Hilfe-Kann einfach keine Freunde finden...

In dieses Forum gehört alles, was einen während des Auslandsaufenthalts bewegt. U.a. Schulfragen, Heimweh, Probleme mit der Gastfamilie, Gastfamilienwechsel, Rückflüge, Sport usw.
Benutzeravatar
marshmallow
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 338
Registriert: 17.10.2010, 02:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: PI // IJGD
Jahr: 11/12 // 14/15
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, CO // Minsk, Belarus
Wohnort: Berlin

Re: Hilfe-Kann einfach keine Freunde finden...

Beitragvon marshmallow » 10.11.2011, 02:59

meine freunde sind eig in allen jahrgängen verteilt, viele sophomores, ein paar juniors und seniors vor allem durch meine AP kurse.
|Highschool in Colorado| 11/12
|weltwärts in Belarus| 14/15

05.09.10 Bewerbung abgeschickt. 22.09.10 AWG 25.09.10 Angenommen!+ Vertrag abgeschickt 14.10.10 SLEP Test
06.12.10 Application Mappe fertig 02.01.10 Planlos in Berlin! 15.01.11 Hauptstadtpromis auf der JuBi! 24.05.2011 Gastfamilie

+ noch ein ♥ an Alexandra, meine wunderbare Colorado Bitch und Seelenverwandte !

Benutzeravatar
Lotte1995
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 954
Registriert: 15.06.2010, 19:15
Geschlecht: weiblich
Organisation: AYUSA
Jahr: 2011/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Gautier, MS
Wohnort: NRW (zwischen Köln und D.dorf)

Re: Hilfe-Kann einfach keine Freunde finden...

Beitragvon Lotte1995 » 10.11.2011, 03:07

meine freunde sind hauptsächlich sophomores. diese stufe ist so genial bei uns haha also die leute.
und die sind ja auch mein alter...ich bin im herzen mehr sophomore als junior haha ich war auch mit den sophomores junior's houses rollen xD

habe allerdings auch einige junior freunde, seniors eher weniger. im soccer team sind auch nur 2 seniors.
„Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon." Augustinus Aurelius
Cultureshakers - Wir mixen die Welt auf
Meine Homepage
Mein Blog!:)
mein TUMBLR BLOG! :)

kanada.girl
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 947
Registriert: 10.02.2011, 17:04
Geschlecht: weiblich
Jahr: 11/12
Land: KA, NS
Kontaktdaten:

Re: Hilfe-Kann einfach keine Freunde finden...

Beitragvon kanada.girl » 10.11.2011, 14:33

meisten sophomore aber auch ein paar junior und dann sind halt ein paar ats senior mit denen ich mich gut verstehe, aber die sind eher bekannte als freunde.
Bild
Blog&' Fotoblog
21.05.11- Mit ganz viel Liebe in Frankfurt! ♥ | 11.06.11- Für ewig verliebt in Köln! :*

Benutzeravatar
Laura. :)
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 720
Registriert: 16.02.2011, 14:42
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU | CAPA
Jahr: 11/12 | 13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Wa | Perú (2 Mon)
Wohnort: Buchholz
Kontaktdaten:

Re: Hilfe-Kann einfach keine Freunde finden...

Beitragvon Laura. :) » 10.11.2011, 18:56

nina. hat geschrieben:Sagt mal habt ihr eher gleichaltrige 'Freunde' oder sind die jünger oder älter?


die meisten sind eigentlich freshmen :) ich hab halt einige electives in denen viele freshmen sind, :D die fuehlen sich hier auch noch nicht so super geil und es ist einfach lustig mit denen :D und lunch bin ich auch immer mit freshiis :D ich fuehl mich auch mehr wie einer, da ich meist weniger plan hab als die :D

ich bin ja sophomore, hab aber nur eine class mit sophomores :D und advisory halt, daher hab ich auch nicht so viele sophomores hier. meine beste freundin und nachbarin ist aber eine :) ansonsten naja ich unterhalte mich halt ab und zu mit welchen

mein bester freund hier ist Junior, :) und ich hab 2 junior classes. die anderen 3 ats sind alle juniors aber sonst hab ich nicht wirklich viel mit denen zu tunen

und mit seniors hab ich nur in band geredet :D die sind hier iwie komisch xD

aber ich denke eh, adss es bei freunden nicht aufs alter ankommt, sondern ob man spass zusammen haben kann :)
Bild
Mom hat geschrieben:Please call us "Mom and Dad", as we will be your U.S. parents for the next year and we already love you like our own daughter.

Mein Blog

minniee
ist öfter hier
Beiträge: 25
Registriert: 03.03.2011, 17:14

Re: Hilfe-Kann einfach keine Freunde finden...

Beitragvon minniee » 13.11.2011, 06:51

meine meisten freunde sind sophomores und dann noch en paar juniors und seniors und auch en paar freshman. ich bin an meiner schule en senior hab aber meistens sophomore classes und bin auch 15 also sogar junger als viele von meinen sophomore freunden (;
Whatever you do in life will be insignificant, but it's very important that you do it, because nobody else will do.

Gast

leute sind alle so gemein

Beitragvon Gast » 05.01.2012, 06:48

ich komme hier einfach nicht klar, ich habe schon die gastfamilie gewechselt aber es wird einfach nicht besser (nicht falsch verstehen meine gastfamilie ist super nett) aber ich habe noch keinen einzigen freund ich bin 4 monate hier und habe noch nie etwas am wochenende gemacht ,
ich bin zu allen immer super nett aber die leute hier hassen austauschschüler, sie haben mir das gleich am ersten tag ins gesicht gesagt!
Und wenn ich versuche mit jemandem zu reden dann drehen sie sich entweder um und lachen oder ignorieren mich komplett.
ich bin so einsam es ist so schrecklich un ich weiß einfach nicht was ich noch machen soll!!!
mir geht es so schlecht hier weil einfach keiner was mit mir zu tun haben will, dabei hatte ich och auch in deutschland so viele freunde und habe auch auf austauschen nach frankreich schnell leute kennengelernt!!

ich weiß es kommt gleich jemand und sagt das gehört in den freunde finden threat aber mir geht es mehr darum dass die leute ats so sehr hassen, und es sind nicht ein paar es sind alle.
und ich habe mal gefragt warum und als antwort kam nur so was wie"because you all suck and we dont want you here!"
achso ich bin in den usa

Benutzeravatar
miss.random
wohnt im Forum
Beiträge: 2283
Registriert: 01.11.2007, 22:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF | Nordplys
Jahr: 06/07 | 14
Land: USA, Georgia | Island
Wohnort: Land of ice and snow

Re: leute sind alle so gemein

Beitragvon miss.random » 05.01.2012, 08:21

Schule wechseln? Wenn es wirklich so schlimm ist wie du beschreibst, obwohl ich bezweifle das ALLE dich hassen. Hast wohl kaum mit jedem Schüler geredet oder? ;)
Gibt's noch andere ATS an deiner Schule? Wie geht's denen so?
If a man does not keep pace with his companions, perhaps it is because he hears a different drummer. Let him step to the music which he hears, however measured or far away. (Henry David Thoreau)
Buu-Frau, Spassbremse und Bedenkenträgerin vom Dienst. Anscheinend auch reif für eine Therapie, doch mir wurde nie gesagt für welche.
http://a-stranger-in-iceland.blogspot.com <- ein Hobbit in Mittelerde

**Laura1990**

Re: leute sind alle so gemein

Beitragvon **Laura1990** » 05.01.2012, 11:04

x
Zuletzt geändert von **Laura1990** am 27.02.2015, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Luna10
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 286
Registriert: 16.10.2011, 14:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: GIVE GmbH
Jahr: 12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, COLORADO <33
Kontaktdaten:

Re: leute sind alle so gemein

Beitragvon Luna10 » 05.01.2012, 11:37

hast du mal mit lehrern geredet? hassen die dich auch? die können dir ja vllt sagen warum die schüler so sind. vllt ist ja msl irgendwas passiert an der schule was mit nem ats zu tun hatte?
TELL THE WORLD W.E. ARE COMING!!!!!
http://tanja-to-the-usa.jimdo.com/ Bild


COLORADO!!!!!!!!!!!!!!!! <333333333333333Bild

Benutzeravatar
tammyaway
Moderator
Beiträge: 2098
Registriert: 29.09.2009, 16:04
Geschlecht: weiblich
Jahr: 10/11 - 2013
Land: Paraguay- Neuseeland
Kontaktdaten:

Re: Hilfe-Kann einfach keine Freunde finden...

Beitragvon tammyaway » 06.01.2012, 00:08

Leute sind alle so gemein mit Hilfe- kann einfach keine Freunde finden... zusammengeführt
Mein Austauschjahr in Paraguay
mein Reise-Blog
‎"It is the quality of one's convictions determines the success, not the number the followers" - Remus Lupin

Gast

Re: Hilfe-Kann einfach keine Freunde finden...

Beitragvon Gast » 11.09.2012, 03:56

Oh man, irgendwie ist es echt "gut" zu lesen, dass ich nicht die einzgie bin, die nicht sofort von allen gegrüßt und angequatscht wurde - de facto hat mich circa niemand gekannt. Meine Gastschwester (auch Senior) hat mich zwar bei ihren Freundinnen am ersten Tag kurz oberflächlich vorgestellt, aber seit dem hab ich auch irgendwie wenig mit ihrnen geredet. Ich hab halt auch mit meiner Gastschwester nicht soo viel zu tun daheim und so, weil sie eh keine Lust auf Schule und so hat und außerhalb von der Schule rund um die Uhr arbeiten geht oder bei ihrem Freund ist.. Trotzdem sitz ich beim Lunch meistens bei denen, weil ich nicht weiß, wo ich mich sonst hinsetzen soll. (Saß tlw. bei Juniors, mit denen ich mich gut verstanden hab, aber seit die jetzt an einem anderen Tisch sitzen, ist da kein Platz mehr.. Außerdem ist da auch die andere deutsche ATS und ich hab Angst, dass sie dann denkt, dass ich mich an sie ranhänge, weil ich es nicht schaff, selber Freunde zu finden..)
Bei meiner Gastschwester am Tisch beachtet mich dann aber keiner irgendwie und die reden meist auch nur über irgendwelche persönlichen Dinge "Heey XY hat mir das getextet, ist das nicht unglaublich?" und sowas und da will ich mich dann auch nicht einmischen, weil ich nie weiß, um wen es geht, etc. Ich weiß auch nicht, ich will mich irgendwie auch nicht einfach in den Freundeskreis meiner Schwester reindrängen.
Es ist nicht so, dass ich gar keine Freunde in der Schule hab. Also ich hatte jetzt auch erst 4 Tage, aber in manchen Klassen sitz ich halt echt immer alleine da und hab auch nie jemand am Nachbartisch oder so, mit dem ich reden könnte, weil das immer schon irgenwelche Cliques sind, wo ich nicht weiß, wie das kommt, wenn ich mich da einmische. Ansonsten sind meine meisten Freunde (naja eher Bekannte) Juniors, was die anderen Seniors glaub ich auch komisch finden..
Ich glaub echt, ich hab meine erste Chance verspielt und komm mir komisch vor, wenn ich nach einer Woche jetzt auf einmal irgendjemand in meinem Klassenzimmer ansprechen würde.. Oh man.
Meine kleine Schwester (Sophomore) setzt mich auch irgendwie voll unter Druck.. Sie frägt jeden Tag, ob ich schon Freunde gefunden hab und auch, wenn es vielleicht gut gemeint ist, fühl ich mich danach immer scheiße. Obwohl ich halt auch weiß, dass man nach 4 Tagen Schule keine Freunde hat. Aber wie gesagt hab ich in einigen Klassen nicht mal irgendwelche potenziellen Freunde..
Momentan bin ich in noch keinem Club, will aber ab November in Basketball und Musical gehen. Das ist momentan ja irgendwie meine einzige Hoffnung, nachdem ich meine Chance in den Klassen verspielt hab..?

Benutzeravatar
LaFleur
gehört zum Inventar
Beiträge: 1417
Registriert: 04.11.2008, 20:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 09/10; 12/13
Land: Rsa, Py

Re: Hilfe-Kann einfach keine Freunde finden...

Beitragvon LaFleur » 11.09.2012, 04:11

Du hast deine Chance nicht verspielt keine Angst... es ist nie zu spät Leute anzusprechen, klar wird das am Anfang komisch sein aber überwinde deinen inneren Schweinhund. Was soll schon passieren, wenn sie dich nicht mögen (was ich mal stark bezweifle) dann bist du auch nicht schlechter dran als jetzt! Geh unbedingt in Clubs und sprich die Leute einfach an. Versuch die in ihre Gespräche zu mischen, ja es ist am Anfang seltsam wenn man keine Ahnung hat über wen gesprochen wird aber dann frag einfach ganz stumpf, wer das denn ist und warum es denn so unglaublich ist. In den Klassen frag deine Tischnachbarn einfach irgendwas, sag du verstehst etwas nicht richtig ob dir jemand helfen kann, oder frag nach nem Stift oder was weiß ich... Mach irgendwie auf dich aufmerksam!

Immer noch mein Lieblingsspruch: *Life is not about waiting for the strom to pass, it´s about learning how to dance in the rain!* Du wirst dich gleich viel besser fühlen, wenn du dich überwunden hast Leute anzusprechen. Setzt dir vll für Morgen gleich ein kleines Ziel zum Beispiel eine bestimmte Person anzusprechen oder in einer Klasse jemanden nach etwas zu fragen. Dann zwinge dich das auch zu machen und verschiebe es nicht auf später, lass keine Ausreden zu! Das hilft mir immer sehr gut, wenn ich mir vor etwas drücken will und wenn ich es dann tatsächlich schaffe bin ich immer zufrieden und stolz. Und denk nicht zu viel darüber nach was andere von dir denken! ;) Viel Glück
ǃke e: ǀxarra ǁke
Wo kämen wir denn hin, wenn jeder sagte:"Wo kämen wir denn hin?" - und niemand ginge um zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge!

http://ausderwelt.wordpress.com/

Benutzeravatar
Mareike_96
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 507
Registriert: 04.09.2011, 21:27
Geschlecht: weiblich
Organisation: CDC
Jahr: 2012/2013
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA,SD
Wohnort: Nähe Göttingen

Re: Hilfe-Kann einfach keine Freunde finden...

Beitragvon Mareike_96 » 11.09.2012, 17:42

Ich bin nicht waehlerisch, aber ich brauche auf Leute, die zu mir passen. Aber ich trau mich nicht die anzusprechen und wenn ich mit ihnene rede, ist es eher alles so oberflaechlich. Ich war Wochen nicht beim Volleybll, weil ich mich richtig schlecht gefuehlt habe und dachte, mich mag keiner und ich werde schief angesehen. Hab deswegen mal das Gespraech mit meiner Trainerin gesucht und sie war richtig lieb! Meinte, die Leute hier brauchen ein bisschen laenger um warm zu werden, das wird alles noch. Sie meinte, dass sie auch mal mit ein paar Leuten aus dem Team reden kann, das ich es bisschen leichter hab und sie kann mir auch noch ein bisschen Extra-Training geben, damit ich besser werde, weil ich hab ihr gesagt, dass ich nicht das Gefuehl hab ich bin so gut wie alle anderen. Heute hab ich dann ein Maedchen mal angesprochen, die mit mir in einem Jahrgang ist und echt nett ist. Heute abend geh ich zum Volleyballspiel, auch wenn ich nur auf der Bank sitze und noch nicht spiele, es hilft einem, sich einzuleben und Freunde zu finden....
Sonst noch jemand Ideen? :*
7.274km away
Wer kämpft, kann verlieren.
Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

nobuko

Re: Hilfe-Kann einfach keine Freunde finden...

Beitragvon nobuko » 14.09.2012, 00:20

@Mareike_96

Das erinnert mich total, an das, was ich erlebt habe. :schlafen:

Ich hab in den ersten Monaten gar nicht gewusst, was ich machen soll und alles an Activities war schon belegt, als ich dort ankam. Übern Winter hab ich dann mal beim Wrestling Cheerleading Try-Out mitgemacht und das war so schrecklich. Ich wusste nicht, wie ich bei den Mädels ankommen soll und die haben auch nur gelästert, mit sowas kann ich nichts anfangen. Das hat denen an mir glaub ich auch nicht gefallen - die mochten mich auch alle nicht. Da bin ich auch irgendwann nicht mehr hingegangen und ich hab auch mit meiner Trainerin geredet - das hat es aber leider nur noch schlimmer gemacht ._. Oft reagieren die dann noch oberflächlicher. Aber ich finde es gut, dass du dich an einen Erwachsenen gewendet hast, die können dich besser verstehen.
Ich wollte Cheerleading auch komplett aufhören, weil es mir echt beschissen ging und meine Gastmutter hat mich nicht aufhören lassen - weil sie, ja sorry, behindert ist … Ich war so froh, als der scheiß vorbei war.

Ich habe irgendwann mal darauf geachtet, wer mich mal anlächelt (ich weiß das ist schwer, in Amerika ist es schwierig einen Blick von jemanden zu fangen, weil die einen einfach nicht anschauen, wenn man an ihnen vorbei geht). Bei denen war ich dann auch immer beim Lunch und letztendlich auch beim Prom. (ich hatte keine männliche Begleitperson, sondern war inna Gruppe von coolen nerdigen Mädchen). Fixier dich nicht auf irgendjemanden, das machts viel schlimmer. Wenn du schüchterner bist, ist das gar nicht schlimm, nur weil man in Amerika aggressiv sein muss um "zu überleben" - das macht dich aber nicht schlechter als die. Die meisten haben keine Ahnung wie es dir geht und es wird sich auch niemand so wirklich darüber Gedanken machen. Ich würd mich auf die Leute einlassen, bei denen ich unbeschwert reden kann und das kann so eine Zeit dauern, bis man erstmal versteht, was die Leute hören wollen oder was man jetzt am besten lustiges sagen könnte oder wann der beste Zeitpunkt ist darüber zu sprechen, wie man sich fühlt.

Benutzeravatar
Mareike_96
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 507
Registriert: 04.09.2011, 21:27
Geschlecht: weiblich
Organisation: CDC
Jahr: 2012/2013
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA,SD
Wohnort: Nähe Göttingen

Re: Hilfe-Kann einfach keine Freunde finden...

Beitragvon Mareike_96 » 15.09.2012, 01:27

Danke nobuko.<< :)
Es ist auch besser geworden, ich geh wieder zum VB, hab Leute mit denen ich vor der Schule in der Hallway sitze, mit denen ich Lunch esse und ich fühl mich besser. Mein einziges Problem ist eine Bi*** aus meinem Team, die mich IMMER scheiße anguckt und mich spüren lässt, dass sie mich nicht mag. Obwohl ich nicht weiß, was ich ihr getan hab!
7.274km away
Wer kämpft, kann verlieren.
Wer nicht kämpft, hat schon verloren.


Social Media

       

Zurück zu „Zeit während des Austauschs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast