorgekommen ist, jetzt rennt die Zeit einfach nur noch und ich versuche so viel wie möglich noch an meinen letzten 7 oder 6 Wochenenden zu unternehmen! Und ich habe jetzt im zweiten Semester auch noch ne gute Freundin gefunden und noch mit einer anderen Freundin und ein paar anderen angefangen, viel zu unternehmen, also noch meine Freundschaften hier vertieft. Und die Freundin, die ich erst im zweiten Semester kennengelernt habe, kommt mich wahrscheinlich (wenn sie genug Geld zusammenkriegt) im Sommer 2015 besuchen, das wäre sooooo cool :rollsmily:
Mein Blog!

Bagpacker - Ready for takeoff ! <3

Benutzeravatar
Giulia
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 569
Registriert: 26.09.2011, 06:43
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Canada, ON

Re: 13/14

Beitragvon Giulia » 15.06.2014, 21:49

Hey :)

für mich (und die meisten anderen hihi) geht es bald wieder zurück, deshalb wollte ich langsam anfangen Koffer zu packen und mich würde es interessieren wie ihr das so macht :D (habt ihr irgendwelche Tipps?)

Also ich nehme zwei Koffer mit nach Hause und werde den ersten Wohl diese Woche mit Wintersachen und anderen Sachen, die ich nciht unbedingt brauche füllen und dann den anderen kurz bevor ich fliege.

Benutzeravatar
Jaka
gehört zum Inventar
Beiträge: 1301
Registriert: 22.09.2009, 14:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS / ASF
Jahr: 10/11 13/14
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Costa Rica / Ukraine
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: 13/14

Beitragvon Jaka » 16.06.2014, 08:50

AnnaFarAway hat geschrieben:
Jetzt, wo wir bald alle wieder die Rueckreise antreten ( :-? ), seid ihr zufrieden mit eurer Laenderwahl? Und mit der Laenge eures Aufenthalts?


Ich habe ja zum Glück noch mindestens 3 Monate, vielleicht sogar noch länger.
Bin ich zufrieden? Schwierig zu sagen... Die Ukraine ist definitiv sehr interessant und wunderschön und ich bin über so viele Erfahrungen einfach unglaublich froh. Aber es gab auch Erfahrungen die ich nicht hätte machen müssen und die mich wohl noch lange beschäftigen werden. Es hat mich definitiv verändert und meine Welt auf den Kopf gestellt...

Aber eigentlich ja! Wunderschönes Land! Kommt mal alle her und macht hier Urlaub! :)
Wieso Ukraine? Hier ist mein Blog!
30.01.2010 - Eingeschneit in Köln - Weltenbummler im Globetrotter | 06.03.2010 - Durchgefüttert in Dusseldoof |
17.04.2010 Wiesen-Chiller in Dortmund | 19.06.2010 Verewigt in Dusseldoof

Benutzeravatar
Leyla
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 817
Registriert: 19.06.2011, 13:56
Geschlecht: weiblich
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Norwegen

Re: 13/14

Beitragvon Leyla » 16.06.2014, 17:52

Giulia hat geschrieben:deshalb wollte ich langsam anfangen Koffer zu packen und mich würde es interessieren wie ihr das so macht :D (habt ihr irgendwelche Tipps?)

Ich habe letzte Woche mal ein bisschen mein Zimmer aufgeräumt und aussortiert und wollte dann nur mal gucken wie gross mein Koffer so ist und hab den aber doch wieder ganz schnell zurück in die Ecke gestellt. Ich mag noch nicht dran denken ...
Wenn ich nicht alles mitbekomme werde ich ein Paket schicken, aber ich hoffe dass ich meine Sachen soweit aussortieren kann das ich alles mitkriege.

Ansonsten sind die letzten Tage hier irgendwie merkwürdig, ich realisiere es einfach gar nicht und habe momentan einfach Angst nach Deutschland zurück zu fliegen. Ich weiß das ich hier nicht mein nächstes Schuljahr verbringen kann, aber ich will auch nicht in Deutschland sein und :( Es ist wieder ein totales Gefühlschaos, genauso wie kurz vor dem Austauschjahr, nur noch 22x schlimmer ...

Vor ein paar Tagen habe ich mich auf das YFU Japan-Botschafterprogramm beworben und bin wieder aufgeregt wie vor dem ATJ was von YFU zu hören, auch wenn meine Chancen sehr schlecht stehen. Ich mache mir da auch keine Hoffnung, aber irgendwie wäre es ja schon cool zumindest zum Interview eingeladen zu werden.

Ich hoffe ihr habt noch alle tolle Tage und dann einen guten Rückflug. Können die die jetzt schon zurück in Deutschland sind erzählen wie es so war. Die Ankunft am Flughafen, der erste Abend ... Ich habe irgendwie so Angst und keine Lust zurück zu fliegen, aber irgendwo freue ich mich auch voll ...
20.08.2013 - 27.06.2014 Norwegen
“Everybody talks about going away, everybody talks about being away,
but who knows that returning is maybe most difficult?”

Benutzeravatar
mara_goes_abroad
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 166
Registriert: 29.04.2012, 23:14
Geschlecht: weiblich
Organisation: Eurovacances
Jahr: 2013/2014
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Washington♥
Wohnort: Niedersachsen

Re: 13/14

Beitragvon mara_goes_abroad » 17.06.2014, 13:27

Also ich bin jetzt seit donnerstag zurück in deutschland und ich hatte beim packen einfach 2 Koffer und noch so ein Koffer handgepäck ding und ich hab einfach diese space bags benutzt und dann passt da auch was rein, man muss nur auf das Gewicht achten. Ich hab vorher aussortiert was ich an Klamotten unbedingt mit haben wollte, dann was ich mitnehme wenn es noch passt und was ich nicht mitnehme und die Klamotten die ich dann nicht mitgenommen habe, bringt meine gastmutter noch nach goodwill, also in nen secondhandladen, hat so ganz gut geklappt :D
Und jaaa ich hab in Frankfurt noch ne andere austauschschülerin getroffen und zusammen ging es dann nach Hannover, wo wir von unseren Familien abgeholt wurden und wir waren beide sooo nervös. Die Ankunft war dann richtig aufregend aber auch total cool, alle wieder zu sehen, ich wurde dann auch noch von meiner cousine und Tante überrascht, die extra aus hamburg gekommen sind und jaa. Es hat sich einfach gar nichts verändert, auch meine Freunde nicht und am Anfang war alles noch richtig anders und komisch und jetzt nach 5 Tagen find ich immer noch Sachen, die anders sind, aber langsam gewöhne ich mich wieder dran, aber es ist trotzdem schwer sich wieder einzufinden, Vorallem auch bei den freunden, weil cliquen sich geändert haben und alles. Und um so ganz ehrlich zu sein: ich will einfach nur wieder zurück in die USA. Aber ich glaube, das wird wieder besser, wird aber bestimmt nie ganz weggehen. Aber ich such mir jetzt hier n Job für die Ferien und alles und muss ich mich wohl mit abfinden, ich wusste ja dass es irgendwann zurückgeht. Wird schon :D
Mein Blog!

Bagpacker - Ready for takeoff ! <3

Sophie :)
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 328
Registriert: 20.01.2012, 18:00
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: İstanbul, Türkiye

Re: 13/14

Beitragvon Sophie :) » 24.06.2014, 08:42

In 2 Tagen fliege ich und ich kann es nicht glauben... Ich hab so Angst, dass es dann wirklich vorbei ist :cry: das Austauschschüler-Sein. Das Austauschjahr an sich. Waaah... :cry:
Gün batımı İstanbul'da, şehrimde... Kaybolurken aydınlığın karanlığa doğru giden renginde
Uzun Uzun düşünerek bakmak gerekir bazen boşluğun kalbine
Düşünerek boğulursun boğazın sularında


Social Media

       

Zurück zu „Jahrgang 13/14“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast