Der "Ich-hab-noch-keine-Gastfamilie-Jammer-Thread"

Der Jahrgang 12/13 tauscht in diesem Forum alles zu Bewerbung, Auswahlen und Vorbereitung aus. Sowie viele weitere jahrgangbezogene Themen. Allgemeine jahrgangsübergreifende Themen gehören weiterhin in das Allgemeine oder die Zeit-Foren.
Noana
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 433
Registriert: 01.10.2010, 18:05
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Argentinien

Re: Der "Ich-hab-noch-keine-Gastfamilie-Jammer-Thread"

Beitragvon Noana » 06.09.2012, 20:27

naranili hat geschrieben:Das es doch egal ist, wenn man ein Schuljahr wiederholen muß, weil das ATJ ja so toll ist das man hierfür alles in Kauf nehmen kann.

Und andere reden davon wie toll es doch ist nicht in das Land zu gehen, das man selbst gewählt, obwohl sie selber genau dort sind.

Cool.

Ich wollte nach Norwegen; ich kam nach Argentinien. Und? Ich bin gegangen und habe die beste Zeit meines Lebens dort verbracht. Jetzt bin ich froh, dass ich mich nach Argentinien "getraut" habe und bereue es keine Sekunde. (Als ich von Rotary Argentinien zugeteilt bekam, hätte ich noch längstens Zeit gehabt mich bei einer anderen Organisation für Norwegen zu bewerben...)

Ausserdem habe ich wiederholt und auch dort sehe ich viele Vorteile.
Bild
11'633 km bis ans Ziel

Benutzeravatar
gonzolina
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 169
Registriert: 13.02.2012, 18:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 12/13
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Finnland
Kontaktdaten:

Re: Der "Ich-hab-noch-keine-Gastfamilie-Jammer-Thread"

Beitragvon gonzolina » 06.09.2012, 20:28

Hm?
Ich dachte, Dir geht es um das Englisch lernen? Ja dann ist doch diese Sprachschule nahezu perfekt für Dich, oder?
Bild

Mein Blog: Lene goes to Finnland
Bewerbung eingeschickt: 26.November 2011 Auswahlgespräch: 11.Februar 2012 Zusage für Finnland: 22.Februar 2012 Gastfamilie bekommen am: 19. Juni 2012

Benutzeravatar
sotagirl
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 687
Registriert: 28.04.2003, 12:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS, privat, weltwärts (AFS)
Jahr: 99/00,03,06,08
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA, Panama, Nicaragua/Panama,Südafrika
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Der "Ich-hab-noch-keine-Gastfamilie-Jammer-Thread"

Beitragvon sotagirl » 06.09.2012, 21:36

@ naranili

für mich wäre es zumindest eine Alternative zu zu Hause bleiben. Denke nicht, dass die Sprachschule soviel schlechter ist. Durch die Gastfamilie würdest du ja doch etwas von der amer. Kultur mitbekommen, lernst intensiv englisch und auf diesen Sprachschulen sind ja normalerweise auch ganz viele andere Kids aus vielen Ländern, was ja auch ganz spannend ist. Ich weiß ja nicht, wie leicht es dir fällt Freundschaften zu schließen, da du im Forum ja sehr aneckst. Falls du dich da schwer tust, wäre es auf der Sprachschule leichter, als in der High School, wo die anderen Schüler nicht auf die ATS warten und besonderes sind ATS in den USA ja auch nicht mehr...(will nicht sagen, dass man nicht tolle freunde finden kann, aber die erste Zeit ist oft hart). An der Sprachschule kommen viele Leute zusammen, die auch keine Freunde vor Ort haben. Eine Freundin von mir hat so ein Programm mit EF in Südafrika gemacht und der hat es sehr gut gefallen und sie hat super viele Leute kennen gelernt.
Da dir ja Englisch lernen, Lebenslauf aufhübschen (wozu ein anderes Land als USA meist besser geeignet ist), Schuljahr nicht wiederholen und Führerschein machen wichtig ist, ist dies doch die beste Option für dich. Kommt ja immer darauf an, was man für Erwartungen an ein ATJ hat.
Mit meiner jetzigen Erwartungshaltung würde mich die USA als ATL nicht mehr so sehr interessieren, aber damals 1999 wäre für mich eine Welt untergegangen, wenn ich keine Gastfamilie in den USA bekommen hätte...ich habe übrigens das Jahr in Dland wiederholt, durfte keinen Führerschein machen und hatte so 9 Punkte in meiner Englisch Abiklausur (allerdings hätte ich ohne ATJ einen Unterkurs gehabt).
Mi ghetto Vista Alegre...el mejor lugar del mundo

http://www.marion-in-rsa.bloggsberg.de/

Bild

Benutzeravatar
LeowillnachKanada
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 451
Registriert: 03.07.2011, 23:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: KulturLife
Jahr: 12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada
Wohnort: S-H

Re: Der "Ich-hab-noch-keine-Gastfamilie-Jammer-Thread"

Beitragvon LeowillnachKanada » 06.09.2012, 22:49

@ Naranili Ich wollte in die USA durfte nicht, wollte nach Japan und durfte wegen Fukushima nicht und bin jetzt superglücklich in Kanada und wäre auch in jedes andere Land gegangen obwohl ich wiederholen muss, weil ich in der 12. gehe, da ich früher nicht gehen dürfte. Musste also auch noch ein Jahr extra warten.
Blog & Videoblog
Tell the world W.E. are coming
Bild

Benutzeravatar
LaFleur
gehört zum Inventar
Beiträge: 1417
Registriert: 04.11.2008, 20:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 09/10; 12/13
Land: Rsa, Py

Re: Der "Ich-hab-noch-keine-Gastfamilie-Jammer-Thread"

Beitragvon LaFleur » 06.09.2012, 22:55

Ich ware in die USA gegangen, der Vertrag lag schon Zuhause, weil meine Eltern von Suedafrika anfangs nicht soo begeistert waren. Es ist "nur" Suedafrika geworden, weil ich meine Eltern doch noch ueberreden konnte und die Orga auch SA angeboten hat und ich sogar wechesln konnte!
ǃke e: ǀxarra ǁke
Wo kämen wir denn hin, wenn jeder sagte:"Wo kämen wir denn hin?" - und niemand ginge um zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge!

http://ausderwelt.wordpress.com/

Returnee
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 193
Registriert: 06.12.2007, 13:18

Re: Der "Ich-hab-noch-keine-Gastfamilie-Jammer-Thread"

Beitragvon Returnee » 07.09.2012, 09:31

Ich muss ja mal kurz eine Tatsache herausstellen, die in der konkreten Situation so ein wenig untergeht:

Hier versagt eine Organisation wieder mal, vertraglich zugesicherte Leistungen auch tatsächlich zu erbringen. Das ist der eigentliche Skandal und nicht der 15-jährige (?) Schüler, der in seinem USA-Wunsch recht festgefahren ist. Hier wird mit den Hoffnungen und Gefühlen von Jugendlichen nur so rumgespielt, und das seit Jahren. Und das ist der eigentliche Skandal hier, bei dem alle aufschreien sollten.

Zur konkreten Situation: So scheiße das auch ist und so blöd eine solch spontane Umstellung auch ist, bleiben dir wohl nur zweitbeste Alternativen. Du hörst hier ja von ganz vielen von uns, dass es im Prinzip im Nachhinein nicht auf das Land ankommt, sondern vor allem auf die Erfahrungen, die Familie und die Freundschaften. Und das kann überall auf der Welt super sein. Ich hoffe, du findest die Flexibilität, so ein wenig von deinem Traum abzukommen und stattdessen auch eine Alternative wertschätzen zu können. Wie schon von anderen geschrieben, USA machen sich nur so mittelmäßig auf dem Lebenslauf, da kommen exotische Länder viel besser an. (Und ich habe bereits im Recruitment eines großen deutschen Unternehmens gearbeitet. Gleiches gilt beispielsweise auch für die renommierten Unternehmensberatungen. Wenn du Latein lernst (meine ich oben rausgelesen zu haben), wirst du sehr viel schneller ins spanisch "hineinkommen" und es ist gut möglich, dass du nach 5-6 Monaten tatsächlich gut kommunizieren kannst. Zum Englisch-Abi noch der Kommentar, dass es da - zumindest zu meiner Zeit - kaum auf Aussprache und Verständigung ankam, sondern vor allem Textverständnis und so ankam. Sachen, die man in einem Austauschjahr nicht wirklich lernt.
Und zum Führerschein: ja, der ist teuer. Aber dann gehst du eben nach deinem Austauschjahr arbeiten und finanzierst ihn dir so. (Hypothetische Frage: Was hättest du denn gemacht, wenn dein Staat oder deine Gastfamiliensituation es nicht erlauben, den Führerschein zu machen?)

Returnee
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 193
Registriert: 06.12.2007, 13:18

Re: Der "Ich-hab-noch-keine-Gastfamilie-Jammer-Thread"

Beitragvon Returnee » 07.09.2012, 09:45

Und noch ein Nachtrag:

Wir sind uns doch hoffentlich einig, dass ein massiver Unterschied besteht zwischen "Ich wollte gerne in die USA und meine Eltern haben mich nicht gelassen. Jetzt bin ich in Land XYZ total glücklich" und "Meine Orga sagt mir 2 Wochen vor Abflug, dass sie keine Gastfamilie für mich finden und ich muss mich spontan umstellen" besteht, oder?
Allein so aus zeitlicher Perspektive...

naranili

Re: Der "Ich-hab-noch-keine-Gastfamilie-Jammer-Thread"

Beitragvon naranili » 07.09.2012, 10:29

Kurz Zeit. Habe gleich Termin mit Schulleiter der aus Schul-/Pädagogischer Sicht das angebotene Studienjahr bewerten soll.
(Sowie ich das Verstanden habe geht es darum ob es sich aus 'juristischer' Sicht um die vertraglich zugesicherte 'Alternative' oder einfach nur um nette Vorschläge handelt).


Ich denke Returnee hat den eigentlich Kern erfaßt.

Es geht nicht darum das ich nicht gewillt bin ein anderes Land oder eine Kombination als Alternative zu aktzeptieren.
Sondern schlicht ergreifend darum das eine Orga ohne rechtliche und öffentliche Konsequenzen mehr Schüler aufnimmt als die Orga eigentlich vermitteln kann. Das ganze mit dem Gedanken im Hinterkopf (und da übertreibe ich nun einmal die hier vertretenen Meinungen) das sich der Schüler lieber ein Bein abhacken würde als auf ein Jahr im Ausland zu verzichten.
Als einmaliges Vorkommnis vielleicht noch zu verstehen. Wenn es aber über mehrere Jahr in Folge so geht, dann absolut nicht akzeptabel und 'grob fahrlässig'.


Solche Organisationen sollten über unser Rechtssystem eigentlich 'vom Markt' genommen werden.


Ups.
Muß rein.
Bis später mal.


Wieder da. (ich soll ja nicht mehrmals posten)


Laut Schulleiter ist die Alternative, um es einmal verständlich auszudrücken, für den A....
Entsprechendes Schreiben für den Anwalt bekomme ich nach der Schule.



Hier iss ja nix los.
So. Schrieb vom Schulleiter erhalten und ne Email von meinem Dad.
Neue Vorschläge für Alternativen.
Halbes Jahr Irland - Halbes Jahr USA. Ich glaube das nehme ich.
Muss aber wohl noch bis zum 14. warten. Es könnte sich ja noch eine Familie in den USA finden.
Hoffentlich komme ich Weihnachten noch weg.


Kennt jemand Irland ? Wie ist es da. ?
Flieg ich dann direkt von Irland nach USA ?

Benutzeravatar
LeowillnachKanada
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 451
Registriert: 03.07.2011, 23:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: KulturLife
Jahr: 12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada
Wohnort: S-H

Re: Der "Ich-hab-noch-keine-Gastfamilie-Jammer-Thread"

Beitragvon LeowillnachKanada » 07.09.2012, 21:43

@ Returnee Ja ich weiß das da ein zeitlicher Unterschied besteht aber Naranili hatte danach gefragt wer denn nicht in ursprünglich gewählten Land ist und trotzdem wiederholt. Darauf darf ich doch wohl antworten.
Blog & Videoblog
Tell the world W.E. are coming
Bild

Benutzeravatar
hackfleisch
gehört zum Inventar
Beiträge: 1433
Registriert: 17.01.2012, 23:30
Organisation: privat | ?
Jahr: 12/13 | ?
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Dänemark | Island?
Kontaktdaten:

Re: Der "Ich-hab-noch-keine-Gastfamilie-Jammer-Thread"

Beitragvon hackfleisch » 07.09.2012, 21:55

naranili hat geschrieben:Kennt jemand Irland ? Wie ist es da. ?

Ich kenn's nicht, aber es soll wirklich wunderschoen sein. Und es ist schoen, dass du dich darauf einlaesst, ich wuensch dir viel Spass dort.
Bild
Mein Jahr in Dänemark 2012/2013

Mein Blog & Mein Kleiderkreisel & Meine Tauschothek

Benutzeravatar
Monx
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 5669
Registriert: 23.10.2005, 10:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV/IEC
Jahr: 06/07,11/12
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Uruguay/Wales
Wohnort: im Süden :)

Re: Der "Ich-hab-noch-keine-Gastfamilie-Jammer-Thread"

Beitragvon Monx » 07.09.2012, 22:00

naranili: Schau doch einfach mal hier in den Irland-Thread, den du über die Suche findest. Dort kannst du alle deine Fragen zu Irland stellen. Ich war ja gerade ein Jahr in Wales und somit nicht so weit von Irland entfernt - eigentlich sogar weniger als 100km!! Und ich habe auch ein bisschen was von der irischen Kultur mitbekommen (St. Patricks Day, Guiness, Essen,...) und es ist wirklich interessant!
Auf jeden Fall wünsche ich dir ganz viel Spaß dort!!
Und ja, ich denke du wirst von den USA direkt nch Irland fliegen. Aber das fragst du am Besten nochmal deine Orga.

Benutzeravatar
lala^
wohnt im Forum
Beiträge: 2023
Registriert: 30.12.2006, 22:10
Geschlecht: weiblich
Organisation: TravelWorks
Jahr: 07/08 /2012-16
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, NH -- Niederlande (Studium

Re: Der "Ich-hab-noch-keine-Gastfamilie-Jammer-Thread"

Beitragvon lala^ » 07.09.2012, 22:27

Das würde ich auch auf jeden Fall annehmen. So kommst du gleich in 2 englischsprachige Länder. Ich war mal 2 Wochen in Irland, das Land ist echt wunderschön. Klar, es ist irgendwie kein klassisches Urlaubsland. Aber mir hat die Landschaft super gut gefallen und ich will auf jeden Fall wieder hin. Die Menschen sind auch echt nett, recht offen, soweit ich das nach der kurzen Zeit beurteilen kann. Ich denke, die Lösung ist echt gut in Anbetracht deiner Situation. Wenn das echt klappt, dann kriegt die Orga ja doch noch was gebacken. Klar ist es unter aller Sau, dass die zu viele Schüler aufnehmen, das liest man von EF leider jedes Jahr des öfteren... Aber trotzdem bekommst du so noch die Chance, das beste draus zu machen. Öffne dich ein wenig für Irland und lass dich drauf ein, dann wirst du dort ne tolle Zeit haben! Vielleicht willst du dann gar nicht mehr weg, sondern verlängerst auf ein Jahr ;).
*Life is a whim for several billion cells to be you for a while*
Bild

Himbeere

Re: Der "Ich-hab-noch-keine-Gastfamilie-Jammer-Thread"

Beitragvon Himbeere » 08.09.2012, 10:50

-
Zuletzt geändert von Himbeere am 23.11.2013, 02:46, insgesamt 1-mal geändert.

naranili

Re: Der "Ich-hab-noch-keine-Gastfamilie-Jammer-Thread"

Beitragvon naranili » 08.09.2012, 11:38

Hi Leute !

Schon mal Danke für die Infos.

Nach der ersten Begeisterung bin ich doch wieder ein bisschen 'auf dem Boden' angekommen.
Die haben da Schuluniformen. Das geht ja wohl mal gar nicht.
Und anstatt dem angepriesenen halben Schuljahr werden es bei dem späten Abflug ja wohl nur 3 1/2 Monate, wenn überhaupt.
Schule hat schon angefangen. Welcome Weekend iss vorbei.
Es regnet den ganzen Tag und ist kalt wie Sau.
Und die Orga meinte man käme wohl aufs Land und es könnte auch gut sein das da noch ein anderer ATS aus einem anderen Lands ist.
Wahrscheinlich gehts auf irgendeinen abgewrackten Bauernhof auf dem sich der Bauer 10 ATS als Landarbeiter hält und auch noch Geld dafür bekommt.

Muss meinen Dad mal fragen was mit den Mehrkosten ist. Doppelte Geschenke für die Gastfamilien, Schuluniform, doppelte Bücher, ein halbes Jahr Versicherung umsonst bezahlt, ..... Müßte man ja alles nicht bezahlen wenns die Orga nicht verbockt hätte.


Aber besser wie nix.
Und ehrlich gesagt. Ich freu mich schon.
Hoffentlich wird das boß nix mehr mit USA für das erste halbe Jahr.

Benutzeravatar
hackfleisch
gehört zum Inventar
Beiträge: 1433
Registriert: 17.01.2012, 23:30
Organisation: privat | ?
Jahr: 12/13 | ?
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Dänemark | Island?
Kontaktdaten:

Re: Der "Ich-hab-noch-keine-Gastfamilie-Jammer-Thread"

Beitragvon hackfleisch » 08.09.2012, 11:43

Warte, warte, warte. Ist das dein Ernst? Du bekommst eine Alternative und meckerst SCHON wieder die ganze Zeit nur rum?
Wegen dem "Es ist kalt und regnet", du haettest auch nach Alaska kommen koennen. Oder in einen anderen Staat wo es saukalt ist. Ganz ehrlich? Du bist nicht geeignet, sorry.
"Land" heisst nicht, dass es auf einen "abgewrackten Bauernhof" geht. Land heisst, dass du wahrscheinlich in ein kleines Dorf kommst. Mit sehr wenig Einwohnern, aber es wird sicherlich kein Bauernhof sein wo sich der Bauer 10 ATS "haelt".
Bild
Mein Jahr in Dänemark 2012/2013

Mein Blog & Mein Kleiderkreisel & Meine Tauschothek


Zurück zu „Jahrgang 12/13“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast