Malta

Benutzeravatar
tinibini
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 127
Registriert: 20.07.2005, 17:39
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA - Kalifornien
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Malta

Beitragvon tinibini » 31.07.2005, 18:14

Hallo ich wollt mal fragen ob hier jemand schon mal eine Sprachreise nach Malta gemacht hat oder bzw. sie noch macht?
Ich fliege nämlich nächste Woche Sonntag 07.08 mit GLS nach Malta.
Und fände es Klasse wenn hier auch noch jmd ist der im August nach Malta fliegt.

Danke

Liebe grüße
Tina


Edit by canadian: Dies ist der erste Post des Malta-Threads, daher die üblichen Fragen:
Welche Erfahrungen hast Du auf Malta gemacht? Kannst Du noch unentschiedenen ATS bei ihrer Entscheidung für Malta helfen? Bist Du noch unentschieden in welches Land Du gehen sollst und liebäugelst mit Malta? Dann schreibe Deine Fragen etc. bitte hier hinein.

MidNightSummer
gehört zum Inventar
Beiträge: 1241
Registriert: 28.07.2005, 10:43
Geschlecht: weiblich
Organisation: PI (PPP)
Jahr: 2006/07
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA, AZ, Gilbert
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Beitragvon MidNightSummer » 31.07.2005, 18:17

Ich wüüüüüüüüüüüüüüüüünsch dir ganz ganz ganz viel Spaß - woah Malta <schwärm>

Nein, ich war nicht auf Malta ich war ledeglich 3 Wochen in England auf Sprachreise und es war einfach nur gail!

Ich muss dieses Jahr das letzte mal mit meiner Familie in Urlaub :-? ...

Wolln wir tauschen? :mrgreen:
• I've done it but I've done it my way •


Bild



Bild

indian girl
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 494
Registriert: 20.06.2005, 15:27
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Jahr: 2005
Aufenthaltsdauer: 4 Monate
Land: Indien
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon indian girl » 31.07.2005, 18:48

ne freundin von meiner besten freundin war letztes jahr für 3 wochen auf malta für eine sprachreise und sie war TOTAL begeistert. sie fands echt richtig toll!
ich war mal 3 wochen in england auf sprachreise und da wars auch endzzz geil!!

ich wünsch dir viel spaß! :)
Bild

19.08.2005 Frankfurt - Banglore
11.45 Frankfurt ab
19.30 Mumbai an
21.00 Mumbai ab
22.30 Bangalore an

Bild http://www.myblog.de/meloo

Benutzeravatar
anschii
gehört zum Inventar
Beiträge: 1304
Registriert: 02.09.2004, 21:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Land: Uruguay, Las Piedras
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon anschii » 31.07.2005, 19:11

ich war für zwei wochen auf malta... letzten sommer (da hab ich noch vom atj geträumt :wink: ) mir ruf... war ein super urlaub... nur, dass die schule vormittags nicht so viel gebracht hat, aber dafür das programm umso besser war :D viel spaß auf malta!
Se queda con su foto en un rincón
y sueña encontrarla arriba,
escucha susurrar un disco viejo
que su Clara una vez le regaló.
NTVG

Benutzeravatar
Kai
gehört zum Inventar
Beiträge: 1626
Registriert: 23.09.2004, 15:54
Geschlecht: männlich

Beitragvon Kai » 31.07.2005, 20:04

War die ersten 3 Wochen der Sommerferien auf Malta mit iSt (vor Ort: ESE). War sehr geil !
Meine Hostfam war super (war in Msida). Meine Schule war in St. Andrews (15 Min. Fußmarsch nach Paceville).

Im Unterricht bin ich desöfteren eingeschlagen und die Aktivitäten (alle optional) waren auch nicht immer so toll, aber da man ja genug nette Leute kennengelernt hat, konnte man immer mit denen was unternehmen (sei es nach Valletta fahren, im Beach Club relaxen oder sonstwas :D )

Wer etwas auf die härteren musikalischen Klänge steht und nicht den R'n'B-Einheitsbrei in den Discos hören möchte, dem sei die Signals Bar in Tal Qroqq am National Pool Complex wärmstens empfohlen. Oder für die Faulen, die in Paceville bleiben möchten: Remedy (bzw. Coconut).

Viel Spaß !

cu
success through obsession

ihpos
gehört zum Inventar
Beiträge: 1060
Registriert: 11.12.2004, 21:57
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 9 Monate
Land: USA/Minnesota/Avon
Wohnort: Seefeld in Oberbayern
Kontaktdaten:

Beitragvon ihpos » 01.08.2005, 18:58

Kann man überhaupt ein ATJ auf Malta verbringen?
Gibt es eine Organisation, die das anbietet?

Little Ai
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 957
Registriert: 20.10.2004, 17:19
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 06/07 - 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Fujisawa-shi, Nihon - Paraguay
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Beitragvon Little Ai » 03.08.2005, 14:39

ich war letztens mit meiner Klasse auf Malta für eine Woche! das war richtig schön :D und hat viel Spaß gemacht

http://www.avh-remscheid.de/Vorlagen/Home.htm

wer Fotos sehen will muss auf diese HP gehen :jumper: und macht ganz viele Ausflüge!!!
Ich auf Abwegen in Japan :)

AFS JAPAN 2006/2007

Bild

Kiwi
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 375
Registriert: 19.11.2004, 15:15
Geschlecht: weiblich
Organisation: step in
Jahr: 31.01.-14.07.06
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Neuseeland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon Kiwi » 04.08.2005, 10:48

ich war auch vor 2 jahren für 3 wochen mit IsT auf sprachreise in Malta! (wie gesagt vor Ort ESE)

war echt cool, der eingangstest in den schulen war piepi-fax und wenn einem die gruppe , in die man kam, nich getaugt hat, dann konnte man auch wechseln!
meine Familie war klasse, weiß zwar nich mehr genau wo, ham aber auch in nem reicheren teil der stadt gewohnt und hatten neben meiner freundin und mir immer noch franzosen und dann auch ne tschechin, ne polin und dann, nach denen noch 2 deutsche!

die ausflüge waren na ja, was du unbedingt mitmachen solltest is der ausflüg zur Blue Lagoon, des is echt geil!
mit welcher orga gehst du denn?

Benutzeravatar
tinibini
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 127
Registriert: 20.07.2005, 17:39
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA - Kalifornien
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitragvon tinibini » 04.08.2005, 13:56

Ich fahre mit GLS dorthin.
Naja also die sind zwar ganz okay würde sie aber nicht weiter empfehlen.
Denn sie haben mir schon zweimal die falschen reiseunterlagen zugeschickt.
Und nachmehrmaligen anrufen hat es dann doch endlich geklappt.
Ich wohne auch nicht bei einer Gastfamilie sondern in einem Club Village in St. julians. Das war zwar ein bisschen teurer aber ich brauch meine freiheiten und bin nicht immer auf die Gastfamilie angewiesen.

Kiwi
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 375
Registriert: 19.11.2004, 15:15
Geschlecht: weiblich
Organisation: step in
Jahr: 31.01.-14.07.06
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Neuseeland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon Kiwi » 04.08.2005, 17:57

hmmm, cih kannte auch nen paar leute die im hotl gewohnt habn, das gemeine war, dass der pool vom hotel der war, zu dem auch wir anderen von der orga durften *arg*

Bänänna
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 327
Registriert: 10.08.2005, 17:40
Geschlecht: weiblich
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: chile

Beitragvon Bänänna » 12.08.2005, 10:51

hi, ich war auch schonmal auf malta(mein großonkel ist da der deutsche botschafter falls du ihm ma begegnen solltest =) ). wünsch dir ganz viel spaß!!! is wikrlich sehr schoen da!

Fabi0711

Meine Sprachreise nach Malta - Fazit

Beitragvon Fabi0711 » 15.08.2005, 14:42

Hi,

Ich bin gestern von meiner zweiwöchigen Malta-Sprachreise (EF) zurückgekommen.
Ich war bei einer Gastfamilie in St. Julians (St. Gwann Joem).
Ich werd mal ne Zusammnfassung zu jedem Punkt der Reise machen für alle die sich überlegen nach Malta zu gehen (mit EF z.B.)

1. Das Wetter

- War genial... ist zwar immer super heiß dort aber durch den immerwährenden Wind sehr angenehm. Regnen tuts anscheinend nur im "Winter", bei minimal 8-14°C.

2. Die Gastfamilie

Habe bei einer Gastfamilie in ihrem Einfamilienhaus gewohnt und hatte in meinem 5x5 Meter Zimmer noch zwei französische Sprachschüler.
Die Gastmutter war sehr nett und der Vater auch. Allerdings war es bei mir, wie bei vielen anderen, so, dass die Familie nicht wirklich viel mir mir geredet hat. (Mein Englisch war besser als deres)
Mir wurde das Essen hingestellt und ich konnte mir wenn ich wollte abgekochtes, kühles Wasser aus dem Kühlschrank nehmen.
Das Essen war morgens nicht sehr gut, sprich verkohlter Tost und keine Milch, Kaffee oder Tee. (Ausserdem hab ich sowieso immer bis um 11 Uhr geschlafen als ich Nachmitags erst Schule hatte)
Als "Mittagsessen" gabs bei mir und bei fast allen andren ungetoasteten Toast mir einer Winzigkeit an Butter und falen Schinken, hab ich in den Müll geworfen :mrgreen:
Das Abendessen war um 18:30 Uhr und war immer sehr gut und üppig. Meistens gab es so internationale Sachen wie Spaghetti oder Lasagne.

3. Infrastruktur und öffentliche Verkehsmittel

Katastrophe! Die Busse kamen wann sie wollten, aber immer unpünktlich.
Wenn der Busfahrer mal keinen Bock hatte hat er garnicht angehalten und wenn man die 20 Cent nicht passend hatte war er wütend.
Einmal ist es mir passiert das ich eingestiegen bin und der Fahrer fährt in die andere Richtung: "Er würde auf der Route heute nicht genug Geld verdienen..." :x
Des Auto von meiner Familie hatte nur eine Tür :smoker: und machte maximal 50 Sachen. Die Straßen sind total dreckig, überall liegt Müll, vorallem leere Wasserflaschen. Auch in der Stadt is alles dreckig oder kaputt. Jedes fünfte Haus ist leerstehend, hat zerbrochene Fensterscheiben oder eine zerborstene Türe (oder garkeine).
Um am Abend nach Hause zu kommen empfehle ich ein Taxi vom Stand zu nehmen, was so funktioniert: Wenn man gerade irgentwo ist und nach Hause will ruft man diese Nummer an: 21389575 oder 80073770 und man wird für ein wenig Geld abgeholt und nach Hause gefahren. Wenn man in Paceville ist kann man zum Taxistand laufen und für 75 Cent ein Gruppentaxi nehmen. Achja und vermeidet die weißen Privattaxis die überall rumstehen, sie sind sehr teuer!

4. Krankheitsfälle

In meiner Reisegruppe hatte jeder 3. eine Erkältung die bis hin zur Grippe führte. Man sollte auf jeden Fall in Malta viele Früchte kaufen (Supermarkt), weil Vitamine im Essen der malteser Familien selten sind. Die Räume haben fast alle einen Ventilator oder eine billige Klimaanlage die den Meisten nach ein par Tagen Kopfweh, Heißerkeit oder Halsweh verschafft. Ausserdem: Meldet Euch sofort bei euren Gruppenleitern wenn Ihr lästige Untermieter mit im Zimmer habt. Ein Kumpel von mir hatte nähmlich ein Kakerlakennest unterm Bett.

5. Ausflüge, Events und Gruppenleiter.

Die Events von EF kann ich eigentlich nur empfehlen. Die Parties waren toll und die Ausflüge (nach Gozo, Comino etc.) waren auch sehr schön.
Meine Gruppenleiter waren einmal der Benjamin Kumpf, ein Ralph (Nachnahmen hab ich vergessen) und ein Francesco. Freundlich waren sie alle sehr, nur war der Ralph manchmal etwas unpünktlich und der Francesco konnte kaum Englisch.

6. Die Regeln

Es gibt soviel ich weis bei jedem Sprachreiseanbieter Regeln.
Die allgemeinsten werde ich hier mal kurz erklären.
Ausgangszeiten für Schüler bis 16 Jahren: 22:00 Uhr
Ausgangszeiten für Schüler von 16 bis 18: 00:00 Uhr
Am Wochenende eine Stunde länger.
Kein Alkohol, wer welchen trinkt wird ohne zweite Chance, auf seine eigenen Kosten nach Hause geschickt.
Es herrscht Schulpflicht, zu spät kommen ist unerwünscht.

7. Regeln sind da um gebrochen zu werden, oder?

Meine Ausgangszeiten: Nach dem Abendessen in die Disco (z.B. das Moskito war mir sehr sympatisch weil es dort hübsche, halbnackte Tänzerinnen gab :wink: )
Ich bin 16 jahre alt deshalb fand ich es angemessen spätestens um 05:00 Uhr nachts Zuhause zu sein.Es gab ein par Familien die kontrolliert haben wann man kommt aber das waren die Ausnahmen.
Überall auf der Straße stehen Mädels die von den Clubs angeheuert sind Tickets für billige Trinks zu verteilen. Da keine EF Leader in den Clubs kontrollierten konnte man soviel saufen wie man will. Am letzen Tag waren wir alle besoffen, sogar unser Leader! :D

8. Die Schule

Man hat entweder in der ersten Woche am Morgen Schule oder am Nachmittag, das wechselt nach einer Schulwoche dann.
Mir wird in fünf Level eingeteilt durch einen (sehr einfachen) Einstellungstest. Mein Englisch hat sich in Malta nicht viel verbessert, obwohl ich in der anspruchsvollsten Gruppe (Level 5) war. Man spricht zwar im Unterricht viel Englisch wenn man sich engagiert, aber das macht nicht die Welt aus. Ich hab mich von 69 auf 74 Punkte (Von maximal 80) im Endtest verbessert. Das ist allerdings meine persönliche Erfahrung, es kann sein das das bei Euch ganz anders ist!

9. Meine letzten Tipps an Euch

- Das sehr luxuriöse "Intercontinental Hotel" in der nähe von Paceville hat eine wunderschöne Dachterasse die man, ohne im Hotel zu wohnen, benutzen kann. Dort gibt es dann einen smaragtgrünen Pool und viele Sonnenliegen die man nützen kann wenn man sich nicht auffällig verhält und kein EF, IST oder EC T-Shirt trägt :lol:

- Seit auf den Straßen vorsichtig, die Malteser fahren wie die Irren.

- Seit uncool und benützt viel Sonnencreme, sonst habt ihr bald einen noch viel uncooleren Sonnenbrand.

- Mädels sollten nicht alleine nach Hause laufen, Trampen oder nachts an der Felsenküste herumlaufen. Dort sind viele Besoffene und es gab auch in meiner Aufenthaltszeit eine Vergewaltigung.

- Immer etwas zu trinken dabei haben weil man viel braucht, es kostet sowieso fast nix.

- Genießt Euren Urlaub und vergesst das Spaß haben nicht, Ihr bezahlt viel Geld dafür!


So das wars. Ich hoffe das ihr euch ein Bild machen konntet und das euch mein Fazit etwas geholfen hat.
Bei weiteren Fragen erreicht Ihr mich unter "Fabints@web.de".

Ich wünsch Euch nen schönen Urlaub!

MfG

Fabi

Maddi-USA

Beitragvon Maddi-USA » 03.11.2005, 19:15

Hi
Das hat zwar schon mal jemand gefragt, aber leider keine Antwort bekommen.

Weiß zufällig jemand, ob man auf Malta auch ein ATJ machen kann.

BITTE BITTE
Bye Madeleine

Brooke
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 387
Registriert: 13.06.2006, 09:39
Geschlecht: weiblich
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Australien, QLD, Gold Coast

Beitragvon Brooke » 23.06.2006, 22:23

@ fabi

cool, ich war auch 2 wochen mit EF in/auf Malta !!!!!!!!!

also hier mal meine Erfahrungen:

Gastfamilie:

meine "Familie" bestand aus einer Witwe, die so Anfang 50 war. Ihre erwachsene Tochter und ihre Mutter waren manchmal zu Besuch da. Also wenn EF euch eine Gastfamilie gibt, erwartet nicht eine komplette Familie mit Vater, Mutter und 2 Kindern oder sowas. Meine Mitbewohnerin war aus der Türkei und 30 Jahre alt (ich bin 21). Außerdem wohnte in einem anderen Zimmer noch eine Bulgarin, die so in meinem Alter war glaube ich, die war für 3 Jahre ! da, hatte ihr eigenes Zimmer, hat die ganze Zeit gelernt, ist nur am Wochenende ausgegangen und immer vor uns geflüchtet wenn sie uns gesehen hat. Meine Gastmutter war nett, hat aber auch nicht viel Zeit mit uns verbracht, nur manchmal gefragt wie es so geht, was wir abends machen, und manchmal hat sie mit uns gegessen. Sie hatte schon ziemlich viele Austauschschüler, war also erfahren und hatte auch schon vieles erlebt (auch mal welche rausgeschmissen). Sie war zwar voll nett, hat auch angeboten Wäsche zu waschen etc, aber doch etwas distanziert. Ich hab aber auch kaum Zeit da verbracht, weil ich die meiste Zeit mit Freunden zusammen war, nur Abends war ich ein paar Stunden da zum Essen, und aus Paceville bin ich immer erst morgens (nur ganz selten vor Mitternacht) nach Hause gekommen.

anderes Wohnen

man kann auch selbst für die Unterkunft sorgen, ins Hotel gehen oder im Wohnheim, das EF gehört, leben. Das Wohnheim ist teurer als die Gastfamilie, das Hotel wohl noch mal teurer. Ein Hilton gibt es da unter anderem auch. Das Wohnheim ist gegenüber von der Schule, also schräg gegenüber, sehr nah dran. Ich fand nicht, dass auf den Straßen viel Müll etc lag, und auch an verwahrloste Häuser kann ich mich nicht erinnern.

Wetter

war warm, allerdings nur an einigen Tagen warm genug zum Baden (mir noch nicht warm genug zum Baden lol) war aber auch Frühjahr da, nicht Sommer. Sonnenbrand hatte ich trotzdem. Ich würd sagen war so 20 Grad an manchen Tagen bis 25 Grad oder so. Manchmal windig, and Regen erinner ich mich nicht.

Schule

Die Lehrer waren supernett und auch sehr hilfsbereit und motivierend. Bei uns gab es offiziel 8 Level, aber eigentlich nur noch 7 (es gab niemanden in Level 8 und man konnte auch nicht nach Level 8 aufsteigen). Der erste Test war einfach. Ich bin ins zweithöchste Level gekommen und fand das Niveau aber gut und fühlte mich obwohl ich 13 Punkte im Englisch LK hatte nicht unterfordert. Wir haben politische und gesellschaftliche Themen besprochen und hatten auch öfter Tests um Fortschritte etc zu sehen. Der Stundenplan wurde bei uns nur alle 2 Wochen geändert. Die Schule hat ne schöne Terrasse.

Ausflüge

Also Valletta, die Hauptstadt ist sehr schön, aber viel los ist da nicht, da war ich froh, dass ich in St Julian´s, Nähe Paceville gewohnt hab. Blue Grotto ist superschön, auch Gozo. Als Strand ist Golden Bay schön, und auch der Strand auf Gozo. In St Julian´s am EF Beach Club gab es nur grobkörnigen Sand bzw Beton. Hat mir aber nicht so viel ausgemacht. Ausflüge konnte man bei mir nur vor Ort buchen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Busse kommen immer zu früh oder zu spät, Geld sollte man abgezählt haben. Allerding ist Busfahren preiswert.

Sicherheit

Bin immer nachts allein nach Hause gegangen (15 Minuten zu Fuß laut EF, ich hab aber nur an die 10 gebraucht, vielleicht noch weniger), weil meine Freunde alle in ner anderen Richtung gewohnt haben. Hab mich immer sicher gefühlt, und ist auch keinem was passiert als ich da war.

Ausgehen/Alkohol etc

Also uns hat EF nicht gesagt wir dürfen keinen Alkohol trinken. Und auch zu den Parties abends wurden alle eingeladen und es hat keinen interessiert wie alt wir waren. Aktivitäten gab es jeden Tag. Reiten, Basketball, Ausflüge......und abends immer Party oder DVD Abend oder so. Beim Beach Club gibt es viele Wasseraktivitäten (Banana Ride, Tretboot) aber nur im Sommer. Der Club ist glaub ich im Winter geschlossen. Meiner Gastmutter war es ziemlich egal wann ich abend gekommen bin, und bei den anderen war es denke ich auch so. Paceville ist super, da sind alle Nachtclubs. War in den zwei Wochen außer am Anreise und Abreisetag jede Nacht in Paceville. Das Fuego mochte ich obwohl das voll ist. Bar Native waren wir auch oft. Axis (Maltas größte Disco) fand ich nicht so toll. Mit EF kommt man immer rein (hab nie was bezahlt) und auch mal Freigetränke. Die EF staff war immer am mitfeiern und trinken (haben uns immer gut mit Alk versorgt) auch der Schuldirektor kam zur beliebten Bottle Party im Beach Club. Am Wochenende ist Paceville sehr voll, dann sind auch mehr Malteser da, die kommen dann zum Party machen. Die Maltesischen girls sind sehr freizügig, laufen in Minis und bauchfrei rum. Sind auch sehr partyfreudig lol, obwohl einige von denen bestimmt nicht älter als 14 oder so waren. Vor den Italienischen Männern die da Urlaub machen sollte man sich in Acht nehmen, die machen einen dauernd an. Vodka Bar ist cool da haben die gute Getränke (Vodka in allen Variationen halt) aber die Musik ist nicht so. 7 Rooms hat gute Cocktails. Party war da super.

Regeln

gab es nicht viele. die wichtigste lautete "immer Englisch sprechen" auch mit Leuten aus dem eigenen Land. Haben wir sogar gemacht, auch wenn wir gerade nur mit Leuten aus unserem Land zusammen waren. Schreiben die mails auch meistens auf Englisch es sei denn man kann etwas noch nicht sagen lol. Muss sich nur Mühe geben. Die andere Regel: wenn man zu oft nicht kommt bekommt man keine Urkunde oder was das ist. Wenn man krank ist und zu Hause bleiben muss kriegt man das Geld wieder für die Stunden. Und "immer Wasser und Sonnencreme dabeihaben" lol.

Leute

Supernett, hab viele Freunde kennengelernt, mit vielen schreib ich noch öfters mal mails. Auch die Malteser sind nett.

Sprache

1. Amtssprache ist Maltesisch, die zweite Englisch. Die können eigentlich alle perfekt Englisch (von Grammatik und Vokabeln) nur die haben halt so nen Akzent.

Essen

Die essen gern Hase und Oktopus. Oktopus fand ich grauenvoll, allein schon die Tentakeln durchzubeißen, ähhhhhhh. Hase gabs zum Glück nicht als ich da war. Meine Gastmom konnte voll nicht kochen (Eierschale im Omelett, krabbelnde Käfer im Salat), sie hat allerdings alles mitgegessen, also hat sie das nicht gemacht um uns zu ärgern lol. Zum Frühstück gabs Toast. Allerdings hab ich da nur einmal in den 2 wochen gefrühstückt, vielleicht 2 mal, weil ich immer noch so müde war. Stilles Wasser wird da viel getrunken. Obstsalat gabs auch immer bei meiner mom da. Das Haus von der war geil, hatte ne Dachterrasse, wie viele Häuser da. Schule hat ne eigene Cafeteria.

Lage

Schule ist super gelegen, Paceville und der Strand ganz nah, nebenan Fitnessstudio, Einkaufscenter mit McDonald´s, Bowling, Kino (mit EF günstiger alles) etc Supermarkt (ist billiger als die kleinen Läden) ist nen paar Minuten weg, Geld wechseln kann man da auch überall (ist aber blöder kurs, macht das am flughafen oder zu hause.

Krankheiten etc

Ich hatte die EF Versicherung nicht abgeschlossen. Flieg allerdings demnächst mit EF für 1 Monat in die USA, und überleg mir das schon noch mal, kostet um die 20 Euro im EF Paket. Bei mir war die halbe Schule krank (Erkältung) und ich bin in der 2. Woche auch krank geworden, aber nicht so schlimm, ich war in der Schule, abends weg und alles, nur einmal war ich eine Schulstunde nicht da weil ich mich morgens total mies fühlte. Die ganze Schule hat sich gegenseitig angesteckt, aber ziemlich alle waren noch so okay, dass sie in der Schule und auf Parties waren. Find ich ja heftig, dass bei Fabi auch so viele krank waren. Die persönliche Handynummer vom Arzt haben wir auch gekriegt, mit der dringenden Bitte den echt nur im Notfall anzurufen lol.

Hoffe ich konnte etwas helfen.


@ Madeleine

mit EF geht ein richtiges Austauschjahr glaub ich schon mal nicht, aber mit den Sprachschulen kannst du da bis 9 Monate hin (meine eine Mitbewohnerin, im anderen Zimmer, war aber irgendwie 3 Jahre da, ist in den Ferien nach Haus gefahren, ich galub EF ist da flexibel, einer war auch nur eine Woche, obwohl eigentlich minimal 2 Wochen erlaubt sind, glaub aber nicht, dass nur eine Woche sprachlich viel bringt).

TOBI-J-S
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 399
Registriert: 03.03.2006, 19:39
Geschlecht: männlich
Aufenthaltsdauer: 10 Monate

Beitragvon TOBI-J-S » 23.06.2006, 23:52

hi
also ich war auch mal da im urlaub

aber nich wie alle auf Malta, oder vll noch Gozo sondern auf COMINO lol
man das war witzig, da gibts nur ein hotel und ein paar bungalows und natürlich noch die 4 einwohner lol.

also wir hatten da einen bungalow, der so auf der insel war und ein shuttle-bus, den man immer zu jeder tageszeit bestellen konnte hat uns dann dahin gebracht wohin wir wollten auf der insel,
wobei wir auch gehen hätten können, was wir auch gemacht haben, weil man braucht glaub ich 30 MINUTEN UM EINMAL UM DIE GANZE INSEL zu gehen.

ja das war schon toll, und unsre kleine bucht war atemberaubend, am wochenende kamen immer die ganzen bonzenyachten von malta rüber und da waren wirklich 30-40 meter yachten echt geil.

also fahrt direkt einfach nach COMINO das is wirklich geil, muss man mal erlebt haben, is zwar nich so viel los, aber man trifft leute, mit denen man auch was macht, nich wie an so nem strand mit 30 hotels, wo man die andren touris gar net kennen lernt lol

tobi--- http://www.tobistreller.de.vu

ps man ich hab zu viel geschrieben, das liest dann keiner...
..~*-._......._.-*~..
---------Tobi--------
..~*_.-.......-._*~..


Social Media

       

Zurück zu „West- und Südeuropa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast