Island

Moderator: nina.

Lenski

Re: Island

Beitragvon Lenski » 26.10.2014, 10:02

Also, eigentlich beginnt man nur mit einer Sprache, die 2. wird erst im 6. Semester empfohlen.
Ich fange jetzt aber trotzdem auch mit Schwedisch an. Schwedisch Kurs 2 und Isländisch Kurs 3 und ich bin sehr gespannt! :)

Darf ich fragen, wie alt du bist, wenn du nach Island gehst? Wenn ich jetzt lese, dass du noch 14 bist, klingt das so jung. Aber es ist ja noch eine Weile hin, bis du dann tatsächlich fliegst. Und wo würdest du gerne leben, hast du da eine Präferenz?

Benutzeravatar
Eyþór
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 247
Registriert: 25.07.2008, 14:06
Geschlecht: männlich
Organisation: AFS
Jahr: 2009/2010
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Ísland
Wohnort: Schweiz

Re: Island

Beitragvon Eyþór » 26.10.2014, 22:11

Lenski hat geschrieben:
Ich suche momentan nach einer Möglichkeit während der Semesterferien in Island zu arbeiten. Ich bin mir bloß nicht sicher, ob zwei bis drei Monate ausreichen oder ob das für eventuelle Arbeitgeber zu kurz ist.. Ich habe mal eine Mail an einen Hof mit Gästehaus geschrieben.


Das sollte eigentlich ja kein Problem sein, die meisten Isländer arbeiten ja seit sie 14/15 Jahre alt sind den ganzen Sommer durch, die isländischen Sommerferien entsprechen ja von der Länge und Zeitdauer her auch etwa den Semesterferien, dementsprechend arbeiten die ja auch jeweils etwa von Mai bis September, also werden die wenigsten Arbeitgeber dies als "zu kurz" empfinden :)

Desweiteren fängt ab Montag mein Skandinavistik-Studium an. Ein dickes Skript zur Einführung ins Altisländische liegt schon auf meinem Schreibtisch. :mrgreen:


:loveyou: :loveyou: :loveyou:
Viel Spass! Ich studiere ja Französisch (meine rationale (bzw. eher ängstliche :lol: ) Seite hat sich dabei mehr Berufschancen für später ausgerechnet :roll: ), aber Nordische Philologie hätte mich schon auch sehr interessiert... Erzähl dann unbedingt von Zeit zu Zeit was ihr so lernt! :mrgreen:
12. März 2008 - Bewerbung abgeschickt | 16. Juni 2008 - Auswahlgespräch | 24. Juni 2008 - Zusage für Island! | 8. Mai 2009 - Garantiebrief | 30. Mai - 1. Juni 2009 - Orientation Camp | 4. August 2009 - Gastfamilie! | 21. August 2009 - Abflug

Lenski

Re: Island

Beitragvon Lenski » 27.10.2014, 20:09

Eyþór hat geschrieben:
Lenski hat geschrieben:
Ich suche momentan nach einer Möglichkeit während der Semesterferien in Island zu arbeiten. Ich bin mir bloß nicht sicher, ob zwei bis drei Monate ausreichen oder ob das für eventuelle Arbeitgeber zu kurz ist.. Ich habe mal eine Mail an einen Hof mit Gästehaus geschrieben.


Das sollte eigentlich ja kein Problem sein, die meisten Isländer arbeiten ja seit sie 14/15 Jahre alt sind den ganzen Sommer durch, die isländischen Sommerferien entsprechen ja von der Länge und Zeitdauer her auch etwa den Semesterferien, dementsprechend arbeiten die ja auch jeweils etwa von Mai bis September, also werden die wenigsten Arbeitgeber dies als "zu kurz" empfinden :)

Da hast du Recht. Trotzdem habe ich nur von August bis Mitte Oktober Zeit, und das beinhaltet nur den letzten der so wichtigen Sommermonate. Aber ich bin jetzt in Kontakt mit einem Hof, dessen Chef ich Anfang Dezember in Hannover treffen werde. Also warte ich da erstmal ab, was mein Bauchgefühl sagt. :)

Eyþór hat geschrieben:
Lenski hat geschrieben:Desweiteren fängt ab Montag mein Skandinavistik-Studium an. Ein dickes Skript zur Einführung ins Altisländische liegt schon auf meinem Schreibtisch. :mrgreen:


:loveyou: :loveyou: :loveyou:
Viel Spass! Ich studiere ja Französisch (meine rationale (bzw. eher ängstliche :lol: ) Seite hat sich dabei mehr Berufschancen für später ausgerechnet :roll: ), aber Nordische Philologie hätte mich schon auch sehr interessiert... Erzähl dann unbedingt von Zeit zu Zeit was ihr so lernt! :mrgreen:


haha, ja Berufschancen... Ich habe die Frage nach meiner Zukunft immer gerne beantwortet. Ich werde Nationalheldin der Schotten, führe ihr Land in die Unabhängigkeit, baue aber ein tolles, vorbildliches Netzwerk mit den skandinavischen Ländern auf. Ein handfester Plan. :D Uns besucht bald eine ehemalige Skandinavistik-Studentin, die jetzt verheiratet ist mit einem IKEA-Besitzer.. :D, und erzählt uns von möglichen Wegen in die Zukunft.

Ist Französisch dabei dein einziges Fach oder musstet du das kombinieren? Ich wünsche dir ebenfalls viel Spaß! :)

Wie oft darf man eigentlich Zitate zitieren? :mrgreen:

Lilys.dream
ist öfter hier
Beiträge: 32
Registriert: 26.10.2013, 20:39
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 15/16
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Island

Re: Island

Beitragvon Lilys.dream » 28.10.2014, 22:09

Ich bin jetzt 15 und finde eigentlich alles toll bis auf reykjavik... also ich komme ja aus berlin und fänds echt schön mal in einer kleineren stadt zu wohnen.. aber da hab ich ja überhaupt keinen einfluss :)
#GOSCANDINAVIA<3

Mein Blog: https://lilyfaehrtweg.blogspot.com

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Island

Beitragvon Orava » 28.10.2014, 22:26

Hihi, hast du das nur aus Versehen so formuliert, oder stellst du dir Reykjavík tatsächlich wie Berlin vor? :D
Keine Sorge, vielleicht ist gerade Reykjavík genau die Kleinstadt, in die du dich wünschst ;)
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Benutzeravatar
Mysla
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3142
Registriert: 08.10.2007, 05:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate

Re: Island

Beitragvon Mysla » 28.10.2014, 22:31

@Orava: ja, die Frage hab ich mir auch grade gestellt :lol:

aber @Lily's.dream: Glueckwunsch! Du wirst deine Zeit in einem wirklich faszinierenden Land verbringen. Bestimmt wird dir vieles neu sein und manches wird dich bestimmt auch vor Herausforderungen stellen, aber wenn man selbst viel gibt, kann man in Island so viele grandiose Dinge sehen und erleben *schwärm*
Aber ja, die Gefahr dort in eine Großstadt zu laufen ist de facto nicht gegeben. :wink:
"Immer weiter gerade aus. Nicht verzweifeln, denn da holt dich keiner raus. Komm, steh selber wieder auf"
--Nena & Friends, Wunder geschehn--

Benutzeravatar
hackfleisch
gehört zum Inventar
Beiträge: 1433
Registriert: 17.01.2012, 23:30
Organisation: privat | ?
Jahr: 12/13 | ?
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Dänemark | Island?
Kontaktdaten:

Re: Island

Beitragvon hackfleisch » 28.10.2014, 23:35

Lilys.dream hat geschrieben:Ich bin jetzt 15 und finde eigentlich alles toll bis auf reykjavik... also ich komme ja aus berlin und fänds echt schön mal in einer kleineren stadt zu wohnen.. aber da hab ich ja überhaupt keinen einfluss :)

Ich wohn auch in Berlin und war "letztens" in Island (unter anderem auch 5 Tage in Reykjavík). Mach dir keine Sorgen, das ist 'ne ziemlich kleine Stadt ;)
Bild
Mein Jahr in Dänemark 2012/2013

Mein Blog & Mein Kleiderkreisel & Meine Tauschothek

Lilys.dream
ist öfter hier
Beiträge: 32
Registriert: 26.10.2013, 20:39
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 15/16
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Island

Re: Island

Beitragvon Lilys.dream » 30.10.2014, 22:00

Ich war da auch schon und großstadt wärecht übertrieben, habt ihr schon recht :DD hauptsache die familie ist nett, egal wo sie wohnt. Wie habt ihr davor denn isländisch gelernt?:)
#GOSCANDINAVIA<3

Mein Blog: https://lilyfaehrtweg.blogspot.com

Benutzeravatar
Mysla
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3142
Registriert: 08.10.2007, 05:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate

Re: Island

Beitragvon Mysla » 30.10.2014, 22:29

kostenlos geht's über icelandic online (einfach mal googlen). Der Kurs wird von der Uni Islands angeboten und dient zum selbstlernen. Allerdings finde ich ihn für komplette Anfänger unübersichtlich und zu schwierig gestaltet. Es geht sehr schnell voran, Vokabeln muss man sich weitestgehend selbst zusammen suchen. Daher kann ich für den allerersten Anfang das Buch Lextra: Isländisch von Cornelsen empfehlen. Es sind einige kleinere Fehler enthalten, aber nix, was im Endeffekt wirklich stören würde, (mal Tippfehler, z.B. læknis anstatt læknir für "Arzt"). Dort hast du ein Buch mit Aufgaben und Texten, dazu gibt es eine Audio-CD. Vokabellisten findet man dort auch. Die Themen sind natuerlich Lehrbuch-Themen, aber wie ich finde doch recht nah dran an dem, was man in einer Gastfamilie auch mal brauchen kann. (Höflichkeit, LEbensmittel, Tisch decken, sight seeing, Pläne erzählen, von seinem Tag erzählen, und natürlich: sich vorstellen :) ).
"Immer weiter gerade aus. Nicht verzweifeln, denn da holt dich keiner raus. Komm, steh selber wieder auf"
--Nena & Friends, Wunder geschehn--

Lenski

Re: Island

Beitragvon Lenski » 31.10.2014, 10:50

Genau, das Buch von Cornelsen habe ich auch benutzt. Und auch mir hat es gut gefallen, es hat Spaß gemacht damit zu lernen und vor allem konnte ich selbst während des Jahres immer wieder mal in den Grammatik-Teil hereinschauen und etwas neues lernen.
Ich könnte dir meines verkaufen. Ich brauche es nicht mehr, da ich jetzt ein anderes Buch für die Uni benutze.

Benutzeravatar
Mysla
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3142
Registriert: 08.10.2007, 05:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate

Re: Island

Beitragvon Mysla » 31.10.2014, 18:58

Einhver nokkuð til í að spjalla saman í islensku-thread-inu? :verlegen:
"Immer weiter gerade aus. Nicht verzweifeln, denn da holt dich keiner raus. Komm, steh selber wieder auf"
--Nena & Friends, Wunder geschehn--

Lenski

Re: Island

Beitragvon Lenski » 31.10.2014, 19:44

Ég væri til í það!

Lilys.dream
ist öfter hier
Beiträge: 32
Registriert: 26.10.2013, 20:39
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 15/16
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Island

Re: Island

Beitragvon Lilys.dream » 01.11.2014, 13:09

Ich hab gleich mal bei dem online Kurs vorbei geguckt, gefällt mir! :)) Die Wochentage kann ich jetzt dank dem tollen Lied :P
Das Buch werd ich mir denk ich in ein paar Wochen selbst kaufen, aber danke für das nette Angebot! :))
Wann habt ihr mit dem Lernen so angefangen? Ich denke ich sollte jetzt im Winter schon mehr machen weil danach ja lernen fürs Msa ansteht (Mathe uugh ._.)
#GOSCANDINAVIA<3

Mein Blog: https://lilyfaehrtweg.blogspot.com

Benutzeravatar
Mysla
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3142
Registriert: 08.10.2007, 05:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate

Re: Island

Beitragvon Mysla » 01.11.2014, 13:52

Ich hab zwei Wochen vorher angefangen und mir neben 20h arbeiten und Hausarbeit das ganze Cornelsen-Buch reingezogen, weil ich fuer einen Vorbereitungskurs eigentlich auf A2-Niveau haette sein muessen als Voraussetzung. Der Test ist dann gluecklicherweise abgesagt worden, aber ich hab's dann trotzdem in den höchsten Kurs geschaft :lol: Aber sinnvoll ist es natuerlich so früh wie möglich anzufangen. Man ist ja auch neugierig auf die Sprache, oder? Und je mehr du vorher dir Zeit nimmst, desto mehr kannst du lernen und desto mehr wirst du im Land dann schon können —> die Wahrscheinlichkeit, dass tatsaechlich jemand mit dir Islaendisch und nicht Englisch redet steigt exorbitant :P

@Lenksi (þú varst það, er það ekki? :D ) jei! Ég er ekki heima um helgina en skal skrifa eitthvað í íslensku-þreat-inu ( :D ) næstu viku :)
"Immer weiter gerade aus. Nicht verzweifeln, denn da holt dich keiner raus. Komm, steh selber wieder auf"
--Nena & Friends, Wunder geschehn--

Lilys.dream
ist öfter hier
Beiträge: 32
Registriert: 26.10.2013, 20:39
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 15/16
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Island

Re: Island

Beitragvon Lilys.dream » 01.11.2014, 14:22

Motivation die Sprache zu lernen habe ich, eine sehr große sogar :))
#GOSCANDINAVIA<3

Mein Blog: https://lilyfaehrtweg.blogspot.com


Social Media

       

Zurück zu „Nordeuropa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast