Wie laeuft die Beziehung mit Freund/in in Deutschland?

In dieses Forum gehört alles, was einen während des Auslandsaufenthalts bewegt. U.a. Schulfragen, Heimweh, Probleme mit der Gastfamilie, Gastfamilienwechsel, Rückflüge, Sport usw.

Wie laeuft eure Beziehung zu eurem Freund/eurer Freundin?

Super, wir werden das Jahr auf jeden Fall zusammen bleiben!
76
32%
Naja, es geht so, ich hab aber keine Ahnung, ob wir das Jahr ueberstehen!
67
28%
Gar nicht gut, ich werde Schluss machen!
13
5%
Wir haben schon Schluss gemacht!
85
35%
 
Abstimmungen insgesamt: 241

Gast1

Re: Wie laeuft die Beziehung mit Freund/in in Deutschland?

Beitragvon Gast1 » 06.08.2009, 21:14

Jetzt ist sie weg ....
Ich fühl mich so scheiße und alleine gelassen irgendwie. Es war einfach nur ein Horror Tag. Der Abschied - ich hab geweint ohne Ende und ich vermiss sie jetzt schon mehr wie jemals zuvor. Es ist so schlimm nciht zu wissen was danach ist und einen Menschen wegzugeben mit dem man nie Streit hatte und einfach alles perfekt gepasst hatte :'(

Ich bin echt am verzweifeln ...

Benutzeravatar
Thilo
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 105
Registriert: 07.06.2009, 09:51
Geschlecht: männlich
Organisation: Treff International
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA
Wohnort: Big Rapids, MI

Re: Wie laeuft die Beziehung mit Freund/in in Deutschland?

Beitragvon Thilo » 07.08.2009, 13:19

Gast1 hat geschrieben:Jetzt ist sie weg ....
Ich fühl mich so scheiße und alleine gelassen irgendwie. Es war einfach nur ein Horror Tag. Der Abschied - ich hab geweint ohne Ende und ich vermiss sie jetzt schon mehr wie jemals zuvor. Es ist so schlimm nciht zu wissen was danach ist und einen Menschen wegzugeben mit dem man nie Streit hatte und einfach alles perfekt gepasst hatte :'(

Ich bin echt am verzweifeln ...


Hm scheiße, genau das steht mir nächsten Montag auch bevor :/
Nur dass ich eben gehe...
Bzw. sie fährt nächsten Montag 2 Wochen in Urlaub und ich fliege in 1 1/2 Wochen, d.h. Montag ist Abscheid, mir ist jetzt schon ganz anders :-?

Benutzeravatar
lilith
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 398
Registriert: 08.10.2006, 22:42
Geschlecht: weiblich
Organisation: Eurovacances / weltwärts
Jahr: 06/07 - 10/11 ?
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Brasil / nochmal???? keine Ahnung
Wohnort: naehe Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Wie laeuft die Beziehung mit Freund/in in Deutschland?

Beitragvon lilith » 07.08.2009, 17:43

hey Kopf hoch.

Wenn man will, kann mans schaffen.
und ich hab ja selber vor 2 n halbjahren viel hier reingeschrieben, weil ich meinen Freund in Deutschland hatte. Nich alles war einfach, aber wir haben es geschafft. und wie meine vorrednerin (ne seite zurück) gesagt hat, der erste moment hat alles geklärt.
Ich finds immer noch so schön die bilder von den ersten 2-3 tagen zurück anzuschaune, weil mein Freund da auf jedem lacht und total glücklich aussieht, obwohl er normalerweise auf bilder immer mein nicht lachen zu können. Is einfach schön zu sehen, dass er sich so saumäßig gefreut hat, dass er garnich mehr aufgehört hat zu lächeln....

und wir sind jetzt immer noch zusammen... ich bin jetzt schon wieder über 2 Jahre zurück in deutschland und wir sind jetzt dann bald 3 1/2 Jahre zusammen. Und es ist immer noch genauso schön wie am anfang.

Also ihr könnt das schaffen, auch wenn es in letzter Zeit so viele negativbeispiele gegeben hat.

Was mich wieder hierher zurückkehren lässt, ist, dass ich in nem Jahr wieder weg will.
Für ein Jahr "weltwärts"...

Mein Freund meinte dazu, dass er wenn ich in nem Jahr immer noch so toll bin wie jetzt, dann müsste er ja auf mich warten.
Aber er ist glaub ich schon traurig darüber, redet aber nicht darüber.

Ich hoff mal, dass ich ihm nicht zuviel zumute, indem ich ihn gleich zweimal alleine lasse.

Aber ich sehe es immer noch so wie vor 3 Jahren, dass das mein Leben ist, und ich auch bei ihm in gewissen sachen zurückstecken muss. Und wenn ich nunmal diese Jahre machen will, dann muss er leider damit leben. Außerdem kann er mich diesesmal besuchen oder vielleicht auch die zweite hälfte mitmachen. kommt noch auf.

Ich weiß nur, dass ichs bereuen würde, wenn ichs nicht machen würde.
Von dem her muss das jetzt sein.

Und wir hams schon einmal geschafft, wir schaffen es auch nochmal. :D (hoffe ich)

Benutzeravatar
KatzeXD
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 199
Registriert: 20.02.2009, 18:07
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA/Colorado Johnstown
Wohnort: Berlin

Re: Wie laeuft die Beziehung mit Freund/in in Deutschland?

Beitragvon KatzeXD » 08.08.2009, 17:15

Mir gehts richtig schlecht damit. Ich vermiss ihn so dermaßen, hätt ich nicht gadacht das es so schlimm wird. Ich fang bei fast jedem Gedanken u bei jeder Erinnerung an ihn an zu heulen. Nochdazu schlägt mir das dermaßen auf den Magen das ich mich allein gestern 2mal übergeben musste.
Xx...If you have to say Goodbye then do it with a smile...xX
Bild


Bild

I LOVE YOU!!!
YES, I DO

gast1

Re: Wie laeuft die Beziehung mit Freund/in in Deutschland?

Beitragvon gast1 » 10.08.2009, 18:04

Das kenn ich zu gut... nich brechen aber ich hab 2 Tage lang nix essen können. HAtte auch überhaupt kein Hunger oder Lust auf irgendwas.

Danke für alle die uns / mir so viel Mut machen. Bisher geht es ja noch. ICh hab Ferien und bin immer sehr lange wach. Haben schon geskypet und cam an gehabt. War schon komisch sie dort zu sehen. Es war dort noch hell und hier alles dunkel.
Aber ich glaube, wenn dort erstmal die Schule losgeht und bei mir die Uni dann wird das mit dem schreiben im inet immer schwieriger und sie lernt dann auch Leute kennen und hockt nicht mehr so viel zu Hause.
NAja ich warte ab was passiert.

An alle anderen viel Erfolg.

MFg

Benutzeravatar
lilith
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 398
Registriert: 08.10.2006, 22:42
Geschlecht: weiblich
Organisation: Eurovacances / weltwärts
Jahr: 06/07 - 10/11 ?
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Brasil / nochmal???? keine Ahnung
Wohnort: naehe Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Wie laeuft die Beziehung mit Freund/in in Deutschland?

Beitragvon lilith » 10.08.2009, 19:21

Aber es ist auch so, dass man sich daran gewöhnt.
Klingt jetzt vielleicht blöd, aber mit der Zeit weiß man irgendwie damit umzugehen. Bei mir war es am Anfang auch so, dass ich die ganze Zeit hab an ihn denken müssen und es mir einfach nicht gut ging, aber mit der Zeit, lernt man mit der wenigen Zeit, die man "zusammen" hat umzugehen. :roll:
Und auch wenn beide selber ihr Leben leben, gibt es immer ne Zeit, wo man gleichzeitig online sein kann. Das pendelt sich irgendwo ein.
Bei mir und meinem Schatz war dass z.B. immer um 6-7 Uhr deutscher Zeit (sommer/winterzeit) und ca 1 Uhr brasilianische zeit. Heißt bei mir wars halt nach dem Mittagessen und ich bin dann danach in die Stadt oder was auch immer ich gemacht habe und mein Schatz hat halt danach Abend gegessen und so.
Oder oft haben wir auch spät Nachts (deutsche Zeit) noch Telefoniert, dann kam er halt am nächsten Tag a bisserl müde in die Uni, aber was solls :mrgreen: .

Naja, langes geschreibsel kurzer Sinn...

Es geht alles, wenns beide wollen. :D

Benutzeravatar
Beli
ist öfter hier
Beiträge: 38
Registriert: 13.08.2009, 16:45
Geschlecht: weiblich
Organisation: PPP YFU
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, NY
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wie laeuft die Beziehung mit Freund/in in Deutschland?

Beitragvon Beli » 19.08.2009, 11:58

@lilith: wow, du machst mir so Mut mit deinen Beiträgen!
Und euch andere goees hier kann ich so gut verstehen. Mir steht der Abschied in genau sieben Tagen bevor. Mit zum Flughafen kann er auch nicht, weil er gerade mit der Ausbildung angefangen hat. Ist vielleicht auch besser so.
Wir kennen uns jetzt zwei Jahre, führten letztes Jahr im Sommer schonmal eine kurze aber intensive Beziehung..und jetzt sind wir seit fünf Monaten wieder zusammen. Und es ist so wunderbar und gibt mir so viel, dass ich mir eigentlich gar nichts anderes vorstellen kann, als das es hält. Er kommt mich im Januar voraussichtlich besuchen =)
Aber klar sind da auch Zweifel und Ängste. EIgentlich weniger davor, dass er jemand anderen kennenlernt, ich vertraue ihm einfach so hunderprozentig- einfach nur, dass wir es vor Sehnsucht nicht aushalten. Er fehlt mir ja schon, wenn ich ihn mal zwei Tage hintereinander nicht sehe. Hrrmpf :/

Aber ich bin da ganz und gar eurer Meinung: wenn man sich wirklich liebt, weiß, was man am anderen hat und wenn sich beide vertrauen..dann sind 10 Monate auf jeden Fall zu überstehen. Es ist das einfach wert.
Nichts ist stärker als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

Benutzeravatar
Steffi2012
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 429
Registriert: 19.05.2008, 14:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Clifton Forge, Virginia, USA (Teilstip)
Wohnort: Essen/NRW

Re: Wie laeuft die Beziehung mit Freund/in in Deutschland?

Beitragvon Steffi2012 » 26.08.2009, 02:20

Ich liebe meinen Freund so... Bin jetzt ca. 2 Wochen schon in den USA und wir telefonieren schon öfters und haben immer per SMS Kontakt. Das kann auf die Dauer aber teuer werden, muss mir was einfallen lassen. :lol:
Aber ansonsten läuft es gut! Wir lieben uns beide und ich bin noch 10 Monate hier... Mal sehen, wie sich das entwickelt. Ich hoffe wirklich, dass es hält!
Visit my exchange year blog 09/10 USA @ Steffi-Chan.de
17. August 08 - Auswahlgespräch in Essen bei YFU
...nach 18 Tagen...
04. September 08 - Zusage für mein Wunschland USA und mein Birthday! :D :)

Benutzeravatar
Beli
ist öfter hier
Beiträge: 38
Registriert: 13.08.2009, 16:45
Geschlecht: weiblich
Organisation: PPP YFU
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, NY
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wie laeuft die Beziehung mit Freund/in in Deutschland?

Beitragvon Beli » 26.08.2009, 12:02

Ich denke, das kann es auf jeden Fall! Wenn beide sich Mühe geben.
ui, heute Abend sehe ich meinen Freund das letzte Mal. Das wird extrem seltsam und schwierig, glaub ich..hrrgh.
Aber Steffy, skypt doch! Das kostet ja absolut nichts und wenn ihr euch noch Webcams zulegt, könnt ihr euch auch sehen beim Reden. Wir werden das jedenfalls so machen =)
Nichts ist stärker als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

Gelain
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 514
Registriert: 25.02.2009, 20:01
Geschlecht: weiblich
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: England

Re: Wie laeuft die Beziehung mit Freund/in in Deutschland?

Beitragvon Gelain » 26.08.2009, 19:27

Beli hat geschrieben:Ich denke, das kann es auf jeden Fall! Wenn beide sich Mühe geben.
ui, heute Abend sehe ich meinen Freund das letzte Mal. Das wird extrem seltsam und schwierig, glaub ich..hrrgh.
Aber Steffy, skypt doch! Das kostet ja absolut nichts und wenn ihr euch noch Webcams zulegt, könnt ihr euch auch sehen beim Reden. Wir werden das jedenfalls so machen =)


als ich meinen freund das letzte mal gesehen hab wars total furchtbar ioch war nur noch am heulen hinterher :-?
aba ich glaub mein freund und ich wir schaffen das. ich vertrau ihm, dass er mir treu bleibt und ich bleib ihm auf jeden fall treu!
Gib jedem Tag die Chance, der schoenste deines Lebens zu werden.

Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese Sprache zu lernen.

Benutzeravatar
Steffi2012
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 429
Registriert: 19.05.2008, 14:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Clifton Forge, Virginia, USA (Teilstip)
Wohnort: Essen/NRW

Re: Wie laeuft die Beziehung mit Freund/in in Deutschland?

Beitragvon Steffi2012 » 27.08.2009, 23:24

Ich hab beim Abschied nicht geweint, als mein Freund dann aber aus Deutschland angerufen hat, hab ich so sehr geweint, weil ich ihn so vermisst habe (vlt weil ich auch generell alles vermisst habe :-()... Ich liebe ihn und ich glaube ganz fest, dass es nach meinem Austauschjahr noch klappt.
Schreibt ihr eurem Freund/Freundin eigentlich SMS?
Visit my exchange year blog 09/10 USA @ Steffi-Chan.de
17. August 08 - Auswahlgespräch in Essen bei YFU
...nach 18 Tagen...
04. September 08 - Zusage für mein Wunschland USA und mein Birthday! :D :)

Benutzeravatar
miau
gehört zum Inventar
Beiträge: 1813
Registriert: 19.07.2008, 21:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS
Jahr: 2009/2010
Land: USA, NM, Farmington
Wohnort: Berlin

Re: Wie laeuft die Beziehung mit Freund/in in Deutschland?

Beitragvon miau » 28.08.2009, 00:29

ne, SMS sind unbezahlbar. Aber Skype hilft echt. (:
Bild

Peace & Love & Happiness

18.08.2008 AWG bei GLS in München | 15.11.2008 Es klingelt in München | 30.12.2008 Platzierungsunterlagen weg | 10.01.2009 Vorhang auf in München | 25.03.2009 Gastfamilie | 19.06.2009 Vorbereitungstreffen | 26.06.2009 Visum | 27.06.2009 Namenlos in München | 04.08.2009 Abflug

http://lina-newmexico.blogspot.com -> USA 2009/2010

Benutzeravatar
.Träumerin.
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 111
Registriert: 17.02.2008, 16:48
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Australien(:[Albany]
Wohnort: Bremen

Re: Wie laeuft die Beziehung mit Freund/in in Deutschland?

Beitragvon .Träumerin. » 30.08.2009, 22:59

mal im nachhinein:
mein freund hat mit mir schluss gemacht als ich fast genau 6 monate weg war. es hat mir so weh getan. er war in deutschland mein ein und alles. wir waren auch schon drei jahre zusammen als ich weg gegangen bin und er war teil meiner familie und ich seiner.
er hat sich dann wie ein arschloch verhalten! er hat völlig den kontakt abgebrochen- ok, selbstschutz, ist ja verständlich- aber er hat auf keine meiner mails geantwortet!
noch schrecklicher als das schlussmachen an sich war aber als ich nur ein paar wochen danach von meiner besten freundin erfahren musste, dass er auf ihrer geburtstagsparty was mit einer guten freundin von mir hatte. ich war noch nie so fertig wie in dem moment... mein freund hatte mich total enttäuscht und dann noch meine freundin, die genau wusste, dass ich seinetwegen bereits am boden war.
ich habe dann meine letzten drei monate in australien so gut genossen wie es ging. loslassen konnte ich beim besten willen nicht! es war immer nur der gedanke da, dass nichts mehr so sein würde wie es mal war, wenn ich zurück komme. er wird nie wieder beim fegen mit dem besen um mich herum hüpfen und ihn als mikro benutzen und singen (^^ das hat er immer gemacht, wenn seine mutter ihn zum saubermachen verdonnert hat) und auch nie wieder mit mir zusammen am lagerfeuer am strand sitzen, gitarre spielen, was rauchen und über irgendwelchen unsinn philosophieren... es macht mich immernoch verdammt traurig!
aber was solls, irgendwo ist es ja auch ganz gut, dass ich nun weiss, was für ein arsch er sein kann. ansonsten hätte ich es vielleicht erst in zehn jahren gemerkt und wir hätten schon zusammen gewohnt und geheiratet oder so...
wollte ich nur mal beitragen. irgendwo lernt ihr während des atjs nicht nur viel über euch sondern auch über euren freund.
♥Australien♥2008/2009♥YFU♥

Was wir schein und schaun im Raum
ist nur ein Traum in einem Traum

Gast

Re: Wie laeuft die Beziehung mit Freund/in in Deutschland?

Beitragvon Gast » 02.09.2009, 22:15

also meiner meinung nach is es völlig sinnlos eine neue beziehung in den usa anzufangen oder überhaupt irgendwas mit einer anderen person dort anzufangen (sex usw.) wenn man sich nur 1 jahr dort aufhält weil wenn man wieder zurück in deutschland ist sieht man diese person wohlmöglich nie wieder! man sollte sich das gut überlegen ob man mit seinem partner schluss macht nur um dort eine neuen haben zu können oder ob man seinen partner betrügen will. ich sag euch ihr werdet es sicher bereuen wenn ihr euch für eine neuen partner entscheidet. natürlich kann es passieren dass man nichts mehr für den partner in deutschland empfindet weil man in solange nicht sieht und sich einfach auseinandergelebt hat oder sich in einen anderen dort verliebt. vll empfindet ihr ja wieder etwas für euren partner in deutschland wenn ihr wieder zuhause seit. natürlich könnt ihr mit ihm schluss machen wenns garnich mehr geht aber wartet lieber damit euch einen neuen zu suchen bis ihr zurück seit. ihr wisst sicherlich bis dahin wie es ist eine fernbeziehung zu führen wenn ihr noch einen partner habt. ihn seht ihr nach einem jahr wieder aber die person in den usa sicherlich nich so schnell oder wie gesagt garnicht mehr. das kann auf die dauer auch nich dat wahre sein. aber es ist natürlich jedem selbst überlassen was er macht.dat is nur so meine meinung dazu. ich weiß ganz genau wie es ist seinen partner solange nicht zu sehen da meine freundin auch gerade für 10 monate in den usa ist und wir wollen aufjedenfall zusammen bleiben. da spielt vertrauen und der glaube daran dass die beziehung hält eine ganz große rolle. man kann es schaffen wenn man stark genug ist. umso mehr freut man sich seinen partner nach den 10 monaten wiederzusehen und wenn man das überstanden hat kann es wohlmöglich eine beziehung sein dir für immer hält.

Träumerchen

Re: Wie laeuft die Beziehung mit Freund/in in Deutschland?

Beitragvon Träumerchen » 03.09.2009, 02:46

huhu ihr :)
ich denke ich bin eine der jüngsten oder sogar die jüngste von euch allen...mein freund ist für 10 monate in den usa und ich bin die zurückgeblieben...ja mitlerweile ist er 3 wochen weg und ich muss sagen, dass ich verdammt froh bin, seine schwester zu kennen, weil man mit der viel besser reden kann, weil die halt mitfühlt... ich bin halt wirklich noch seehr jung...klar wenn man sich wirklich liebt kann mans schaffen, das denke ich auf jeden fall und in 10 monaten verändert man sich doch auch nicht sooo arg oder? und wenn eine beziehung für die 10 monate nicht hält, würde sie danach bestimmt wegen irgendetwas anderem kaputt gehen... ich wünsch euch alle ganz viel glück und viel kraft für eure beziehungen... :)


Social Media

       

Zurück zu „Zeit während des Austauschs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: YisouSpider [Bot] und 1 Gast