Argentinien

In diesem Forum findest Du Diskussionen und Fragen zu Südamerika.
Benutzeravatar
MaykaGoesDownUnder
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 356
Registriert: 15.03.2013, 20:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: priv.; Hausch und Partner; kA
Jahr: '13; '14;
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: PL; Australien;
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Argentinien

Beitragvon MaykaGoesDownUnder » 26.03.2013, 17:00

Hallo Ann-Sophie :-) das hört sich mega cool an! Herzlichen Glückwunsch! Auch zu Deiner Gastfamilie! Wow!
Viele Grüße

Katrin-It
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 342
Registriert: 25.04.2006, 17:51
Geschlecht: weiblich
Organisation: Eurovacances
Jahr: 06/07 + 12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Italien / Argentinien
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Argentinien

Beitragvon Katrin-It » 30.04.2013, 13:28

Wow, krass, dass wird sicher interessant, da bist ja schon richtig weit im Süden.
Pack warme Sachen ein! (Hab im Januar mal jemand aus Ushuaia kennengelernt, der hat erzählt, dass es dort das ganze Jahr allerhöchstens mal 10 Grad hat, brrrr!)
A chi sa leggere tra le righe non servono tante parole.
-----------------
BLOG

rotgrünweiß

Benutzeravatar
Annso
ist öfter hier
Beiträge: 11
Registriert: 03.01.2013, 19:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Argentinien, Rio Grande
Kontaktdaten:

Re: Argentinien

Beitragvon Annso » 30.04.2013, 18:55

Ja war jetzt auch noch richtig schwer eine Winterjacke, Winter Schuhe, usw. zu bekommen :D
Aber da Rio Grande etwas weiter oben liegt, als Ushuaia kann es dort auch bis zu 25 grad imm Sommer werden, aber sehr windig ist es eben!
Meine Blog:
Erfahrungen und Eindrücke über Argentinien und Feuerland:
http://austausch-argentina.blogspot.de/

Katrin-It
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 342
Registriert: 25.04.2006, 17:51
Geschlecht: weiblich
Organisation: Eurovacances
Jahr: 06/07 + 12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Italien / Argentinien
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Argentinien

Beitragvon Katrin-It » 02.05.2013, 10:07

Haha, ja das glaub ich ;)
Ach, ich ärger mich, dass ichs nicht mal ein bisschen weiter in den Süden geschafft hab...

Weißt du denn schon was über deine Gastfamilie?
A chi sa leggere tra le righe non servono tante parole.
-----------------
BLOG

rotgrünweiß

Benutzeravatar
Annso
ist öfter hier
Beiträge: 11
Registriert: 03.01.2013, 19:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Argentinien, Rio Grande
Kontaktdaten:

Re: Argentinien

Beitragvon Annso » 04.05.2013, 12:13

@Katrin-It

Ich hab meine Gastfamilie schon im Februar bekommen und die sind Super nett ich habe 3 Gestbrüder, die älter sind als ich (22, 28, 31). Ich habe leider keine Gastvater (zumindestens wohnt er nicht zuhause), und vom ältesten hab ich leider nocht nichts gehört, weil er in Buenos Aires wohnt.
Mit meinem jüngster Gastbruder hatte ich bis jetzt am meisten Kontackt! Am Anfang nur über Skype und jetzt über Whats App, er ist richtig nett genau so wie der mittlere!!
Meine Gastfamilie hat ein riiiieeeßgies Haus, und sie richten mir gerade ein Schlafzimmer ein und ein Zimmer, wo ich Zeit mit Freunden ungestört verbringen kann, und ich hab ein eigenses Bad mit Badewanne!! :loveyou:
Meine Gastmutter und mein jüngster Gastbruder, fragen mich schon immer: was ich gern zum Essen trinke; was ich gern zum Frühstück esse, damit sie es Zauhuse haben, wenn ich komme; was meine lieblings Farbe ist, so dass sie mein Zimmer in der farbe streichen könne... (SOOO LIEB!!!). Dann haben sie noch eine Koch- und Putzfrau, die immer bis auf am Wochenende da ist.

Das einzige Problem ist, dass meine Gastfamilie sehr sehr gern verreist, weil es für sie in Feuerland zu kalt ist. Ich komme am 20. August bei meiner Gastfamilie an und meine Gastmutter fleigt am 28. für 3 Wochen nach Florida mit ihrer Nichte, und ihrer Schwester. Mein Mittlerer Gastbruder fleigt für einen Monat in die Karibik und ich bin alleine mit meinem vielbeschäftigten Gastbruder ( der älteste wohnt ja nicht mehr zuhause und der Gastvater auch nicht Oma und Opa wohnen auch in Buenos Aires! ). Das heißt ich bin am Anfang packtisch "alleine",kann die Sprach noch nicht wirklich (nur durch ein Jahr Schul-Spanisch) und kenn die Stadt, meine Schule, usw. nicht...
Überlegung ist ob ich zu einer anderen Gastfamilie am Anfang geh, aber da ist das Risiko anscheinend groß, dass meine andere Gastfamilie beleidigt oder gekränkt ist und mich nciht mehr aufnehmen! :/
Was würdet ihr machen?

Wie ist es gerade bei dir? :)
Meine Blog:
Erfahrungen und Eindrücke über Argentinien und Feuerland:
http://austausch-argentina.blogspot.de/

Benutzeravatar
-esperanza-
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 528
Registriert: 18.06.2008, 16:28
Geschlecht: weiblich

Re: Argentinien

Beitragvon -esperanza- » 05.05.2013, 15:07

Darf ich fragen mit welcher Organisation du weg bist? Also das wäre bei mir damals niemals erlaubt gewesen, dass ich solange alleine oder nur mit einem Gastbruder wäre!
Home is where your heart is! But my heart is in so many places...

Benutzeravatar
Annso
ist öfter hier
Beiträge: 11
Registriert: 03.01.2013, 19:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Argentinien, Rio Grande
Kontaktdaten:

Re: Argentinien

Beitragvon Annso » 05.05.2013, 19:37

-esperanza- hat geschrieben:Darf ich fragen mit welcher Organisation du weg bist? Also das wäre bei mir damals niemals erlaubt gewesen, dass ich solange alleine oder nur mit einem Gastbruder wäre!


Meinen Eltern gefällt das auch überhaupt nicht!!! Ich bin mit YFU weg, von denen man eigentlich nur gutes hört, aber die wussten nichts davon und wussten nichtmal, dass der älteste Bruder und der Gastvater nicht mehr zuhause wohnen :P

Weis jetzt aber auch nicht was ich machen/ wie ich handeln soll...

Ich hab Yfu aber scho informiert, aber mir bleiben eben nur die 2 Möglichkeiten:
Da bleiben
oder zu einer anderen Familie und das Risiko aufnehmen, dass ich nicht merh aufgenommen werde vond er anderen/ bzw. dass sie gekränkt sind!
Meine Blog:
Erfahrungen und Eindrücke über Argentinien und Feuerland:
http://austausch-argentina.blogspot.de/

Benutzeravatar
Mysla
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3142
Registriert: 08.10.2007, 05:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate

Re: Argentinien

Beitragvon Mysla » 05.05.2013, 21:07

Wie waers, wenn du dich jetzt hinsetzt und eine Email an deine zukuenftige Gastfamilie verfasst. Dort beschreibst du das genauso nett wie hier im Forum. Dass du dich wahnsinnig freust und du es großartig findest, was sie fuer einen Aufwand sich machen, aber dass du ein bisschen Sorge davor hast am Anfang alleine zu sein. Du könntest noch schreiben, dass dir von deiner Organisation angeboten wurde, in eine "Welcome Family" zu gehen, aber dass Dir das irgendwie unangenehm ist, weil du dich so sehr auf sie freust und sie nicht vor den Kopf stoßen möchtest.

Ich bin da auch kein Meister drin, wahrlich nicht, aber Lektion #1 in Sachen Austausch heißt: "offen über Gefühle und vor allem Ängste sprechen — vor allem der Gastfamilie gegenüber".

Mit der argentinischen Kultur und den Sitten zur Gastfreundschaft dort kenn ich mich natuerlich nicht aus, aber aus meiner Sicht kann ich mir nicht vorstellen, dass die deswegen dich nicht mehr aufnehmen wollen wuerden. Sprich es doch einfach mal (vorsichtig) an. So natuerlich, dass es nicht als Vorwurf rueberkommt, sondern als Frage und Anliegen, weil du dir darueber Gedanken machst. :)
"Immer weiter gerade aus. Nicht verzweifeln, denn da holt dich keiner raus. Komm, steh selber wieder auf"
--Nena & Friends, Wunder geschehn--

Benutzeravatar
federspiel
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 296
Registriert: 30.05.2005, 22:14
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS [weltwärts]
Jahr: zweitausendelf
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Wohnort: Ostkreis
Kontaktdaten:

Re: Argentinien

Beitragvon federspiel » 06.05.2013, 12:08

meine Gastmutter ist einen Tag nach meiner Ankunft geschäftlich verreist, deswegen habe ich die ersten Wochen bei einer anderen Familie gewohnt.

vielleicht wäre das ja auch eine Option für dich? oder aber deine eigentliche Gastfamilie fragt bei einer befreundeten Familie nach ob du dort die Zeit über wohnen könntest?
das sie dir das übel nehmen glaube ich nicht!
rojo, amarillo y verde es el tono de mi voz.

Benutzeravatar
Annso
ist öfter hier
Beiträge: 11
Registriert: 03.01.2013, 19:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Argentinien, Rio Grande
Kontaktdaten:

Re: Argentinien

Beitragvon Annso » 06.05.2013, 17:33

Vielen Dank für eure Hilfe ich glaube, dass werde ich heute Abend machen nachdem ich nochmal mit meiner Familie darüber geredet habe!! Vielen vielen lieben Danke :)
Meine Blog:
Erfahrungen und Eindrücke über Argentinien und Feuerland:
http://austausch-argentina.blogspot.de/

ilovecookies
ist öfter hier
Beiträge: 32
Registriert: 28.02.2012, 19:27
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Argentinien

Re: Argentinien

Beitragvon ilovecookies » 30.05.2013, 16:42

Hi!
Ich hab vor ca. 2 Wochen erfahren, dass ich nach Resistencia, Chaco gehen werde! War schonmal jemand dort oder kommt gar dorthin und kann mir etwas über die Stadt erzählen?
Liebe Grüße!

Benutzeravatar
GoForIt
ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 04.06.2013, 19:26
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 13/14
Land: Argentina

Re: Argentinien

Beitragvon GoForIt » 07.06.2013, 20:33

Ich gehe auch nach Argentinien diesen Sommer. :rollsmily:
Da ich bei AFS bin, habe ich aber noch keine Familie, weiss also noch nicht wohin es geht. Prinzipiell ist es mir egal, aber im Norden wäre schon cool. :D

Ich hab auch ne (vllt ungewöhnliche) Frage. Wie kleidet man sich in Argentinien? Gerade da wo es warm ist, kann man ja nicht in langen Sachen rumlaufen oder? Wie stehen die Argentinier zu kurzen Hosen und Tops und sowas?

Benutzeravatar
SunshineSarah
gehört zum Inventar
Beiträge: 1187
Registriert: 13.02.2009, 17:43
Geschlecht: weiblich
Organisation: DFSR
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Kentucky, Henderson <3
Kontaktdaten:

Re: Argentinien

Beitragvon SunshineSarah » 09.06.2013, 19:21

Ich werde Ende August für 6 Wochen nach Buenos Aires fliegen und dort an der Uni einen Sprachkurs machen, von meinem Schulspanisch ist leider nicht mehr viel übrig geblieben..
Hat jemand Ideen, was man in 6 Wochen so alles sehen kann bzw. sehen sollte? Ich plane verschiedene, auch mehrtägige Ausflüge uA. nach Montevideo/Uruguay, Santiago/Valparaíso/Chile, Iguazu und natürlich rund um BA sowie an der Küste entlang Richtung Bahía Blanca.
Macht es Sinn, noch weiter in den Süden zu fahren, evtl. bis Puerto Madryn oder noch weiter oder sollte ich dafür lieber eine weitere Reise planen? Die genannten Touren wollte ich größtenteils mit dem Bus machen, das dauert ja auch ein bisschen..
Ich würde mich über Vorschläge und Tips sehr freuen :-) Muchas gracias!
UFO 09/10 - Wir heben ab! --> Meine Homepage
BildBildBild

Benutzeravatar
Pegasuse
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 213
Registriert: 13.03.2007, 18:47
Geschlecht: weiblich
Jahr: 2007/08 | 2012
Land: Argentinien | Brasilien

Re: Argentinien

Beitragvon Pegasuse » 10.06.2013, 08:38

ilovecookies hat geschrieben:Hi!
Ich hab vor ca. 2 Wochen erfahren, dass ich nach Resistencia, Chaco gehen werde! War schonmal jemand dort oder kommt gar dorthin und kann mir etwas über die Stadt erzählen?
Liebe Grüße!


Ich war 2007/08 in Resistencia - übrigens auch mit Rotary ;) Die Betreuung mit Rotary war leider nicht so toll, aber da die Veranwortlichkeiten für den Austausch auch rotieren, kann das jetzt - 5 Jahre später - natürlich ganz anders sein.
Resistencia ist eine nette Stadt - im Zentrum gibt es überall so kleine Parks und die Fußgängerzone hat sich in den letzten Jahren (ok, ich war zuletzt 2009 da) gewandelt und ist richtig hübsch geworden. Leider gehört die Provinz Chaco und Resistencia mit zu den ärmsten Provinzen und die Armut ist im Alltag wirklich allgegenwärtig. Es gibt viele bettelnde Kinder und Cartoneros (Menschen, die mit Pferdekarren in der Stadt rumfahren und Pappe sammeln). Mit der Sicherheit ist das auch so eine Frage: Tagsüber kann man sich relativ frei bewegen (außer in den Randbezirken, aber da kommst du wahrscheinlich eh nicht so schnell hin), aber nachts solltest du IMMER mit Taxi und möglichst nicht alleine unterwegs sein. Ansonsten lohnt es sich, mal nach Corrientes zu fahren (die Stadt liegt auf der anderen Seite des Flusses Paraná), weil die Stadt schöner ist und eine ganz tolle Strandpromenade zum Flanieren hat ;)

Ansonsten lass dich von der Armut nicht abschrecken - so hart es klingt, aber man "gewöhnt" sich schnell dran. Ich hatte trotz allem ein wunderschönes Jahr. Weißt du schon, auf welche Schule du kommst? Die beiden Rotary-Reisen solltest du unbedingt machen - einfach auch um die anderen Seiten von Argentinien kennenzulernen. Das Geld hat sich total gelohnt ;) Wenn du noch Fragen hast, dann frag einfach. Hast du eigentlich einen Blog? Ich würde mich total freuen, wenn du ab und zu berichten würdest, was du so in "meiner" Stadt erlebst :)

ilovecookies
ist öfter hier
Beiträge: 32
Registriert: 28.02.2012, 19:27
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Argentinien

Re: Argentinien

Beitragvon ilovecookies » 11.06.2013, 21:56

Das mit der Armut wurde mir auch schon erzählt. Für mich ist es ziemlich schwer vorzustellen, da sowas in Deutschland ja quasi inexistent ist. Ich hoffe, ich kann auch durch Rotary etwas dagegen tun.
Hast du irgendwelche Erfahrungen gemacht, mit Überfallen werden oder so? Davor habe ich ziemlich Schiss, vor allem weil ich gern mal mit Spiegelreflex unterwegs bin. Ich hoffe, ich finde Leute, die mir sagen was geht und was nicht.
Meine Schule wird das Colegio National Jose Maria Paz Nº 67 (irgendwie so, auf jedenfall öffentlich). Warst du auch dort? Wenn ja, kannst du mir was drüber erzählen?
Die Reisen möchte ich unbedingt machen, vor allem die Südreise. Ich hoffe, ich bekomm das irgendwie finanziert. Wolang geht die Nordreise? Weil Resistencia, ist ja schon absoluter Norden. Stimmt es, dass man die Brasilien-Reisen mitmachen kann?

http://searchingforasteak.tumblr.com/ Das ist übrigens mein Blog :)

Was würdest du mir als Gastgeschenke empfehlen? Und was soll ich Klamottenmäßig einpacken? Mir wurde nur gesagt, ich solle Partykleider mitnehmen :D Ich würde mich der Frage zum Kleidungsstil gleich mal anschließen ;)


Social Media

       

Zurück zu „Südamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast