Polen

Moderator: nina.

Elisabeth
gehört zum Inventar
Beiträge: 1874
Registriert: 22.09.2002, 12:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: ICX
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: England - Plymouth
Wohnort: Stuttgart

Polen

Beitragvon Elisabeth » 06.11.2003, 14:57

Welche Erfahrungen hast Du in Polen gemacht? Kannst Du noch unentschiedenen ATS bei ihrer Entscheidung für Polen helfen? Bist Du noch unentschieden in welches Land Du gehen sollst und liebäugelst mit Polen? Dann schreibe Deine Fragen etc. bitte hier hinein.

luki2106
ist öfter hier
Beiträge: 49
Registriert: 27.08.2003, 14:28
Geschlecht: männlich
Organisation: AFS
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Peru
Wohnort: Zell am See, Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon luki2106 » 06.11.2003, 21:21

So ich fang den Polen-Thread a mal an. :)
Ich glaub ein Austauschjahr in Polen is sicher recht interessant - obwohl es für mich glaub ich nichts wäre - einfach weil ich es schon immer eher außerhalb Europas machen wollte.
Ich war dieses Jahr im Sommer für bissl länger als eine Woche in Polen. Die Leute dort waren eigentlich alle ziemlich nett - natürlich gibt es Ausnahmen, aber die gibt es in jedem Land. Vielleicht schaut Polen, wenn ma so durchfährt ein bissl nicht so schön ausschaut, is es doch ein schönes Land, find ich. Es gibt auch in den größeren Städten (ich war in Katowice und kurz in Krakau) viele Einrichtungen die an westlichen Standard erinnern, zum Beispiel war ich in einem Kino in Katowice und wenn man das Gebäude betreten hat, hätte man nicht geglaubt, dass man in Polen ist. Die Filme in Polen werden übrigens immer in der Originalversion mit Untertiteln gezeigt. :wink: . In Polen gibt es auch riesige Einkaufszentren - zumindestens in der Region wo ich war, war sicher in jeder größerer Stadt ein so ein Riesenkomplex mit vielen Geschäften drinnen - es is billiger als da in Österreich (schätz auch a mal als in Deutschland), zwar nicht alles, aber die meistens Sachen schon. Naja, die Straßen dort sind zwar nicht so sauber wie bei uns - es ist ziemlich staubig - aber ich hab es auch überlebt.
Ja Polnisch, is eigentlich nicht so eine schwierige Sprache - wenn man einmal die Aussprache kann, dann kann man wenigstens die Wörter schon aussprechen :) . Das schwierige ist eigentlich nur, dass es 7 Fälle hat, und dass so fast jedes Wort abgewandelt wird - auch Eigennamen, ja und es hat halt gar keine Ähnlichkeiten mit den romanischen Sprachen, aber das is eh klar.
Hmmm...so über die Leute in Polen. Ja eigentlich, die meisten die ich getroffen hab, waren echt nett - viele Polen sprechen auch Deutsch, aber die meisten leider nur gebrochen - oder überhaupt nichts, obwohl sie sagen, dass sie es in der Schule gelernt hätten. Es gibt auch viele Nationalspeisen in Polen - eine davon is "Fladżki" (oder so, weiß leider nicht genau wie man das schreibt), das is Schweinemagen in so einer Art Gulasch - naja nicht jedem seine Sache - ich hab es einmal gegessen, aber auch nur aus Höflichkeit - und es war :goebel: . Aber lasst euch von meinem Kommentar nicht abschrecken, kosten könnt ihrs ja. :lol:
Über die Schule in Polen weiß ich nicht wirklich viel, da ich nie in einer Schule war, da ja die auch grad Sommerferien gehabt haben.
Ja, das waren so meine Eindrücke zu Polen - ich kann natürlich nur von der Region sprechen, in der ich war und das war - Śląsk - was so viel heißt wie Schlesien (ausgesprochen: Schlausk - dass au is nasal auszusprechen - eigentlich so wie im Französischen das "en").
Im Großen und Ganzen find ich, dass Polen ein interessantes Land ist - von der Kultur, den Menschen und der Sprache - das sich sehr modernisiert.
Cuando el último árbol sea talado,
cuando el último río sea contaminado y
cuando el último pez sea pescado,
te darás cuenta que
NO PODEMOS COMER DINERO.

go-noah-go-noah...to rsa
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 209
Registriert: 07.10.2003, 14:46
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: rsa
Wohnort: selm
Kontaktdaten:

Beitragvon go-noah-go-noah...to rsa » 09.11.2003, 19:19

um ein wenig zur wirtschaftlichen situation zu sagen, polen steck mitten in einem riesigen wirtschaftschaos. es herrscht drt in etwa die situation die wir hier vor ein paar jahren hatten - die hütten machen alle dicht. wir hatten den vorteil, dass die bergleute oftmals wirklich gut bezahlte arbeitsplätze vermittelt bekamen, das gibt es dort leider nicht. die folge ist natürlich eine steigende arbeitlosenrate.

das schulsystem genießt einen sehr guten ruf. der unterricht geht ab der zehnten klasse täglich (mo-fr) bis 17.00uhr und das niveau ist höher als in den meisten teilen deutschlands.

luki hat es bereits angesprochen. wenn man durch polen, speziell durch den teil mit der größten armut, nämlich schlesien fährt, bietet es keinen schönen anblick. dennoch sollte man sich nicht davon abschrecken lassen. es liegt einfach daran, dass polen ein paar jahre hinter deutschland her ist, vielleciht ist es deshalb sehr beeindruckend.

die menschen sind von der sorte der offensten, wahrherzigsten die ich kenn, obgleich viele von ihnen kaum etwas haben, bestehen sie darauf, es mit einem zu teilen (und sind beleidigt, wenn man es ablehnt).

polen ist ein sehr traditionsbezogenes land mit sehr gläubigen menschen, d. h. dass zweimal in der woche zur kirche gehen oftmals zur norm gehört.

ich kann es nur immer wieder wiederholen. nutzt die chance, wenn ihr die zeit dazu habt und schaut aecuh polen an.
wer die menschen kennt, der ist klug.
wer sich selber kennt , ist erleuchtet
wer andere menschen besiegt, hat gewalt.
wer sich selbst besiegt, der ist stark.
wer genügen kennt, der ist reich,
wer vorgeht mit gewalt, der hat willen.
wer seinen platz nicht verliert, der dauert.
wer stirbt, ohne zu vergehn,
lebt immerdar.
aus tao-te-king, autor unbekannt

wiwi
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 149
Registriert: 23.06.2003, 19:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Canada,MB,Winnipeg
Wohnort: Marne
Kontaktdaten:

Beitragvon wiwi » 23.11.2003, 15:18

also ich kann auch nur von Polen vorschwärmen. Ich war letztes Jahr zwei Wochen in Katowice. Wir haben zwei Partnerschulen in Polen und meine Klasse hat an einem Austausch mit einer Privatschule in Katowice teilgenommen. OK, wir waren fast alle in ziemlich reichen Familien, aber ich kann sagen, dass meine Gastfamilie nicht so reich war, und ihre Tochter grade so auf diese Schule schicken konnten. Wie noah auch schon gesagt hat, die Menschen sind einfach toll. Sie wollen wirklich alles mit einem teilen, sind sehr interessiert und auch unheimlich tolerant.
Also ich kann das Land echt nur jedem empfehlen

... sophia net eingeloggt

Beitragvon ... sophia net eingeloggt » 30.09.2004, 10:17

hey ihrs!!!

bin grad heut morgen von einem Schüleraustausch in Polen zurückgekommen (in der nähe von Katovice, Bierun, falls des jmd kennt=)
und es war einfach HAMMERGEIL!!!!! die Leute da warn sowat von nett und ich würd am liebsten sofort wieder hin!!!
oh hey ich kann euch Polen nur empfehlen, auch wwenn ich ein paar komische Erllebnisse hatte :jumper:
genialgenial!!!!!
also wenn ihr was wissen wollt ..... schreibt einfach ne PN .... oh bin ja garnet eingeloggt :oops: .... naja mein BENUTZERNAME IS: sophia

POLSKAAA!!!!!!=)
cu, so

Leona

Beitragvon Leona » 12.10.2004, 14:40

... sophia net eingeloggt hat geschrieben:hey ihrs!!!

bin grad heut morgen von einem Schüleraustausch in Polen zurückgekommen (in der nähe von Katovice, Bierun, falls des jmd kennt=)
und es war einfach HAMMERGEIL!!!!! die Leute da warn sowat von nett und ich würd am liebsten sofort wieder hin!!!
oh hey ich kann euch Polen nur empfehlen, auch wwenn ich ein paar komische Erllebnisse hatte :jumper:
genialgenial!!!!!
also wenn ihr was wissen wollt ..... schreibt einfach ne PN .... oh bin ja garnet eingeloggt :oops: .... naja mein BENUTZERNAME IS: sophia

POLSKAAA!!!!!!=)
cu, so


Hallo Sophia!!!!

Endlich mal eine , die in Polen war!!!javascript:emoticon(':jumper:')!Ich will nähmlich nächstes Jahr auch hin, und den meisten Leuten bleibt immer das Wort im Hals stecken, wenn ichs denen erzähle....Könntest du mir mal erzählen, wies mit m Sprachelernen so war oder halt so allg in der Schule???Ich könnte echt ma irgentwas begeißterndes über polen gebrauchen!!!Ganz vielen Dank!!!!
Tschüssi Leona

CanadaGirl
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 449
Registriert: 21.10.2004, 01:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada
Wohnort: Ahlen
Kontaktdaten:

Beitragvon CanadaGirl » 22.10.2004, 13:29

czesc leute!
also ich kann euch allen nur raten nach polen zu raten.es gibt ein motto welches sie auf alle wege begleitet
wir leben nicht um zu arbeiten
sondern wir arbeiten um zu leben!!
die in polen haben eine ganz andere lebenseinstellung - eine bessere!
wünsche denjenigen die da hinfahren viel spaß
lg sanny

LEONA

Beitragvon LEONA » 22.10.2004, 15:39

Hey, canada Girl.....

Warst du schon mal in POlen...?ich will mit AFS oder YFu nächstes Jahr wahrscheinlich hin...
Würd mich eventuell über n paar Infos freuen

Leona

CanadaGirl
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 449
Registriert: 21.10.2004, 01:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada
Wohnort: Ahlen
Kontaktdaten:

Beitragvon CanadaGirl » 22.10.2004, 17:33

hey leona.
ich kann dir eine menge infos geben.meine familie ist aus polen und deshalb fahre ich jede ferien hin - zwar nicht wegen der family sondern wegen diesem land.mich fasziniert es einfach.ich kann mal meine cousine mal anrufen und etwas wegen dem schulsystem ausfragen , weil sich dieses etwas geändert hat.kann man sich denn bei AFS oder YFU den bezirk aussuchen?

LEONA

Beitragvon LEONA » 22.10.2004, 19:00

Hallo Canada girl!!!!!!!!!

JUBEL JAUCHZ HÜPF SPRING FREU LACH SUPPA FREU LACHEKRINGELN!!!!!!!!!!!!!
Also, dass würde mich echt voll freuen....Ich steh mit meiner Meinung, dass Polrn ein "austauschwertes" Land ist nähmlich ziehmlich alleine da....Und ne Freundin , die auch aus Polen ist, hat gesagt, dass es ihr immer sehr schwer fällt in Polen zu sein, weril in den famllien ein sehr authoritäres Klima herscht...Ich könnte also wirklich was gebrauchen, was sdie reaktionen meiner Freunde abschwächt.........Ich hab mich bei YFU und AFS und den Kulturfonds beworben,(man kann sich den Bezirk nich aussuchen, soweit ich weiß)irgentwo wirds scho klappen, in Polen gibts glaub ic ziehmlic viele Plätze.....Wenn du mir ma Mailen willst würde mich das ganz subba dolle freunen7wenns moagst) Zum beispiel Schulsystem wär eht cool..

Scho mal im Voraus ganz vielen dank!!!!

Leona

CanadaGirl
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 449
Registriert: 21.10.2004, 01:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada
Wohnort: Ahlen
Kontaktdaten:

Beitragvon CanadaGirl » 22.10.2004, 19:26

Hi Leona!
Meine Cousine erreich ich heute nicht aber da ja morgen das WE anfängt (heute ja noch zu schule) kann ich sie morgen erst erreichen.Kannst dich ja bei mir auf der ho eintragen....bzw auf kontaktformular gehen und mir ne mail schreiben damit ich deine dann auch habe.
Ich glaube deine freundin müsste mal das wirkliche polen sehen!!Und das mit den Familien.Also ich kann da nur sagen was dir jeder sagen würde.Es gibt,sowie in allen anderen ländern auf dieser welt,familien die streng sind und es gibt familien die lockerer sind.Viele denken ja das polen noch immer arm wäre und das die eltern ihre kinder noch immer schlagen aber das is nicht mehr so.Die wirtschaft ist schon besser,man glaubt sogar das sie in 2 jahren besser sein wird als in deutschland.und die eltern schlagen ihre kinder überhaupt nicht mehr.klar gibt es einzelfälle aber wo gibt es diese nich???!!!
kannst dich ja melden - kann dir ja dann alles genauere erzählen
lG Sanny

-d3x-
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 115
Registriert: 27.03.2004, 21:00
Geschlecht: männlich
Organisation: ...
Jahr: 04
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: nEw zEaLanD
Wohnort: dEutschLanD
Kontaktdaten:

Beitragvon -d3x- » 23.10.2004, 02:21

canadagirl, doch polen ist sehr sehr arm(ausnahmen gibt es natürlich auch). doch die leute sind einfach viel netter, bin ja selbst pole und sehr oft dort ;)

CanadaGirl
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 449
Registriert: 21.10.2004, 01:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada
Wohnort: Ahlen
Kontaktdaten:

Beitragvon CanadaGirl » 23.10.2004, 12:06

naja da wo ich meine family hab nicht!die sachen sind fast schon genauso teuer wie die in deutschland und sie verdienen immer besser.
wo aus polen kommst du denn bzw wo fährst du da immer hin?
lG Sanny

-d3x-
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 115
Registriert: 27.03.2004, 21:00
Geschlecht: männlich
Organisation: ...
Jahr: 04
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: nEw zEaLanD
Wohnort: dEutschLanD
Kontaktdaten:

Beitragvon -d3x- » 24.10.2004, 00:02

wird dir vieles nichts sagen...

onkel wohnt in breslau
tante von meiner mudda wohnt in danzig
onkel von vadda wohnt in katowice

familie von vater wohnt in zagan
familie von mutter in strzelce kraj.


und polen ist arm, da kann man sagen was man will.
als lehrer verdient man 600 € im monat.. und das ist wenig
zb. die tante von mudda wohnt da inner nobelgegend, nur fette häuser blabla

Undine

Austausch Polen

Beitragvon Undine » 04.12.2004, 22:01

Hi ihr,
ich weiß nich, ob ihr immer noch in des Form hier schaut, aber ich hab mich echt voll über die Beiträge gefreut.
Ich gehe selbst nächstes Jahr für 11 Monate mit YFU nach Polen und wie schon gesagt, wird man nich sehr oft aufgebaut. Manchmal denk ich auch: Ach, warum haste denn nich ein Land genommen was weiter weg is? Und so was halt und wenn man nich so viel Unterstützung bekommt kann das einen ganz schön runterziehen, aber oft bin ich auch stolz, dass ich das mache. Ich würd mich freuen, wenn ihr mal wieder schreiben könntet und wir uns so austauschen, vor allem die die auch mit YFU gehen wollen, vielleicht begegnet man sich mal. :wink:

Grüße,
Undine


Social Media

       

Zurück zu „Osteuropa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast