Einfach nur noch nach hause

Der Jahrgang 09/10 tauscht in diesem Forum alles zu Bewerbung, Auswahlen und Vorbereitung aus. Sowie viele weitere jahrgangbezogene Themen. Allgemeine jahrgangsübergreifende Themen gehören weiterhin in das Allgemeine oder die Zeit-Foren.
Benutzeravatar
Maracuja
gehört zum Inventar
Beiträge: 1152
Registriert: 07.02.2009, 20:32
Geschlecht: weiblich
Organisation: PPP
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA

Re: Einfach nur noch nach hause

Beitragvon Maracuja » 07.02.2010, 01:45

knitterblatt hat geschrieben:
Jule2132 hat geschrieben:
debra hat geschrieben:also eigentlich kann ich mich hier in den USA über nichts beschweren mir gehts hier gut und ich habe viele neue freunde gefunden.
aber der wunsch nach deutschland zurück zu wollen ist so groß, dass er im moment einfach alles überschattet und die tage hier für mcih fast schon eine qual sind. aber auf der anderen seite gefällt es mir hier einfach super.
ich finde, dass 7 monate eigentlich eine perfekte länge für ein austauschjahr wäre. dann hätte ich jetzt noch 8 wochen und könnte meine zeit hier genießen. aber nein. ich muss ja noch bis zum 31. mai hier bleiben und das lässt einfach alles so lang erscheinen. ich kann es einfach nicht mehr abwarten bis ich zurück in deutschland bin!



10000000000000000% genauso hier!!!
es ist nicht so dass ichs hier scheiße finde aber so in einem monat nach hause zu gehen, PERFEKT! jetzt noch über 4 monate find ich zu lange.. ich werde nicht abbrechen, aber richtig glücklich machen würde es mich, wenn ich wüsste dass es in ein paar wochen heimgeht.. so ist es doch noch ganz schön lange..


dito! 7 Monate wären perfekt. Ich denke im Moment nurnoch an Deutschland und hab schon die Tage in meinen planer eingetragen. Wenns unter 100 geht werde ich traurig + glücklich zur selben Zeit sein ;)



Hier sprecht mir sooo aus der Seele!! Ich unterschreibe Knitterblatt's Post 10000%ig
02.08- Heidelberg is for lovers ♥
05.08 Der Brombeer steppt in Mannheim ft. Miri B.

*lara*
ist neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 08.04.2009, 12:05
Organisation: Eurovacances
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, WI

Re: Einfach nur noch nach hause

Beitragvon *lara* » 10.02.2010, 04:38

Ich stimme total zu. Ich habe eine tolle Zeit hier. Tolle Gastfamilie, tolle Freunde, tolle Schule. Alles ist eigentlich gut, aber in letzter Zeit bin ich mit meinen Gedanken mehr in Deutschland als hier und für mich könnten die 10 Monate jetzt schon vorbei sein.
Ich will eigentlich nur noch nach Hause und es fällt mir total schwer die Zeit hier zu genießen.

Benutzeravatar
S!mon
gehört zum Inventar
Beiträge: 1334
Registriert: 25.04.2009, 21:34
Geschlecht: männlich
Organisation: Ayusa/Uni
Jahr: 2010/2014
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Las Vegas, NV; Kaohsiung, Taiwan
Wohnort: Ba-Wü

Re: Einfach nur noch nach hause

Beitragvon S!mon » 12.02.2010, 07:04

ich faende 7 monate auch perfekt
10 schien mir irgendwie immer zu lang aber 5 sind mir hier eindeutig zu wenig! Die Zeit vergeht extremst schnell hier :(
Malen!
6.11.09: Gastfam erhalten: am 9.1.10 gings los nach LAS VEGAS!
One World - Nach Florida in Kalifornien am atlantischen Pazifik! Und dahin gehts mim schiff zusammen mit Eva & Marie
--> Mannheim 03.10.09: is ja interessant, nur ein gewisser Ort war verdeckt, und viel zu wenig saarländisch :(

17.07.10 SAibeRmAbbing in Heidelberg. In Gedanken waren wir bei dir!
2.8.10 Heidelberg is for Lovers
05.08.10 In Mannheim steppt der Brombeer (feat. Miri B.)

cupcake.
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 747
Registriert: 03.04.2009, 12:32
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Idaho, Rexburg
Wohnort: Hessen

Re: Einfach nur noch nach hause

Beitragvon cupcake. » 13.02.2010, 20:27

*lara* hat geschrieben:Ich stimme total zu. Ich habe eine tolle Zeit hier. Tolle Gastfamilie, tolle Freunde, tolle Schule. Alles ist eigentlich gut, aber in letzter Zeit bin ich mit meinen Gedanken mehr in Deutschland als hier und für mich könnten die 10 Monate jetzt schon vorbei sein.
Ich will eigentlich nur noch nach Hause und es fällt mir total schwer die Zeit hier zu genießen.


Das ist bei mir ganz anders. Ich hab erst seit dem neuen Jahr so richtig Freunde und sowas. Ich bin froh, dass ich die zehn Monate hab. Ich freu mich auf Deutschland, aber auch darauf, noch 3 1/2 Monate zu genießen
Bild

Bild

anja91
ist öfter hier
Beiträge: 27
Registriert: 25.10.2008, 16:48
Geschlecht: weiblich
Organisation: weiß ich noch nicht genau
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA

Re: Einfach nur noch nach hause

Beitragvon anja91 » 19.02.2010, 04:48

wow, ich bin überrascht, wie vielen es GENAU so geht wie mir.
und ich hab mich die ganze zeit für undankbar gehalten und was weiß ich :lol:
ich hab hier nur andere at´s, die aus ländern kommen, wohin gegen die usa das paradies ist, und die kommen alle hier her zurück zum college, außer ich halt, ich bin die einzige, der nach lächeln zumute ist, wenn sie an den rückflug denkt.
ich liebe meine familie, schule ist klasse (und einfach, alles einsen, und ich tu nicht, wenn mir das doch immer so ginge...)
aber usa ist einfach nicht meine welt.
ich bin durch und durch deutsch. vor allem, vermisse ich meine fast "grenzenlose" freiheit, die ich in deutschland hatte, seit ich denken kann, das ist so, als käme man von anarchy zum communismus.
Bild


A man travels the world over in search of what he needs and returns home to find it.

George Moore

Benutzeravatar
Ayumi_Kojisava
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 579
Registriert: 22.06.2008, 19:16
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU,
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA,IA, Cedar Rapids
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: Einfach nur noch nach hause

Beitragvon Ayumi_Kojisava » 26.02.2010, 21:20

Also mir geht es nach den Hf wechsel eigentlich ganz gut hier (auser das die total religioes sind<.<) aber ich krieg immer oeffter schlimme Heimwehmomente.. besonders seit ich von meinem Freund das Paket bekommen hab(3 monate nachdem er es verschikt hat). I habe gestern geheult wie ein Schlosshund.. naja die schule oder eher die igrnoranten idioten hier machen es auch nicht gerade einfacher.. Aber ein gutes hat es: ich habe Deutschland udn meine Freunde dort schaetzen gelernt.. und ich hab nun noch mehr grund dies Land zu hassen..

lg das depremierte udn frustrierte Ayu

    am 21.8.08 Zusage bekommen für USA
    am 22.8.08 bestätigunsbrief an YFU geschikt
    am 14.10.08 Vertrag bekommen
    am 20.10.08 Vertrag abgeschickt
    am 24.10.08 Sicherungsschein bekommen
    am 30.10.08 Platzierungsunterlagen bekommen
    am 15.12.08 Platzierungsunterlagen ENDLICH losgeschickt
    vom 12-18 April energized im AnotinQ
    am 11.8.09 endlich Gastfamilie bekommen

Benutzeravatar
*-nicLas-*
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 723
Registriert: 07.04.2008, 16:09
Geschlecht: männlich
Organisation: EF|AFS|Studium
Jahr: 09/10|12/13|13-
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: USA, Nebraska|Chile, Talca|NL, Rotterdam
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Einfach nur noch nach hause

Beitragvon *-nicLas-* » 02.03.2010, 03:38

Also ich habe so das Gefühl, das mein Auslandsjahr erst so um Thanksgiving richtig ins Rollen gekommen ist, ich genieße jede Stunde hier, ich habe mein Flugdatum ins Maximum verschoben weil ich einfach noch das ganze Jahr hier bleiben will. Ich könnte hier nicht länger als ein Jahr sein aber ich will aus diesem Jahr wenigstens alles bekommen. Jungs und Mädels, das ist eine EINMALIGE Gelegenheit, ich kann es nich tzu oft sagen. Genießt eure letzten Monate! Ihr werdet lange genug in Deutschland sein. Seht es als ein Geschenk! Come on people, später werdet ihr bereuen nicht alles mitgenommen zu haben! Kopf hoch ;)
MEIN LEBEN IST [SCHWARZ - WEIß - GRÜN!]

My life in the USA!

Mi vida en Chile!

Benutzeravatar
-Kathi-
ist öfter hier
Beiträge: 32
Registriert: 22.03.2010, 22:26
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Michigan
Wohnort: NRW

Re: Einfach nur noch nach hause

Beitragvon -Kathi- » 25.03.2010, 19:05

ich weiss einfach nicht was ich will.
Einserseits bin ich super gluecklich hier und will nicht zurueck nach Deutschland, aber andererseits kann ich es auch kaum erwarten, endlich wieder Zuhause zu sein.

Die ersten 5-6 Monate hatte ich fast immer Heimweh und Sehnsucht nach Zuhause, aber jetzt hab ich hier endlich "meinen Platz gefunden" und fuehle mich superwohl.
Man kann sagen, ich liebe die USA und bin supergluecklich, hier sein zu koennen, aber freue mich auch schon, wieder nach Hause gehen zu koennen.
People can think what they want to think about me. I am who I am and you will either love me for it - or hate me for it. (Jordan)

smilie121093
ist neu hier
Beiträge: 10
Registriert: 17.12.2009, 19:14
Geschlecht: weiblich
Jahr: 2010
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Neuseeland

Re: Einfach nur noch nach hause

Beitragvon smilie121093 » 07.08.2010, 11:06

mir gehts ähnlich. die ersten 5 monate hatte ich nicht wirklich heimweh, aber ich hab mich nie hundertpro integriert gefühlt. ich hate auch nur deutsche freunde und es war auf jeden fall ein geiles halbjahr und alles, aber einfach nicht das was ich mir vorgestellt hatte. nach 5 monaten sind dann alle anderen deutschen gefahren und mir gings schreklich - keine kiwiwfreunde, ich wollte einfach nu nach hause. und jetzt geht es mir wunderbar ! ich habe viele freunde und lerne immermehr leute kennen. ich habe richtig angst das meine letzten vier monate viel zu schnell rumgehen, und vermiss mein austauschjahr jetzt schon. ich freue mich aber auch riiichtig auf deutschland ! aber deutschland wartet halt auf mich - mein auslandsjahr jedoch nicht. also lebe ich jetzt lieber hier ohne die ganze zeit zu denken dass ich jetzt gerne zuhause wär. weil ich weiß ja dass ich wieder zurückkomme. mein jahr nicht :(


Zurück zu „Jahrgang 09/10“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast