Kolumbien

In diesem Forum findest Du Diskussionen und Fragen zu Südamerika.
Benutzeravatar
sternchen (:
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 21.04.2012, 11:11
Geschlecht: weiblich
Organisation: PI
Jahr: 12/13
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Colombia <3

Re: Kolumbien

Beitragvon sternchen (: » 21.04.2012, 12:26

la.cucaracha hat geschrieben:@ -Jule-: Auch wenn das nicht an mich gerichtet war, danke, das ist sehr informativ :)

Ich werde im Sommer mit AFS nach Kolumbien gehen. Sonst noch wer? :)

:huhu: Hier ich :) Allerdings nicht mit AFS aber nach Kolumbien :D

Weisst du schon, wo deine Gastfamilie wohnt?

Moerli95
ist neu hier
Beiträge: 10
Registriert: 28.07.2012, 14:36
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 2011
Aufenthaltsdauer: 4 Monate
Land: Belgien
Wohnort: Schweiz

Re: Kolumbien

Beitragvon Moerli95 » 28.07.2012, 14:43

Ich würde gerne im Winter für ein halbes Jahr nach Kolumbien reisen (mit AFS), allerdings ist meine Mutter gar nicht begeistert, also eigentlich generell nicht von Südamerika. Sie sagt, das sei viel zu gefährlich da und so ... Ist es wirklich immer noch so gefährlich wie es vor 10 Jahren war? Oder hat sich das beruhigt? Mit den Drogenkriegen und solchen Sachen? Ist es immer noch so gefährlich, dort zu leben?

Benutzeravatar
-Jule-
wohnt im Forum
Beiträge: 2927
Registriert: 09.09.2004, 19:37
Geschlecht: weiblich
Organisation: div.
Jahr: 05/06.08.09/10
Land: ES/VN/ES/CO
Wohnort: Rheinland

Re: Kolumbien

Beitragvon -Jule- » 28.07.2012, 15:09

Kolumbien ist ruhiger geworden, das stimmt auf jeden Fall. Trotzdem herrscht dort in Teilen des Landes immer noch bürgerkriegsähnliche Zustände. Es gibt Gebiete, die kann man einfach nicht betreten, dort toben Kämpfe zwischen Guerrilla /Drogengeschäften/ Paramilitärs und was nicht allem. Aber in die Gebiete wird man sicherlich nicht als ATS kommen! Besonders betroffen sind halt die Grenzregionen zu den Nachbarländern.
Ähnliches findet man aber auch in anderen Ländern Südamerikas. Die Lage hat sich zwar schon etwas beruhigt, aber trotzdem werden dort immer noch Drogen angebaut, der Handel konzentriert sich jetzt aber vielleicht ein wenig mehr auf andere Ländern. Ich würde mal mit AFS Kontakt aufnehmen und nachfragen, wo die meisten ATS platziert werden und wie es aus ihrer Sicht mit der Sicherheit aussieht. Darüberhinaus denke ich sowieso nicht, dass deine Gasteltern dich da irgendwo alleine hinlassen würden, die würden schon dafür sorgen, dass dir nichts passiert.
Ansonsten ist das Land aber wirklich superschön und ich kann es nur empfehlen! Ich war dort zu keiner Zeit in irgendeiner Gefahrensituation, aber dazu gehört natürlich immer ein wenig Glück/Pech.

Kurz gefasst: Ich kann die Bedenken deiner Mutter zwar verstehen, aber ich würde Kolumbien jetzt nicht per se als gefährlicher als alle anderen Länder Südamerikas ansehen.

@jetzige ATS wo seid ihr denn platziert worden? Wann gehts los? Habt ihr einen Blog? :)

Benutzeravatar
zimtstern
wohnt im Forum
Beiträge: 2584
Registriert: 04.02.2007, 20:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 2008|2016
Land: England|Spanien
Wohnort: Hamburg

Re: Kolumbien

Beitragvon zimtstern » 18.05.2013, 12:29

ich werd vielleicht in meinen semesterferien eine freundin besuchen, die nächstes semester in cali in kolumbien ein praktikum hat. sie wohnt bei einer gastfamilie wo ich auch ein paar wochen unterkommen könnte. cali klingt jetzt aber nicht soo megainteressant, dass man da mehrere wochen als tourist verbringen kann. da reisen ja angeblich sehr gefährlich ist, wollt ich mal fragen, ob jemand ne idee hat wo in der nähe von cali man ein paar tage an der küste verbringen kann (evtl auch surfen... gibts da strände, wo viele backpacker sind?). es ist noch völlig unklar, ob ich überhaupt hinfliege, aber ein paar vorabinfos wären schon mal toll :D
"we are all golden sunflowers inside."
Allen Ginsberg


Social Media

       

Zurück zu „Südamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast