Bolivien

In diesem Forum findest Du Diskussionen und Fragen zu Südamerika.
cuyana
wohnt im Forum
Beiträge: 2694
Registriert: 21.05.2004, 20:38

Re: Bolivien

Beitragvon cuyana » 16.12.2012, 00:43

x
Zuletzt geändert von cuyana am 04.02.2013, 20:13, insgesamt 1-mal geändert.

MarioK
ist neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 12.12.2012, 17:50

Re: Bolivien

Beitragvon MarioK » 18.12.2012, 17:03

Hallo cuyana,
danke für die Mühe, das gibt mir etwas Hoffnung.
ICh werde die Correro Internetseite nochmal durchstöbern. Einer der beiden Codes ist ein reiner Zahlencode, mit dem kann ich sehen, dass das Paket nach Frankfurt ging. Der andere ist ein Buchstaben-Zahlencode, beginnt mit CL und endet mit DE. Dies soll der international gültige Code sein.

Nur wie schon geschrieben, keine DHL-Station oder Correo können damit was anfangen. Ich war nochmal bei einer der kleineren DHL-Station, die Frau hat sich wirklich bemüht und sagte schliesslich, dass mein Code, von DHL-Express wäre, nicht von DHL-Paket und gab mir eine Tel-Nummer.
Aber leider war das auch umsonst, auch dort konnte man mit dem Code nichts anfangen.

Die Weiterleitung von Paketen mit den inländischen Postunternehmen, statt mit DHL, scheint der übliche Weg zu sein, selbst in Brasilien.
Ich konnte einen Thread finden von 2010 in yahooanswers. Hätte ich jetzt gerne hier reingestellt, aber hab leider vergessen ihn zu speichern.

MarioK
ist neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 12.12.2012, 17:50

Re: Bolivien

Beitragvon MarioK » 20.12.2012, 16:01

Auf der Webseite von Correro Bolivia konnte ich nichts finden, um mit meinen COdes nach meinem Paket zu suchen.
Aber etwas andres konnte ich finden.

Man kann gleich auf der Startseite den Code eingeben, oder klick auf einen der Links auf der linken Seite(habs jetzt nicht vor mir) und kann dann explicit das Land auswaehlen, und waehlt auch das Postunternehmen in meinem Fall DHL-Express.

Nur, leider hat mir das auch nichts gebracht.

Zwischen Spanien und Suedamerica gibt es wahrscheinlich eine andere Connection, als DE und Suedamerica. Deshalb kann es gut sein, dass diese Pakete einen10stelligen- Zahlencode haben. Das ist was man mir hier immer sagte, es muss ein 10stelliger Code sein.
Die beiden Codes von DHL-Express haben jeweil einmal 9 und der andere 12
Zuletzt geändert von Orava am 20.12.2012, 17:39, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link entfernt

tobii
ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 12.10.2012, 23:49

Re: Bolivien

Beitragvon tobii » 27.12.2012, 12:26

Ne Frage: Wie habt ihr das gemacht / Wie macht ihr das mit dem Geld? Konntet ihr in Bolivien ein Bankkonto eröffnen, oder gibt es da Postautomaten?

Benutzeravatar
Quiteña
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 803
Registriert: 16.07.2009, 16:16
Geschlecht: weiblich
Jahr: 09; 12/13; 15
Land: Ecuador; Bolivien; Südkorea

Re: Bolivien

Beitragvon Quiteña » 29.12.2012, 02:45

Also ich hab hier ein Konto bei Banco Bisa eroeffnet. :)

Benutzeravatar
Giovanna
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 226
Registriert: 01.01.2007, 23:46
Geschlecht: weiblich
Organisation: STS, weltwärts
Jahr: 05/06, 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Italien, Bolivien

Re: Bolivien

Beitragvon Giovanna » 29.12.2012, 15:54

Ich habe ein DKB-Konto und konnte mit meiner Kreditkarte an allen Automaten kostenlos abheben. Sehr empfehlenswert!

Benutzeravatar
saludos
ist öfter hier
Beiträge: 25
Registriert: 13.01.2013, 17:34
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Bolivien, Potosí

Re: Bolivien

Beitragvon saludos » 05.02.2013, 21:56

Ich geh nach Bolivien im Sommer :)
Bild
Un año en Bolivia - vivir como una latina | 13/14

Benutzeravatar
Quiteña
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 803
Registriert: 16.07.2009, 16:16
Geschlecht: weiblich
Jahr: 09; 12/13; 15
Land: Ecuador; Bolivien; Südkorea

Re: Bolivien

Beitragvon Quiteña » 06.02.2013, 00:43

Glueckwunsch! :) Weisst du denn schon, wo du hinkommst?

Benutzeravatar
saludos
ist öfter hier
Beiträge: 25
Registriert: 13.01.2013, 17:34
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Bolivien, Potosí

Re: Bolivien

Beitragvon saludos » 20.03.2013, 15:59

Nein, noch nicht. :D
Bei AFS dauert das ja immer ein bisschen länger habe ich mir sagen lassen. Und dann noch die Kombination mit südamerikanischer Mentalität.. :mrgreen: Ich habe mich darauf eingestellt meine Gastfamilie frühestens Ende Juni zu bekommen.
Wo genau bist du?
Bild
Un año en Bolivia - vivir como una latina | 13/14

tobii
ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 12.10.2012, 23:49

Re: Bolivien

Beitragvon tobii » 29.03.2013, 03:15

Kannst dich auf jeden Fall fett freuen auf Bolivien :D bin seit knapp zwei monaten hier, natürlich ist nicht alles gut, aber im grossen und ganzen gefällts mir seeeehr. wohne in La Paz, ist ne coole stadt, wenn auch einigermassen chaotisch :D höchstwahrscheinlich wirst du in eine Stadt kommen, da die reichen leute (genügend reich um jemanden aufzunehmen) in städten wohnen. auf jeden fall wünsche dir viel vorfreude und ne gute vorbereitung :)

Benutzeravatar
Quiteña
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 803
Registriert: 16.07.2009, 16:16
Geschlecht: weiblich
Jahr: 09; 12/13; 15
Land: Ecuador; Bolivien; Südkorea

Re: Bolivien

Beitragvon Quiteña » 04.04.2013, 01:47

Ich wohne in El Alto. Ist aber glaube ich ziemlich unwahrscheinlich, dass man als ATS hier oben platziert wird. Aber ich liebe meine Stadt und habe mich hier super eingelebt, laufe sogar nachts oft noch alleine rum - obwohl viele Paceños ja denken, dass man hier keinen Tag ueberlebt ohne vergewaltigt oder ausgeraubt zu werden. :lol:

Kleiner Tipp: Falls ihr in La Paz wohnt und mal deutsches Essen vermisst, dann fahrt zur Baeckerei "Arco Iris" (Calle 21 de Calacoto), da gibts Brezeln, Laugenstangen, Apfeltaschen und sogar Roggenmischbrot. Wir deutschen Freiwilligen sind da Stammkunden. :sabber:

Wenn du Fragen hast, nur her damit. :)

Benutzeravatar
Paul S.
ist öfter hier
Beiträge: 25
Registriert: 07.06.2013, 23:44
Geschlecht: männlich
Organisation: privat
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 3 Monate
Land: (Frankreich, USA) Nicaragua

Re: Bolivien

Beitragvon Paul S. » 07.06.2013, 23:56

Hey, ich will auch mind. 3 Monate nach Bol und freu mich auch schon abartig, aber ich hätt ein paar Fragen:

1. Wie sieht's aus mit Kamera? Ich fotografier gerne und hab deswegen ne Spiegelreflex... wann kann ich die mit rumtragen, wann nicht?
2. Gibt's irgendwie die Möglichkeit, außerhalb von ner Orga an ne Gastfamilie zu kommen? Bis jetzt siehts so aus, dass ich auf die D-Schule nach SAnta Cruz geh, aber da isses mit Kultur ja wohl nicht so brutal, ne?
3. Kommt in den Clubs jetzt nur so Cumbia un Salsa oder schon so was anderes also z.B. Minimal oder sowas "europäischeres" halt?
4. Wie hoch is die Chance dass ich zu nem komischen komm :lol: Weil bei ausnahmslos JEDEM Austausch an dem ich bisher teilgenommen hab waren's so komische Vögel mit denen ich überhaupt nix anfangen konnte. Liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich in den Hobbies Bonsai, Pflanzen un Biologie angegeben hab und deswegen jeder denkt ich wär son durchgeknallter Öko-Freak :lol:
5. Wenn ich in ner reichen Fam bin, kommt man dann überhaupt mit den normalen Leuten in Kontakt also so der Durschnitts Boli
6. Kann ich den Austausch mit nem Urlaub mit meiner Familie kombinieren (danach oder davor 1-2 Wochen) ohne dass die Spanisch können? Und würd ich hinbekommen in der FAmilie in Bol rumzureisen ein wenig?

Dankeseeeeeehr :)
Bild

Benutzeravatar
Quiteña
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 803
Registriert: 16.07.2009, 16:16
Geschlecht: weiblich
Jahr: 09; 12/13; 15
Land: Ecuador; Bolivien; Südkorea

Re: Bolivien

Beitragvon Quiteña » 08.06.2013, 05:29

1. Naja, also ich wuerde dir vielleicht nicht unbedingt raten, die Kamera jeden Tag mit dir rumzuschleppen. :wink: Es wird schon gerne mal geklaut, du solltest also schon gut auf deine Tasche bzw. eben auf die Kamera aufpassen und nicht die ganze Zeit damit rumfuchteln, so dass sie jeder sieht. Aber letztendlich kann man immer Glueck oder Pech haben, man sollte seine Wertsachen nur eben nicht zu offen zeigen, vor allem nicht so eine teure Kamera. Also lass sie daheim bei der Gastfamilie, wenn du sie nicht unbedingt brauchst, und trage sie nicht staendig unnoetig mit dir rum.
2. Organisierst du den Austausch denn selbst? Frag doch die Schule, ob sie dir eine Gastfamilie suchen koennen. Wie die deutschen Schulen hier sind, weiss ich nicht, dazu kann ich dir leider nichts sagen. Aber es wird wohl schon einen enormen Unterschied zu den normalen oeffentlichen Colegios geben.
3. Ich war zwar noch nie in Santa Cruz feiern, aber es laeuft hier schon hauptsaechlich Cumbia, aber auch Reggaeton und Musica Nacional. Salsa eigentlich kaum, und was europaeisches laeuft ehrlich gesagt nie, zumindest nicht da, wo ich immer weggehe. Aber zumindest in La Paz, wo es viele Touris gibt, soll es wohl auch "europaeischere" Clubs geben, nur sind die dann natuerlich auch viel teurer und der jugendliche "Durchschnitts-Bolivianer" haengt da dann eher nicht ab. Ich nehme mal an, dass es in Santa Cruz genauso ist.
4. Sehr komische Frage... was ist denn fuer dich ein "komischer Vogel"? Natuerlich kann es passieren, dass du zu einer Familie kommst, mit der du nicht auf einer Wellenlaenge liegst, unter anderem eben auch wegen dem Kulturunterschied oder wenn man sehr ausgefallene Interessen hat, die nunmal nicht jeder mit einem teilt. Aber dieses "Risiko" hat man ja in jedem Land der Welt.
5. Das kann man so pauschal nicht sagen, das kommt ja auf dein Umfeld an und wo du dich bewegst. Aber natuerlich geht das, such dir z.B. ein Hobby, so lernst du neue Leute kennen.
6. Natuerlich, warum nicht? Aber bedenke, dass hier kaum jemand Englisch kann und du somit wahrscheinlich die ganze Zeit "Reisefuehrer" spielen und uebersetzen musst. :wink:

Benutzeravatar
Paul S.
ist öfter hier
Beiträge: 25
Registriert: 07.06.2013, 23:44
Geschlecht: männlich
Organisation: privat
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 3 Monate
Land: (Frankreich, USA) Nicaragua

Re: Bolivien

Beitragvon Paul S. » 08.06.2013, 22:01

Danke für die Antworten :)

Ja die deutsche Schule kann mir doch nur Leute vermitteln die da auch drauf gehen, oder?

Naja, was ich mit komischer Vogel meine... naja egal, wird schon schiefgehn :lol: .

Mal gucken obs Kayak Leute in Bolivien gibt :mrgreen:

Noch ne andre Frage, war jemand schonmal auf der Carretera de la muerte? Laut Wiki soll die jetzt sicherer sein und ist wohl auch wunderschön, weil sie ja auch durch fast alle Klimazonen Südamerikas führt.
Bild

Benutzeravatar
saludos
ist öfter hier
Beiträge: 25
Registriert: 13.01.2013, 17:34
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Bolivien, Potosí

Re: Bolivien

Beitragvon saludos » 24.06.2013, 21:35

Ich hab immernoch keine Familie.. langsam würde ich gerne wissen, wie ich packen muss.
Könnt ihr mir vielleicht sagen, was man in den einzelnen Regionen speziell packen sollte? Ich mein Hosen und so ist ja klar, aber vielleicht sowas wie spezielle Klamotten oder sowas? :D Wäre super!

Ich meld mich wenn ich weiss wohin ich komme. :)
Bild
Un año en Bolivia - vivir como una latina | 13/14


Social Media

       

Zurück zu „Südamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast