PPP 11/12?

Dies ist das Forum für den ATS-Jahrgang 11/12.
Benutzeravatar
Tyreal
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 105
Registriert: 15.02.2010, 16:13
Geschlecht: männlich
Organisation: Experiment e.V. (PPP)
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA - Hoffentlich....
Wohnort: Baunatal in der Nähe von Kassel
Kontaktdaten:

PPP 11/12?

Beitragvon Tyreal » 04.03.2010, 22:43

Hi,

ich habe mal eine Frage an euch. Seit nun 1 Monat bin ich total auf einem "Ich will unbedingt in die USA" Trip. Das Problem ist nur, dass für 10/11 alle Stipendien schon vergeben sind. Da es uns finanziell gesehen nicht so gut geht, dass wir mal eben ca. 7000-8000€ locker machen können bin ich auf das PPP angewiesen. Nun habe ich ein paar Fragen und ich hoffe ihr könnt sie mir beantworten. Zum einen würde ich gerne wissen, ob ich überhaupt geeignet bin. Im Moment beträgt mein Notendurchschnitt 1,65, meine Englischnote 2 und in Wirtschaftsenglisch 1. Zusätzlich werde ich bald den Bec P und den FCE der Camebridge Univerity machen. Meine zweite Frage bezieht sich auf den Zeitraum. Im Moment gehe ich in die 10 Klasse gymnasial Zweig auf einer kooperativen Gesammtschule. Nach der 10 werde ich auf ein richtiges Gymnasiumwechseln. Wenn man nun also rechnet würde ich, falls ich genommen werde, nach der 11. Klasse das Auslandsjahr absolvieren. Wahrscheinlich müsste ich mich dann auf ein 1 Jahr mehr bis zum Abitur einstellen, oder? Und zu guter Letzt noch eine Frage zu den Organisationen. Da ich mich im Wahlkreis 169 befinde ist "Experiment e.V." für mich zuständig. Ich würde jetzt gerne wissen, ob jemand schonmal mit denen in Kombi mit PPP in die USA geflogen ist und wie die Erfahrungen waren.
Ich hoffe ich habe jetzt nicht in das falsche Forum gepostet. Wenn ja tut es mir Leid ;)
Ich bedanke mich schon mal im Vorraus für eure Antworten ;)

Liebe Grüße Jan aka Tyreal
Bild

Benutzeravatar
chrfra
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 217
Registriert: 10.01.2010, 11:51
Geschlecht: weiblich
Jahr: März 11
Land: NL-Rotterdam

Re: PPP 11/12?

Beitragvon chrfra » 06.03.2010, 20:57

also ich kann dir nur sagen, dass deine noten für eine bewerbung super geeignet sind. auf jeden fall ist es sehr nützlich, wenn man irgendwo engagiert ist. zum zeitraum: ich weiß ja nicht, ob du das 12 oder 13 jahre abitur machst, aber bei mir (12 Jahre ) ist das so, dass ich auf jeden fall wiederholen muss und auch möchte. zu der frage mit der orga kann ich dir nichts sagen, da ich ja auch erst 2011 weg will.
und dann hätt ich noch ne frage: was ist denn Bec P und FCE der Camebridge Univerity???

viele grüße chrfra

21.08.2010 Returnee hilft Hopees in Berlin

Benutzeravatar
Tyreal
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 105
Registriert: 15.02.2010, 16:13
Geschlecht: männlich
Organisation: Experiment e.V. (PPP)
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA - Hoffentlich....
Wohnort: Baunatal in der Nähe von Kassel
Kontaktdaten:

Re: PPP 11/12?

Beitragvon Tyreal » 07.03.2010, 00:13

Hi,

danke für die Antwort. Hier kommen nun meine Antworten :wink:

chrfra hat geschrieben:zum zeitraum: ich weiß ja nicht, ob du das 12 oder 13 jahre abitur machst, aber bei mir (12 Jahre ) ist das so, dass ich auf jeden fall wiederholen muss und auch möchte.
viele grüße chrfra

Bei mir sind es noch 13 Jahre. Gehöre zur letzten Generation G9. Aber ich glaube auch, dass ein Jahr USA ein zusätzliches Jahr in Deutschland rechtfertig ;D

chrfra hat geschrieben:und dann hätt ich noch ne frage: was ist denn Bec P und FCE der Camebridge Univerity???

Das sind Englisch Zertifikate, die von der Camebridge University ausgestellt werden. Man muss dort einen Listening Teil, einen Reading, einen Writing Teil und einen Speaking Teil bestehen. Jedenfalls sind die glaub ich weltweit annerkannt, wenn man der Propaganda von Camebridge und unseren Lehrer glauben kann^^
Weitere Infos!

LG Jan aka. Tyreal
Bild

Benutzeravatar
chrfra
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 217
Registriert: 10.01.2010, 11:51
Geschlecht: weiblich
Jahr: März 11
Land: NL-Rotterdam

Re: PPP 11/12?

Beitragvon chrfra » 07.03.2010, 10:10

alles klar, dann weiß ich das jetzt auch :wink:
und eigentich is es ja logisch dass man das jahr auch bei 13 jahren wiederholen muss. is ja schließlich abitur :D
vg chrfra

21.08.2010 Returnee hilft Hopees in Berlin

luca292
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 422
Registriert: 26.07.2009, 19:02
Organisation: YFU (PPP)
Jahr: 11/12
Land: USA, MI

Re: PPP 11/12?

Beitragvon luca292 » 08.03.2010, 19:24

Die Noten sind natürlich sehr gut...nur ich würde mich nicht zu sehr auf die Noten verlassen, da dass es beim PPP fast nur um den Gesamteindruck bei AWG geht. Da werden dann so geschichtliche und politische Fragen abgefragt. Es kommt natürlich sehr gutr an wen man in solchen Fächern eine eins hat. Glaub ich.....

Benutzeravatar
Tyreal
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 105
Registriert: 15.02.2010, 16:13
Geschlecht: männlich
Organisation: Experiment e.V. (PPP)
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA - Hoffentlich....
Wohnort: Baunatal in der Nähe von Kassel
Kontaktdaten:

Re: PPP 11/12?

Beitragvon Tyreal » 08.03.2010, 22:08

luca292 hat geschrieben:Die Noten sind natürlich sehr gut...nur ich würde mich nicht zu sehr auf die Noten verlassen, da dass es beim PPP fast nur um den Gesamteindruck bei AWG geht. Da werden dann so geschichtliche und politische Fragen abgefragt. Es kommt natürlich sehr gutr an wen man in solchen Fächern eine eins hat. Glaub ich.....


Geh ich auch mal von aus. In jedem Fall werde ich wohl noch die ein oder andere alte Arbeit rauskramen und mal ein paar Dinge was Politik, Aufbau und Geschichte von Deutschland angeht ausarbeiten. Bin zwar nicht gerade doof aber mir ist aufgefallen, dass ich doch das ein oder andere längst schon wieder verdrängt habe ;)
Bild

TrippleRose
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 457
Registriert: 08.01.2010, 17:00

Re: PPP 11/12?

Beitragvon TrippleRose » 12.03.2010, 20:00

Will mich auch mal bewerben. Aber, naja, ich mach mir mal nich zuu große hoffnungen. Bei mir is es so: Letzter Jahresdurchschnitt: 1.2 Englisch: 1 (war nich so schwer :lol: )
Soziales engariert: 1. Aids-Hilfe 2. SMV-aktiv (wir organisieren Spendenaktionen usw an der schule) 3. Schülerzeitung Redaktion
Nächstes Jahr: 4. Mentoren (spezielle hilfe für unterstufen-schüler) 5. Nachhilfe 6. Teilnahme "Demokratisch handeln"
(7. Fussballverein, weiß nich ob das zählt)
Wie schätzt ihr eure chancen ein? Welcher Wahlkreis seid ihr? Welche orga is zuständig? Bei mir: 20-30%, 291, Give
Bild
♥ Don't just open your door for the world. Open your heart for it. ♥

Fight for your dream!
Denn: Wer kämpft kann verlieren - Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Berthold Brecht

luca292
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 422
Registriert: 26.07.2009, 19:02
Organisation: YFU (PPP)
Jahr: 11/12
Land: USA, MI

Re: PPP 11/12?

Beitragvon luca292 » 12.03.2010, 20:12

TrippleRose hat geschrieben:Will mich auch mal bewerben. Aber, naja, ich mach mir mal nich zuu große hoffnungen. Bei mir is es so: Letzter Jahresdurchschnitt: 1.2 Englisch: 1 (war nich so schwer :lol: )
Soziales engariert: 1. Aids-Hilfe 2. SMV-aktiv (wir organisieren Spendenaktionen usw an der schule) 3. Schülerzeitung Redaktion
Nächstes Jahr: 4. Mentoren (spezielle hilfe für unterstufen-schüler) 5. Nachhilfe 6. Teilnahme "Demokratisch handeln"
(7. Fussballverein, weiß nich ob das zählt)
Wie schätzt ihr eure chancen ein? Welcher Wahlkreis seid ihr? Welche orga is zuständig? Bei mir: 20-30%, 291, Give



also deine chancen sind mehr als großartig (ich schätze 95%)...bin ich frph, dass ich nicht mit dir in einem wahlkreis bin, wenn du den politik- bzw geschichtstest nicht verhaust, hast du das ppp sicher

ich bin Wahlkreis 32, YFU und ich schätze meine Chancen eig auch wohl sehr gut ein so 60%..und ich bin eig immer sehr selbstkritisch

TrippleRose
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 457
Registriert: 08.01.2010, 17:00

Re: PPP 11/12?

Beitragvon TrippleRose » 13.03.2010, 19:28

Echt! :verlegen: Meinst du wirklich! Ich mein, das mit der aids-hilfe is nich soo intensiv (2x im monat) aber mehr als 50% find ich schon toll! Ich verlass mich aber lieber nich so auf mein soziales engagement, kommt ja immer auf den eindruck an. Normalerweise hab ich in so glückssachen (was es am ende wahrscheinlich wird) immer pech... mal sehen :wink: Politik intressiert bin ich schon, nur seeeehr sozial kritisch was auch unsren staat betrifft, ich hab angst dass ich was schlechtes über unsre politik sag und das dann negativ ins gewicht fällt.. naja, mir is das eig immer egal was andre denken :lol:
luca292 hat geschrieben:ich bin Wahlkreis 32, YFU und ich schätze meine Chancen eig auch wohl sehr gut ein so 60%..und ich bin eig immer sehr selbstkritisch

Cool! Ich wär auch lieber bei yfu, kommen mir voll sympathisch rüber! 60% sind toll! Ich mein, das is ja wie münze werfen!
Ich freu mich schon voll aufs ppp-awg usw, und vorallem das gemeinsame zittern, Adrenalin pur!
Bild
♥ Don't just open your door for the world. Open your heart for it. ♥

Fight for your dream!
Denn: Wer kämpft kann verlieren - Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Berthold Brecht

luca292
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 422
Registriert: 26.07.2009, 19:02
Organisation: YFU (PPP)
Jahr: 11/12
Land: USA, MI

Re: PPP 11/12?

Beitragvon luca292 » 13.03.2010, 20:56

da freue ich mich auch schon drauf und letztes jahr oder vorletztes jahr, ich meine aber letztes jahr, durften die drei besten aus meinen wahlkreis nach berlin, zu Dr. Hermann Kues...der ist Staatssekretär von Kristina Schröder, Familienministerin, und ich bin hier im süd-osten niedersachsens...also mein wahlkreis heißt mittelems....

ich schätze mich auf 60%, weil ich irgendwie so das im gefühl habe, da ich ein paar soziale engagemente mache ...zeugnis 1,5...in geschichte, politik eine 1...eine persönlichkeit habe und und und

luca292
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 422
Registriert: 26.07.2009, 19:02
Organisation: YFU (PPP)
Jahr: 11/12
Land: USA, MI

Re: PPP 11/12?

Beitragvon luca292 » 13.03.2010, 20:57

ich hoffe, dass YFU dieses jahr wider die zuständige orga ist....

Benutzeravatar
Tyreal
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 105
Registriert: 15.02.2010, 16:13
Geschlecht: männlich
Organisation: Experiment e.V. (PPP)
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA - Hoffentlich....
Wohnort: Baunatal in der Nähe von Kassel
Kontaktdaten:

Re: PPP 11/12?

Beitragvon Tyreal » 14.03.2010, 11:58

luca292 hat geschrieben:ich hoffe, dass YFU dieses jahr wider die zuständige orga ist....

Schau doch einfach im I-net nach. Wenn letztes Jahr YFU für deinen Wahlkreis verantwortlich war, müsste das dieses Jahr auch wieder so sein. :wink:
Bild

Sophii.

Re: PPP 11/12?

Beitragvon Sophii. » 14.03.2010, 12:49

Wow ihr scheint alle echt gute Chancen zu haben...

Ich habe einen Durchschnitt von 1,93/2,4 (je nachdem wie man rechnet :)) in Englisch 2, Geschichte (wird englisch unterrichtet!) eine 1. Ich gebe bald Nachhilfe,nächstes Jahr will ich Nachmittagsbetreuung für Unterstufe machen. Naja, ich weiss nicht ob das zählt, aber ich tanze, spiele Gitarre und Badminton. Und ich mache einen 2-monatigen Austausch nach Frankreich :lol:

Und meine Eltern haben wenig Geld, soweit ich weiss...Und mich interessiert Politik. So.


Hehe, glaubt ihr ich hab überhaupt Chancen?? :-?

Benutzeravatar
Tyreal
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 105
Registriert: 15.02.2010, 16:13
Geschlecht: männlich
Organisation: Experiment e.V. (PPP)
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA - Hoffentlich....
Wohnort: Baunatal in der Nähe von Kassel
Kontaktdaten:

Re: PPP 11/12?

Beitragvon Tyreal » 14.03.2010, 13:03

Sophii. hat geschrieben:Wow ihr scheint alle echt gute Chancen zu haben...

Ich habe einen Durchschnitt von 1,93/2,4 (je nachdem wie man rechnet :)) in Englisch 2, Geschichte (wird englisch unterrichtet!) eine 1. Ich gebe bald Nachhilfe,nächstes Jahr will ich Nachmittagsbetreuung für Unterstufe machen. Naja, ich weiss nicht ob das zählt, aber ich tanze, spiele Gitarre und Badminton. Und ich mache einen 2-monatigen Austausch nach Frankreich :lol:

Und meine Eltern haben wenig Geld, soweit ich weiss...Und mich interessiert Politik. So.


Hehe, glaubt ihr ich hab überhaupt Chancen?? :-?

Mir geht es genauso. Mehr als Nachhilfe, gute Noten und politischer Interesse hab ich nicht vorzuweisen. Hoffe mal das reicht. Wenn nicht habe ich das selbe Problem. Und ohne Stipendium kein Austausch. Aber ich bin da eigentlich recht optimistisch. Solltest du am besten auch sein :wink:
Bild

luca292
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 422
Registriert: 26.07.2009, 19:02
Organisation: YFU (PPP)
Jahr: 11/12
Land: USA, MI

Re: PPP 11/12?

Beitragvon luca292 » 14.03.2010, 14:02

ich glaube selbst wenn man keine sozialen engagemente großartig vorweisen kann, hat man immer noch gute chancen angenommen zu werden, wenn man beim AWG einen guten eindruck hinterlässt...man muss halt nur der ebste in seinem bezirk sein


Zurück zu „Jahrgang 11/12“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast