Estland

Moderator: nina.

Elo

Re: Estland

Beitragvon Elo » 06.03.2013, 20:42

Bei mir kam als ich dann da war zu den Fotos ganz oft der verblüffte Kommentar: Sieht ja doch ganz schön da aus. :lol:

Also mal ehrlich, gerade in Punkto Technik kommt es mir seither so vor, als ob Deutschland total zurück geblieben ist! Die Frau bei der Post war jedes Mal ganz irritiert, wenn ich mit meinem Stück Pappe alias Personalausweis ankam. (In Estland gibts ja die ID Karte, auf der quasi alles abgespeichert ist)
Und ein Freund von mir, der beruflich viel mit Deutschen zu tun hat meint immer: Die Deutschen sind echt komisch, die wollen wegen allem ein Fax schicken. Eigentlich haben wir nur noch ein Faxgerät wegen den deutschen Kunden. Ich frag mich, warum die das nicht einfach mailen.
Es gibt in quasi allen Cafes und Restaurants in Estland gratis W Lan. Ich hatte mal in Deutschland ein Monat lang kein Internet, außer Starbucks hab ich in ganz Berlin keinen Platz gefunden, wo ich gratis mit meinem Laptop ins Netz konnte.

Was mich nur immer wieder schockt, ist dieser Hass zwischen Russen und Esten. Das hab ich nochmal besonders gemerkt, als ich für eine Woche da war. In dem Punkt weiß ich auch überhaupt nicht, wie ich mich verhalten soll. Jedenfalls hatte ein Kumpel von mir eine von diesen Fellmützen mit Ohrenklappen an und ich hab scherzhalber sowas gesagt wie "heute im russischen Style" (wir kommentieren oft unsere Outfits). Jedenfalls wurde ich dann aufgeklärt, es gäbe keine schlimmere Beleidigung als Russe, das wäre ja so, wie wenn jemand zu mir Hitler sagt. Da war ich dann schon sehr schockiert! Dass von jungen, offenen Leuten eine Nationalität quasi als gleichschlimm gilt wie ein Diktator.

vickykiki
ist jeden Tag hier
Beiträge: 58
Registriert: 16.09.2012, 18:33
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Estland

Re: Estland

Beitragvon vickykiki » 06.03.2013, 20:55

Eben, ich finde es eigentlich total schade dass gerade Deutsche so wenig über die Nachbarn im Osten wissen und daraus entstehen halt auch diese Vorurteile.

Von dem Streit zwischen Esten und Russen hab ich auch schon viel gehört. Ich hab im Fernsehen einen Bericht gesehen dass jetzwischen Russland undt grade die estnischen Schulen den Austausch z Estland fördern die Jugendlichen wieder zusammen zu bringen. Generell weiß ich aber nicht so viel darüber, aber na ja :)


Dass in Estland generell viel über Klamotten etc gesprochen wird habe ich jetzt schon von mehreren Austauschschülern gehört :)
Make the world your home!
Bagpacker - Ready for take-off!

LyanSoma
ist jeden Tag hier
Beiträge: 84
Registriert: 09.01.2009, 20:50
Geschlecht: weiblich
Organisation: ICJA / Freiwilligendienst
Jahr: 12/13
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Estland
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Estland

Beitragvon LyanSoma » 03.05.2013, 22:37

Tsau!

Ich bin seit Juli in Estland und hatte vor Kurzem mit ein paar Mitfreiwilligen die Idee, so eine Art Liste zu erstellen, wie "Woran merkst du, dass zu schon ziemlich lange in Estland bist?" Die haben wir jetzt auch fertig, aber da wir alle im gleichen Projekt sind, was ziemlich ländlich und abgelegen ist, wärs gut, auch noch andere Meinungen zu hören. Außerdem wird es dadurch auch irgendwie allgemeiner :) Also eure Antworten fände ich wirklich interessant. Und ja, manches ist überspitzt dargestellt ;)

Du bist schon ziemlich lange in Estland, wenn...

    -15° Außentemperatur dir warm, 80° in der Sauna dir jedoch kalt vorkommen
    du im Winter vergisst, wie die Welt unter dem Schnee aussieht
    du bei Temperaturen über 0° deine Sommerklamotten auspackst
    du an einem Tag ohne Kartoffeln Entzugserscheinungen bekommst
    auf Landstraßen deiner Meinung nach Streusalz unnötig ist
    du Schneeschichten wie Baumringe lesen kannst
    dir eine Woche ohne Sauna wie eine halbe Ewigkeit vorkommt
    du über Wörter wie 'kontsert', 'informatsioon' und 'politsei' nicht mehr lachen musst
    die deutsche Schreibweise von Namen wie 'Liisa' oder 'Tiina' dir irgendwie komisch vorkommt
    du Kaffeesatz für die nächste Sauna aufbewahrst
    'in den Wald gehen' für dich ein normales Hobby ist
    du Busse für das beste Fernverkehrsmittel hälst
    du keinen Laden ohne Kohuke verlässt
    Sätze wie 'Das ist der Cousin einer Freundin meiner Schwester' beim Fernsehen völlig normal sind
    du an der Fleischtheke im Supermarkt eine Nummer ziehst, auch wenn die Schlange nur aus zwei Menschen besteht
    dir das Geschlecht von Namen wie Aino, Kaire und Toivo sofort klar ist
    du Milchprodukte nicht in Tetrapacks, sondern in Beuteln rechnest
    Steinschläge zur Deko gehören
    mehr als 50km für dich eine Langstreckenfahrt sind
    du mehr Witze über Lettland als über Holland machst
    deiner Meinung nach saure Sahne zu allem schmeckt
    Bushaltestellen ein Indiz für Leben sind
    du alles ab 5.000 Einwohner Großstadt nennst
    du vier Autos hinter einem Traktor als 'Stau' bezeichnest

Alles Liebe
Anna

Benutzeravatar
MaykaGoesDownUnder
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 356
Registriert: 15.03.2013, 20:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: priv.; Hausch und Partner; kA
Jahr: '13; '14;
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: PL; Australien;
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Estland

Beitragvon MaykaGoesDownUnder » 04.05.2013, 07:38

Hi, ich finde die Idee super und auch das, was daraus geworden ist! Super spannend und informativ ;-) Beim Lesen läuft automatisch das Kopfkino ;-))))
Viele Grüße. Maya

Elo

Re: Estland

Beitragvon Elo » 04.05.2013, 13:30

Ich muss mal anmerken, dass ich nur einmal in der Sauna war :lol:

... du gefühlt jeden Esten über drei Ecken kennst
... für dich Kakao und Milch auch wunderbar zu Rinderbraten passen
... es für dich völlig normal ist, in Skihose und Gummistiefeln das Haus zu verlassen
... 200 Mückenstiche an einem Abend im Juni völlig normal sind
... du alles mit Karte bezahlst
... in deinem Geldbeutel nur ID Karte und Kreditkarte sind
... du dich nach 5 min in der Sonne wie ein "neeger" fühlst
... du so gut wie nie zuvor über den Eurovision Songcontest informiert bist

Benutzeravatar
MaykaGoesDownUnder
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 356
Registriert: 15.03.2013, 20:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: priv.; Hausch und Partner; kA
Jahr: '13; '14;
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: PL; Australien;
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Estland

Beitragvon MaykaGoesDownUnder » 05.05.2013, 09:15

;-)
Sowas könnte man in jedem Länderforum schreiben!!!!
Ich finde es mega spannend und amüsant :-)
Was würde denn über Deutschland drin stehen... (können)...??? .

LyanSoma
ist jeden Tag hier
Beiträge: 84
Registriert: 09.01.2009, 20:50
Geschlecht: weiblich
Organisation: ICJA / Freiwilligendienst
Jahr: 12/13
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Estland
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Estland

Beitragvon LyanSoma » 10.05.2013, 21:05

Hey, die Ergänzungen sind klasse :)
Ich gehe mindestens 1x pro Woche in die Sauna, aber wir haben auch unsere eigene :)

up_to_multilingual
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 142
Registriert: 29.05.2009, 15:49

Re: Estland

Beitragvon up_to_multilingual » 14.06.2013, 14:03

Ich will nach Estland!
Letztes Jahr wollte ich ja zum Jaanipäeav und zum laulupidu hin - hatte aber ja nicht geklappt, obwohl der Flug gebucht war...

Ich will das unbedingt mal erleben, dass die Sonne nicht untergeht. Diese ganze Zeit mal mitmachen. Hatte ich ja nicht, weil ich im Winter abgebrochen hatte.

ICH WILL ICH WILL ICH WILL. Man bin ich neidisch auf euch ATS!

kido
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 25.07.2013, 11:55

Re: Estland

Beitragvon kido » 25.07.2013, 11:59

Hallo, ich habe eine Frage an alle die schon für einen längeren Aufenthalt in Estland waren. Gegen was habt ihr euch impfen lassen? Mir wurden folgende Impfungen empfohlen: Hepatitis A, FSME und Tollwut. Ist das wirklich alles notwendig bzw. wie habt ihr das gemacht.

Vielen Dank schon mal, ich freu mich auf Antworten

kido

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Estland

Beitragvon Orava » 25.07.2013, 12:10

Tollwut würde ich nicht machen, die anderen beiden schon.

--> Gegen Hepatitis A bin ich schon wegen früherer Reisen geimpft, und ist auch eh keine so unsinnvolle Impfung wenn man reist, allerdings sind Risikogebiete da grundsätzlich eher warme Länder. Estland ist KEIN ausgewiesenes HepA-Risikogebiet. Sprich: Ich würd mich an deiner Stelle sowieso dagegen impfen lassen (ist ne doofe Krankheit, nicht tödlich, aber die haut einen ein halbes Jahr lang um), speziell für den Estland-Aufenthalt aber meiner Meinung nach nicht zwingend notwendig.

--> FSME würde ich auf jeden Fall machen! Dagegen lass ich mich gerade impfen (eine Dosis schon bekommen) da ich vorhabe auch viel draußen zu sein, zum Wandern und Geocachen etc. Und das Baltikum ist da definitiv Risikogebiet!

--> Tollwut finde ich PERSÖNLICH extrem unnötig für einen Estland-Aufenthalt, egal wie lange. Aber ich bin kein Arzt und gehöre nicht dem Robert Koch-Institut an oder sonstwas. Also übernehme ich keine Verantwortung für irgendwen außer mich selbst (nur als Sicherheitshinweis).
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

kido
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 25.07.2013, 11:55

Re: Estland

Beitragvon kido » 26.07.2013, 11:29

Danke :D, Tollwut empfiehlt das auswärtige Amt aber ich denke die Gefahr einer Infektion ist wohl eher gering.

Hepatitis A und FSME sind sicher sinnvoll.

Elo

Re: Estland

Beitragvon Elo » 28.07.2013, 12:11

Ich stimme Orava zu. Außer Tollwut würde ich mich sowieso gegen die empfohlenen Sachen impfen lassen. Gerade FSME, sobald die ersten Sonnenstrahlen rauskommen, verbringen die Esten so viel Zeit wie möglich in der Natur. Wenn du Freunde in Estland findest, dauert es nicht lange, bis du zu einem Wochenende auf dem Land eingeladen bist und die erste Zecke lässt dann auch nicht lange auf sich warten :P

Wann gehts denn los, Orava? Ich bin total neidisch, ich vermisse Estland immer noch ziemlich. Wenn auch nicht mehr so wehmütig wie vor einigen Monaten. Wenn ich irgendwas von Estland höre oder lese, wird mir immer ganz warm ums Herz :P So eine "Verbundenheit" (Gott, klingt das kitschig :lol: ) habe ich zu Ecuador nie entwickelt.
Im September gehe ich wieder für 8 Tage hin, länger als ein halbes Jahr ohne Eesti halte ich noch nicht aus :wink:

kido
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 25.07.2013, 11:55

Re: Estland

Beitragvon kido » 28.07.2013, 14:24

Danke :D . Ihr ward ja beide wohl schon mal in Estland. Gibt es denn dort vielleicht ein Problem mit Straßenhunden so wie in Südeuropa oder Russland ? Ansonsten kann man sich ja nur durch den Biss eines Wildtieres anstecken und da dürfte die Wahrscheinlichkeit wohl nicht groß sein.

Elo

Re: Estland

Beitragvon Elo » 28.07.2013, 19:57

Ich habe von der Problematik mit Straßentieren nie etwas mitbekommen oder darüber gehört. Generell habe ich das Gefühl, dass es in Estland weniger Hunde gibt.
Zu Rumänien oder Serbien auf jeden Fall kein Vergleich! Ich behaupte jetzt einfach mal, dass die Wahrscheinlichkeit, von einem streunenden Hund gebissen zu werden, nicht wirklich größer ist als in Deutschland.

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Estland

Beitragvon Orava » 28.07.2013, 21:35

Elo hat geschrieben:Ich behaupte jetzt einfach mal, dass die Wahrscheinlichkeit, von einem streunenden Hund gebissen zu werden, nicht wirklich größer ist als in Deutschland.
Das unterstreiche ich mal.

Bei mir geht's am 27. August los, Elo :) Ich freu mich riesig.
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.


Social Media

       

Zurück zu „Osteuropa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast