Sicherstes Land in Lateinamerika?

In diesem Forum findest Du Diskussionen und Fragen zu Südamerika.
cuyana
wohnt im Forum
Beiträge: 2694
Registriert: 21.05.2004, 20:38

Re: Sicherstes Land in Lateinamerika?

Beitragvon cuyana » 11.08.2009, 15:17

x
Zuletzt geändert von cuyana am 04.02.2013, 00:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
malino
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 314
Registriert: 21.10.2007, 23:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: Taste
Jahr: ab Feb08
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Mexiko
Wohnort: bei Kiel
Kontaktdaten:

Re: Sicherstes Land in Lateinamerika?

Beitragvon malino » 14.08.2009, 12:17

Naja in der regel ist es ja so dass die gastfamilien einem schon ganz gut "helfen" und beibringen, wo in der umgebung man lieber nich hingehen sollte usw...und wie man sich vlt nich mehr allzu europäisch verhält, so dass man eig nix mehr beführchten muss bzw kaum was... ;)
spontanerweise statt in suedafrika nun in mexico gelandet

Dutchess
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4082
Registriert: 05.03.2007, 18:58
Geschlecht: weiblich

Re: Sicherstes Land in Lateinamerika?

Beitragvon Dutchess » 14.08.2009, 18:17

naja, ich hatte in mexico eig nie dass gefuehl wegen meines aussehens (auslaendisch) noch gefaehrdeter zu sein, im gegenteil, von allen leuten die ich so kennen gelernt hab hatten eig fast nur die nich so reichen erfahrung mit sowas gemacht, klar sollte man moeglichst nichts alleine machen, aber ich denke dass eine blonde auslaenderin mit 2 mexikanern sicherer ist als 2 mexikaner unter sich... koennte vll daran liegen das mexikaner eig nie zur polizei gehn (so hab ichs jedenfals erlebt...) und auslaender halt schon... de hecho meinte meine gastsis mal dass die polizei vll sogar was tun wuerde wenn mir was passieren wuerde, bei ihr waer das nich so wahrscheinlich, weil sie ja mexikanerin ist...

na ja kp, ich war noch nie in nem anderen, eher unsicheren land, aber ich hatte in mexiko eig nie so die riesen angst (die ich hier in dland zugegebenermassen manchmal habe, eben wegen poepelnden auslaendern, einfach weils hier was anderes ist...)
also wenn man vor dem atj immer so die reiseempfelhungen bzw -warungen gelesen hat, kam mir das immer voll heftig vor, aber als ichs selbst erlebt hab, waren so sachen wie nich alleine iwo hingehen und nachts erst recht nich und so, halt immer aufpassen, einfach ganz normal, hat mich auch eig nie gestoert, das war da einfach so...

Melaaa

Re: Sicherstes Land in Lateinamerika?

Beitragvon Melaaa » 17.08.2009, 21:54

hey ihr,
hab mir gedacht ihr könnt mir vielleicht weiterhelfen... ich will mein auslandsjahr voll gerne in brasilien machen aber meine eltern meinen dass es da viel zu gefährlich sein würde... hab sie jetzt erst mal beruhigen können weil ich gesagt hat dass des alles privatschulen sind und so... aber wollt jetzt noch mal euch fragen... ist des wirklich so gefährlich?? oder wie kann ich meine eltern noch etwas beruhigen?? weil ich habe auch eine freundin, die in brasilien wohnt und die wohnt in einem abgetrennten viertel irgendwie..ich habs nich so ganz verstanden.. ist das dann auch so wenn man austausch macht??
würd mich freuen wenn ihr mir helfen könnt!!
grüßle mela

BRASILIAAAAA =)

Benutzeravatar
malino
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 314
Registriert: 21.10.2007, 23:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: Taste
Jahr: ab Feb08
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Mexiko
Wohnort: bei Kiel
Kontaktdaten:

Re: Sicherstes Land in Lateinamerika?

Beitragvon malino » 17.08.2009, 22:00

also so weit ich weiß is es zumindest bei afs so , dass sie in brasilien in alle "schichten" und landesteile vermitteln. dh du kannst in so ein abgetrenntes sicheres viertel und auf ne privatschule kommen, oder in n dorf bei ner armen familie usw. aber das gefährliche sollte dich nich allein abhalten vom austausch... man lernt definitiv damit umzugehen... vlt kannst du da ja auch nochmal speziel brasilien returnees ansprechen ;)
spontanerweise statt in suedafrika nun in mexico gelandet

Mela

Re: Sicherstes Land in Lateinamerika?

Beitragvon Mela » 17.08.2009, 22:17

achso okay danke
ja ich will ja eigentlich auch des land kennen lernen un nich da nur an einem platz hocken... und ich bin da ja nich allein die gf is ja au noch da also wird wohl nich so gefährlich sein wie meine eltern behaupten.. aber hab sie jetzt auch überzeugen können dass es gar nich so is wie sie denken =)

cuyana
wohnt im Forum
Beiträge: 2694
Registriert: 21.05.2004, 20:38

Re: Sicherstes Land in Lateinamerika?

Beitragvon cuyana » 18.08.2009, 12:14

x
Zuletzt geändert von cuyana am 04.02.2013, 00:31, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Re: Sicherstes Land in Lateinamerika?

Beitragvon Gast » 18.08.2009, 12:35

Wie siehts mit der Kriminalität in Argentinien aus?

Dutchess
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4082
Registriert: 05.03.2007, 18:58
Geschlecht: weiblich

Re: Sicherstes Land in Lateinamerika?

Beitragvon Dutchess » 19.08.2009, 15:58

Melaaa hat geschrieben: weil ich habe auch eine freundin, die in brasilien wohnt und die wohnt in einem abgetrennten viertel irgendwie..ich habs nich so ganz verstanden.. ist das dann auch so wenn man austausch macht??

also ich denk mal das ist da wie in mexiko, wo ein "abgetrenntes wohnvirtel" einfach bedeutet, dass dein haus nicht iwo an der strasse steht, wo dich jeder sehen oder besuchen koennte, sondern in einem ummauerten oder umzeumten virtel (wobei es manchmal auch nur einzelne strassenabschnitte sind) und da muss man halt durch so nen bewachten eingang, wo die einen entweder kennen und reinlassen, oder wenn nicht, wissen wollen wer man ist und wohin man will, wenn man mit dem auto kommt nehmen die einem bei groesseren anlagen auch schonmal den fuehrerschein weg (geben ihn aber beim rausfahren wieder, ist ja klar)

zur sicherheit... da faellt mir gerade noch ein, dass mir mal ein typ in der schule erzaehlt hat dass er als er auf ner schule in mexico (dh, hauptstadt) war mal dabei war als da aufm schulhof leute umgebracht wurden... kenn aber ne ATS die auch im df war, und die meinte das schlimmste waer der verkehr, also als ATS kommt man denk ich generell nich in solche "gegenden"

cocoalibri
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 622
Registriert: 30.03.2009, 18:57
Geschlecht: weiblich
Jahr: 10|11
Kontaktdaten:

Re: Sicherstes Land in Lateinamerika?

Beitragvon cocoalibri » 06.12.2009, 15:24

Um den Thread mal wieder aufzugreifen .. wie sieht's denn mit dem gefährlichsten Land Lateinamerikas aus? Ich hab irgendwo gelesen, dass die gefährlichsten Städte Bogotá und dann Caracas sein sollen .. :roll:
Eu e vc sempre! Eu sinto sua falta ... <3 Brasil - Alemanha 2009/2010
'I don’t think that there’s any better sister than you!' Alemania - Venezuela 2010/2011

cuyana
wohnt im Forum
Beiträge: 2694
Registriert: 21.05.2004, 20:38

Re: Sicherstes Land in Lateinamerika?

Beitragvon cuyana » 06.12.2009, 16:18

x
Zuletzt geändert von cuyana am 04.02.2013, 02:05, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Re: Sicherstes Land in Lateinamerika?

Beitragvon Gast » 06.12.2009, 16:39

Also auf irgendeinem ZDF Sender (war es ZDFDoku/Info? ZDFNeo? .... ich weiß es nicht mehr genau) wurde vor kurzem eine Sendung gesendet, welche Bogota und Caracas verglichen hat...
Fazit der Sendung war, dass der wirtschaftliche Aufschwung in Bogota und somit auch die Sicherheit von dort immer besser wird, wobei Caracas als gefährlicher zur Zeit gilt.

cocoalibri
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 622
Registriert: 30.03.2009, 18:57
Geschlecht: weiblich
Jahr: 10|11
Kontaktdaten:

Re: Sicherstes Land in Lateinamerika?

Beitragvon cocoalibri » 06.12.2009, 18:10

Oh, okay .. guuut ;) Aber naja, es kann einem ja auch in jedem anderen Land was passieren, wenn man nicht aufpasst ... ich freu mich einfach drauf. ;) :roll:
Eu e vc sempre! Eu sinto sua falta ... <3 Brasil - Alemanha 2009/2010
'I don’t think that there’s any better sister than you!' Alemania - Venezuela 2010/2011

maggieeee

Re: Sicherstes Land in Lateinamerika?

Beitragvon maggieeee » 15.12.2009, 15:37

alsooo ich bin im moment in venezuela, kann dir aber sagen, dass kolumbien SO EIN TOLLES LAND IST!!! unglaublich...also wenn du die chance hast nach kolumbien zu gehen dann nichts wie dahin...wirklich....ich wohne an der kolumbianischen grenze in venezuela und alle erzaehln mir immer wie toll es da waer!!!! kolumbien ist suuuperschoen und das klischee dass es da so gefaerhlich ist, stimmt gar nicht mehr soo...es ist fast schon sicherer als venezuela..und hat nicht so einen verueckten praesidenten :D

Gast

Re: Sicherstes Land in Lateinamerika?

Beitragvon Gast » 30.12.2009, 17:58

Ich wollte mal nachfragen, wie es mit Frauenachtung/ Gleichberechtigung/ Emanzipation in Südamerika so aussieht?
(auch wenn man das natürlich nicht verallgemeinern kann, aber wie ist das Fraunbild in deinem Austauschland? )

wär toll wenn mir jemand dazu was sagen kann ...


Social Media

       

Zurück zu „Südamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast