Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu GLS

Alles zu GLS

Was ist deine Erfahrung mit GLS?

hab Gutes gehört
19
49%
hab Gutes erlebt
13
33%
hab Schlechtes gehört
1
3%
hab Schlechtes erlebt
0
Keine Stimmen
kenn ich nicht
6
15%
 
Abstimmungen insgesamt: 39

Benutzeravatar
Stefan
Da Chef
Beiträge: 3619
Registriert: 23.01.2002, 01:00
Geschlecht: männlich
Organisation: Give
Jahr: 96/97
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, WI
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu GLS

Beitragvon Stefan » 31.05.2010, 20:55

Dieses Thema ist dafür gedacht Erfahrungen, Meinungen usw. zu GLS (Website) aufzuschreiben. Allgemeiner Smalltalk im Zusammenhang mit GLS ist hier unerwünscht, dieser kommt bitte in den allgemeinen Diskussions-Thread.

Das Thema soll Neulingen ermöglichen einen Eindruck über GLS zu bekommen.

Eine Teilnahme an der Umfrage sollte erst nach Beendigung des ATJs stattfinden, da nur dann eine allumfassende Beurteilung möglich ist :)

Weitere Infos auch in der Organisationsliste zu GLS
Austauschschülerliste mit Flugliste. Shirt-FAQ.
Benutzt bitte auch die Suchfunktion.

Schlaflos in Kassel | Planlos in Münster | Früh in Göttingen | Warten in Erfurt

Benutzeravatar
Jaka
gehört zum Inventar
Beiträge: 1301
Registriert: 22.09.2009, 14:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS / ASF
Jahr: 10/11 13/14
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Costa Rica / Ukraine
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu GLS

Beitragvon Jaka » 27.08.2010, 05:39

erste haha
jaa ich habe mein ATJ noch nicht beendet :lol:
aber ich bin mit GLS super zufrieden und ich weiss das auch von allen anderen die hier sind
Die Partnerorg. hier ist auch gut klein und persönlich aber halt Landestypisch ein wenig verplant dafür aber total herzlich
Wieso Ukraine? Hier ist mein Blog!
30.01.2010 - Eingeschneit in Köln - Weltenbummler im Globetrotter | 06.03.2010 - Durchgefüttert in Dusseldoof |
17.04.2010 Wiesen-Chiller in Dortmund | 19.06.2010 Verewigt in Dusseldoof

Benutzeravatar
Canada_2011
ist öfter hier
Beiträge: 12
Registriert: 07.10.2010, 16:28
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS
Jahr: 2011/2012
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Kanada, BC

Re: Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu GLS

Beitragvon Canada_2011 » 07.10.2010, 17:02

Hallo,
Also ich unterschreibe morgen den Vertrag bei GLS und bisher bin ich echt super zufrieden!
Die Betreung ist wirklich klasse und ich kann jederzeit Anrufen, wenn ich Fragen oder Probleme haben - ausserdem sagen die einem wirklich, ob man geeignet ist oder nicht! Meine Betreuerin hat mich sogar extra angerufen, weil sie glaubte, dass die USA nicht das Richtige für mich sei - man hat also nicht das Gefühl, dass die nur verkaufen wollen!!! Ich kann jedem wirklich nur raten GLS mit in die engere Org - Wahl einzuschließen!!!
LG
...........Canada 2011.........


[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]

Benutzeravatar
Ronja(:
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 180
Registriert: 08.01.2010, 15:52
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS
Jahr: 2010// 13/14
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Norwegen / USA, Kanada oder Brasilia
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu GLS

Beitragvon Ronja(: » 03.02.2011, 19:39

Huhuu :) Ich war jetzt 4 1/2 Monate in Norwegen und ich muss sagen, dass ich durchaus keine Beschwerden habe. Doch meiner Meinung nach ist das Preis-Leistungsverhältnis nicht so gut. Es gab 1-2 preiswertere Organisationen, die auch ein halbes Jahr Norwegen angeboten haben. Und die hatten dann auch mehr Vorbereitung, denn bei GLS gab es nur das Auswahlgespräch, und einen Vorbereitungstermin im Preis enthalten. Außerdem gab es jetzt in Norwegen nicht so besonders viele Möglichkeiten zum Reisen, was aber vlt doch eher an der Partnerorga gelegen hat ;D Naja, ich werd später nochmal work&travel machen, aber Land und Orga muss ich nochmal schauen :D
Bild

An die Berge scheint die Sonne zuerst.

Bild

Blog

|02.01.10 Anmeldung zum AWG|15.01.10 AWG bei GLS in Münster|18.01.10 Angenommen (: |23.02.10 Vertrag & Bewerbung abgeschickt |23.03.10 Teilnahmebestätigung|04.05.10 Gastfamilie bekommen :)|22.12.10 Back home :(
|17.04.10 Wiesen-Chiller in Dortmund

Känguruh
ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 13.09.2015, 17:14

Suche nach Organisationen für den Schüleraustausch

Beitragvon Känguruh » 13.09.2015, 17:50

Ich möchte einfach nur meine guten Erfahrungen mit der Organisation GLS hier kundtun. Meine Tochter war dieses Jahr 6 Monate in Australien. Die ganze Vorbereitung, die Zeit dort und auch die Betreuung danach waren einfach nur hervorragend. Es war alles bis ins kleinste Detail durchorganisiert, wir hatten immer (!!) einen festen Ansprechpartner, der sich auch immer (!) sofort gemeldet hat. Bei Problemen im Land selber gab es immer tolle Unterstützung und prompte Hilfe. Und auch danach haben wir immer noch guten Kontakt, auch meine Tochter. Ich kann GLS unbedingt weiterempfehlen. Es ist nichts, aber auch gar nichts Negatives darüber zu berichten. Wer also eine gute, erfahrene Organisation braucht, ist bei GLS mit Sicherheit prima aufgehoben. Ich bin gerne bereit von meinen Erlebnissen zu erzählen, wer Interesse hat.

Benutzeravatar
Sylphe
ist jeden Tag hier
Beiträge: 77
Registriert: 25.12.2015, 14:16
Geschlecht: weiblich
Jahr: 2016,2018/19
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Japan, USA
Wohnort: Deutschland

Re: Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu GLS

Beitragvon Sylphe » 25.12.2015, 14:50

Hi,

auch ich möchte hier gerne ein paar meiner mit GLS gesammelten Erfahrungen im Ausland mit euch teilen.
Ich habe im Juli 2015 eine vierwöchige Sprachreise nach Tokyo, Japan mit GLS gemacht und ich fand sie sehr schön, bis auf ein paar Kleinigkeiten.
Zuerst einmal kurz etwas zur Vorbereitung, also zur Zeit vor dem Abflug.
Es gab überhaupt keine Probleme und wie von GLS auch schon gesagt worden, habe ich genau zwei Wochen vor Abreise die genauen Reiseunterlagen zugeschickt bekommen, also wo meine Gastfamilie lebt, wie ich zur Sprachschule komme, wie viel Geld ich einplanen sollte, was ich unbedingt mitbringen sollte und so weiter. Als ich dann in Japan ankam, gab es direkt nach Ankunft schon die ersten Probleme: am Flughafen wurde ich wie von der Sprachschule schon gesagt von einer Mitarbeiterin der Sprachschule abgeholt und zur Busstation begleitet und dort mit einem Fernbus (?) zur Gastfamilie weitergeschickt. Alleine. Als ich dann an der Busstation in der Nähe des Hauses meiner Gastfamilie ankam, wartete ich mehrere Stunden hundemüde, hungrig und sehr aufgeregt vergeblich auf meine Gastfamilie. Ihr müsst es euch so vorstellen: ein fünfzehnjähriges Mädchen, welches bereits dreizehn Stunden Flug und 2 Stunden Busfahrt hinter sich hatte und auch durch den Jetlag sehr fertig war, komplett alleine an einem Bahnhof mit gefühlten hunderten Gepäckstücken, völlig verzweifelt... Weil ich also wie gesagt nicht wusste, was nun zu tun war, lief ich im Bahnhof herum, suchte nach meiner Gastfamilie, doch von selbst fand ich sie nicht. Also rief ich einfach meine Eltern an und die wiederum setzten sich unverzüglich mit GLS in Kontakt. GLS war, obwohl sie eigentlich nicht so viel tun konnten, trotzdem sehr hilfsbereit. Wie das Schicksal wollte, traf ich Gott sie Dank auf eine Frau aus Spanien, die genau das gleiche Problem wie ich hatte, und mit gemeinsamer Kraft fanden wir dann zu unseren Gastfamilien, die nicht im Bahnhof geparkt hatten, sondern weiter weg vom Bahnhof und es auch nicht für nötig hielten, mal nachzuschauen, wo denn ihre Gastschüler blieben.
Sonst lief es relativ gut mit der Gastfamilie und ich hatte dann überhaupt keine Probleme mehr. Die Sprachschule (Kudan Institute of Japanese Language and Culture) war ebenfalls super und hat uns allen echt mit unserem Japanisch weitergeholfen.
Ich kann euch allen diese Sprachreise mit GLS wirklich ans Herz legen!

Außerdem bin ich gerade wieder dabei, mich für die nächste Reise nach Japan vorzubereiten. Es geht wieder mit GLS los, sogar schon im März 2016.
GLS ist wirklich toll, beantwortet geduldig alle meine Fragen und hat mich mittels des Get Ready Workshops und der Orientierung sehr gut vorbereitet. Sie bemühen sich wirklich um jeden von uns und da sie nicht sooo groß wie zum Beispiel YFU oder AFS sind, ist das ganze schon viel persönlicher. Ich habe meine eigene Ansprechpartnerin, die ich schon seit dem Auswahlgespräch kenne, und sie ist echt super lieb.

Also Leute, schaut unbedingt bei GLS vorbei!!! :jumper:

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu GLS

Beitragvon Orava » 25.12.2015, 21:22

Sylphe hat geschrieben:Sie bemühen sich wirklich um jeden von uns und da sie nicht sooo groß wie zum Beispiel YFU oder AFS sind, ist das ganze schon viel persönlicher. Ich habe meine eigene Ansprechpartnerin, die ich schon seit dem Auswahlgespräch kenne, und sie ist echt super lieb.


Hey,

ich find's super dass du so gut mit GLS klarkommst :)
Aber als YFUlerin muss ich doch mal sagen, dass ich nicht weiß, wie Leute auf die Idee kommen, dort sei es "unpersönlicher". YFU bemüht sich auch um jeden seiner Schüler/innen, beantwortet auch geduldig alle Fragen, und dort hat man auch eigene Ansprechpartner :roll: Von daher ist *das* jetzt echt kein Argument ;)
(Und dann sind sie auch noch gemeinnützig.)
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Benutzeravatar
Sylphe
ist jeden Tag hier
Beiträge: 77
Registriert: 25.12.2015, 14:16
Geschlecht: weiblich
Jahr: 2016,2018/19
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Japan, USA
Wohnort: Deutschland

Re: Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu GLS

Beitragvon Sylphe » 27.12.2015, 20:18

Orava hat geschrieben:
Sylphe hat geschrieben:Sie bemühen sich wirklich um jeden von uns und da sie nicht sooo groß wie zum Beispiel YFU oder AFS sind, ist das ganze schon viel persönlicher. Ich habe meine eigene Ansprechpartnerin, die ich schon seit dem Auswahlgespräch kenne, und sie ist echt super lieb.


Aber als YFUlerin muss ich doch mal sagen, dass ich nicht weiß, wie Leute auf die Idee kommen, dort sei es "unpersönlicher". YFU bemüht sich auch um jeden seiner Schüler/innen, beantwortet auch geduldig alle Fragen, und dort hat man auch eigene Ansprechpartner :roll: Von daher ist *das* jetzt echt kein Argument ;)
(Und dann sind sie auch noch gemeinnützig.)


Hi, ich wollte jetzt natürlich nichts falsches sagen, aber da ich genau dieses "unpersönlich" von anderen Leuten gehört habe, dachte ich einfach, dass es wirklich so ist. Aber jetzt, wo du es so sagst, glaube ich es nun nicht mehr.
Tut mir leid :drei:

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu GLS

Beitragvon Orava » 27.12.2015, 20:46

Von Leuten, die mit YFU im Austausch waren? Oh, das finde ich schade, weil das überhaupt nicht mein Eindruck ist :( Ich finde, schon auf unserer einwöchigen Vorbereitungstagung lernt man Leute sehr persönlich kennen, und kann seine Teamer dort auch wirklich alles fragen.
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Benutzeravatar
Higanbana
gehört zum Inventar
Beiträge: 1738
Registriert: 17.10.2004, 13:37
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, privat, AYUSA, AFS, WYS
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Daenemark, Niederlande, UK
Wohnort: Japan

Re: Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu GLS

Beitragvon Higanbana » 31.12.2015, 03:25

Hallo,

also wenn ich einem ATJ mit GLS spreche, wuerde ich seeeehr scharf zwischen GLS und der Partnerorg. unterscheiden. Die positiven Sachen, die du in Japan erlebt hast, haben nichts mit GLS Deutschland selber zu tun, sondern mit WYS, einer gemeinnuetzigen Org. in Japan, die z.B. auch mindestens noch dfsr - ATS aufnimmt. Im Vergleich z.B. zu dem, was ich mit YFU Japan erlebt habe, sind sie schon weit weniger chaotisch und viel konsistenter (sprich die Qualitaet von Betreuung etc. variiert nicht extremst von Praefektur zu Praefektur) organisiert. Aber auch wenn wir als GF weitgehend zufrieden mit WYS sind, so sehe ich auch hier Punkte fuer Verbesserung des Services.

Unsere ATS von vor 2 Jahren konnte z.B. nicht viel wirklich Positives ueber die Vorbereitung von GLS sagen, weil diese so gut wie nicht existent war. Eine sogenannte Vorbereitungstagung in Frankfurt, wo sie mit ihren Eltern anruecken musste, war dann nur eine Praesentationen ueber die Faecherwahl in den Staaten. (Das war anscheinend bei dfsr auch nicht anders.) Sehr hilfreich bei einem ATJ nach Japan. Und was bringt es dir denn wirklich, das du einen privaten Auswahlverantwortlichen hast? Diese hatte z.B. nicht wirklich gesehen, dass unsere ATS vom letzten viel zu viele persoenliche Probleme hat, um wirklich ein ATJ in Japan durchzustehen. Bei einer Diskussion mit Fremden vor einem Auswahlteam waere das vielleicht doch jemandem aufgefallen. Wenn ich zwischen privatem Ansprechpartner in Deutschland und einer guten Vorbereitung auf ein ATJ waehlen muesste, dann wuerde ich letzteres waehlen. Ach ja, die private Ansprechpartnerin von GLS hatte sogar vergessen, unserer ATS unsere offiziellen Gastfamilien-Informationen zu uebergeben, so dass sie offiziell nicht einmal wusste, wo sie eigentlich wohnen wuerde und dann am Abend vor der Fahrt zur Botschaft panisch eine Mail schrieb und mich um meine Adresse und Telefonnummer bat.

Liebe Gruesse

Higanbana

Benutzeravatar
relch
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 897
Registriert: 05.04.2011, 20:34
Organisation: GLS; erasmus
Jahr: 10/11; 15
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: NO;UK;RU?
Wohnort: Hoth

Re: Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu GLS

Beitragvon relch » 31.12.2015, 14:00

Also ich finde die Vorbereitung bei GLS gut. Es gibt ja den Sprachkurs, den get-ready-workshop (Kultur des Gastlandes) und eben das eine obligatorische Vorbereitungsseminar mit Eltern, bei dem es eher um praktische Fragen geht (Fächerwahl, Regeln, was tun bei Problemen mit der Gastfamilie etc.). Bei mir war das auch nach Ländern unterteilt, kommt aber wohl darauf an, wie viele ATS es gibt, in meinem Jahrgang waren das recht viele. Wenn man alles mitmacht, ist man, denke ich, sehr gut vorbereitet, allerdings sind der Sprachkurs und der Get-ready-workshop normalerweise nicht im Preis enthalten (war der get-ready nicht früher für asiatische Länder enthalten?), und ich finde, über den Ablauf und Inhalt der verschiedenen Seminare und vorallem über den g-r solte GLS mehr informieren, denn das ist das (finde ich) wichtigste aller Vorbereitungsseminare. Ich vermute, dass sich einige denken: "es gibt ja ein im Preis enthaltenes Vorbereitungsseminar, da brauche ich den Rest nicht", und dann die Vorbereitung ganz entfallen lassen.
Ich denke nicht, dass ein Auswahlgespräch in der Gruppe so viel besser geeignet ist, um ungeeignete Bewerber herauszufiltern. Man sortiert halt einen anderen Typ Person aus als bei einem Einzelgespräch auf Englisch, und wer seine persönlichen Probleme vor einer Person verstecken kann, kann das auch vor mehreren tun.
einfach auf das Bild klicken. Blogeiladung? kannste haben!----------------Malen---------------Essen--------------------------------------------------------------------------------KIRKJUVAGR
Bild Bild

Benutzeravatar
dosanko
gehört zum Inventar
Beiträge: 1342
Registriert: 01.03.2011, 17:13
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS/WYS
Jahr: 12/13 ★ ?
Land: Japan ★ England?
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu GLS

Beitragvon dosanko » 31.12.2015, 14:39

Higanbana hat geschrieben:Unsere ATS von vor 2 Jahren konnte z.B. nicht viel wirklich Positives ueber die Vorbereitung von GLS sagen, weil diese so gut wie nicht existent war. Eine sogenannte Vorbereitungstagung in Frankfurt, wo sie mit ihren Eltern anruecken musste, war dann nur eine Praesentationen ueber die Faecherwahl in den Staaten. (Das war anscheinend bei dfsr auch nicht anders.)

Bist du sicher, dass sie bei bei GLS und nicht DFSR war? Das kann so nämlich gar nicht stimmen, weil GLS in Berlin sitzt und dort auch alle Vorbereitungen stattfinden. Die DFSR Vorbereitung findet aber meines Wissens nach in Frankfurt statt. Wenn sie tatsächlich bei GLS war dann, meinst du wahrscheinlich die eintägige Orientierungsveranstaltung, die tatsächlich bloß eine Präsentation ist. Wie relch aber schon geschrieben hat, gibt es auch noch den Get-Ready-Workshop, der über ein Wochenende geht und bei Japan im Preis enthalten ist (ob das aktuell noch so ist, weiß ich jetzt nicht, aber vor 2-3 Jahren war es definitiv so). Den Sprachkurs gibts auch noch, da geht es zwar wie der Name schon sagt eher ums Sprachen lernen, ist aber auch sehr nett und zumindest für Japan kommt auch immer eine Lehrerin aus Japan, die auch viel über Kultur und Land erzählt hat.
Und Frau L., die Ansprechpartnerin bei GLS für Japan, kenne ich eigentlich auch nur als sehr organisiert und hilfsbereit.
乙麗亜菜
☆ 2012/2013 ATJ - 11 Monate in Sapporo, Hokkaido, Japan ☆
japan 12/13 - austauschblog

Benutzeravatar
Sylphe
ist jeden Tag hier
Beiträge: 77
Registriert: 25.12.2015, 14:16
Geschlecht: weiblich
Jahr: 2016,2018/19
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Japan, USA
Wohnort: Deutschland

Re: Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu GLS

Beitragvon Sylphe » 31.12.2015, 17:46

dosanko hat geschrieben:Wie relch aber schon geschrieben hat, gibt es auch noch den Get-Ready-Workshop, der über ein Wochenende geht und bei Japan im Preis enthalten ist (ob das aktuell noch so ist, weiß ich jetzt nicht, aber vor 2-3 Jahren war es definitiv so)


Heute ist das leider nicht mehr so, aber es ist definitiv noch bezahlbar gewesen. :D

dosanko hat geschrieben:
Und Frau L., die Ansprechpartnerin bei GLS für Japan, kenne ich eigentlich auch nur als sehr organisiert und hilfsbereit.


Das kann ich so unterstreichen, allein wegen Frau L. wollte ich zu GLS. Die Frau bei DFSR klang schon am Telefon nicht so wirklich nett und die Frau bei der iSt, die mich interviewt hat, kannst du echt in die Tonne kloppen... XD

Benutzeravatar
Higanbana
gehört zum Inventar
Beiträge: 1738
Registriert: 17.10.2004, 13:37
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, privat, AYUSA, AFS, WYS
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Daenemark, Niederlande, UK
Wohnort: Japan

Re: Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu GLS

Beitragvon Higanbana » 01.01.2016, 13:48

dosanko hat geschrieben:Bist du sicher, dass sie bei bei GLS und nicht DFSR war? Das kann so nämlich gar nicht stimmen, weil GLS in Berlin sitzt und dort auch alle Vorbereitungen stattfinden. Die DFSR Vorbereitung findet aber meines Wissens nach in Frankfurt statt. Wenn sie tatsächlich bei GLS war dann, meinst du wahrscheinlich die eintägige Orientierungsveranstaltung, die tatsächlich bloß eine Präsentation ist.

Nee, definitiv nicht bei der Org., weil das bei den 3 Deutschen dfsr, GLS, dfsr immer schoen im Wechsel war. Bei der Stadt koennte es aber durchaus sein, dass ich das mit Berlin verwechselt habe. Oder sie noch wegen irgend etwas anderem nach Frankfurt musste und ich dachte, dass das die VBT war. Trotzdem war M. ziemlich sauer ueber die sogenannte Vorbereitung. Ueber "nicht nett" hatte sie auch nie was gesagt, nur einfach ueber verplant.

Gibt es vielleicht bei dfsr mehrere Ansprechpartner? Die anderen hatten zumindest nie was Negatives ueber ihre erzaehlt, obwohl zumindest die 2. dfsr Deutsche nach 2 Wochen in Japan so gut wie nichts mehr gesagt hatte, nicht einmal mehr auf Deutsch.

Liebe Gruesse

Higanbana

Benutzeravatar
dosanko
gehört zum Inventar
Beiträge: 1342
Registriert: 01.03.2011, 17:13
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS/WYS
Jahr: 12/13 ★ ?
Land: Japan ★ England?
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen, Meinungen, Lob & Kritik zu GLS

Beitragvon dosanko » 01.01.2016, 16:01

Also die Orientierungsveranstaltung, muss ich ehrlich sagen, war wirklich nichts Besonderes sondern einfach nochmal allgemeine Infos zum ATJ und oft auch auf die USA bzw. englischsprachige Länder bezogen. Wäre das meine einzige Vorbereitung gewesen, wäre ich wahrscheinlich auch nicht sehr glücklich gewesen, den Get-Ready und den Sprachkurs fand ich dagegen sehr positiv und allein der Get-Ready ist mMn eine ausreichende Vorbereitung. Bei der Orientierungsveranstaltung/Präsentation hatte ich einfach das Gefühl, dass es auch stark an die Eltern gerichtet war, die ja sonst keine Vorbereitung in dem Sinne bekommen.


Sylphe hat geschrieben:Die Frau bei DFSR klang schon am Telefon nicht so wirklich nett

Die Erfahrung hab ich ehrlich gesagt auch gemacht, vielleicht sind wir da an die selbe Dame geraten. :schuechtern:
乙麗亜菜
☆ 2012/2013 ATJ - 11 Monate in Sapporo, Hokkaido, Japan ☆
japan 12/13 - austauschblog


Social Media

       

Zurück zu „GLS“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast