Argentinien

In diesem Forum findest Du Diskussionen und Fragen zu Südamerika.
Benutzeravatar
Pegasuse
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 213
Registriert: 13.03.2007, 18:47
Geschlecht: weiblich
Jahr: 2007/08 | 2012
Land: Argentinien | Brasilien

Re: Argentinien

Beitragvon Pegasuse » 12.06.2013, 09:12

Ja, so als Mitteleuropäer ist das wirklich schwer vorstellbar. Aber es ist auf jeden Fall eine Erfahrung - man lernt da ganz schnell Deutschland und sein Sozialsystem zu schätzen, dass da niemand so alleine gelassen wird. Und je nachdem, wo du wohnst, kann es auch vorkommen, dass man fast Tür an Tür à la "arm neben reich" wohnt. Deswegen sind die Reisen eine schöne Ergänzung, weil insbesondere der Süden Argentiniens wohlhabend ist und da die Städte schon ganz anders aussehen ;) Man sollte da halt mit offenen Augen rangehen und damit rechnen, dass man einen Kulturschock erleben wird, aber das geht schnell vorüber. Die Menschen dort sind einfach mega herzlich und nehmen dich mit offenen Armen auf. Du kannst ja mal deine Gastmama fragen, ob sie sich noch irgendwo engagiert und fragen, ob du mal mitgehen kannst. Ansonsten sind die jungen Leute von Rotex sehr aktiv in Resistencia und machen tolle (Spenden-)Aktionen - da kannst du bestimmt auch mitmachen, wenn du Lust hast ;)

Ich persönlich (und auch meine Mit-Austauschschüler) wurde nicht überfallen. Mit deiner Spiegelreflex wäre ich vorsichtig, aber wenn du die nicht die ganze Zeit offen zeigst und rumschleppst, sondern ein Foto machst und wieder einpackst, geht das auch.
Wenn es die Schule ist, die ich denke, kannst du auch einfach "Colegio Nacional" sagen - dann wissen auch alle, welche gemeint ist. Das sind die, die voll die kurzen Röcke als Schuluniform haben. ;) Ich war auf dem Colegio Itati - die ist halb privat, halb öffentlich, aber ne reine Mädchenschule. War auch ne neue Erfahrung für mich ;) Deine ist ja 'ne gemischte Schule. Meine Freundin aus Dänemark war damals auf der Schule. Erwarte vom Unterricht mal nicht zu viel - man lernt da eigentlich nix und die Schüler sind da auch alle eher .. "ja, kein Bock"-mäßig. Aber das ist gut für dich, weil sie nachmittags dementsprechend auch nicht mit lernen beschäftigt sind und du in der Schule viel Zeit hast, mit denen zu quatschen. Mach dir also keine Sorgen um den Anschluss - du wirst umringt sein von allen ;)

Ich finde, für den Preis (wenn der sich nicht meeega verändert) hat bekommt man auf den Reisen total viel geboten. Die Unterkünfte sind richtig gut, Essen und Eintritte überall sind inklusive. Insbesondere auf der Südreise übernachtet man auch ein paar Mal im Reisebus - Entfernung sei dank ;) Die Nordreise beginnt wie die Südreise in Cordoba (du reist mit den anderen ATS aus Resistencia, dem Hinterland und Corrientes an) und geht dann an den Anden entlang (Tucuman, Salta, Mendoza - wirklich sehr schön!) und danach zu den Iguazu-Wasserfällen, die du sowohl von argentinischer als auch von brasilianischer Seite besichtigst. Bei der Rückreise hast du natürlich Glück, weil ein Zwischenstop in Resistencia hast und somit nicht so eine weite Heimfahrt hast wie die anderen. Brasilien-Reise gab es zu meiner Zeit noch nicht. Aber deine Gastfamilie nimmt dich vielleicht im Januar zur Reisezeit nach Brasilien in den Urlaub mit. Lieblingsreiseziel der Argentinier ;)

Als Gastgeschenke super: Schokolade und Haribo. Die werden dich lieben dafür ;)

Dein Blog werde ich mir gleich speichern. Du bist sogar im gleichen Distrikt wie ich, wenn du zur Orientation in Kamenz warst. Da scheint man bei Argentinien auf Altbewährtes zurückzugreifen ;) Bist du die einzige aus dem Distrikt, die nach Argentinien geht?

Zum Kleidungsstil: Argentinier(innen) kleiden sich ...normal. Also man muss da auf nix achten. Im Sommer ganz normal Hotpants, Tops (auch gerne mit mega Ausschnitt), kurze Kleider. Viele schminken sich stark, haben (schlecht gemachte) Extensions, lieben Nagellack und geglättete Haare ;) Richtig Mädchen-Mädchen halt ;) In Argentinien kann man echt gut shoppen; Kleidung ist günstig und gibt viele tolle Sachen. Packt euch den Koffer nicht zu voll ;) Insbesonders Bikinis gibt es viel schönere als in Deutschland. Partykleider sind wichtig - in Argentinien geht man jedes Wochenende feiern. Vorher trifft man sich zum Vorglühen bei jemand zuhause. Wenn man keinen Alkohol will, gucken die einen trotzdem nicht komisch an. Und fast überall trägt man übrigens Schuluniform - also unter der Woche braucht man nicht so viele eigene Klamotten. ;) In Resistencia würde ich mir trotzdem ein paar lange Sachen mitnehmen - im August / September und dann ab Mai / Juni kann es ziemlich kühl sein. Und niemand hat Heizungen; deswegen fröstelt man dann schon mal. ;)

ilovecookies
ist öfter hier
Beiträge: 32
Registriert: 28.02.2012, 19:27
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Argentinien

Re: Argentinien

Beitragvon ilovecookies » 12.06.2013, 20:23

Wow, vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Das war meine Hoffnung, dass die Leute an der öffentlichen Schule viel Zeit haben. Meine Gastschwester meinte auch, dass dort eher wenig Schule wäre :D

Wo kommst du her, wenn du auch aus 1880 bist?
Es gehen noch drei andere nach Argentinien, ich bin aber die einzige, die nach 4845 geht.

Du meinst es wird sich vor den Partys zum vorglühen getroffen: Wie nehmen sie es da mit den Regeln? Ich meine, ich komme prima ohne Alkohol aus, aber wie sind die dort? Auch mit den anderen Regeln..

Günstig shoppen klingt gut, gerade für mich, tendiere auch ein bisschen in Richtung Mädchen-Mädchen :D
Noch eine blöde Frage: Wie siehts dort mit Schuhen aus? Also speziell Schuhgrößen? Bis zu welcher Größe bekommt man dort Schuhe?

Benutzeravatar
NextMonday
gehört zum Inventar
Beiträge: 1017
Registriert: 20.09.2010, 17:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 11/12
Land: Argentinien

Re: Argentinien

Beitragvon NextMonday » 12.06.2013, 23:30

Also ich war in Santiago del Estero, das liegt ja daneben :)
Meiner Erfahrung nach wird auch nicht so viel vorgeglüht, kann allerdings auch an meinem Freundeskreis gelegen haben... Klar, ne Flasche Frizzé (lernst du noch kennen ;) ) oder Fernet con Coca (auch das lernst du noch kennen:D) trinken die auch schon mal, insgesamt aber weniger als hier in Deutschland. Welche anderen Regeln meinst du?
Ach und wegen den Partykleidern: Ich finde, sie haben dort einen ziemlich anderen Stil als hier, also kauf dir nicht hier extra noch welche :)
Hier in Deutschland hab ich Schuhgröße 39, in Argentinien waren 39er-Schuhe aber seltsamerweise immer zu groß :D Wenn du jetzt nicht so Riesenfüße hast, dann geht das.
Bild
EIN JAHR ARGENTINIEN
CULTURESHAKER Bild

Benutzeravatar
LaFleur
gehört zum Inventar
Beiträge: 1417
Registriert: 04.11.2008, 20:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 09/10; 12/13
Land: Rsa, Py

Re: Argentinien

Beitragvon LaFleur » 13.06.2013, 04:02

...das liegt vermutlich, soweit ich das richtig durchschaut hab daran, dass sie dort auch die brasilianischen Schuhgrößen benutzen und die sind eine Nummer kleiner als unsere. Hatte nämlich das selbe Problem ;).
ǃke e: ǀxarra ǁke
Wo kämen wir denn hin, wenn jeder sagte:"Wo kämen wir denn hin?" - und niemand ginge um zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge!

http://ausderwelt.wordpress.com/

Benutzeravatar
Pegasuse
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 213
Registriert: 13.03.2007, 18:47
Geschlecht: weiblich
Jahr: 2007/08 | 2012
Land: Argentinien | Brasilien

Re: Argentinien

Beitragvon Pegasuse » 18.06.2013, 13:27

Positiv ist halt auch, dass die Schule nur bis mittags geht (wobei es auch Schulen mit Nachmittagsunterricht gibt - die haben dann vormittags frei). Das heißt, du hast genügend Zeit für andere Aktivitäten ;) Ich habe damals übrigens mit Tango tanzen angefangen (obwohl ich eigentlich nicht so der "Standard-Tanz"-Typ bin). Das hat total Spaß gemacht - teilweise haben wir 3x die Woche trainiert und ich bin auch bei Veranstaltungen aufgetreten. Und ich finde, dass ist etwas typisch argentinisches, was man in Deutschland normalerweise nicht macht (hier wird ja höchstens der europ. Tango getanzt). In Resistencia spielen viele Mädels auch Unihockey oder schwimmen oder gehen ins Fitnessstudio.
Mit den Regeln ist abhängig von deiner Familie. Aber Alkohol gehört eigentlich ganz normal zum Leben dazu ;) Also auf den Rotary-Meetings haben wir auch Rotwein getrunken und auf Partys genauso und zum Sonntagsgrillen. Wenn du dich nicht daneben benimmst, wird da niemand was sagen. "No dating" im Sinne von keine Dates mit Typen ist toleriert. Einige Austauschschüler haben in ihrem Jahr auch n festen Freund gehabt. Da ist es abhängig von deiner Familie - manche sind da strenger, aber normalerweise nehmen die das locker. Ja, und die anderen Regeln sind ja eh eher schon so, dass man sie automatisch einhält ;)

Bezüglich Schuhgröße wurde ja beantwortet. Da kann ich nix zu sagen; ich habe mir damals keine Schuhe gekauft.

Benutzeravatar
frambuesa
ist öfter hier
Beiträge: 24
Registriert: 22.03.2012, 16:50
Geschlecht: weiblich
Jahr: 12/13
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Tierra del Fuego, Argentina

Re: Argentinien

Beitragvon frambuesa » 22.08.2013, 15:04

Ich vermisse Argentinien gerade wie wahnsinnig!! Vor nem Monat bin ich wiedergekommen und komme mit Deutschland nicht mehr klar.. Ich bin meine Eltern am überreden, dass ich Schule wechseln darf, evtl auf ne internationale Schule..

Ich wollte eigentlich nur hören, ob es hier aktuelle "Argentinier" gibt?
Bild

Benutzeravatar
SunshineSarah
gehört zum Inventar
Beiträge: 1187
Registriert: 13.02.2009, 17:43
Geschlecht: weiblich
Organisation: DFSR
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Kentucky, Henderson <3
Kontaktdaten:

Re: Argentinien

Beitragvon SunshineSarah » 02.09.2013, 00:04

Hallo zusammen, ich bin grade in Buenos Aires und suche als Mitbringsel verzweifelt ein Kochbuch mit typisch argentinischen Gerichten, das ganze aber auf Deutsch. Leider habe ich bisher weder im Internet noch in diversen Buchläden was gefunden, selbst der internationale Buchladen hat sowas nicht. Wisst ihr da vielleicht was? Wäre super lieb, danke :)
UFO 09/10 - Wir heben ab! --> Meine Homepage
BildBildBild

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Argentinien

Beitragvon Orava » 02.09.2013, 00:17

Die Frage ist, warum ein argentinischer Buchladen sowas verkaufen sollte? Ich habs einfach gerade bei amazon gesucht und einige ganz normale Kochbücher über argentinische Küche gefunden... Die sind halt aus Deutschland, wahrscheinlich, also weiß ich nicht, ob das als Mitbringsel taugt... aber es gibt auf jeden Fall argentinische Kochbücher auf Deutsch ;) Google hilft.
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Benutzeravatar
sarahjudith
wohnt im Forum
Beiträge: 2019
Registriert: 15.07.2005, 20:18
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS, kulturweit (PAD), Uni
Jahr: 06/07,10/11, 13
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: SÜDAFRIKA; Tzaneen, ARGENTINA, BsAs

Re: Argentinien

Beitragvon sarahjudith » 02.09.2013, 20:54

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich im Ateneo in Buenos Aires schon deutschsprachige argentinische Kochbücher gesehen hab.
Bild
Wer kämpft KANN verlieren, wer nicht kämft HAT schon verloren!!!!

Imke
ist jeden Tag hier
Beiträge: 56
Registriert: 22.06.2012, 14:17
Geschlecht: weiblich
Organisation: into Schüleraustausch
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Argentinien
Wohnort: Münsterland

Re: Argentinien

Beitragvon Imke » 25.10.2013, 13:25

Hallo alle zusammen :)
ich bin gerade in Mendoza und dachte mir vllt zu Weihnachten ein Päckchen nach Hause zu schicken. Ich war also bei der Post: Für ein Kilo soll man wohl 30 Euro bezahlen!! Kennt hier jemand einen anderen "Anbieter" als den correo argentino, oder einen anderen Weg, wie es billiger sein könnte?
Bild
http://www.graphicguestbook.com/h-o-l-a <-- Mal doch etwas in mein Bildergästebuch

ilovecookies
ist öfter hier
Beiträge: 32
Registriert: 28.02.2012, 19:27
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Argentinien

Re: Argentinien

Beitragvon ilovecookies » 02.11.2013, 21:19

Das wuerde mich auch mal interessieren, wenn jemand was weis her damit! Selbst Briefe sind hier total teuer..

Rana
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 171
Registriert: 27.09.2006, 17:01
Organisation: AFS
Jahr: 69/70, 13/14
Land: AZ,USA, Chile

Re: Argentinien

Beitragvon Rana » 14.01.2014, 19:13

Wie versorgt man sich in Argentinien am besten mit Geld? Mit EC-Karte? Dollar tauschen?
Rana

Swille
gehört zum Inventar
Beiträge: 1776
Registriert: 28.12.2005, 22:48
Geschlecht: weiblich

Re: Argentinien

Beitragvon Swille » 14.01.2014, 22:52

Ich würde eine Geldkarte mitnehmen, Bankautomaten gibts überall, Wechselstuben nicht in jedem kleinen Ort. Ich habe an allen Geldautomaten, an denen ich versucht habe Geld abzuheben, auch Geld bekommen, manchmal gibt es nur eine Abhebemaximalmenge.

ilovecookies
ist öfter hier
Beiträge: 32
Registriert: 28.02.2012, 19:27
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Argentinien

Re: Argentinien

Beitragvon ilovecookies » 15.01.2014, 05:31

Wenn du eine Karte zum zahlen mitnimmst versuch eine ohne Chip zu bekommen, also mit Magnetstreifen. Ich hab hier andauernd Probleme mit meinem Chip und kann oft nicht zahlen. Auch gibt es beim bezahlen oft Probleme mit Visa.

Gast

Re: Argentinien

Beitragvon Gast » 15.01.2014, 11:21

Mein Kind und auch ich hatten mit der Sparcard von der Postbank keinerlei Probleme. Allerdings haben wir auch feststellen müssen, dass es fast immer eine Maximalabhebemenge (ich glaube, die lag bei 1.500 Peso's pro Tag) gab. Wir haben grundsätzlich alles bar bezahlt. Bitte erst in Argentinien Geld abheben. Der Geldumtausch in Deutschland ist viel teurer. Für meinen ersten Besuch in Argentinien habe ich in Deutschland vorsichtshalber ein wenig Geld getauscht. Zufällig hat mein Kind am selben Tag die gleiche Summe in Argentinien am Geldautomaten abgehoben. Ich mußte dann feststellen, dass ich für die gleiche Summe Peso's hier in D 25% mehr bezahlt habe.


Social Media

       

Zurück zu „Südamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast