Brasilien Fragen - Regeln mit der Volljährigkeit

In diesem Forum findest Du Diskussionen und Fragen zu Südamerika.
Benutzeravatar
AlinaxBrazil
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 29.06.2016, 19:11

Brasilien Fragen - Regeln mit der Volljährigkeit

Beitragvon AlinaxBrazil » 29.06.2016, 19:42

Hallo!

Ich habe mich bei YFU für Brasilien beworben und hatte auch schon mein Auswahlgespräch und bekomme in 2-3 Wochen Bescheid ob sie mich annehmen oder nicht, allerdings meinten sie habe ich mit Brasilien gute Chancen angenommen zu werden. Es gibt da so ein paar Fragen, die ich ungern im Auswahlgespräch fragen wollte, vielleicht kann sie ja jemand von euch beantworten?

1. Wie ist das mit dem Alkohol? In Brasilien darf man ab 18 legal Alkohol trinken und ich werde auch im Austauschjahr 18, also volljährig. Ich höre ja oft von anderen Austauschschülern (bisher vor allem USA) dass Alkohol strikt verboten ist. Aber in den USA ist Alkohol ja auch erst ab 21.

2. Wie ist das mit Beziehungen? Gibt es da Regeln von wegen, dass man keine Beziehung in dem Austauschjahr anfangen darf?

3. Wie viel Taschengeld habt ihr im Monat so von euren (leiblichen) Eltern bekommen? Ich bin am überlegen, jetzt schon ein paar Hundert euro durchs jobben zu sparen, sodass ich im Austauschjahr keine Engpässe zweks Geld habe, da Sao Paulo, Rio und so doch recht teuer sein können.

Edit:
4. Ich wollte mir eigentlich ein Tattoo stechen lassen, wenn ich 18 bin. Rechtlich gesehen kein Problem, auch in Brasilien nicht. Verbietet die Organisation soetwas?

Dankeschön schon mal im Voraus!

Alina
Zuletzt geändert von AlinaxBrazil am 30.06.2016, 07:05, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Re: Brasilien Fragen - Regeln mit der Volljährigkeit

Beitragvon Gast » 30.06.2016, 00:17

1. Man muss sich zumindest an die Regeln des Gastlandes halten, in Brasilien ist Alkoholkonsum ab 18 Jahren erlaubt. Ich weiß nicht mehr genau ob im Vertrag was zu Alkoholkonsum stand, aber ich glaube das man offiziell gar nicht trinken durfte, egal ob man 18 war oder nicht. Meine Gastfamilie hatte aber kein Problem damit, wenn ich etwas getrunken habe wenn sie dabei waren.

2. Verboten ist es nicht. Aber in Brasilien sehen die Eltern das oft strenger als hier und da wirst du dich dann auch dran halten müssen. Oft ist es so, dass man z.B. nicht alleine mit einem Jungen in sein Zimmer darf und wenn man es darf, darf man bestimmt nicht die Tür zu machen. Übernachtungen sind eigentlich so ziemlich undenkbar. Habe noch ein paar gute Freundinnen in Brasilien, 2 von ihnen studieren in ihrer Heimatstadt und wohnen natürlich noch zuhause (die meisten ziehen erst aus wenn sie heiraten) und sind jetzt um die 20, aber ein Mann dürfte nicht bei ihnen schlafen.

3. Ich habe ca 200€ pro Monat bekommen und für die Reisen habe ich nochmal etwas zusätzlich bekommen.

Benutzeravatar
dosanko
gehört zum Inventar
Beiträge: 1342
Registriert: 01.03.2011, 17:13
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS/WYS
Jahr: 12/13 ★ ?
Land: Japan ★ England?
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Brasilien Fragen - Regeln mit der Volljährigkeit

Beitragvon dosanko » 30.06.2016, 12:03

1. Viele Organisationen verbieten Alkoholkonsum allgemein. Allerdings kommen ATS über 18 ja auch nicht so oft vor, am besten fragst du also, wenn du dann vor Ort bist, mal die Partnerorganisation ( die haben oft auch nochmal andere Regeln als die Orga in Deutschland). Und wie Gast schon geschrieben hat, gibt es auch Gastfamilien, die damit keine Probleme haben, selbst wenn die Organisation nein sagt. So lange dir deine GF das also erlaubt und du keine Gefahr läufst, dass die Orga was davon erfährt, ist das wohl dir überlassen.

2. Es gibt Organisationen, die keine Beziehungen erlauben, meistens sind das auch eher die Partnerorganisationen, die diese Regeln haben (Deutschland ist ja eher unkonservativ was das angeht) und die dann vor Ort natürlich eher gelten als die deutschen Regeln. Allerdings habe ich noch nie gehört, dass jemand wegen einer Beziehung nach Hause geschickt wurde, wirklich große Folgen hätte es wohl nicht. Dazu kommt dann aber noch was die Gastfamilie von Beziehungen hält.

4. Ich meine nicht, mich an eine bestimmte Regel erinnern zu können, in der es direkt hieß "ATS dürfen sich während dem ATJ keine Tattoos stechen lassen", aber das kommt sicherlich auf die Organisation drauf an. Was du allerdings auch bedenken solltest ist, ob deine Schule in Brasilien Tattoos erlaubt. Gerade Schulen mit strengeren Dresscodes oder Uniform könnten sich da quer stellen (als allgemeine Regel, wie das gerade in Brasilien aussieht, weiß ich nicht). Außerdem würde ich auch darauf achten, was deine Gastfamilie von Tattoos hält. Ich würde es mir deswegen nicht mit ihnen verscherzen wollen, gerade wenn die GF ansonsten toll ist. Dann würde ich einfach noch ein Jahr länger warten oder, wenn du es unbedingt in Brasilien stechen lassen willst, einfach am Ende des ATJ machen lassen, dann hat es keine großen Konsequenzen/ Auswirkungen mehr.
乙麗亜菜
☆ 2012/2013 ATJ - 11 Monate in Sapporo, Hokkaido, Japan ☆
japan 12/13 - austauschblog

Gast

Re: Brasilien Fragen - Regeln mit der Volljährigkeit

Beitragvon Gast » 30.06.2016, 14:54

Habe den Mustervertrag von YFU von diesem Jahr gefunden und die Richtlinien an die sich Austaschschüeler zu halten haben und da steht folgendes zum Alkoholkonsum drin:
Students are required to observe all laws of their host country with regard to the minimum age for the use of
alcohol and tobacco. Students are also expected to follow host family guidelines on the use of alcohol and
tobacco, including e-cigarettes. YFU students should not use alcohol in a manner that is excessive, unsuitable
or embarrassing to the host family or YFU. A student will be considered for Early Return if he/she demonstrates
an inability to control his/her use of alcohol.

Zu Tattoos steht glaube ich nichts drin. Wenn du mehr wissen willst google mal YFU Vertrag da findest du den kompletten Mustervertrag.

Benutzeravatar
AlinaxBrazil
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 29.06.2016, 19:11

Re: Brasilien Fragen - Regeln mit der Volljährigkeit

Beitragvon AlinaxBrazil » 03.07.2016, 17:01

Vielen Dank euch! <3

Ich warte noch auf die Zusage von YFU, aber ich bin sehr zuversichtlich :D
Da ich einige Freunde in Sao Paulohabe wäre es mir am Liebsten, wenn ich in den Staat Sao Paulo komme, also eventuell auch Campinas oder Jundiai. Da man sich ja bei YFU die Gastfamilie sozusagen nicht "aussuchen" kann, möchte ich mich selbst auf die Suche machen, da nebenbei, ab 2017/2018 also das Jahr das ich mache, es 500€ Rabatt gibt, wenn man sich die Gastfamilie selbst aussucht. Wisst ihr eventuell wie ich in Sao Paulo selbstständig nach einer Gastfamilie suchen kann? Mein guter Freund aus Sao Paulo hat seine Cousine gefragt, ob sie mich aufnehmen kann, aber die ist Flugbegleiterin, heißt das wird nichts :( Meint ihr ich kann eventuell YFU anrufen oder so und mal nachfragen, ob die eventuell Kontakte für ich haben?

Benutzeravatar
Monx
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 5669
Registriert: 23.10.2005, 10:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV/IEC
Jahr: 06/07,11/12
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Uruguay/Wales
Wohnort: im Süden :)

Re: Brasilien Fragen - Regeln mit der Volljährigkeit

Beitragvon Monx » 04.07.2016, 15:14

Erstmal müsste die Organisation von alle dem ja auch etwas mitbekommen :wink:
Es wird also vermutlich kein Problem sein auch mal Alkohol zu trinken. Wenn du dadurch aber irgendwie mit deiner Gastfamilie Probleme bekommst, dann kriegt das natürlich auch die Orga mit.
Als ich mit meiner Orga in Brasilien war, haben uns unsere Betreuer (Angestellte der Orga) mit Caipis abgefüllt - und wir waren alle deutlich unter 18, meine Gastschwester gerade mal 13. Und sie sind mit einer ATS sogar in ein Piercingstudio gegangen, weil diese unbedingt ein Bauchnabelpiercing wollte.
In Brasilien wird das schon alles bisschen entspannter ablaufen als in den USA, zumal es eben auch einfach legal ist mit 18 zu trinken. Ich würde mich aber grundsätzlich an der Gastfamilie und an Freunden orientieren. Wenn es für die normal ist auf einer Party mal was zu trinken, ok. Wenn die das gar nicht machen/wollen, dann eben nicht.

Wegen Gastfamilie suchen: Wenn du einen Freund in Sao Paulo hast, soll der sich eben umhören. Direkt bei YFU nachzufragen, halte ich nicht für sehr viel versprechend. Weil warum sollten sie dir Kontakte vermitteln und dadurch 500€ weniger bekommen? Ansonsten fällt mir nur noch ein, dass du versuchen könntest Schulen anzuschreiben (evtl sogar deutsche Schulen), ob die vielleicht Familien kennen, die gerne Austauschschüler aufnehmen würden. Aber ob sich der Aufwand lohnt sei dahingestellt.

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Brasilien Fragen - Regeln mit der Volljährigkeit

Beitragvon Orava » 04.07.2016, 15:38

Monx hat geschrieben:Direkt bei YFU nachzufragen, halte ich nicht für sehr viel versprechend. Weil warum sollten sie dir Kontakte vermitteln und dadurch 500€ weniger bekommen?
Sehe ich auch so ;)
Ansonsten, als Ergänzung zu dem, was Monx gesagt hat: Falls du ein besonderes Hobby hast, keine Ahnung, Judo, Volleyball, Rudern, was weiß ich, könntest du nach Vereinen suchen, die das dort anbieten, und die Fragen, ob sie nicht bei ihren Mitgliedern mal Werbung machen könnten. Oder falls du in der Kirchengemeinde aktiv bist, vielleicht bei Kirchengruppen. Halt ganz nach Interesse. Dann hättest du fast sogar noch zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Zur Sache mit dem Alkohol: Ich verstehe persönlich irgendwie immer nicht, warum das Leuten so wichtig ist. Wäre es schlimm, ein Jahr lang keinen Alkohol trinken zu dürfen? Naja, ist wohl meine persönliche Einstellung, aber ich finde Alkohol trinken einfach überbewertet :-?
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Benutzeravatar
AlinaxBrazil
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 29.06.2016, 19:11

Re: Brasilien Fragen - Regeln mit der Volljährigkeit

Beitragvon AlinaxBrazil » 04.07.2016, 17:25

Orava hat geschrieben:Zur Sache mit dem Alkohol: Ich verstehe persönlich irgendwie immer nicht, warum das Leuten so wichtig ist. Wäre es schlimm, ein Jahr lang keinen Alkohol trinken zu dürfen? Naja, ist wohl meine persönliche Einstellung, aber ich finde Alkohol trinken einfach überbewertet :-?

Mir persönlich ist Alkohol nicht wichtig, aber ich möchte nicht, dass wenn ich 1 Glas Wein oder so trinke schon Gefahr laufen nachhause geschickt zu werden, wie ich es in ein paar Geschichten von anderen ATS (so gut wie nur USA) gehört habe. Selbe Sorge hatte ich mit Tattoos oder Piercings :)
Und danke für eure Vorschläge! Ich denke ich werde mir ein paar Schulen aus Campinas/Jundiai raussuchen und mal kontaktieren. Habt ihr eventuell eine Idee, mit was für einem Betreff ich die E-Mail versehen kann ? xD Mir fällt dazu nichts passendes ein haha

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Brasilien Fragen - Regeln mit der Volljährigkeit

Beitragvon Orava » 04.07.2016, 18:49

Ja, aber wo wäre das Problem? Ich meine, es ist ja nicht so, dass man "aus Versehen" ohne es zu merken ein Glas Wein trinkt oder sich ein Tattoo stechen lässt. Darum geht's mir halt. Wenn es nicht verboten ist, kann man es ja machen, wenn man es braucht, aber wäre es so schlimm, wenn es verboten ist? Wenn du sagst, du willst auf jeden Fall ein Glas Wein trinken können ohne Ärger zu bekommen, dann scheint es dir ja schon wichtig zu sein :roll:

Und ich finde auch nicht unbedingt, dass man mehr als ein Jahr vorher entscheiden muss, dass man sich dort ein Piercing stechen lassen will. Warte doch erstmal ab! Man kann sich auch in Deutschland und volljährig noch tättowieren lassen mit einem Motiv, das einen an seinen Austausch erinnert. Ich bin nicht prinzipiell gegen Tattoos, aber ich denke nicht, dass es so wichtig ist, wo man es sich hat machen lassen, wenn man es danach doch sowieso immer dabei hat und es sich "für sein Austauschland" hat machen lassen.

Und bevor du irgendwelche E-Mails verschickst, würde ich wirklich auf die Zusage von YFU warten, Wahrscheinlichkeit hin oder her ;)
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.


Social Media

       

Zurück zu „Südamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast