Belgien

Coline
ist jeden Tag hier
Beiträge: 71
Registriert: 21.09.2003, 19:34
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 04/05
Land: Saltillo, Coahuila, MEXICO
Wohnort: Holland
Kontaktdaten:

Beitragvon Coline » 29.11.2003, 19:57

Ja, stimmt, ein Teil Belgiens (?) heißt Flandern. Aber die Sprache die dort gesprochen wird, heißt kein Flämisch, sondern einfach Niederländisch. Das Wort "Flämisch" kann als Adjektiv benutzt werden (z.B.: ein Flämischer Mann, Flämische), aber nicht als Name für die Sprache die in Flandern gesprochen wird. Das habe ich in der Schule mal gelesen in einem Aufsatz über die Sprachen die in Europa gesprochen werden. (Ich bin mir natürlich nicht sicher ob es wirklich stimmt...)
Seeehr interessante Diskussion übrigens... *gg* :lol: :wink:

Anna-Maria

Beitragvon Anna-Maria » 29.11.2003, 20:23

Na, dann passt´s doch:

....flämisch sprechender Teil....

In dem Fall als Adjektiv gebraucht....

Salome
Oberspaten
Beiträge: 2299
Registriert: 10.09.2003, 18:52
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Schweden, Uppsala
Wohnort: Schweiz GR (O:
Kontaktdaten:

Beitragvon Salome » 29.11.2003, 21:29

hey! ich will als drittwahl nach belgien... wie ists dort so :lol:


EDIT:
ich chatte im moment mit einer aus dem franz. teil von belgien :jumper: :mrgreen:
Bild

Coline
ist jeden Tag hier
Beiträge: 71
Registriert: 21.09.2003, 19:34
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 04/05
Land: Saltillo, Coahuila, MEXICO
Wohnort: Holland
Kontaktdaten:

Beitragvon Coline » 30.11.2003, 13:05

Nein, ich meinte: "flämisch" kann als Adjektiv gebraucht werden, aber nicht wenn es sich um die Sprache handelt. (Verstehst du was ich meine? Ich kann es nicht so gut auf Deutsch erklären... echt ärgerlich... :x )

Anna-Maria hat geschrieben:Na, dann passt´s doch:

....flämisch sprechender Teil....

In dem Fall als Adjektiv gebraucht....


Übrigens ist "flämisch" in diesem Satz auch kein Adjektiv, nur ein Teil des Adjektivs.

DoreenFin
gehört zum Inventar
Beiträge: 1630
Registriert: 26.08.2003, 10:26
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Finnland/ Suomi
Wohnort: Zeitz/ Sachsen - Anhalt
Kontaktdaten:

attribut

Beitragvon DoreenFin » 30.11.2003, 13:12

Coline hat geschrieben:Nein, ich meinte: "flämisch" kann als Adjektiv gebraucht werden, aber nicht wenn es sich um die Sprache handelt. (Verstehst du was ich meine? Ich kann es nicht so gut auf Deutsch erklären... echt ärgerlich... :x )

Anna-Maria hat geschrieben:Na, dann passt´s doch:

....flämisch sprechender Teil....

In dem Fall als Adjektiv gebraucht....


Übrigens ist "flämisch" in diesem Satz auch kein Adjektiv, nur ein Teil des Adjektivs.


ein attribut also :mrgreen:
Be what you wanna be

Das ist nicht die Sonne die untergeht, sondern die Erde doe sich dreht ( TOMTE!!!)

Anna-Maria

Beitragvon Anna-Maria » 30.11.2003, 13:31

"Bevölkerung:
Etwa 60 % der Bevölkerung sind Flamen (mit niederländ. Sprache), etwa 39 % Wallonen (mit frz. Sprache). Die Sprachgrenze verläuft knapp südlich der Städtelinie Kortrijk-Ronse-Brüssel (zweisprachig)-Löwen-Tondern. 89 % sind Katholiken. "

Ok, ihr habt Recht....
Aber ich glaube, dass die flämisch sprechend genommen haben, weil man eben nach Flandern kommt...

Is ja auch egal!

nightdrummer

Beitragvon nightdrummer » 02.12.2003, 18:00

Also tut mir Leid, aber ich glaub, dass Flämisch doch ne eigene Sprache ist! Nur der Wallonische Teil in Belgien sagt, dass er Französisch spricht, aber die Flämische spricht net Niederländisch sondern Flämisch. Jedenfalls gibt es viele Flamen, die dafür kämpfen, dass es als eigene Sprache anerkannt wird.

Hoffe auf entgültige Aufklärung :P

Coline
ist jeden Tag hier
Beiträge: 71
Registriert: 21.09.2003, 19:34
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 04/05
Land: Saltillo, Coahuila, MEXICO
Wohnort: Holland
Kontaktdaten:

Beitragvon Coline » 05.12.2003, 17:22

Hmm, dem Niederländischen Grammatiker zufolge spricht man in Flandern Niederländisch (natürlich mit einem "Akzent", aber die Sprache heißt noch immer Niederländisch --> offiziel "die Niederländische Hochsprache)". Aber es kann sein dass die Flamen selber wollen dass ihre Sprache als "Flämisch" anerkannt wird... :idee:

Naja, ich weiß es jetzt auch nicht mehr... Aber es ist doch auch egal.

Benutzeravatar
Dana
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 425
Registriert: 14.08.2003, 19:45
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Japan
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Flämisch

Beitragvon Dana » 05.12.2003, 18:35

http://www.europasprachen.de/Europasprachen/Flamisch/flamisch.html sagt dazu:

"Die flämische Sprache ist ein niederländischer Dialekt, den man in Provinzen Belgiens, in West- und Ost Flandern, im Norden Frankreichs und in der Enklave Zeeuws-Flander (Königreich Holland) finden kann.

Die Bezeichnung Flämisch ist ein regionaler Name für die niederländische Sprache, die neben Englisch, Friesisch und Deutsch zum westlichen Zweig der germanischen Sprachen zählt. Wenn auch die Bezeichnung Niederländisch von den Sprachwissenschaftlern bevorzugt wird, so bleiben auch Holländisch und Flämisch im Umlauf, weil sie politische und kulturelle Konnotationen haben. Das trifft besonders auf die lokalen Dialekte zu, die im holländisch-flämischen Sprachraum vorkommen. Das gesprochene Flämisch enthält viele Lehnwörter aus dem Französischen. Obwohl es Versuche gab, aus den regionalen flämischen Dialekten eine Schriftsprache zu entwickeln, verwendet man in Belgien, wie auch in den Niederlanden, als literarische Sprache das A. B. N. (Algemeen Beschaafd Nederlands), die niederländische Hochsprache.

Der nördliche Teil der Niederlande wurde im Jahr 1579 vom südlichen getrennt, als Holland und andere nördliche Provinzen eine unabhängige Regierung bildeten. Als Frankreich 1794 die südlichen Provinzen besetzte, wurde Französisch zur Amtssprache und Sprache von Kunst und Kultur. Sogar während der kurzen Vereinigung von Belgien und Holland zum Königreich der Niederlande (1815-1830) sprach die Bevölkerung in Südbelgien weiterhin Französisch (genannt Wallonisch), während die Nordbelgier ihren flämischen Dialekten treu blieben. Diese Sprachtrennung blieb auch nach der belgischen Unabhängigkeit (1830) bestehen und setzt sich bis heute fort. Nach langem Kampf, der 1938 seinen Höhepunkt erreichte, wurde Flämisch zur offiziellen Sprache Nordbelgiens erklärt, mit demselben rechtlichen Status wie Französisch. Der Konflikt zwischen Flamen und Wallonen führt bis heute zu innenpolitischen Spannungen."

Moischen
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 709
Registriert: 07.01.2004, 17:46
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Neuseeland :) --> Dunedin - Wakari
Wohnort: Pfalz
Kontaktdaten:

Beitragvon Moischen » 14.01.2004, 18:24

sodele....ich muss jetzt einfach mal was zu dem Thema sagen/schreiben...
1. will hier jetzt i-wer nach Belgien gehen? Würde mich mal arg interessieren. Hab nämlich mal 3 Jahre lang dort gewohnt!! :jumper: :roll:
Soo...und mit den Sprachen, soweit ich das weiß:
In Belgien spricht man, natürlich, Französisch und Niederländisch....und soweit ich das weiß, ist Flämisch ein Dialekt, so wie zB Bayerisch, Sächsisch, Pfälzisch und so in Deutschland...so würde ich das erklären :D aber ob das jetzt 100% stimmt, weiß ich auch nicht :lol:

DoreenFin
gehört zum Inventar
Beiträge: 1630
Registriert: 26.08.2003, 10:26
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Finnland/ Suomi
Wohnort: Zeitz/ Sachsen - Anhalt
Kontaktdaten:

Beitragvon DoreenFin » 15.01.2004, 11:45

alsoooo......ich habe hier eine sehr gute freundin die in belgien wohnt um genau zu sein in flanders.
frueher war ja belgien ( aber nur der teil flanders) mal ein teil hollands..wie der französiosche teil ein teil frankreichs war un de rmini deutsche teil ein teil deutschlands war :wink:
und die, die in flanders wohnen reden flämisch was dasselbe ist wie was in der niederlanden gesprochen wird..nämlich auch flämisch. nur eben mit nem anderen akzent. so..denke ma, dass das stimmt 8)
Be what you wanna be



Das ist nicht die Sonne die untergeht, sondern die Erde doe sich dreht ( TOMTE!!!)

Moischen
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 709
Registriert: 07.01.2004, 17:46
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Neuseeland :) --> Dunedin - Wakari
Wohnort: Pfalz
Kontaktdaten:

Beitragvon Moischen » 15.01.2004, 13:52

Hah, wie ich gesagt hab :lol:
@doreen, würd mich mal interessieren: wo wohnt denn die austauschschülerin? =)

DoreenFin
gehört zum Inventar
Beiträge: 1630
Registriert: 26.08.2003, 10:26
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Finnland/ Suomi
Wohnort: Zeitz/ Sachsen - Anhalt
Kontaktdaten:

Beitragvon DoreenFin » 15.01.2004, 17:58

Moi!!
sie wohnt nähe antwerpen..und die andere nähe bruessel
Be what you wanna be



Das ist nicht die Sonne die untergeht, sondern die Erde doe sich dreht ( TOMTE!!!)

Moischen
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 709
Registriert: 07.01.2004, 17:46
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Neuseeland :) --> Dunedin - Wakari
Wohnort: Pfalz
Kontaktdaten:

Beitragvon Moischen » 15.01.2004, 21:33

nähe antwerpen hab ich auch mal gewohnt....inner nähe von brüssel izz meen bruder zur schule gegangen (deutsche) und ich halt ebenfalls inner nähe von antwerpen =) ging nur leider nicht so weit, wie mein bruder inner schule war ;) war zml. kewl, mein brother musste immer so 1h mitm Bus dahin fahren :D :roll: mit stau usw. noch länger.... :lol:

Kääpiö
gehört zum Inventar
Beiträge: 1048
Registriert: 26.12.2003, 16:32
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Land: Finnland, Oulu
Wohnort: Aachen, NRW

Beitragvon Kääpiö » 16.01.2004, 16:01

Also ich wohn hier quasi direkt neben Belgien und den Niederlanden (nennt man die Limbourger Holländer sind die beleigigt... :-? :wink: ) und habe hier nur mit dem franz sprachigen Teil zu tun. Aber die Belgier die ich kenne sehen Flämisch als Sprache an, also nicht einfach als Dialekt. Also mag sein, dass das anders definiert ist, aber so sehen die Belgier das...
naja gibt ja imma solche und solche ;)
Nuuskamuikkunen istuutui maahan pää käpäliensä välissä ja valitti: - Kaunis meri! Poissa! Hävinnyt! Ei enää purjehduksia, ei uimisia, ei suuria haukia! Ei valtavia myrskyjä, ei hohtavia jäitä, ei öisiä kirkkaita vesiä, joihin tähdet kuvastuivat... Ja hän painoi päänsä polviaan vasten eikä tahtonut enää katsoa ylös. <3


Social Media

       

Zurück zu „West- und Südeuropa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast