Ungarn

Moderator: nina.

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Ungarn

Beitragvon Orava » 07.01.2012, 15:30

Kleeblatt hat geschrieben:Was für Sprachen sprechen eigentlich die meisten Ungarn neben Ungarisch? Englisch? Französisch?
Nur mal so aus Interesse :D

Englisch und Deutsch :) Und da dann je nach Alter...
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Benutzeravatar
zui
wohnt im Forum
Beiträge: 2633
Registriert: 21.03.2007, 15:22

Re: Ungarn

Beitragvon zui » 07.01.2012, 15:50

Orava hat geschrieben:
Kleeblatt hat geschrieben:Was für Sprachen sprechen eigentlich die meisten Ungarn neben Ungarisch? Englisch? Französisch?
Nur mal so aus Interesse :D

Englisch und Deutsch :) Und da dann je nach Alter...

genau.
Auf dem land sprechen aber auch die meisten jungen leute sehr schlecht fremdsprachen. so waren zumindest meine erfahrungen. ausnahmen bestätigen die regel, aber erwarte nicht zu viel :wink:

traurig übrigens was momentan in ungarn abgeht, politisch gesehen. bin echt mal gespannt wie sich das weiter entwickelt... :(

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Ungarn

Beitragvon Orava » 07.01.2012, 15:54

Ja, das stimmt. Und genauso traurig, dass alle anderen (Deutschland...) einfach nur zugucken. Wie kann die EU sowas zulassen :evil:
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Lio

Re: Ungarn

Beitragvon Lio » 07.01.2012, 20:02

Und traurigerweise sind die Ungarn, mit denen ich so zu tun habe, auch eher wie in Watte gepackt, zwar kommt schon was in den Nachrichten über Demonstrationen gegen Orbán, aber so richtig scheinen es die Leute hier trotzdem nicht mitzukriegen. Budapest ist ja weit weg.

Benutzeravatar
Kleeblatt
gehört zum Inventar
Beiträge: 1513
Registriert: 22.10.2010, 16:46
Geschlecht: weiblich
Jahr: '12/'14
Aufenthaltsdauer: 3 Monate
Land: Kanada,QC/ Au Pair ESP
Wohnort: Bayern

Re: Ungarn

Beitragvon Kleeblatt » 07.01.2012, 21:13

zui hat geschrieben:
Orava hat geschrieben:]
Englisch und Deutsch :) Und da dann je nach Alter...

genau.
Auf dem land sprechen aber auch die meisten jungen leute sehr schlecht fremdsprachen. so waren zumindest meine erfahrungen. ausnahmen bestätigen die regel, aber erwarte nicht zu viel :wink:


Das die Deutsch sprechen hätten ich jetzt gar nicht gedacht... :oops:

Aber danke!
Blog QUEBEC: http://www.vickyinkanada.jimdo.com
http://www.graphicguestbook.com/letsdrawtogether -> Mal was! :D
Blog AU PAIR: http://www.erlebnis-sommer-aupair.jimdo.com

21.2.11 - Bewerbung abgeschickt...23.2.11 - Brief, alles gut angekommen 4.5.2011 - ANGENOMMEN! 8.5.2011 - Gastfamilie! 9.6.11 - Teilnehmerliste bekommen (: 15.6.11 bis 17.6.11 - VBT ♥
[size=150]11.02.12 - ABFLUG

Benutzeravatar
zui
wohnt im Forum
Beiträge: 2633
Registriert: 21.03.2007, 15:22

Re: Ungarn

Beitragvon zui » 07.01.2012, 22:02

Lio hat geschrieben:Und traurigerweise sind die Ungarn, mit denen ich so zu tun habe, auch eher wie in Watte gepackt, zwar kommt schon was in den Nachrichten über Demonstrationen gegen Orbán, aber so richtig scheinen es die Leute hier trotzdem nicht mitzukriegen. Budapest ist ja weit weg.

ich will gar nicht wissen was mein gastvater darüber sagt :roll: der findet den orbán mit sicherheit nicht schlecht. :goebel: aber irgendwie muss er ja auch an die regierung gekommen sein, nicht :wink:
weiss jemand welche deutsche zeitung regelmäßig über ungarn berichtet? hab bisher nur vereinzelt in unterschiedlichen zeitungen was gefunden..?

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Ungarn

Beitragvon Orava » 08.01.2012, 04:35

Such dir aus, was dir gefällt, zui ;) :
http://www.press-guide.com/hungary.htm
Dass sind allerdings deutschSPRACHIGE Zeitungen aus Ungarn. Von deutschen Zeitungen, die mehr berichten als mal Finanzkrise, mal Roma-Verfolgungen und mal Mediengesetz weiß ich auch nichts.

@Kleeblatt: In den meisten Ländern in "Osteuropa" wird Deutsch gesprochen, ist doch eigentlich nichts Neues... Gibt heute genug Ecken mit Deutsch als erster Fremdsprache in den Schulen, früher war das eh Standard. Darum meinte ich "je nach Alter", Englisch wird natürlich jetzt immer wichtiger.
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Benutzeravatar
Svenja
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 612
Registriert: 17.07.2008, 22:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: kulturweit
Jahr: 11/12 14
Land: ungarn, rumänien

Re: Ungarn

Beitragvon Svenja » 09.01.2012, 16:01

Ich unterrichte hier ja auch Deutsch ab der 1. Klasse. Mit Deutsch und Englisch kommt man in Budapest und Pécs schon sehr gut weiter. Mittlerweile kann ich aber auch schon ein bisschen Ungarisch, es wird. ;)

Politik ist hier wirklich kein beliebtes Gesprächsthema... ich werd schon immer ganz groß angeguckt, wenn ich sage, dass ich Politikwissenschaften studieren will. Wenn das Thema mal auf Roma oder Juden- und Schwulenhass (s. Új Színház in Budapest) kommt, wird auch immer schnell über was anderes geredet. :roll:
Ich les ganz gerne die Pester Lloyd, die Onlineausgabe davon ist ganz gut.

Edit: Hier ein sehr interessanter Blogartikel über die wirtschaftliche Situation. Lasst euch von den ersten Zeilen nicht abschrecken.
http://andorjakab.blog.hu/2012/01/06/th ... _you_a_job

Benutzeravatar
Mari1995
ist öfter hier
Beiträge: 25
Registriert: 16.01.2010, 13:10
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pfalz

Re: Ungarn

Beitragvon Mari1995 » 20.01.2012, 14:51

Nochmal zu den Fremdsprachen. Bei der ältern Bevölkerung war Russisch die Fremdsprache nummer1. Mittlerweile halt Deutsch und Englisch. Aufem Gymnasium kann man dann noch Russich,Spanisch,Französisch und halt deutsch oder Englisch.
UNGARN
IST EIN
GEILES LAND

Benutzeravatar
Niffel
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 297
Registriert: 21.06.2008, 21:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU^^
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Indien|Punjab|Jalandhar
Wohnort: da wo die Kuh im Fenster steht, Diepholz
Kontaktdaten:

Re: Ungarn

Beitragvon Niffel » 24.09.2012, 20:56

Hallo ihr,

ich bin jetzt seit drei Wochen hier in Ungarn und mache ein EVS bei YFU Hungary in Budpest.
Ich war auch Vegetarierin - 7Jahre lang- ich habs aufgegeben :D Man muss sich halt schon krass rechtfertigen und immer nein sagen ist mir echt unangenehm.
Aber zu dem Politikthema ich bin da überhaupt nicht gut informiert drüber will aber unbedingt wissen was abgeht, die YFU Leute sagen mir natürlich, dass sie gegen die Regierung sind und das dass wohl alles eher rechts ist, aber kann mir mal jmd. konkret sagen was verwerflich an der Regierunspartei ist (ja ich weiß Mediengesetz, Verfassungsänderung, stockkonservativ, Religion als Pflichtfach aber mit absoluter Mehrheit gewählt!?).
Ich brauche echt mal ne Diskusionsbasis, vorallem weil meine Gastmutter/Mitbewohnerin voll hinter der REgierung steht.
BildBild



Ich schaff das schon, ich schaff das schon, ich schaff das ganz alleine. Ich komm bestimmt, ich komm bestimmt auch wieder auf die Beine. Ich brauch dazu, ich brauch dazu vielleicht 'ne Menge Kraft, aber ich hab immerhin schon ganz was anderes geschafft.
Rolf Zuckowski - Ich schaff das schon (noch son childhoodhero xD)

Lio

Re: Ungarn

Beitragvon Lio » 24.09.2012, 21:25

Hej, das ist aber cool, dass du dich gerade in Ungarn herumtreibst (an dieser Stelle seien Gabi, Gabó, Gabriella und Anna herzlich gegrüßt :D )!
Also dass die meisten Ungarn hinter der FIDESZ stehen hängt wohl damit zusammen, dass sich die Sozialisten in der letzten Legislaturperiode vor allem eines gemacht haben: Widersacher. Und so schwankt das in Ungarn immer zwischen rechts und links, vom mehr oder weniger einen Extrem ins andere, was ja irgendwie nicht gesund ist. Ich vermute mal, dass sich die Rechts-Tendenz in den nächsten Jahren nicht so zurückziehen wird.
Meiner Meinung nach ist die Politik, die Orbán betreibt, zu sehr rechts orientiert, auch wenn die FIDESZ es nicht ausspricht, nein, sogar dem widerspricht, so sehe ich doch eine starke Tendenz hin zur Jobbik. Und aktuell stört mich vor allem eins: Unterlassung. Also auch wenn momentan keine Verfassungsänderung, keine Medieneinschränkung in den Schlagzeilen steht, so kommt die Regierung ihren Aufgaben in vielen Bereichen, die z.B. Bildung, Sozialsystem und natürlich Integration und Schutz von Minderheiten (wie die Roma) nicht ausreichend nach. Und was nicht gebremst, sondern begünstigt wird, sind mehr und mehr aufkeimende Nationalgefühle, viele der Ungarn sind ja gegen die EU-Mitgliedschaft und würden am liebsten austreten, die Antipathie gegenüber Nachbarstaaten wächst enorm (das konnte ich nahe der slowakischen Grenze sehr gut spüren) und nur allzu viele sehnen sich nach Groß-Ungarn zurück. Aber das dürftest du vielleicht mittlerweile auch selbst mitbekommen haben, obwohl die Situation in Budapest nochmal eine andere ist, auf dem Land traf ich auf sehr konservative und nationalistische Ansichten.
Und warte mal, Religion als Pflichtfach, bist du dir da sicher? Das dürfte nur an konfessionellen Schulen so sein, an meinem gimnázium gab es das auf jeden Fall nicht.
Das wäre es soweit von mir zum Thema. :)

Benutzeravatar
Niffel
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 297
Registriert: 21.06.2008, 21:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU^^
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Indien|Punjab|Jalandhar
Wohnort: da wo die Kuh im Fenster steht, Diepholz
Kontaktdaten:

Re: Ungarn

Beitragvon Niffel » 25.09.2012, 22:00

Danke für deine Antwort. Würde gerne grüßen nur ich weiß nciht ob 'Lio' ausreicht um dich wiederzuerkennen. Ich glaube ich muss mich ein bisschen auf dem Gebiet bilden. Aber danke für die Basis.

Ach und meine Gastmutter/Mitbewohnerin ist eigentlich Religionslehrerin und wir haben über irgendwas gesprochen und sie meinte Religion soll ab dem nächsten JAhr Pflichfach werden. Ich werde mich auch darüber informieren. :)
BildBild



Ich schaff das schon, ich schaff das schon, ich schaff das ganz alleine. Ich komm bestimmt, ich komm bestimmt auch wieder auf die Beine. Ich brauch dazu, ich brauch dazu vielleicht 'ne Menge Kraft, aber ich hab immerhin schon ganz was anderes geschafft.
Rolf Zuckowski - Ich schaff das schon (noch son childhoodhero xD)

Benutzeravatar
Svenja
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 612
Registriert: 17.07.2008, 22:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: kulturweit
Jahr: 11/12 14
Land: ungarn, rumänien

Re: Ungarn

Beitragvon Svenja » 26.09.2012, 10:18

Cool, dass du in Ungarn bist :)
Ne gute Informationsquelle ist, finde ich, die Pester Lloyd. http://www.pesterlloyd.net/
Sonst hat Lio das ja ganz gut zusammengefasst. Von Religionsunterricht weiß ich aber auch nichts, das gabs an meiner Grundschule nicht. Die Kinder waren auch immer sehr überrascht, wenn ich erzählt habe, dass es das in Deutschland gibt.

Oh man, ich will so gerne wieder nach Ungarn... aber bald geht die Uni los und dann lern ich wieder Ungarisch :)

Benutzeravatar
Tsuki
ist öfter hier
Beiträge: 49
Registriert: 26.06.2013, 15:23
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU oder UWC
Jahr: 2014/15
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Japan oder Norwegen
Wohnort: dieser kleine, große Planet namens Erde :))
Kontaktdaten:

Re: Ungarn

Beitragvon Tsuki » 27.06.2013, 13:57

Es ist so cool zu sehen, wie gut es vielen von euch in Ungarn gefällt!!! ^____^

Ich selbst bin halt Halbungarin und habe jetzt selbst erst dieses Jahr im Februar einen Austausch nach Ungarn gemacht, zwar nur für einen Monat, aber es ging leider nicht länger, da ich alles selbst organisiert habe. :)

Ich wollte euch nur anbieten, dass wenn ihr irgendwelche Fragen habt ich euch auch gerne Frage und Antwort stehe. ^ ^
Bild

Meliponini~ (*^___^*) | Bagpacker ♥

Mein Blog :D

Benutzeravatar
Wunderkeks83
ist öfter hier
Beiträge: 42
Registriert: 17.12.2012, 20:25
Jahr: 13/14, 17/18
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Finnland, Ungarn

Re: Ungarn

Beitragvon Wunderkeks83 » 29.05.2017, 14:35

Szia!

Kann hier jmd vllt ein gutes Ungarisch-Lehrbuch empfehlen? Ich gehe ab September für ein Jahr hin, da das alles etwas kurzfristig ist kann ich aber leider keinen Kurs mehr machen :(
"I just get worried about how I'm gonna get all my stuff back to Germany in 3 months..." - "You just move here, then you don't have the problem anymore!" - äiti

"Olet paras saksalainen suomessa ikinä!" - isä


Social Media

       

Zurück zu „Osteuropa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast