Der Ich-habe-immer-noch-keine-Gastfamilie-Thread 2008/2009

Hier kann sich der ATS-Jahrgang 08/09 sowie die Winterabreisenden 08 austoben und Themen die gerade aktuell sind oder gemeinsame Aktionen diskutieren. Allgemeine jahrgangsübergreifende Themen gehören weiterhin in das Allgemeine oder die Zeit-Foren.
Alexander_Plisecki

Re: Der Ich-habe-immer-noch-keine-Gastfamilie-Thread 2008/2009

Beitragvon Alexander_Plisecki » 03.09.2008, 21:24

wann die Deadline für den Auswahl der Austaschschüler ist.

Benutzeravatar
Muskatnusstee
gehört zum Inventar
Beiträge: 1504
Registriert: 14.07.2007, 21:26
Geschlecht: männlich
Organisation: YFU
Jahr: 08/09 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, MN; Israel
Wohnort: Jerusalem

Re: Der Ich-habe-immer-noch-keine-Gastfamilie-Thread 2008/2009

Beitragvon Muskatnusstee » 03.09.2008, 21:30

Alexander_Plisecki hat geschrieben:wann die Deadline für den Auswahl der Austaschschüler ist.

2. September dieses Jahr, sonst eigentlich der 31. August. Allerdings gilt das nur für die USA. Andere Staaten haben das in der Regel nicht.
http://www.graphicguestbook.com/muskatnusstee
"I met someone. We talked. It was epic. But then the sun came up and reality set in."

The Nuss is in the House!!!!!

Benutzeravatar
Tiffy
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3203
Registriert: 02.02.2007, 09:45
Geschlecht: weiblich
Organisation: into | travelworks | privat
Jahr: 08/09 | 12 | 14
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Wichita, KS, USA | Costa Rica | Mexiko
Wohnort: Hannover

Re: Der Ich-habe-immer-noch-keine-Gastfamilie-Thread 2008/2009

Beitragvon Tiffy » 03.09.2008, 22:57

Texasrose hat geschrieben:
Tiffy hat geschrieben:so wie ich das mitbekommen habe, sind bei into auch alle vermittelt..
von wegen into ist ja sooo schlecht und vemittelt nie alle...
(im svz haben jedenfalls alle ne fam und alle freunde von mir auch :D)

Das kommt aber auch drauf an in welcher SVZ-Gruppe man liest, in dieser hier
into auslandsaufenthalt 08 in den USA! :-) hat einer geschrieben das er heute auch noch keine Familie hatte.
Aber es ist sicherlich dieses Jahr nicht so gravierend bei into ausgefallen wie noch in den letzten Jahren, dafuer waren dieses Jahr sehr viel mehr Organisationen betroffen als noch in den letzten Jahren.

Okay ;) ich hatte jetzt nur in into-sxchange student, vom vbs, und 2 anderen gruppen gelesen.. wobei.. vllt meinte die person ja, dass sie eben noch keine gastfamilie hat, aber trotzdem fliegt. manche kommen erstmal zu den betreuern.

Benutzeravatar
Lalelu
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 848
Registriert: 09.01.2008, 15:07
Geschlecht: weiblich
Organisation: Eurovacances
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Colorado, Pueblo West
Wohnort: Nähe Bonn

Re: Der Ich-habe-immer-noch-keine-Gastfamilie-Thread 2008/2009

Beitragvon Lalelu » 04.09.2008, 15:46

Der 2. September war ja gestern welche Orgas haben es denn dieses Jahr nicht geschafft alle zu vermitteln?
Bild

"Wenn wir aber die Welt jenseits des Biertisches nicht mehr als falsch, sondern als anders begreifen, ergibt sich etwas Paradoxes. Es erweist sich dann, dass, von Trivialitäten abgesehen, das Anderssein nicht mehr ins Gewicht fällt, dass wir alle Geschwister sind oder, wenn Sie es vorziehen, Geschöpfe Gottes." - Paul Watzlawick

Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie selbst machen!!!

Gast

Re: Der Ich-habe-immer-noch-keine-Gastfamilie-Thread 2008/2009

Beitragvon Gast » 06.09.2008, 05:39

Also ich denke ,dass es jetzt eher an den Partnerorganisationen in den Usa hängt.
Bei mir lag es definitiv nicht an Eurovacances,dass ich miene Familie erst mitte August bekommen habe sondern an Nacel,weil die meiner meinung nach zu viele aufgenommen haben und mich dann versucht haben im nachhinein noch rauszukicken,was allerdings nicht gelungen ist.
Ich weis ja nicht,was du für eine Partnerorganisation in den Usa hast,aber bei mir lag alles an Nacel.Die Organisation ist meiner Meinung nach nicht zu empfehlen.Allein bei mir auf der Privat Schule wo ich eigentlich nicht hin wollte,sind jetzt schon 3 oder 4 allein von Deutschland die auf diese Schule gehen mussten weil Nacel keine andere Schule mehr gefunden hat! Ich zb muss da nicht mehr für bezahlen aber es ist nicht das was ich eigentlich wollte und es lag definitiv nicht an Eurovacances sondern Nacel!

-anna-
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 412
Registriert: 21.05.2008, 14:35
Geschlecht: weiblich
Jahr: o8/o9
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA/Louisiana

Re: Der Ich-habe-immer-noch-keine-Gastfamilie-Thread 2008/2009

Beitragvon -anna- » 06.09.2008, 22:54

hmm also nacel ist ja auch von mir die partnerorga und ich denke auch das sie einfach zu viele leute aufgenommen haben!!! ich hab meine fam auch erst mitte august bekommen oder schon fast ende august und naja ich bin auf ner ganz normalen schule...sie haben also noch andere schulen gefunden...
dont play games with a girl who can play better...

wer kaempft, kann verliere, wer nicht kaempft hat schon verloren...

freu dich ueber was du hast und sei nicht traurig ueber was du nicht hast!!!

geniesse und lebe jeden tag und denk nicht ueber morgen nach ;)

Benutzeravatar
miau
gehört zum Inventar
Beiträge: 1813
Registriert: 19.07.2008, 21:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS
Jahr: 2009/2010
Land: USA, NM, Farmington
Wohnort: Berlin

Re: Der Ich-habe-immer-noch-keine-Gastfamilie-Thread 2008/2009

Beitragvon miau » 06.09.2008, 22:58

hm, ich glaube, YFU hatte immense Platzierungsschwierigkeiten ...
Bild

Peace & Love & Happiness

18.08.2008 AWG bei GLS in München | 15.11.2008 Es klingelt in München | 30.12.2008 Platzierungsunterlagen weg | 10.01.2009 Vorhang auf in München | 25.03.2009 Gastfamilie | 19.06.2009 Vorbereitungstreffen | 26.06.2009 Visum | 27.06.2009 Namenlos in München | 04.08.2009 Abflug

http://lina-newmexico.blogspot.com -> USA 2009/2010

Lubifan
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 180
Registriert: 23.07.2007, 16:11
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA
Wohnort: Altendiez
Kontaktdaten:

Re: Der Ich-habe-immer-noch-keine-Gastfamilie-Thread 2008/2009

Beitragvon Lubifan » 07.09.2008, 07:09

ja, sehr immens.
bein bei yfu und habe eine gastfamilie 5 tage vor flug bekommen (viele meiner yfu freunde konnten erst im september fliegen weil sie keine gastfamilie hatten)

und nun bin ich auf einer privatschule wo sonst nur leute sind, die schlecht in der schule sind oder sich nich benehmen und die eltern dann denken, sie wwerden auf dieser privatscule bessere menschen(christliche schule)
habe unterricht mit der ganzen highschool (9-12) und wir sind insgesamt in den 4 jahrgängen 10 leute und ich mache den ganzen unterricht allein am pc---es ist eifnach nur beschissen udn nciht das, was ich mri von american highschool vorgestellt hatte. enttäsuchend!
Ich war immer ein YFU-Fan aber mittlerweile seh ich das schon netwas anders. ich hoffe, sie nehmen nächstes Jahr etwas weniger schüler auf!

lg
Jo
<a href="http://www.TickerFactory.com/">
<img border="0" src="http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/4;10747;133/st/20080821/e/my+flight+to+the+USA/dt/-5/k/8401/event.png"></a>

[url]
http://www.luisezugastinderwelt.jimdo.com[/url]
spuck it out

Benutzeravatar
dynamite
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 195
Registriert: 14.07.2008, 10:14
Geschlecht: weiblich
Jahr: 08/09
Land: USA

Re: Der Ich-habe-immer-noch-keine-Gastfamilie-Thread 2008/2009

Beitragvon dynamite » 07.09.2008, 19:28

Gast hat geschrieben:Also ich denke ,dass es jetzt eher an den Partnerorganisationen in den Usa hängt.
Bei mir lag es definitiv nicht an Eurovacances,dass ich miene Familie erst mitte August bekommen habe sondern an Nacel,weil die meiner meinung nach zu viele aufgenommen haben und mich dann versucht haben im nachhinein noch rauszukicken,was allerdings nicht gelungen ist.
Ich weis ja nicht,was du für eine Partnerorganisation in den Usa hast,aber bei mir lag alles an Nacel.Die Organisation ist meiner Meinung nach nicht zu empfehlen.Allein bei mir auf der Privat Schule wo ich eigentlich nicht hin wollte,sind jetzt schon 3 oder 4 allein von Deutschland die auf diese Schule gehen mussten weil Nacel keine andere Schule mehr gefunden hat! Ich zb muss da nicht mehr für bezahlen aber es ist nicht das was ich eigentlich wollte und es lag definitiv nicht an Eurovacances sondern Nacel!


Gehst du auf die Nacel Privatschule? Die haben doch selber eine Privatschule in St. Paul, wo nur Austauschschüler rauf gehen :-?

Ich glaube alle Orgas haben dieses Jahr die Probleme, die die Amis wegen der Wirtschaftskrise haben, unterschätzt. Ich glaube die haben einfach so viele Austauschschüler wie jedes Jahr genommenm, nur dass es sich dieses Jahr nicht viele Familien leisten können. In meinen Ort hat Nacel 26 Austauschschüler vermittelt, an eine Schule mit 500 Schülern. Viele Gastfamilien wurden teilweise "überredet", so wie meine.
Bild
"Each day is a little life; every waking and rising a little birth; every fresh morning a little youth; every going to rest and sleep a little death." - Arthur Schopenhauer

Starlight ne

Re: Der Ich-habe-immer-noch-keine-Gastfamilie-Thread 2008/2009

Beitragvon Starlight ne » 07.09.2008, 22:29

Ja, das Problem mit dem Geld wird wohl der Hauptgrund sein, warum sich dieses Jahr nicht mehr so viele Gastfamilie gemeldet haben. Meine Gastfamilie wollte eigentlich dieses jahr auch niemanden mehr aufnehmen, wurde dann aber auch mehr oder weniger ueberredet und wollten mich dann auch, als sie mein Profil sahen. Das heisst in diesem Fall nicht, dass sie weniger herzlich sind oder ich hungern muesste :wink: , mir geht es sogar super, aber ich wollte dmait nur sagen, dass das wirklich fuer viele gastfamilien auschlaggebend ist, ob sie nochmal jemanden nehmen oder nicht - ist ja irgendwie auch logisch.

Gast

Re: Der Ich-habe-immer-noch-keine-Gastfamilie-Thread 2008/2009

Beitragvon Gast » 08.09.2008, 03:18

sry ist etwas OT:
aver vlt sollte man auch mal darueber nachdenken, ob man den Fams in den USA nicht ein geringe Aufwandsentschaedigung gibt. Ich glaube das dann auch Fams wieder ATS aufnehmen, weil sie eben einen kleinen Ausgleich fuer Strom, Nahrung etc bekommen. Und ich meine damit nicht das Fams dann ATS nur wegen Geld nehmen.
Bin gerade in AUS und meine Fam bekommt auch Geld und sie haben mich definitiv nicht wegen dem Geld genommen!!

Elo

Re: Der Ich-habe-immer-noch-keine-Gastfamilie-Thread 2008/2009

Beitragvon Elo » 08.09.2008, 04:20

Halte ich ehrlichgesagt fuer keine gute Loesung.
Ueberleg mal, dadurch wuerde ein Austausch in die USA automatisch teurer werden ---> in die USA gehen sowieso einige, weil sie sich Laender wie Australien, Kanada oder NZ nicht leisten koennen. Wenn die USA auch noch teurer wird, koennen sie womoegich garnicht gehen, auch die Stipendien werden sinken, weil es schwerer wird, Traeger zu finden ---> es gehen weniger Schueler in die USA ---> fuer weniger Schueler hatten sie ja ohnehin auch ohne Aufwandsentschaedigung Kapazitaeten.

Austausch sollte doch nicht zu etwas werden, was sich nur die reichsten der reichsten leisten koennen. Klar das mit dem Dollar ist bloed. Aber dann sollte man eher die Plaetze der Orgas begrenzen und die Aufnahmekriterien hoeher setzen.

Benutzeravatar
zimtstern
wohnt im Forum
Beiträge: 2584
Registriert: 04.02.2007, 20:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 2008|2016
Land: England|Spanien
Wohnort: Hamburg

Re: Der Ich-habe-immer-noch-keine-Gastfamilie-Thread 2008/2009

Beitragvon zimtstern » 09.09.2008, 20:49

Da stimm ich Lemony zu. Natürlich würde ein ATJ in den USA immernoch weniger als NZ oder Kanada kosten (denk ich), aber trotzdem würde es den Preis nochmal erhöhen. Die Orgas sollten einfach die Anzahl der Teilnehmer begrenzen, evtl auch die Bewerbungsfristen früher setzen und (noch) strenger auswählen. Vielleicht auch noch andere Länder ins Programm aufnehmen oder mehr Werbung für Länder machen, in die nicht so viele gehen.
"we are all golden sunflowers inside."
Allen Ginsberg

Gast

Re: Der Ich-habe-immer-noch-keine-Gastfamilie-Thread 2008/2009

Beitragvon Gast » 10.09.2008, 01:38

dynamite hat geschrieben:
Gast hat geschrieben:Also ich denke ,dass es jetzt eher an den Partnerorganisationen in den Usa hängt.
Bei mir lag es definitiv nicht an Eurovacances,dass ich miene Familie erst mitte August bekommen habe sondern an Nacel,weil die meiner meinung nach zu viele aufgenommen haben und mich dann versucht haben im nachhinein noch rauszukicken,was allerdings nicht gelungen ist.
Ich weis ja nicht,was du für eine Partnerorganisation in den Usa hast,aber bei mir lag alles an Nacel.Die Organisation ist meiner Meinung nach nicht zu empfehlen.Allein bei mir auf der Privat Schule wo ich eigentlich nicht hin wollte,sind jetzt schon 3 oder 4 allein von Deutschland die auf diese Schule gehen mussten weil Nacel keine andere Schule mehr gefunden hat! Ich zb muss da nicht mehr für bezahlen aber es ist nicht das was ich eigentlich wollte und es lag definitiv nicht an Eurovacances sondern Nacel!


Gehst du auf die Nacel Privatschule? Die haben doch selber eine Privatschule in St. Paul, wo nur Austauschschüler rauf gehen :-?

Ich glaube alle Orgas haben dieses Jahr die Probleme, die die Amis wegen der Wirtschaftskrise haben, unterschätzt. Ich glaube die haben einfach so viele Austauschschüler wie jedes Jahr genommenm, nur dass es sich dieses Jahr nicht viele Familien leisten können. In meinen Ort hat Nacel 26 Austauschschüler vermittelt, an eine Schule mit 500 Schülern. Viele Gastfamilien wurden teilweise "überredet", so wie meine.


Ja genau ich geh auf die Schule in St.Paul.Mir wurde nur was von Privatschule und am Anfang nicht von internationaler Schule gesagt.Ich hatte aber wohl mitte August keine andere Wahl mehr auser "Ja" zu sagen.
Die Schule ist ja auch super und anspruchsvoll aber es ist definitiv nicht das was ich mir unter meinem Austauschjahr vorgestellt habe und worfür ich eigentlich bezahlt habe.Klar ich muss nichts bezahlen und sollte dankbar dafür sein,aber es ist einfach nicht was ich wollte.Es sind soviele andere Deutsche auf der Schule und gerademal 10 Amerikaner so lerne ich die Kultur sicher nicht richtig kennen!
Ich muss jetzt auserhalb der Schule in viele verschiedene Gruppen gehen,damit ich wenigsten ein bisschen die amerikanische Kultur kennenlerne.
Meine Gastmutter hat drei Austauschschüler ,ist alleinerziehen ,wir müssen uns das Zimmer teilen mit 3 Leuten,dass hat Nacel uns nicht gesagt ,sonder hat gesagt dass wir alle unsere eigenen Zimmer bekommen und meine gastmutter hat ihren Job verloren,also weis keiner von uns ob wir wirklich hier bleiben können.
Ich würde jedem von Nacel abraten auch wenn ich hier hinten echt ein tolles Jahr habe!

Benutzeravatar
dynamite
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 195
Registriert: 14.07.2008, 10:14
Geschlecht: weiblich
Jahr: 08/09
Land: USA

Re: Der Ich-habe-immer-noch-keine-Gastfamilie-Thread 2008/2009

Beitragvon dynamite » 10.09.2008, 03:54

Gast hat geschrieben:
dynamite hat geschrieben:
Gast hat geschrieben:Also ich denke ,dass es jetzt eher an den Partnerorganisationen in den Usa hängt.
Bei mir lag es definitiv nicht an Eurovacances,dass ich miene Familie erst mitte August bekommen habe sondern an Nacel,weil die meiner meinung nach zu viele aufgenommen haben und mich dann versucht haben im nachhinein noch rauszukicken,was allerdings nicht gelungen ist.
Ich weis ja nicht,was du für eine Partnerorganisation in den Usa hast,aber bei mir lag alles an Nacel.Die Organisation ist meiner Meinung nach nicht zu empfehlen.Allein bei mir auf der Privat Schule wo ich eigentlich nicht hin wollte,sind jetzt schon 3 oder 4 allein von Deutschland die auf diese Schule gehen mussten weil Nacel keine andere Schule mehr gefunden hat! Ich zb muss da nicht mehr für bezahlen aber es ist nicht das was ich eigentlich wollte und es lag definitiv nicht an Eurovacances sondern Nacel!


Gehst du auf die Nacel Privatschule? Die haben doch selber eine Privatschule in St. Paul, wo nur Austauschschüler rauf gehen :-?

Ich glaube alle Orgas haben dieses Jahr die Probleme, die die Amis wegen der Wirtschaftskrise haben, unterschätzt. Ich glaube die haben einfach so viele Austauschschüler wie jedes Jahr genommenm, nur dass es sich dieses Jahr nicht viele Familien leisten können. In meinen Ort hat Nacel 26 Austauschschüler vermittelt, an eine Schule mit 500 Schülern. Viele Gastfamilien wurden teilweise "überredet", so wie meine.


Ja genau ich geh auf die Schule in St.Paul.Mir wurde nur was von Privatschule und am Anfang nicht von internationaler Schule gesagt.Ich hatte aber wohl mitte August keine andere Wahl mehr auser "Ja" zu sagen.
Die Schule ist ja auch super und anspruchsvoll aber es ist definitiv nicht das was ich mir unter meinem Austauschjahr vorgestellt habe und worfür ich eigentlich bezahlt habe.Klar ich muss nichts bezahlen und sollte dankbar dafür sein,aber es ist einfach nicht was ich wollte.Es sind soviele andere Deutsche auf der Schule und gerademal 10 Amerikaner so lerne ich die Kultur sicher nicht richtig kennen!
Ich muss jetzt auserhalb der Schule in viele verschiedene Gruppen gehen,damit ich wenigsten ein bisschen die amerikanische Kultur kennenlerne.
Meine Gastmutter hat drei Austauschschüler ,ist alleinerziehen ,wir müssen uns das Zimmer teilen mit 3 Leuten,dass hat Nacel uns nicht gesagt ,sonder hat gesagt dass wir alle unsere eigenen Zimmer bekommen und meine gastmutter hat ihren Job verloren,also weis keiner von uns ob wir wirklich hier bleiben können.
Ich würde jedem von Nacel abraten auch wenn ich hier hinten echt ein tolles Jahr habe!


Kann mir schon vorstellen, dass es toll ist in St. Paul zu leben und auf ne Privatschule zu gehen, aber das ist wirklich nicht das was man sich unter nem Austauschjahr vorstellt. Man geht ja hauptsächlich wegen Familie und Schule hin und wenn das nicht stimmt :-?
Sind die Austauschschüler in deiner Familie denn wenigstens alle aus nem anderen Land?
Bild
"Each day is a little life; every waking and rising a little birth; every fresh morning a little youth; every going to rest and sleep a little death." - Arthur Schopenhauer


Zurück zu „Jahrgang 08/09“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Trendiction [Bot] und 1 Gast