Schweden

Moderator: nina.

Benutzeravatar
Eiskaffee
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4039
Registriert: 17.05.2007, 21:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: Experiment e.V.
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Ecuador

Re: Schweden

Beitragvon Eiskaffee » 14.10.2013, 00:15

Hier, ich, zumindest ein bisschen :P
Aber nicht von Abisko, sondern von Kvikkjokk aus bis Aktse und zum Rapadalen/Skierffe und wieder zurück. Ist superschön dort!

Aber was willst du denn wissen?

Benutzeravatar
Punkt
ist jeden Tag hier
Beiträge: 88
Registriert: 30.01.2011, 21:22
Organisation: privat/Erasmus
Jahr: 06/07 | 12/13
Land: Frankreich/Schweden

Re: Schweden

Beitragvon Punkt » 15.10.2013, 13:30

@Eiskaffee: ich hab ziemlich viele Fragen ;-) Aber ich kann ja einfach mal mit ein paar anfangen...
Zu welcher Jahreszeit seid ihr denn gewandert? Ich hätte jetzt so Ende Juli/Anfang August für sinnvoll eingeschätzt, weil alles andere dann ja schon leicht eine Wintertour werden kann, oder?
Und hattet ihr Zelt und Schlafsäcke dabei oder habt ihr in den Hütten dort geschlafen? Mit meiner nicht vorhandenen Wandererfahrung graut es mir nämlich davor, mehr als absolut notwendig schleppen zu müssen...(und bekommt man in den Hütten gut einen Schlafplatz? Und weißt du wie viel das ca. kostet?)
Außerdem: wie schlimm ist es mit den Mücken?
Und wie habt ihr euch mit Essen versorgt? Habt ihr den Großteil mitgenommen oder in den Hütten etwas gekauft (soll ja ziemlich teuer sein...)?

Benutzeravatar
Eiskaffee
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4039
Registriert: 17.05.2007, 21:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: Experiment e.V.
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Ecuador

Re: Schweden

Beitragvon Eiskaffee » 15.10.2013, 18:23

Waren Anfang September da und hatten Glück mit dem Wetter, aber Juli/August ist natürlich am sichersten und für die erste Tour am ehesten zu empfehlen. Waren auch mit Zelt unterwegs, aber da würde ich auch sagen, wenn ihr nicht schon ein sehr leichtes habt, ist ne Hüttentour beim ersten Mal sicher kein Fehler, wenn das Geld nicht knapp ist. Wie das mit den Hütten genau läuft und ob es in der Hauptsaison überfüllt ist kann ich dir nicht sagen, aber Preise müsstest du auf der Seite vom STF besimmt irgendwo finden. Ohne Mitglied zu sein war es glaube ich ziemlich teuer (300 SEK?), aber soweit ich das gehört habe lohnt sich die Migliedschaft ziemlich schnell. Kannst dich ja mal auf der Seite umsehen.

Essen hatten wir auch alles selbst dabei, aber für mehr als eine Woche würde ich das nicht machen :lol: Habe aber Leute getroffen, die den ganzen Weg gewandert sind, und die haben sich auf manche von der Straße gut erreichbare Hütten Pakete geschickt. Vielleicht ist das ja auch eine Opion.

Mücken, keine Ahnung, war jetzt nicht übermäßig schlimm, obwohl es noch warm war. Weiß nicht, ob das im Juli oder auf anderen Teilen nicht schlimmer ist. Woanders hatten wir auch öfters fiese Plagen, aber da oben hielt es sich in Grenzen.

Benutzeravatar
Punkt
ist jeden Tag hier
Beiträge: 88
Registriert: 30.01.2011, 21:22
Organisation: privat/Erasmus
Jahr: 06/07 | 12/13
Land: Frankreich/Schweden

Re: Schweden

Beitragvon Punkt » 16.10.2013, 22:16

@Eiskaffee: Danke schon mal für die Antworten!
ich hätte irgendwie nicht gedacht, dass die Hütten über STF laufen...aber ergibt auch Sinn ;-) Als wir unsere Winter-Lappland-Tour gemacht haben, waren wir auch 2 Nächte in Abisko in dem STF-Hostel und ich meine, dass sich da alleine für die 2 Übernachtungen schon die Mitgliedschaft gelohnt hat...
und Essen an die Hütten schicken...auf die Idee wäre ich nie im Leben gekommen, aber das ist auf jeden Fall mal eine Überlegung wert :-)

Lenski

Re: Schweden

Beitragvon Lenski » 03.02.2014, 22:55

Ich finde dieses Sendung sehr sehenswert.
Ein samischer Künstler wird mit einen schwedischen Künstler in einem entlegenen Tonstudio in Nordschweden zusammengeführt, wo sie innerhalb von drei Tagen ein neues Lied kreieren, welches das jeweilige Genre des schwedischen Künstlers und Jojk des samischen Künstlers vereint.

http://www.svt.se/sapmi-sessions/

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Schweden

Beitragvon Orava » 13.02.2014, 16:02

Ist hier irgendwer gerade in Stockholm?
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Pigwidgeon
ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 08.12.2016, 17:30

Re: Schweden

Beitragvon Pigwidgeon » 11.12.2016, 18:43

Hallo.
Ich wollte mal fragen, wieso es so schwer ist, einen Platz für Schweden zu bekommen? Ist das so beliebt? Oder ist das nur bei yfu so, dass die Plätze so begrenzt sind?

Benutzeravatar
Tic
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 638
Registriert: 08.02.2011, 16:58
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 11/12
Land: Sverige, Skåne
Wohnort: Nähe Kassel

Re: Schweden

Beitragvon Tic » 12.12.2016, 20:57

Oh mein Gott, dieses Forum lebt noch.
Also zumindest ein bisschen xD

Pigwidgeon:
Also bei AFS gab es damals für Schweden auch nur 4 Plätze von Deutschland aus. Insgesamt waren wir 60 Austauschschüler aus der ganzen Welt. Ich vermute die Zahlen werden bei YFU nicht sehr viel anders sein.
So gesehen sind es natürlich recht wenige Plätze und nen gewisses Glück muss man haben. Ich bin allerdings tatsächlich recht leicht dazu gekommen. Stand nur auf der Wechsel/Nachrückliste und musste gar nicht wahnsinnige lang warten bis ich die Zusage hatte.
Bild
Feder mein Herz - SchwedenBlog
Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord. Du tysta, Du glädjerika sköna! ♥
Euphoria! Forever to the end of time!


Social Media

       

Zurück zu „Nordeuropa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast