Mexiko

Benutzeravatar
Tiffy
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3203
Registriert: 02.02.2007, 09:45
Geschlecht: weiblich
Organisation: into | travelworks | privat
Jahr: 08/09 | 12 | 14
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Wichita, KS, USA | Costa Rica | Mexiko
Wohnort: Hannover

Re: Mexiko

Beitragvon Tiffy » 08.09.2013, 20:25

Ich kenne mich da jetzt nicht sooo aus, aber ist das nicht die Drogenhochburg? :lol: Also eher ziemlich hohe Kriminalität, aber man kann halt Glück/Pech haben, so wie überall ;)

Wenn auf deinem Visum ein M bei entries steht, könnte es klappen. Aber ich glaube, man muss es trotzdem melden. Und Orga Fragen und alles

Benutzeravatar
Eva98
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 377
Registriert: 28.05.2012, 18:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: Hausch & Partner
Jahr: 2013
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Neuseeland
Wohnort: Hamburg

Re: Mexiko

Beitragvon Eva98 » 12.09.2013, 17:17

Kleenkrimmel hat geschrieben:I
Wisst ihr, ob man da einfach so mal rüber nen Abstecher machen kann? Und wie das dort mit der Kriminalität ist?


Um Wikipedia zu zitieren: "Die Stadt hält eine Spitzenposition in der Verbrechensstatistik. Unter allen mexikanischen Städten ist sie von dem seit 2007 tobenden Drogenkrieg in Mexiko am meisten betroffen." :)

Aber wie schon gesagt wurde, man kann Glück und Pech haben. Und bzgl. der Einreise, frag am besten bei der deutschen Mexikanischen Botschaft nach oder eben bei deiner Organisation, der du den Ausflug vorraussichtlich eh melden musst:)
man geht mit einem lachenden und einem weinenden auge und kommt mit einem lachenden und einem weinenden wieder..:-*

21.06.12: AWG - 31.08.12: Stipendiumsverleihung - 15.09.12: Schulbestätigung - 19.09.12: Zeitungsbericht - 11.11.12: Vorbereitungsseminar - 30.11.12: Gastfamilie - 22.01.13: Abflug - 27.06.2013: Rückflug - 06.07.2013: Back in Germany

"They say home is where your heart is. But they never teach us how to deal when your heart is in two places at the same time"

Benutzeravatar
Tiffy
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3203
Registriert: 02.02.2007, 09:45
Geschlecht: weiblich
Organisation: into | travelworks | privat
Jahr: 08/09 | 12 | 14
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Wichita, KS, USA | Costa Rica | Mexiko
Wohnort: Hannover

Re: Mexiko

Beitragvon Tiffy » 07.10.2013, 19:57

Kennt einer das Instituto Tecnológico y de Estudios Superiores de Monterrey in Queretaro oder kann mir was zu der Sicherheit da sagen? :)

Carööö
gehört zum Inventar
Beiträge: 1632
Registriert: 17.11.2005, 19:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS | Uni
Jahr: 06/07 | 11/12
Land: Italien | Mexiko
Wohnort: Nederland

Re: Mexiko

Beitragvon Carööö » 07.10.2013, 20:07

Ich war da 2011/2012 ;)
Querétaro gilt als sehr sicher, die Uni hat uns zwar gesagt, dass wir nur Uni-eigene Taxen benutzen sollen und so weiter, nicht allein nach Hause etc, aber nach ner Weile hat sich da glaub ich keiner mehr dran gehalten, und keinem von uns ca 150 Internationals ist was passiert.
Also ich konnte da problemlos nachts alleine im Minikleid als blonde Frau nach Hause gehen, zumindest im Stadtzentrum und in der Nähe des Campus. Gibt natürlich gewisse Viertel die nicht so toll sind, aber im Grossen und ganzen muss man sich da keine Sorgen machen. Der Campus der TEC hat im letzten Jahr auch das ganze System geändert, also zu meiner Zeit brauchte man zwar nen Studiausweis, um die Tore am Eingang zu öffnen, aber wenn man den vergessen hat konnte man einfach zu den Sicherheitsleuten gehen und musste seinen Namen auf sone List schreiben (die niemand mehr angeguckt hat). Gäste kamen so auch auf den Campus. Mittlerweile müssen Gäste richtig angemeldet werden und so, und ein Kumpel von mir der zu Besuch war und auf dem Campus lernen wollte musste draussen 2 Stunden warten bis ihn jemand aus dem International Office als Ehemaligen "identifiziert" hat.

Also, kann sich natürlich was geändert haben, aber wenns schlimm wäre dann hätte ich das über meine Freunde mitbekommen.

Querétaro ist toll :)
Nur die TEC als Uni ist halt so... lala. Also im Verhältnis sicher nicht schlecht, aber akademisch schon ein krasser Unterschied zu dem, was ich aus NL kannte.

Wenn du noch mehr wissen willst, frag :)
Mien Opa hett jümme seggt: Wer sien Teppich gaut verleggt, dei findtn uck wäer!
Bild

Benutzeravatar
Tiffy
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3203
Registriert: 02.02.2007, 09:45
Geschlecht: weiblich
Organisation: into | travelworks | privat
Jahr: 08/09 | 12 | 14
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Wichita, KS, USA | Costa Rica | Mexiko
Wohnort: Hannover

Re: Mexiko

Beitragvon Tiffy » 07.10.2013, 20:12

Echt? Dabei soll sie doch zu einer der besten Unis auf der Welt gehören? :lol: Was studierst du denn?

Oh ich freue mich aber grade so. Warst du damals mit einem Stipendium da oder war das eine Partneruni deiner Uni?

Carööö
gehört zum Inventar
Beiträge: 1632
Registriert: 17.11.2005, 19:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS | Uni
Jahr: 06/07 | 11/12
Land: Italien | Mexiko
Wohnort: Nederland

Re: Mexiko

Beitragvon Carööö » 07.10.2013, 20:37

Naja, das kommt sicher auf den Fachbereich an, und auf die Kurse die man wählt, aber meine Kurse waren alle recht einfach. Ich hab dort viele verschiedene Fächer belegt, aber mit Fokus auf International Relations, und der angeblich schwerste Kurs (da er nur für Studenten im letzten Semester war) war allerhoechstens mittel (und auch im ersten Semester machbar gewesen). Ich hab im zweiten semester viele "Introduction" Kurse belegt, weil die Uni sich im 2. Semester auf einmal angestellt hat einen zu bestimmten Kursen zuzulassen, wenn man nicht die entsprechende Vorbildung hatte (waehrend das im ersten Semester, also bevor man ankommt, keinen interessiert). Waren aber alles Kurse im Bereich Business und Psychologie.
Was ich schwer fand war mein Spanischkurs, aber da hatte ich mich auch einfach verwählt :)

Du studierst ja eher was ingenieurwissenschaftliches, oder? Da kenne ich mich mit der Qualität nicht so aus, also ich weiss wohl, dass die Leute auch imemr gut beschäftigt waren, aber ich kenne jetzt auch keinen, der irgendwo durchgefallen wäre.

Das Ding ist, dass man da halt immer viele Hausaufgaben und so hat, 3 Midterms etc.

Kann dir mal meinen Abschlussbericht schicken wenn du mir eine Mailadresse per PN schickst.
Mien Opa hett jümme seggt: Wer sien Teppich gaut verleggt, dei findtn uck wäer!
Bild

Diane
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 773
Registriert: 21.01.2006, 14:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: Taste
Jahr: 07-08;13-14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, WV; Kanada
Kontaktdaten:

Re: Mexiko

Beitragvon Diane » 03.11.2013, 21:48

Meine Mutter und ich werden im August 2014 an einem Kongress in Puebla teilnehmen und wollen vorher noch gerne zwei Wochen durchs Land reisen/Urlaub machen. Leider kennen wir uns gar nicht aus und daher wollte ich mal fragen, ob jemand einen Ort empfehlen kann, von dem man mit dem Bus (wenn auch Tagestrip) nach Puebla kommt und wo man gut zwei Wochen einen schönen Urlaub verbringen kann, vielleicht nicht gerade die Touristenhochburgen. Wir sind kulturell interessiert, irgendwie ans Meer würde ich schon gerne und ansonsten haben wir freie Wahl! Würde mich über ein paar Tipps freuen :)
Bild
Bild

Benutzeravatar
malino
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 314
Registriert: 21.10.2007, 23:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: Taste
Jahr: ab Feb08
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Mexiko
Wohnort: bei Kiel
Kontaktdaten:

Re: Mexiko

Beitragvon malino » 17.11.2013, 20:21

Tiffy hat geschrieben:Echt? Dabei soll sie doch zu einer der besten Unis auf der Welt gehören? :lol: Was studierst du denn?


also soweit ich weiß ist das tec vor allem für ingenieurswissenschaften (und den ganzen bereich) so renommiert... und eventuell auch "nur"/ vor allem für den campus in monterrey selbst :)
spontanerweise statt in suedafrika nun in mexico gelandet

Carööö
gehört zum Inventar
Beiträge: 1632
Registriert: 17.11.2005, 19:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS | Uni
Jahr: 06/07 | 11/12
Land: Italien | Mexiko
Wohnort: Nederland

Re: Mexiko

Beitragvon Carööö » 17.11.2013, 20:36

Also ich kenne niemanden von den Internationals, egal aus welcher Fachrichtung, der der Uni nach dem Semester dieses ach so hohe Niveau noch geglaubt hat :) Kenne auch einige, die in Monterrey waren und das gleiche sagen. Klar ist da nicht pauschal alles total schlecht, aber es ist schon so, dass da etwas weniger hintersteckt als man vielleicht glaubt (und sie von sich behaupten).

Was aber sehr sehr gut ist, ist die Tatsache, dass in keinem Kurs mehr als 30 Leute sitzen. Man hat da echt persönlichen Kontakt zu den Dozenten, die kennen einen alle mit Namen und von meinem Accounting-Dozenten hatten wir sogar die private Handynummer falls wer Fragen hatte... Und zum Ende des Semesters gabs für jeden ne Umarmung ;)

Außerdem hat die Uni halt echt gute Kontakte in die Wirtschaft. Wir konnten Projekte bei Coca Cola etc machen.

Uuuuuund das Sport- und Kulturangebot ist gratis (bzw in den Gebühren inbegriffen). Habe Volleyball und Tennis gespielt, und Klavierunterricht genommen. Für lau :D

Also für ein Auslandssemester ist die TEC ideal. Ganz studieren würde ich da aber nie im Leben, vor allem nicht für das Geld.
Mien Opa hett jümme seggt: Wer sien Teppich gaut verleggt, dei findtn uck wäer!
Bild

Benutzeravatar
Tiffy
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3203
Registriert: 02.02.2007, 09:45
Geschlecht: weiblich
Organisation: into | travelworks | privat
Jahr: 08/09 | 12 | 14
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Wichita, KS, USA | Costa Rica | Mexiko
Wohnort: Hannover

Re: Mexiko

Beitragvon Tiffy » 17.11.2013, 21:18

malino hat geschrieben:
Tiffy hat geschrieben:Echt? Dabei soll sie doch zu einer der besten Unis auf der Welt gehören? :lol: Was studierst du denn?


also soweit ich weiß ist das tec vor allem für ingenieurswissenschaften (und den ganzen bereich) so renommiert...

Ich studiere ja auch Ingeniuerswissenschaften :) ;)

Benutzeravatar
Tiffy
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3203
Registriert: 02.02.2007, 09:45
Geschlecht: weiblich
Organisation: into | travelworks | privat
Jahr: 08/09 | 12 | 14
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Wichita, KS, USA | Costa Rica | Mexiko
Wohnort: Hannover

Re: Mexiko

Beitragvon Tiffy » 18.01.2014, 12:40

-
Zuletzt geändert von Tiffy am 18.01.2014, 18:59, insgesamt 1-mal geändert.

Laris45
wohnt im Forum
Beiträge: 2118
Registriert: 14.03.2004, 21:03
Geschlecht: weiblich
Organisation: VDA/DCB | VIA | IAESTE | priva
Jahr: 04-05|08-09|11
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Chile | Kirgistan | Serbien | Guatemala
Wohnort: (D) Dortmund | (CHI) Punta Arenas | (KG) Bischkek | (SRB) Belgrad | (GUA) Guatemala
Kontaktdaten:

Re: Mexiko

Beitragvon Laris45 » 18.01.2014, 14:58

Tiffy hat geschrieben:Halli hallo :)

Ich hab nochmal ein paar Fragen zu Queretaro und so...
Du hattest doch am Anfang auch in einer Gastfamilie gewohnt, oder?
War das gut oder eher nicht?
Eigentlich wollte ich das machen, aber im Internet raten alle davon ab.
Irgendwie habe ich aber auch Angst, alleine zu wohnen. Weiß grad nicht so genau, was ich machen soll :D



Gehst du jetzt an die TEC zum Studieren? Ab wann? Und was studierst du?

Werde mich demnächst für Praktika bewerben und einige UN sind auch in Queretaro...
Insomne en Kassel - Elisabeth, wir sind die schlaflosen Königinnen!
Temprano en Göttingen - Früh aufstehen macht Spaß, aber nicht ins Bett gehen noch mehr, oder? Ja schon, Kerstin! - Verschollen im tiefen, dunklen Wald!

Ich bin ein T und ein E - man sind wir inzwischen alt...

Austauschjahr in Chile 04/05
weltwärts nach Kirgistan 08/09
Die Welt und die Lara mittendrin

Benutzeravatar
Tiffy
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3203
Registriert: 02.02.2007, 09:45
Geschlecht: weiblich
Organisation: into | travelworks | privat
Jahr: 08/09 | 12 | 14
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Wichita, KS, USA | Costa Rica | Mexiko
Wohnort: Hannover

Re: Mexiko

Beitragvon Tiffy » 18.01.2014, 19:01

Laris45 hat geschrieben:
Gehst du jetzt an die TEC zum Studieren? Ab wann? Und was studierst du?

Werde mich demnächst für Praktika bewerben und einige UN sind auch in Queretaro...


Ooookay, hab mich grad erstmal gewundert, weil der von dir zitierte Text eigentlich eine PN war.. Irgendwas scheint da schief gelaufen zu sein :lol:


Aber noch jemand, der nach Mexiko will :)
Ja, ich gehe an die TEC. Fliege Ende Juli nach Mexiko und bleibe für ein Semester.
Ich studiere was im Bereich Ingenieurswissenschaften.

Was sind das denn für Projekte? Und wann würdest du nach Mexiko gehen?

Benutzeravatar
Tiffy
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3203
Registriert: 02.02.2007, 09:45
Geschlecht: weiblich
Organisation: into | travelworks | privat
Jahr: 08/09 | 12 | 14
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Wichita, KS, USA | Costa Rica | Mexiko
Wohnort: Hannover

Re: Mexiko

Beitragvon Tiffy » 17.03.2014, 18:41

Kennt sich hier jemand mit Visums-Angelegenheiten aus?

Ich studiere ja erst normal und wollte danach eigentlich ein Praktikum machen.

Brauche ich jetzt wei Visa oder sind das die gleichen? Wie muss ich vorgehen?
Irgendwie findet man kaum was brauchbares im Internet...

Carööö
gehört zum Inventar
Beiträge: 1632
Registriert: 17.11.2005, 19:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS | Uni
Jahr: 06/07 | 11/12
Land: Italien | Mexiko
Wohnort: Nederland

Re: Mexiko

Beitragvon Carööö » 17.03.2014, 19:45

Ich weiss, dass sich visumstechnisch was geändert hat und man jetzt vor Einreise das korrekte Visum braucht (während ich noch als Tourist einreisen konnte und dann einfach in das Visum das ich brauchte umwandeln lassen konnte).
Wie das genau ist, wenn sich quasi dein Status ändert weiss ich nicht genau. Hängt aber auch davon ab, in welcher Form du dein Praktikum machen möchtest: selbst organisiert oder über die TEC? Denn wenn dus über die TEC machst (was ganz cool ist weil die echt nette Kontakte haben), dann bist du weiterhin Student (weil zu einem Tec-Praktikum auch immer ein Begleitseminar gehört).

Bei Fragen immer den Anwalt von Programas Internacionales fragen
Mien Opa hett jümme seggt: Wer sien Teppich gaut verleggt, dei findtn uck wäer!
Bild


Social Media

       

Zurück zu „Mittelamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast