Italien

cuyana
wohnt im Forum
Beiträge: 2694
Registriert: 21.05.2004, 20:38

Re: Italien

Beitragvon cuyana » 28.03.2011, 11:45

xx
Zuletzt geändert von cuyana am 04.02.2013, 13:47, insgesamt 1-mal geändert.

Carööö
gehört zum Inventar
Beiträge: 1632
Registriert: 17.11.2005, 19:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS | Uni
Jahr: 06/07 | 11/12
Land: Italien | Mexiko
Wohnort: Nederland

Re: Italien

Beitragvon Carööö » 28.03.2011, 14:51

Ich wuerd spontan Stroopwafels sagen, die bring ich seit ich in Holland wohne immer mit wenn ich irgendwo hin fahre und die mag eigentlich jeder. Da in Italien auch nicht richtig gefruehstueckt wird sondern eher der Keks in den Kaffee gestippt wird wird sowas auch immer irgendwie alle ;-) Damit macht man nicht so viel falsch.
Aus Deutschland hatte ich damals Schwarzbrot mit und das mochte meine Gastfamilie nicht ;-)
Mien Opa hett jümme seggt: Wer sien Teppich gaut verleggt, dei findtn uck wäer!
Bild

schiaccianoci
ist öfter hier
Beiträge: 31
Registriert: 10.06.2011, 17:07
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Italien ♥
Wohnort: Kleinbeeren

Re: Italien

Beitragvon schiaccianoci » 10.06.2011, 22:30

Italien, Ich komme!
Roma non fu costruita in un solo giorno
... und nun führen viele Wege nach Rom

Einfach ein Jahr Italia

Benutzeravatar
Kleeblatt
gehört zum Inventar
Beiträge: 1513
Registriert: 22.10.2010, 16:46
Geschlecht: weiblich
Jahr: '12/'14
Aufenthaltsdauer: 3 Monate
Land: Kanada,QC/ Au Pair ESP
Wohnort: Bayern

Re: Italien

Beitragvon Kleeblatt » 05.12.2011, 19:26

Geht 12/13 niemand nach Italien?


(Ich bereue meine Länderwahl ein bisschen, so zufrieden bin ich nicht mehr. Aber okay, überall gibts es Vor- und Nachteile. Das Perfekte gibts eh nicht ;))
Blog QUEBEC: http://www.vickyinkanada.jimdo.com
http://www.graphicguestbook.com/letsdrawtogether -> Mal was! :D
Blog AU PAIR: http://www.erlebnis-sommer-aupair.jimdo.com

21.2.11 - Bewerbung abgeschickt...23.2.11 - Brief, alles gut angekommen 4.5.2011 - ANGENOMMEN! 8.5.2011 - Gastfamilie! 9.6.11 - Teilnehmerliste bekommen (: 15.6.11 bis 17.6.11 - VBT ♥
[size=150]11.02.12 - ABFLUG

Chippie
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 10.01.2012, 19:55
Geschlecht: männlich
Wohnort: Oldenburg

Re: Italien

Beitragvon Chippie » 10.01.2012, 21:21

jo bin auch interessiert. für 2013/2014. kann mir mal jemand seine erfahrungen mitteilen, der da war?

Benutzeravatar
Kleeblatt
gehört zum Inventar
Beiträge: 1513
Registriert: 22.10.2010, 16:46
Geschlecht: weiblich
Jahr: '12/'14
Aufenthaltsdauer: 3 Monate
Land: Kanada,QC/ Au Pair ESP
Wohnort: Bayern

Re: Italien

Beitragvon Kleeblatt » 10.03.2012, 00:21

Gibts hier Italienerfahrene Leute?

Ich würde nach meinem Abschluss gerne nochmal ins Ausland. Italien würde mich schon reizen. Ich hab noch keine Ahnung was ich da machen will (FSJ, Workcamp, Aupair usw)...aber schon mal eine Frage:

Wie sieht das so aus mit Italienisch? Ich lerne in der Schule noch Latein, Englisch und Französisch - wird mir das beim Lernen helfen?
Blog QUEBEC: http://www.vickyinkanada.jimdo.com
http://www.graphicguestbook.com/letsdrawtogether -> Mal was! :D
Blog AU PAIR: http://www.erlebnis-sommer-aupair.jimdo.com

21.2.11 - Bewerbung abgeschickt...23.2.11 - Brief, alles gut angekommen 4.5.2011 - ANGENOMMEN! 8.5.2011 - Gastfamilie! 9.6.11 - Teilnehmerliste bekommen (: 15.6.11 bis 17.6.11 - VBT ♥
[size=150]11.02.12 - ABFLUG

Benutzeravatar
Thea_
gehört zum Inventar
Beiträge: 1721
Registriert: 19.10.2011, 01:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 2012
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Irland

Re: Italien

Beitragvon Thea_ » 10.03.2012, 07:53

Kleeblatt hat geschrieben:Wie sieht das so aus mit Italienisch? Ich lerne in der Schule noch Latein, Englisch und Französisch - wird mir das beim Lernen helfen?

ich denke schon, dass es dir helfen wird! ich selbst hab Latein und kann fast alles verstehen, was mir auf Italienisch erzählt wird (ok, ich war auch schon zig mal dort, aber trotzdem hilft Latein ungemein weiter) und wenn du neue Vokabeln lernst, sind die meistens dem Lateinischen ähnlich oder gleich, aber es gibt auch welche, wo man keinen Zusammenhang sieht. von der Grammatik ist Italienisch auch ein bisschen anders, aber ich finde es nicht sehr schwer zu lernen. (brings mir selbst bei :D ) die Aussprache ist halt auch anders, aber wenn du ein paar mal Italienier sprechen hörst, ists einfach! ;)
aber ich finde es gut, dass du nach der Schule nach Italien willst, das Land ist einfach toll :loveyou:

Benutzeravatar
Kleeblatt
gehört zum Inventar
Beiträge: 1513
Registriert: 22.10.2010, 16:46
Geschlecht: weiblich
Jahr: '12/'14
Aufenthaltsdauer: 3 Monate
Land: Kanada,QC/ Au Pair ESP
Wohnort: Bayern

Re: Italien

Beitragvon Kleeblatt » 11.03.2012, 21:53

Thea_ hat geschrieben:
Kleeblatt hat geschrieben:Wie sieht das so aus mit Italienisch? Ich lerne in der Schule noch Latein, Englisch und Französisch - wird mir das beim Lernen helfen?

ich denke schon, dass es dir helfen wird! ich selbst hab Latein und kann fast alles verstehen, was mir auf Italienisch erzählt wird (ok, ich war auch schon zig mal dort, aber trotzdem hilft Latein ungemein weiter) und wenn du neue Vokabeln lernst, sind die meistens dem Lateinischen ähnlich oder gleich, aber es gibt auch welche, wo man keinen Zusammenhang sieht. von der Grammatik ist Italienisch auch ein bisschen anders, aber ich finde es nicht sehr schwer zu lernen. (brings mir selbst bei :D ) die Aussprache ist halt auch anders, aber wenn du ein paar mal Italienier sprechen hörst, ists einfach! ;)
aber ich finde es gut, dass du nach der Schule nach Italien willst, das Land ist einfach toll :loveyou:


Okay :) Ich hab mal angefangen mir Italienisch ein bisschen anzusehen - ich glaube nicht, dass es so irre schwer ist. Aber wie bei jeder Sprache muss man natürlich Vokabeln und Grammatik pauken :b
Wie bringst du dir das selbst bei? Mit Büchern/CD's oder gehst du sogar in einen Kurs?
Ich hab aber irgendwie etwas Bedenken mit einer selbstgelernten Sprache in ein fremdes Land zu gehen...ich stelle mir das Anfangs sehr schwer vor :o

Ich finde Italien ein total interessantes Land, die Sprache, die Kultur, das Essen - das hat mir schon immer gefallen :)
Blog QUEBEC: http://www.vickyinkanada.jimdo.com
http://www.graphicguestbook.com/letsdrawtogether -> Mal was! :D
Blog AU PAIR: http://www.erlebnis-sommer-aupair.jimdo.com

21.2.11 - Bewerbung abgeschickt...23.2.11 - Brief, alles gut angekommen 4.5.2011 - ANGENOMMEN! 8.5.2011 - Gastfamilie! 9.6.11 - Teilnehmerliste bekommen (: 15.6.11 bis 17.6.11 - VBT ♥
[size=150]11.02.12 - ABFLUG

Benutzeravatar
Thea_
gehört zum Inventar
Beiträge: 1721
Registriert: 19.10.2011, 01:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 2012
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Irland

Re: Italien

Beitragvon Thea_ » 15.03.2012, 18:29

Kleeblatt hat geschrieben:Okay :) Ich hab mal angefangen mir Italienisch ein bisschen anzusehen - ich glaube nicht, dass es so irre schwer ist. Aber wie bei jeder Sprache muss man natürlich Vokabeln und Grammatik pauken :b
Wie bringst du dir das selbst bei? Mit Büchern/CD's oder gehst du sogar in einen Kurs?
Ich hab aber irgendwie etwas Bedenken mit einer selbstgelernten Sprache in ein fremdes Land zu gehen...ich stelle mir das Anfangs sehr schwer vor :o

Ich finde Italien ein total interessantes Land, die Sprache, die Kultur, das Essen - das hat mir schon immer gefallen :)

klar muss man lernen - wofür muss man das nicht? - aber mir persönlich fällt es recht leicht. ;) klar klappt das Sprechen nicht so schnell, weil man immer erstmal überlegen muss, aber das ist ja relativ normal denk ich.
ich hab ein Buch, wo die Grammatik erklärt wird und dann haben wir zu Hause ein Wörterbuch. und sonst versuch ich halt manchmal mit meiner Mutter Italienisch zu sprechen (sie kanns :D ) und in Italien versuch ich halt so viel wie möglich zu sprechen (was aber nicht sehr viel ist :lol: ) und was ich auch gut finde sind italienische Videos auf youtube oder Filme auf Italienisch mit englischen Untertiteln.
obs schwer ist oder nicht, kann ich nicht direkt sagen, aber mit Englisch kommst du dort (zumindest in den Gegenden, wo ich bisher war) recht gut weiter. ansonsten ist es bestimmt ne Überlegung wert, einen Abendkurs in Italienisch zu belegen oder so. ;)

Benutzeravatar
LaFleur
gehört zum Inventar
Beiträge: 1417
Registriert: 04.11.2008, 20:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 09/10; 12/13
Land: Rsa, Py

Re: Italien

Beitragvon LaFleur » 21.03.2012, 12:23

----
Zuletzt geändert von LaFleur am 30.04.2013, 16:49, insgesamt 1-mal geändert.
ǃke e: ǀxarra ǁke
Wo kämen wir denn hin, wenn jeder sagte:"Wo kämen wir denn hin?" - und niemand ginge um zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge!

http://ausderwelt.wordpress.com/

Benutzeravatar
Wataki
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 523
Registriert: 15.03.2012, 14:14
Geschlecht: weiblich
Organisation: Schule/?
Jahr: 12~ 14
Aufenthaltsdauer: 3 Monate
Land: Irland/ Italia ❤️

Re: Italien

Beitragvon Wataki » 11.05.2012, 14:50

Ich finde Italien auch total interessant und die Sprache ist auch voll schön! (Ich lerns demnächst in der Schule) aber eigentlich hab ich noch keinen Plan ob ich dahin will oder leiber in ein engisches Land !^^

Edit: Ich bin mir jetzt fast hundertprozentig sicher ( nach einem halben Jahr :D) das ich 14/15 oder zur Not 15/16 in Italien verbringen möchte !

Gibt es den gar keine anderen Italien Leute ?
Feel the air under my feet ~ Mein Jahr ! 15/16 ♥
http://elliedaskeksmonster.tumblr.com/
Bild

Benutzeravatar
Farawayfromhere
ist öfter hier
Beiträge: 48
Registriert: 25.01.2013, 20:47
Geschlecht: weiblich
Organisation: (YFU) ode Ayusa
Jahr: 14/15
Aufenthaltsdauer: 10 Monate

Re: Italien

Beitragvon Farawayfromhere » 26.02.2013, 20:48

Italien ist zz unter meinen favorisierten ( ? :D ) Ländern . Die die in Italien sind/waren habt ihr schon Italienich in der Schule gelernt und habt ihr euch schwer getan bei der Sprache ?
Meliponini:Don't dream it, bee it- 14/15 unschwirren wir die Welt<3
Turn your cant's into cans aund your dreams into plans

Katrin-It
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 342
Registriert: 25.04.2006, 17:51
Geschlecht: weiblich
Organisation: Eurovacances
Jahr: 06/07 + 12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Italien / Argentinien
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Italien

Beitragvon Katrin-It » 30.04.2013, 13:32

Ich hatte 2 Jahre Italienisch vorher, allerdings im zweiten grade noch ne 4, weil ich keine Lust hatte zu lernen und mir nur gedacht hab "Jetzt lern ichs dann ja eh" :mrgreen:
Im Endeffekt hab ich mir am Anfang recht schwer getan, aber nach dem ersten Monat wars kein Problem mehr.
ich hab zwar sicherlich nicht richtig gesprochen, konnte mich aber doch recht eindeutig verständigen. :)
A chi sa leggere tra le righe non servono tante parole.
-----------------
BLOG

rotgrünweiß

Dutchess
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4082
Registriert: 05.03.2007, 18:58
Geschlecht: weiblich

Re: Italien

Beitragvon Dutchess » 10.03.2014, 21:57

Ich mache gerade ein Praktikum in Italien.

Ich bin ohne Sprachkenntnisse hergekommen, aber Spanisch hilft extrem. So konnte ich von Anfang an ein bisschen was verstehen und nach hm vielleicht 2 Wochen denke ich alles Wichtige. Und die Leute hier sagen, Französisch ist noch viel ähnlicher, damit wird man also auch keine Probleme haben. Die Grammatik find ich schwieriger als im Spanischen, aber die Aussprache ist sehr leicht (einfach so, wie auch geschrieben wird, und man kommt auch ohne rollendem "r" - oder auch ganz ohne "r", wie die Asiaten hier - gut klar).
Allerdings bin ich in Mailand; mir wurde gesagt, dass viele Regionen Italiens sehr starke Dialekte haben, die auch die anderen Italiener jeweils kaum oder garnicht verstehen.

Von dem Essen hier bin ich ehrlichgesagt sogar ein bisschen enttäuscht, aber die Menschen sind klasse - unglaublich freundlich und hilfsbereit! Da laufen Kassiererinnen durch den ganzen Supermarkt, um einem irgendwas zu suchen, und alle anderen müssen warten; Taxifahrer raten einem, erstmal zu gucken, ob die Züge wieder fahren und wollen solange warten, währenddessen weigern sie sich, andere Fahrgäste anzunehmen; wenn man nach dem Weg fragt wird nicht selten jemand angerufen oder gegoogelt, um weiterhelfen zu können - und und und.
Das waren jeweils Fremde. Aber auch als Freunde oder auch nur Bekannte sind Italiener unglaublich loyal und tun wirklich alles für einen.
Dazu ist das Arbeitsklima sehr angenehm und macht wirklich Spaß mit den Kollegen, weil der Umgang miteinander sehr freundschaftlich ist und die Leute sehr offen sind.

Von Freunden, die noch zur Schule gehen, habe ich aber gehört, dass diese sehr schwierig ist. Sie haben auch Samstags Unterricht und unter der Woche kaum Zeit, weil sie immer Hausaufgaben machen und lernen müssen.
Außerdem muss man immer einen bestimmten "Zweig" wählen, also zB Sprachen oder Naturwissenschaften. Und ich glaube, viele Schulen sind spezialisiert und bieten nur einen Schwerpunkt an.
Allerdings habe ich den Eindruck, dass die meisten meiner Freunde und Bekannten hier auf einem privaten Liceo waren oder sind, vielleicht sind die staatlichen Schulen anders.

Ich lebe hier auch mit einer Familie zusammen, allerdings zur Untermiete, sodass der Kontakt nicht so eng ist. Sie stehen aber für gewöhnlich relativ spät auf (mag auch an den Jobs liegen, die Mutter ist Therapeutin oder so und der Sohn Fernsehjournalist), bekommen abends oft noch Besuch, essen häufig erst wenn ich ins Bett gehe (10, halb 11...) und schlafen dann wahrscheinlich noch später. Dass die Kinder noch lange bei ihren Eltern wohnen scheint normal zu sein.

Am Wochenende wird immer viel unternommen. Ich glaube in ganz Italien bietet es sich an, die umliegenden Städte und Regionen zu bereisen, da die Regionalzüge relativ günstig sind und Italien wirklich viel zu bieten hat. Mit etwas mehr Zeit und Geld lohnt sich natürlich auch der Besuch weiter entfernter Ziele.

Also wie ein Austauschjahr hier ist weiß ich nicht, und ich denke, dass Mailand in vielerlei Hinsicht eine Ausnahme darstellt (viele Ausländer, viele auch Sonntags geöffnete Geschäfte, sehr großes vor allem Kulturangebot, aber auch sonst kann man hier alles machen, gut ausgebautes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln usw.), aber vielleicht helfen meine sehr positiven Erfahrungen doch dem ein oder anderen ein bisschen weiter. Und wer weiß, Gastfamilien gibt es bestimmt auch in Mailand :)


Social Media

       

Zurück zu „West- und Südeuropa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast