Wie werdet ihr genannt? Spitznamen, Nicknames....

In dieses Forum gehört alles, was einen während des Auslandsaufenthalts bewegt. U.a. Schulfragen, Heimweh, Probleme mit der Gastfamilie, Gastfamilienwechsel, Rückflüge, Sport usw.
Davis
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 148
Registriert: 23.06.2004, 23:48
Geschlecht: männlich
Organisation: EF
Jahr: 04 / 05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA --> Michigan
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Davis » 13.02.2005, 06:00

..mein Name ist Jan-Philipp und es sind hier schon etliche Spitznamen dabei rausgekommen.

- Jay P.
- Yonny
- Jan
- Philipp
- Phil
- German
- Frenchy
- Partyanimal :roll:
Highschool-Year 04/05 in Michigan-Jension
~ IT WAS THE TIME OF MY LIFE ~

:D ! ! ! Here is Jenison ! ! ! :D
Bild

caro
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 380
Registriert: 28.08.2004, 15:14
Organisation: Zugvogel e.V.
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: Irland (cork)
Wohnort: Berlin, Cork
Kontaktdaten:

Beitragvon caro » 13.02.2005, 10:53

also ganz ehrlich. ich fänds total doof, wenn man mich "german" oder "missGerman" oder so nennen würde :roll: ich weiß nicht, aber ich finds irgendwie komisch.. ich möchte doch nicht so heißen wie mein heimatland :-?
als ich meinen freunden erzählt habe, dass ich hier oft Caro genannt werde haben die irgendwie Carol verstanden und einige haben mich so genannt. meine gastmutter sagtmeistens Car zu mir :wink:
Don't throw yourself like that
In front of me
I kissed your mouth your back
Is that all you need?
Don't drag my love around

batidacherie
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 565
Registriert: 01.07.2004, 15:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 8 Monate
Land: Shellharbour/NSW/Australia
Wohnort: Düren (NRW)
Kontaktdaten:

Beitragvon batidacherie » 13.02.2005, 14:33

ich fand es auch nicht so toll wenn meine freunde mich 'german girl' or 'german chick' genannt haben aber das habe ich ihnen dann auch schnell abgewöhnt. von leuten die mich nich so gut kennen und mit denen ich nich wirklich was zu tun hab werd ich aber immer noch so genannt.

von meinen besten freunden werde ich oft 'doytch' genannt weil ich ihnen mal erzählt hab dass 'german' auf deutsch eben 'deutsch' heisst und das fanden sie wohl sehr lustig.

meine eltern nennen mich: honey, love, beaut
mein bruder: my love, sweety, sweety pie

von einem guten freund: laurey (mein richtiger name ist laura), GG (german girl aber GG ist ja was persönlicher ;-) ), GSG (german spanish girl weil er meinte ich sehe spanisch aus), Germs (na danke *g*)

von einem anderen freund: Spoonbake
wir waren nämlich mal zusammen auf nem music festival namens 'Homebake' und dort waren wir bei seiner lieblingsband 'Grinspoon' zusammen ganz vorne in der mosh pit und
dann hat er aus Homebake und Grinspoon einfach 'Spoonbake' gemacht.

Naja falls sich jetzt irgendwer die mühe gemacht hat das zu lesen ... macht es gut *g*
Bild

Mt. Warrigal - Thats why we love the Illawarra!
Viva la Gong! :D

Tinkabell
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 6680
Registriert: 24.04.2003, 17:20
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Minnesota, USA
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Tinkabell » 13.02.2005, 16:36

naja....man gewöhnt sich an alles...wenn leute aber undebingt versuchen deinen namen richtig auszusprechen und sich alles einfach nur noch falsch oder komisch anhört, denn is man mit german schon recht zufrieden..am ende hört man eigentlich auf alles....viele haben denn auch nur annie gesagt..

ein paar ableitungen von anne warn z.b.

ännä
anna
ann
änne

und mehr fällt mir grad net ein.... :mrgreen:
Dr. Christian Troy: The line that divides the do not click! industry and the plastic surgery is a thin one. We're both selling fantasy, aren't we?
-Nip/Tuck-
----------------------------------------------------------
Dr. Christian Troy: You had no right to fire my nanny.
Gina Russo: I don't want my child around cheap common whores.
Dr. Christian Troy: He's around you all the time. Oh correction, you're an expensive whore.
-Nip/Tuck-

Iowarulz

also

Beitragvon Iowarulz » 15.02.2005, 04:50

Ich heisse Meike und ich werde

Mike (das hasse ich)

Meiky (auch nicht besser)

Mika (na ja)

hon (na ja)

crazy german (mein Kunstlehrer erfand das)

silly german (ach ja, auch mein Kunstlehrer)

Mi-chan (ist japanisch)

ICh mag Meike immernoch am liebsten!

Anna-Maria

Beitragvon Anna-Maria » 15.02.2005, 20:15

-polaca, wegen meiner Weigerung Deutsch zu sprechen....und weil ich ja kein Deutsch kann, bin ich Polin

Benutzeravatar
*Saskia*
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 385
Registriert: 26.10.2002, 20:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Brasilien

Beitragvon *Saskia* » 15.02.2005, 20:30

Anna-Maria hat geschrieben:-polaca, wegen meiner Weigerung Deutsch zu sprechen....und weil ich ja kein Deutsch kann, bin ich Polin

wie lustig! ein freund von mir wurde immer polaco genannt!
der hat mich auch immer gringa safada (versaute ausländerin

8) ) genannt!


sonst wurde ich
gringa loka (verrückte ausländerin)
alemoa (deutsche)
alemoa loka (verrückte deutsche)
gringinha (in brasilien verkleinern sie die sachen immer)
miga (freundin - von meiner besten freundin)
Saskinha

linno *ag*

Beitragvon linno *ag* » 18.02.2005, 03:00

La Alemana (die deutsche)
Lara
Larita (Verkleinerungsform)
Larinchen
Chocho Extranjero (im Lager (Jugendfreizeit!), mein Zelt hatte inoffiziell das Thema Chocho (alle die spanisch koennen, duerfen lachen! Ich liebe diese Carpa!!!!)
Gringa

mehr hab ich bisher noch nciht! Aber es werden ja immer mehr! ;)
V.a. flieg ich naechste Woche nach Punta Arenas! :)

Anna-Maria

Beitragvon Anna-Maria » 18.02.2005, 18:02

Weitere:

Alemoa (von allen moeglichen)
Anna (Faulheit laesst gruessen)
Anninha (von meiner gehassten Ex-Counsellerin)
Louca (verrueckte)
...

CanadianRugbyGirl
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 483
Registriert: 22.03.2003, 02:26
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 01/02
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Kanada
Wohnort: Hamburg

Beitragvon CanadianRugbyGirl » 18.02.2005, 19:48

caro hat geschrieben:(...) meine gastmutter sagtmeistens Car zu mir :wink:


... he he he, das kommt mir doch bekannt vor :D
Meinen Namen (Carolin) hatte ich ja selbst auf Carrie abgekuerzt, genannt wurde ich also meistens Carrie (oder als extra-faule-kanadische Version eben "Car") oder halt den Standart-ATS-Kram wie German, Crazy German, German Girl, ... (wurde ja hier auch schon 1000 Mal aufgelistet) und die Standart-Kosenamen wie Hunny, darling, love, sweetie - bei meinen besten Freundinnen waren es dann eher Rufnamen wie lady oder bitch :roll:
***ATJ in Kanada (25.08.2001 - 14.07.2002)***
***Au pair in Spanien (10.09.2004 - 19.10.2004) und Norwegen (29.12.2004 - 23.03.2005)***
***Auslandssemester in Thailand (24.05.2009-24.01.2010)***

Anka

Beitragvon Anka » 18.02.2005, 20:22

Tinkabell hat geschrieben:
ein paar ableitungen von anne warn z.b.

ännä
anna
ann
änne


Die kenn ich doch alle irgendwie :wink:

Erst haben mich alle noch schön Änn genannt, wie ich es eingeführt hatte (das "Anne" nicht funktioniert, haben ich vorher schon mal bei einer USA-Reise bemerkt...). Nach einer Weile wurd dann aber auch noch Anna, Änna, Änni, Aaann....draus. Es gab später zwischen meinen Freunden sogar eine richtige Diskussion darüber, wie ich denn wirklich heiße, und jeder war der Meinung, dass ich mich mit seiner Version vorgestellt hatte! Es war nur eine dabei, die mich noch "Änn" genannt hat!
Ein anderer Spitzname ist noch "little cicada"! Den hat mir meine Betreuerin gegeben, weil letzten Frühling grad die Cicadas da waren, und die nur alle 17 Jahre kommen, und ich ja 17 Jahre alt war :wink: :mrgreen:

Babsi-san
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 110
Registriert: 23.01.2004, 22:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: F.L.A.G.
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA>MI>Troy(bei Detroit)
Wohnort: Bodensee/Tettnang
Kontaktdaten:

Beitragvon Babsi-san » 18.02.2005, 22:08

Nun, mein regulaerer Name ist Barbara, wie ich hier auch von den meisten genannt werde, da meine deutschen Spitznamen eben sehr seltsam aus amerikanischem Mund klingen...
Aber viele nennen mich einfach nur Barb(obwohl ich's nicht so toll finde, da's ein wenig wie barf klingt...)

Barb
Babba
Barbra
Babra
Babsi-san(einer meiner deutschen Spitznamen, den ein paar meiner Freunde einfach zu koestlich fanden)
Honey, Hon, Cutie Pie, Sweetheart, ...
'my German exchange student friend' :wink:
Ich wurde allerdings noch nie 'german' oder 'miss german' genannt.

Eine meiner Lehrerinnen hat einmal gemeint, dass mein Name sowieso amerikanisch klinge...
Troy Athens HS
Home of the Red Hawks

Swimming - Division 2 Champions!
Synchronized Swimming - State Runners Up
GO HAWKS

Benutzeravatar
secca
gehört zum Inventar
Beiträge: 1280
Registriert: 19.04.2004, 21:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU;Uni;Erasmus
Jahr: 01/02;08/09
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA,Niederlande,Spanien
Wohnort: Badajoz, Spanien
Kontaktdaten:

Beitragvon secca » 19.02.2005, 15:11

Naja glücklicherweise hab ich nen englische Namen (Jessica), so dass sie da nicht viel falsch machen konnten :lol: Allerdings heißt meine mittlere Gastschwester auch Jessica :mrgreen: Sie wurde dann meistens Jess genannt...

Meine Spitznamen:

German chick ( wie ich das geliebt habe :goebel: )
Sweety
Honey
Hon
Siiiiiiiiiiis ( :mrgreen: )
sweetheart
Jess ( das sagt aber nur mein Gastcousin)

siiiiica (wenn sie versucht haben secca zu sagen :roll: )

bleiben wir doch bei Jessica :mrgreen:

DasAennchen
wohnt im Forum
Beiträge: 2087
Registriert: 02.11.2003, 12:39
Geschlecht: weiblich
Organisation: Eurovacances (Aspect)
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA/Alabama-Huntsville
Wohnort: bei Augsburg
Kontaktdaten:

Beitragvon DasAennchen » 19.02.2005, 19:04

Ja...mein Geschichtslehrer (der nicht so nette *g*)..er ist der einzige, der mich jemals Ms.Germany genannt hat...und ich habe ihn nur angeschaut und meine Augenbrauen hochgezogen, weil ich das hrlich gesagt auch nicht so sonderlich lustig fand..Kan aber auch daran liegen, dass der Mann ud ich einige Probs miteinander hatten...
Waehrend der Soccer-Try-Outs haben mich alle German genannt, weil es noch ne andere Anna gab, aber das war in Ordnung, weil es gab auch zwei Laurens und eine von denen war aus Chicago und ihr Spitzname war auch Chicago..Nachdem die andere Anna und ich aber nun in unterschiedlichen Teams sind, werde ich wieder Aenna genannt *g*...

Lg, Anna
at some point you learn to accept the fact that the people you wish wouldn't change, do. goodbyes hurt, but only mean forever if you let them, pictures never replace being there & nothing lasts forever, but you also learn to laugh until your stomach hurts. act so crazy people think you're high & live for the days with your best friends, just having fun because life's too short to worry about change.

Juicy1987
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 501
Registriert: 02.02.2005, 08:34
Geschlecht: weiblich
Organisation: Eurovacances
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Le Mars / Iowa
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Juicy1987 » 23.02.2005, 10:48

Ohohoh...ich will gar nicht wissen, wie sich mein Name "Inga" aus amerikanischen Mündern anhört... Klingt bestimmt seeeehr komisch :lol:


Social Media

       

Zurück zu „Zeit während des Austauschs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast