Wie laeuft die Beziehung mit Freund/in in Deutschland?

In dieses Forum gehört alles, was einen während des Auslandsaufenthalts bewegt. U.a. Schulfragen, Heimweh, Probleme mit der Gastfamilie, Gastfamilienwechsel, Rückflüge, Sport usw.

Wie laeuft eure Beziehung zu eurem Freund/eurer Freundin?

Super, wir werden das Jahr auf jeden Fall zusammen bleiben!
76
32%
Naja, es geht so, ich hab aber keine Ahnung, ob wir das Jahr ueberstehen!
67
28%
Gar nicht gut, ich werde Schluss machen!
13
5%
Wir haben schon Schluss gemacht!
85
35%
 
Abstimmungen insgesamt: 241

eva
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 450
Registriert: 29.01.2005, 15:13
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA>Alabama
Wohnort: Behind the Moon
Kontaktdaten:

Wie laeuft die Beziehung mit Freund/in in Deutschland?

Beitragvon eva » 10.10.2005, 23:36

Hey ihr!
Wir haben hier threads in denen es darueber geht, ob man en freund oder ne freundin waehrend des ATJ hat, ob man schluss machen soll, usw.! Und da dachte ich mir, ich eroeffne mal en thread in dem man darueber schreiben kann, wie die beziehung jetzt, wo man weg ist, laeuft!!!
Und ein anderer punkt warum ich diesen thread eroeffne ist naemlich, dass ich probleme hab mit meinem freund! Ich bin jetzt schon 8monate mit ihm zusammen und fast drei monate hier! Vor diesem Jahr haben wir gesagt, dass wir das jahr durchhalten und uns nicht trennen werden! Als ich dann hier, in den USA ankam, hab ich ihn die ersten wochen total vermisst und das gefuehl bekommen, ihn immer mehr zu lieben, doch die wochen vergingen, ich hab neue leute kennengelernt und denke nicht mehr so oft an ihn! Klar ich weiss, dass ich schon noch was fuer ihn empfinde, aber so ganz richtig fest vermissen tu ich ihn hier auch nicht! Und mittlerweile faengt er jetzt in deutschland auszuticken! Immer wenn wir telefonieren, faengt er an, dass es noch so ewig ist bis er mich wieder sieht und dass ihn das voll aufregt, alle seine freunde sagen zu ihm, dass ich da drueben mit typen rummachen kann und er wuerde das nie erfahren! Dann faengt er immer an, dass ihn in deutschland alle kennen und er nicht diese option haette und ich solle ihm ruhig sagen, dass ich en anderen hab! Ich sag dann immer, dass er mir einfach vertrauen muss usw. und er kommt dann immer mach doch einfach schluss dann haben wir das hinter uns! ich sag dann immer, dass ich bestimmt nicht schluss mach, er kann ja! er sagt dann immer, dafuer liebt er mich zu sehr! Und seit neustem hat er zweifel, dass wir das nicht schaffen! Er regt mich einfach manchmal brutal auf, aber schluss machen... ich weiss nicht, denn er ist irgendwie eine stuetze fuer mich auch wenn er so weit weg ist!
Irgendwelche ideen was ich machen soll? Ticken eure boyfriends and girlfriend auch aus/ Oder laeuft eure beziehnung noch glatt???
Chillen statt Killen!!!!!

Benutzeravatar
darklily
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 792
Registriert: 08.01.2005, 00:04
Geschlecht: weiblich
Organisation: GIVE
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada/Manitoba-> Strathclair
Wohnort: Berlin

Beitragvon darklily » 11.10.2005, 02:26

Meine Beziehung laeuft gut. Ich telefoniere einmal in der Woche mit meinem Freund und es hat sich in unserem Umgang (soweit man das am Telefon sagen kann) nichts geaendert.
Ich vermisse ihn nur sehr, nicht so,dass ich heulen wuerde, mich hier deswegen nicht wohlfuehle...aber es fehlt einfach ein Stueck.
Manchmal habe ich Angst,dass wir es nicht schaffen, weil je laenger man weg ist, die Zeit zusammen so fern scheint.
Mir fehlt es echt in den Arm genommen zu werden und ich kann mir gar nicht mehr richtig vorstellen meinen Freund zu kuessen.
Da er nach Weihnachten herkommt habe ich einen Anhaltspunkt (78 tage sind nicht wirklich lang) und etwas worauf ich mich freuen kann.
Ich glaube nicht, dass ich danach in ein Loch falle, aber ich haette ihn schon gerne ganz bei mir.
Ich kann irgendwo verstehen, dass dein Freund austickt. Nicht weil du irgendwas falsch machst, sondern weil es wirklich ne schwierige Situation ist zuhause zu sitzen und den Alltag zu erleben waehrend du lauter neue Efahrungen machst.
Ich weiss nicht wie sicher du dir noch ueber eure Beziehung bist, aber versuch ihm weiter das Gefuehl zu geben, dass sein Vertrauen in dich gerechtfertigt ist und er sich keine Sorgen machen muss (Natuerlich nur wenn er sich wirklich keine machen muss :wink: ).
Ich wuensch dir Glueck dafuer!
~Wherever you go, I'll be there,with open arms and open eyes~

Incubus

Gast

Beitragvon Gast » 11.10.2005, 09:07

hallo!
Also ich weiss es natuerlich nicht, da ich weder dich noch deinen Freund noch eure Beziehung kenne.
Aber ich kann dir nur berichten, wies bei mir ist.
Also ich war mit meinem Freund auch 9 Monate zusammen, bevor ich herkam.
Am Anfang hab ich halt so viel erlebt, dass ich auch nciht behaupten könnte ihn die ganze Zeit arg vermisst zu haben.
ABER ich denke das ist auch gar nicht der Punkt.
Nicht der, der einem am meisten vermisst liebt einen mehr und nicht der, der einen weniger vermisst liebt einen weniger.
Ich hatte halt einfahc trotzdem 8immer so ein Grundgefuehl, dass ich ihn liebe und ihm vertrauen kann. Das wichtigste war da fuer mich, dass ich weiss, dass wir einfahc 8immer ehrlich zueinander sind.
Klar, hab ich mich manchmal das selbe gefragt, von wegen: du vermisst ihn gar nicht so sehr, liebst du ihn wirklich noch? Und teilweise war er mir auch schon sehr fern, obwohl wir uns imemr sehr nah waren.
Aber jetzt ist er vor 10 Tagen hier hin gekommen.
Heute ist er gefahren. Wir hatten eine teilweise schwierige, aber sehr schöne und wichtige Zeit.
Ich finde da stellt sich spätestens raus, wie tief die Beziehung dann wirklich ist.
Und ja, ich bin mir jetzt sicher.
Was ich damit sagen will, ist dass es normal ist, dass der Freund "in Vergessenheit" bezueglich der Vorstellung gerät- falls du verstehst, was ich meine. Aber es ist noch kein Zeichen von mangelnder Liebe oder was auch immer.
Vielleicht ist es leider fuer dich nicht möglich, dass er dich besuchen kommt, aber versuch eifnahc ehrlich zu dir selbst zu sein, dann bist du es auch deinem Freund gegenueber und dann ist die wichtigste Vorraussetzung da.
Man kann das schaffen, es ist nicht unmöglich!
Und an Telefonieren udn chatten und so, halt Kontakt der nicht vis a vis ablöäuft, muss man sich eh erst gewöhnen. Ich finde es total schwierig, da seine Gefuehle richtig auszudruecken. Und das geht deinem Freund bestimmt genauso. Klar ist er eiersuechtig und macht sich so seine Gedanken. Aber er sollte dir vertrauen, sonst gehts nicht.
er sagt das wahrscheinlich die ganze zeit nur aus angst.
Aber ich meine, selbst wenn einer von euch mit nem/ner anderen rummacht- solang das keine Bedeutung hat ist das in diesem jahr finde ich auch kein Weltuntergang...
Aber das muss jeder selbst wissen.
Also, wuensche das beste!
lg

napalmschaf
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 136
Registriert: 20.01.2005, 22:21
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Land: Norwegen/Lofoten/ Leknes-Cowboy-City 8)
Wohnort: Schwerin

Beitragvon napalmschaf » 11.10.2005, 14:48

hm, is bei mir genauso wie bei eva, nur mi dem unterschied, dass ich schluss machen werde, da ich glaube, dass ich keine gefuehle mehr fuer meinen freund habe. e ist mir gleichgueltig geworden...ich seh ihn nurnoch als einen guten freund, mehr nicht. weiss nur leider nicht wie ich ihm das bei bringen soll :-?
bin beeindruckt, dass einige so ein jahr zusammenbleiben bzw. zusammen geblieben sind...
http://www.controlarms.org
--------------------------------------------------------
"How loud do you expect us to yell and cry out? How much pain and suffering do you think we are able to bear? How many heads and arms will be cut off by rockets before someone can give us a listening ear?"
Emily Baker whose husband was killed in fighting in Liberia, 2003

Alesa
ist öfter hier
Beiträge: 47
Registriert: 21.04.2004, 14:31
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: PA, USA
Wohnort: Rossbrunn

Beitragvon Alesa » 11.10.2005, 22:43

Hi
bei mir ist die ganze sache genau umgekehrt. mein freund ist sich 100%ig sicher dass wir dass jahr zusammenbleiben koennen, nur ich hab da so meine zweifel. dass schlimmste ist, ich glaub ich hab mich in einen aus meiner klasse hier in amerika verliebt. jetzt bin ich total hin- und hergerissen und weiss nicht so ganz was ich machen soll.

juicybabe

Beitragvon juicybabe » 11.10.2005, 23:59

also ich und mein freund aus dland haben sich vor 2wochen getrennt...war einfach so dass er mir mehr und mehr gleichgueltig geworden is...(auch wenns irgendwie gemein klingt)..ich mein er is mir schon sehr wichtig aba halt als guter freund...ich find da passt so ein sprichwort von meiner mom aus den augen aus den sinn ..ich find das stimmt irgendwie..man entfernt sich ob man will oda nicht....auch wenn ich manchmal sehr traurig bin wenn ich an unsere schoenen zeiten denk..bin ich mir sicha das es das richtige war..vorallem weil ich mich jez voll und ganz auf hier konzentrieren kann......noch dazu kam auch das ich mich so nen bisschen in einem typen aus meinen filmlitkurs verliebt hab :D ..wir daten jez auch seit letzter woche :loveyou: .......hmm..ich bewundere alle paare die das jahr "ueberstehen" hab mir nich gedacht das das so hart is..
glg lexi

bajaana

Beitragvon bajaana » 12.10.2005, 14:52

so, nach all den trennungen muss jetzt wieder mal was positivies geschrieben werden :)

ich bin seit knapp 6 wochen hier, und immer noch total glücklich mit meinem freund zusammen, und wir werden das jahr auch bestimmt überstehen. es ist nicht immer einfach, manchmal is es verdammt schwer, aber wenn man sich wirklich liebt, dann klappt das auch!
wir telefonieren, smslen, und schreiben uns mail, und ich hab nie das gefühl, wir hätten uns voneinander entfernt oder so. ich hab eher das gefühl, er ist mit noch genau so nahe wie als ich noch in der schweiz war...


und, ich will noch mehr schöne geschichten hören!! keine trennungen!! :D

Gast

Beitragvon Gast » 12.10.2005, 19:18

Hey!

Ich kenne das, dass man denk, der Freund ist einem egal. Ich hatte das glaiche gefuehl als ich letztes jahr drueben war. Mein freund und ich waren 9 monate zusammen bevor ich gefahren bin und waren am anfang meines jahres auch noch zusammen und haben viel geschrieben und telefoniert. das ist dann langsam eingeschlafen und ich hatte das gefuehl er bdeutet mir nicht mehr und es hat mich nur ganz kurz gestoert als er nach drei monaten mit mir schluss gemacht hat und dann auch sosfort mit ner anderen zusammen war. dann musste ich aber ueber silvester wegen ner OP nach hause und da haben wir uns dann auch wieder gesehen und da kamen all die gefuehele wieder hoch. wir waren dann auch fuer die zeit wieder "zusammen". nachdem ich dann wieder drueben war, ist er mir wieder egal geworden und wir haben den kontakt im streit komplett abgebrochen. er war mir so scheiss egal, habe ich zumindest geglaubt. er ist dann mit meiner besten freundin zusammen gekommen, die jetzt auch eher meine ehmals beste freundin ist. ich hatte drueben sogar mehrer neue kurzbeziehungen. seit ich wieder hier bin, bin ich aber total am boden, weil ich gemerkt habe, dass ich ihn immer noch liebe. deshalb guys, urteilt nicht zu vorschnell, ob ihr eure freunde wirklich nicht mehr liebt. ich habe im moment schon extrem liebeskummer, vor allem, weil ich weiss dass wir es haetten schaffen koenne, wenn ich mir mehr muehe gegeben habe.

LG

Veronica

Benutzeravatar
steffi15
gehört zum Inventar
Beiträge: 1328
Registriert: 26.02.2004, 15:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Uruguay, Rivera
Wohnort: Zürich (Schweiz)
Kontaktdaten:

Beitragvon steffi15 » 12.10.2005, 19:44

Hey!

Also ich bin jetzt seit 2 Monaten weg und bisher klappt es mit meinem Freund wirklich super gut. Vor meiner Abreise waren wir gerade mal 5 Tage zusammen (ok, davor war er einer meiner besten Freunde und ich kannte ihn schon Jahre) und trotzdem hat unsere Beziehung bisher gehalten und ich glaube auch fest daran, dass sie das Austauschjahr überstehen wird. Im Januar wird er mich besuchen kommen...
Wir telefonieren so in etwa alle zwei Wochen (nicht irgendwie regelmässig oder so), schreiben Mails und gelegentlich SMS und für mich, wie auch für ihn stimmt es bisher völlig so, wie es läuft. Klar, irgendwie fehlt halt immer irgendwie jemand und ich würde auch sagen, dass ich das Austauschjahr nicht gemacht hätte, wenn ich schon mit ihm zusammen gewesen wäre bei der Anmeldung, aber trotzdem bin ich davon überzogen, dass es ein sehr sehr gutes Jahr für mich werden wird :D

Jesus
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 163
Registriert: 22.09.2005, 17:41
Geschlecht: männlich
Organisation: privat
Jahr: '06
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: Australien!
Wohnort: -MUNiCH-
Kontaktdaten:

Beitragvon Jesus » 13.10.2005, 03:15

also ich kenn zwei mädels die ins ausland sind jetz fürn jahr.

Beide haben mittlerweile schlussgemacht... Mehr kannich nit sagen ^^ Hab auhc nit abgestimmt
Bild

Am 15. Januar gehts los

-julchen-

Beitragvon -julchen- » 26.10.2005, 04:49

hey!
bei mir läuft alles super mit meinem freund, da bin ich auch sehr froh drüber. vermissen tu ich ihn mega. er überlegt jetzt nach weihnachten für eine knappe woche zu kommen, aber ich weiß nicht, wie meine gastfam das sieht und wie das dann abläuft, wenn er hier ist. ich meine, ob er in meinem bett schlafen kann und all das, weil die amis das ja alles ein wenig strenger sehen. auch nehme ich die pille nicht mehr und sex in der zeit ist dann auch sonne sache...
wie ist das bei euch?

Benutzeravatar
steffi15
gehört zum Inventar
Beiträge: 1328
Registriert: 26.02.2004, 15:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Uruguay, Rivera
Wohnort: Zürich (Schweiz)
Kontaktdaten:

Beitragvon steffi15 » 26.10.2005, 15:00

Mein Freund wird mich ja besuchen kommen und meine Gastfamilie fand das schon von Beginn weg toll. Nachdem ich ihre Erlaubnis hatte, musste ich das noch mit der Organisation klären und nun ist aber sicher, dass er kommen kann :D . Mit dem Schlafen wirds wohl so sein, dass er nicht mit mir im selben Zimmer schlafen wird, aber naja, hauptsache er kommt mich besuchen :wink:

Benutzeravatar
darklily
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 792
Registriert: 08.01.2005, 00:04
Geschlecht: weiblich
Organisation: GIVE
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada/Manitoba-> Strathclair
Wohnort: Berlin

Beitragvon darklily » 26.10.2005, 15:23

Mein Freund kmmt mich ja auch nach Weihnachten besuchen und neulich hat meine 10jaehrige Gastschwester gefragt wo er denn schlafen wird und dann meinte mein Gastdad,dass ja wohl bei mir..und ich meinte "wahrscheinlich" und damit wars dann sozusagen geklaert.
Meine Gastfam sieht das ueberhaupt nicht eng und es war ja sogar der Vorschlag meiner Gastmom,dass er rueberkommen sollte :)
~Wherever you go, I'll be there,with open arms and open eyes~

Incubus

karla kolumna

Beitragvon karla kolumna » 26.10.2005, 20:26

seid ihr in den usa?
mein freund ist da nämlich gerade und ich würde ihn auch gern besuchen kommen, aber das lohnt sich doch gar nicht, oder? ich würde schon mit umsteigen an die 20 stunden flug haben! dabei würd ich ihn so gerne besuchen...

gruss laura

Benutzeravatar
darklily
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 792
Registriert: 08.01.2005, 00:04
Geschlecht: weiblich
Organisation: GIVE
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada/Manitoba-> Strathclair
Wohnort: Berlin

Beitragvon darklily » 27.10.2005, 06:33

nja,du wirst schon so nen langen flug haben,aber wenn du fuer 10 tage oder so da bleibst lohnt sich das doch.
Wenn du in den Sommerferien mit dem Auto nach Italien durchfaehrst brauchst du auch mindestens 20 Stunden und bist dann nur fuer 2 Wochen da :wink:
~Wherever you go, I'll be there,with open arms and open eyes~

Incubus


Social Media

       

Zurück zu „Zeit während des Austauschs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Trendiction [Bot] und 1 Gast