reggaeton

In diesem Forum findest Du Diskussionen und Fragen zu Südamerika.
Laaus*

reggaeton

Beitragvon Laaus* » 05.11.2008, 02:46

hey leute ich habe ein fuer mich sehr grosses problem..Das hoert sich vll total laecherlich an, aber ich kann einfach nicht tanzen.. Und damit meine ich wirklich ich KANN es nicht ich hab es shcon 2 oder 3 mal auf partys probiert und es geht einfach nicht..so sehr ich mich auch bemuehe ich kriege das nicht annaehernd hin, was vll auch daran liegt dass ich schiss habe ietwas falsch zu machen... mich macht das total fertig weil ich auf jeder party nur rumsitze weil ich das nicht kann---- :oops: :oops:

l_e_o
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 604
Registriert: 15.12.2005, 13:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: VDA
Jahr: 2004
Land: Chile
Wohnort: La Serena
Kontaktdaten:

Re: reggaeton

Beitragvon l_e_o » 05.11.2008, 09:06

Hey,
mir gings am Anfang in Chile auch immer so ;) Mittlerweile trau ichs mich, würd aber ned behaupten, dass ich annähernd so gut tanzen kann wie die Südamerikaner.
Mach dir einfach keinen Kopf, was die anderen denken könnten oder was weiß ich. Beim Tanzen gehts ja vorrangig nicht darum, gut auszusehen, sondern einfach darum, Spaß zu haben. Versuch einfach ein bisschen Spaß zu haben und nicht immer nur, möglichst "gut" zu tanzen, sonst wird es eh verkrampft. Ich glaub je weniger man drüber nachdenkt, was man macht, umso besser klappts dann auch mit dem gut tanzen.

Hört sich leichter an als es ist, ich weiß, bei mir hats auch ne Ewigkeit gedauert...Aber versuchs einfach mal, notfalls wo, wo keiner oder nicht so viele sind, die du kennst.

Dutchess
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4082
Registriert: 05.03.2007, 18:58
Geschlecht: weiblich

Re: reggaeton

Beitragvon Dutchess » 07.11.2008, 01:35

mir gehts aehnlich, ich kann nich einfach "nach der musik" tanzen oder "nachdem was ich fuehle" so einfach das klingt,ich brauch ne vorgegebene schrittfolge, dh country und cumbia krieg ich schon iwie hin (auch wenn ich nich so mit den hueften wackeln kann^^ und generell bestimmt nich so locker dabei aussehe, aber egal, macht spass und ist besser als nix tun)
und 2 oder 3 mal ist nich viel, ich versuchs jede woche wieder (geh normalerweise 3x/woche weg) und es ist jedesmal ne ziemliche ueberwindung, am besten kann ichs persoenlich wenn mir halt jmd zeigt was genau ich machen soll (haha einfach nachmachen yeah) oder wenn wirklich alle voll beschaeftigt mit tanzen sind und mich garantiert keiner anguckt. und wenn freun sich immer alle nen rad ab dass ich tanze, egal wie schlecht.
wenn du viel rumsitzt kannst du ja auch mal drauf achten welche schritte sie ganu machen und bei welchem song wann was (hier ist es so, dass bei ca 30 songs alle beim refrain das gleiche machen, oder zumindest aehnliche sachen) und dann ueb das zu hause alleine.
mit wenigen leuten hab ich persoenlich noch mehr probleme, aber wer weiss vll wuerde dir das helfen.
machs einfach, so schwer es ist, tut dir keienr was wenn du scheisse tanzt. klar gehoert nen gewisses selbstbewusstsein zu aber das kommt wenn man sich oefter mal ueberwindet und sieht das nix schlimmes passiert :D

Elo

Re: reggaeton

Beitragvon Elo » 08.11.2008, 11:46

:lol: Laus? Mir ging es HAARGENAU so. Ich konnte einfach nicht tanzen, kein Rhythmusgefühl, null. Dann bin ich in einen Tanzkurs, hab die ersten 3 Wochen einfach nur Bahnhof verstanden und mich so blamiert. Aber dann war auf einmal der Punkt, wo es klick macht und man sich zur Musik bewegen kann! Am Anfang ist es noch etwas steifer, irgendwann, wenn man ein paar Mal auf Parties getanz hat wird man lockerer.
Ich kanns zwar nicht so gut wie die meisten Latinos, aber Freestyle ;) und Hüftschwung würd ich mal behaupten besser als die meisten in Deutschland, die bloß ihre Schritte aus dem Tanzkurs zusammenbasteln :mrgreen:

Probiers einfach, sicher kostet es viel Überwindung, aber glaub mir, es ist 100 Mal peinlicher sich in Südamerika davor zu drücken, irgendwann wird man eh auf die Tanzfläche gezerrt und es macht einfach Spaaaaass!
Ich vermisse es total! :loveyou:

Hach, seufz, Reggaetón lässt mein Herz höher schlagen :rollsmily: *sich in Sehensucht nach Ecuador schwelg*

Trotzdem fang ich jetzt mal mit einem Tanzkurs an in Deutschland :)
Diviértate!

Benutzeravatar
Monx
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 5669
Registriert: 23.10.2005, 10:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV/IEC
Jahr: 06/07,11/12
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Uruguay/Wales
Wohnort: im Süden :)

Re: reggaeton

Beitragvon Monx » 08.11.2008, 12:16

Ich glaub nur seeeeehr wenige von uns können mit den Südamerikanern mithalten!! :D Ich bin ja schon in deutschland nicht der große tänzer, und dann in südamerika?! :oops: Bei den ersten Parties wollten immer wieder Jungs mit mir tanzen und ich kam mir so blöd vor, weil ich ganz genau gemerkt hab, dass ich einfach vieeeel schlechter war als all die andern Mädels! Aber sie haben mich halt trotzdem immer wieder auf die Tanzfläche gezerrt - was ich eigentlich ganz süss fand. Naja und nach dem ein oder anderen Cocktail viel mir dann auch irgnedwann das tanzen leichter!

Mein Tipp: Lass dir Schrittfolgen zeigen!!! Das klappt dann besser! Oder ich habe meiner Gastschwester mal nachmittags gesagt sie soll mir tanzen beibringen. Wir haben musik angemacht und sie hat mir paar bewegungen gezeigt - bringt spaß und man ist auf der nächsten party nicht mehr die totale tanzniete :)

Aber naja, kopfhoch, nach ein paar monaten hats auch bei mir mit dem tanzen geklappt ;) Grenz dich deshalb aber auf keinen fall aus, sondern sag ihnen einfach, dass wir in deutschland halt dann - im gegensatz zu den südamerikanern - doch eher zu den tanzmuffeln gehören und du es deswegen nicht so kannst!

Laaus*

Re: reggaeton

Beitragvon Laaus* » 08.11.2008, 22:34

Hey danke erstmal leute.......das problem ist dasss ich shcon in deutschland nie tanzen konnte bin in so was nicht nur schlecht sondern richtig schlecht... waehrend alle meine freundinnen einen tanzkurs gemacht haben habe ich das niecht gemacht weil ich sowas einfach nicht kann......ich verscuh auch immer mitzu tanzen und so....einmal waren dann alle richtig begeistert weil ich auch mal getanzt habe....aber ich habe das gefuehl ich bin da einfach zu bled dafuer und vorallen dingen fuehleich mich halt nicht wohl dabei..und je suesser die typen sind, desto schlimmer geht es mir dabei..... :oops:
ich kann mir einfach nicht vorstellen wie das spass machen kann.....
salsa und so finde ich dann immer noch einfacher, das ist iwie ,,normaler".....
da muss ich meine huefte nicht so komisch schwingen......
ih fand das schon in d immer so peinlich also denke ich mir shcon wenn nicht hier wo dann zuhause wirds dann noch schlimmer....
ich persoenlich finde es vor leuten die ich kenne nicht so schlimm weil denen vertrau ich halt auch mehr und die wissen dann ja auch meistens schon dass ich nict tanzen kann....
und dann immer diese fragen wie ,,wie tanzt ihr in deutschland??" ganz ehrlich ich weiss es nicht, ich jedenfalls tanze nie wirklich........naja werde nicht aufgeben.....

Benutzeravatar
Monx
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 5669
Registriert: 23.10.2005, 10:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV/IEC
Jahr: 06/07,11/12
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Uruguay/Wales
Wohnort: im Süden :)

Re: reggaeton

Beitragvon Monx » 09.11.2008, 11:52

ach mach dir doch net so nen kummer deswegen! Die Frage "Wie tanzt ihr in deutschland" bzw. "Wann tanzt ihr in deutschland" habe ich immer ca. so beantwortet: "Man tanzt nicht so viel wie hier, vor allem da man in dland erst mit 16 so wirklich weggehen kann und selbst dann kann man in bars etc. gehen wo nicht getanzt wird. " :lol:

piponga
gehört zum Inventar
Beiträge: 1335
Registriert: 24.05.2006, 16:44
Geschlecht: weiblich
Land: Uruguay

Re: reggaeton

Beitragvon piponga » 09.11.2008, 17:38

Hey, KOPF HOCH 8)
Ich konnte es überhaupt nicht. Bin in Dland NIE weggegangen, nichts, nichtmal Kirmes.
Tanzen?? Ich und Rhythmusgefühl? Neee, ich war ne suuuper Niete - echt.
Ich konnte mich echt nicht zur Musik bewegen.
In Deutschland hab ich mich vor dem traditionellen Tanzkurs gedrückt. :oops: :roll: :oops:
Und dort hab ich auch die ersten Male in der Disco net getanzt, nur soo suuuuper unbeholfen..
schrecklich..
aaaaber ich hab dann angefangen, einfach so zu tanzen, dieses Lebensgefühl zu verinnerlichen, die Musik zu lieben :loveyou: - und siehe da..nach ein paar Monaten war cih diejenige, die meine Freundinnen aufegfordert hat, ENDLICH mal auf die "pista" zu gehen und zu tanzen ... Meine erste Gastsis hat mir auch ein Mal ne Cumbia/Reggaeton Tanzstunde gegeben...
Und in meiner Gastfamilie (also der letzten) haben die sogar gesagt, man merke es gar nicht, dass ich aus deutschland bin, also so vom Tanzstil her... :D :wink: :jumper: :clown:
Das einzige, was ich NIE hinbekommen hab, ist diese VUELTITA :mrgreen: :mrgreen:
aber hey, meine gastmum meint, sie könnte das auch nciht, und wir haben es zusammengeübt mit meinen beiden hermanas und naja...haben es net hinbekommen^^
Achso, mit Jungen Cumbia zu tanzen hab ich mich nie getraut, bis etwa November.. da hab ich zu ner Freundin aufd en Weg in die Disco gemeint.. ich traue mich net mit wem zu tanzen,w eil cih das net kann.. sie hat mir das dann kurz gezeigt und gemeint, da gebe es eh keine regeln und joa..seitdem ging das dann auch und ich musste net immer sagen, neeee ich will net tanzen ...
und jetzt liiiieeeeeeebe ich es einfach nur, das Tanzen :loveyou: :loveyou:
Also zu Cumbia und Reggaeton...das ist soooo toll :jumper: ich vermisse es soooo hammer..
cumbia y regueton - mi pasion :loveyou: :loveyou:


Ohh, ganz schön lang geworden .. ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Laaus*

Re: reggaeton

Beitragvon Laaus* » 09.11.2008, 20:16

ja es hat mir sehr geholfen..gestern war noch so ein fest mit meiner gastfamilie und da haben wir echt viel salsa und so getanzt und es ging echt shcon viel besser..also ich hoffe es wird iwann.....

Annina
gehört zum Inventar
Beiträge: 1338
Registriert: 23.11.2004, 13:37
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary/Erasmus/privat
Jahr: 05-06,10,12-13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Ecuador, USA, Spanien, Schottland
Wohnort: Schweiz, Zürich
Kontaktdaten:

Re: reggaeton

Beitragvon Annina » 10.11.2008, 20:06

Oh mein Gott, ich musste gleich am abend meiner Ankunft mit meinem Gastvater vor der ganzen Familie tanzen. Er hatte genau am Tag meiner Ankunft Geburtstag und es war das gaaaaanze Haus voller Leute (ich war sooo geschockt!!) und als Ehrengast durfte ich als erste mit ihm tanzen! Ich war sau müde, hatte die schwersten Schuhe überhaupt an, konnte fast kein Spanisch und hatte davor noch nie in meinem Leben getanzt, ich bin fast in den Boden versunken, so habe ich mich geschämt! Aber es muss so lustig ausgesehen haben (ich war noch etwa einen Kopf grösser wie er ;) ), dass noch am Ende des Jahres alle darüber gelacht haben :drei:

Auf den Parties kam ich mir auch immer blöd vor, v.a. weil eben gerade alle mit mir tanzen wollten und man im Mittelpunkt steht. Aber da ich irgendwann an die Situation des "ausgestellt-seins" gewöhnt war, war auch tanzen kein grosser Unterschied mehr (nicht, dass ich es je gelernt hätte....). Wir haben dann aber auch viel electronica gehört und reggueton, was ich am einfachsten fand, weil da einfach Körpergefühl dazu gehört. Hingegen bei Salsa oder Merengue war ich einfach zu doof dafür :)

(Lemony kann das bezeugen, das konnte ich auch im Tanzkurs nicht hahahahahaha!!!)

Benutzeravatar
Eiskaffee
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4039
Registriert: 17.05.2007, 21:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: Experiment e.V.
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Ecuador

Re: reggaeton

Beitragvon Eiskaffee » 14.11.2008, 22:06

Das kenn ich auch :lol: Als ich hier das erste Mal in ner Disco war dachte ich auch nur, oh mein Gott, und wenn mich am Anfang jemand gefragt hat, ob ich tanzen will, hab ich nur erschrocken gesagt, dass ich nich tanzen kann, aber dann haben meine Freundinnen mich immer zu dem Typen geschubst, mittlerweile tu ichs auch freiwillig, aber ich seh glaube ich immer noch sehr unbeholfen dabei aus xD

Tanzkurs mach ich auch, aber das hats bis jetzt auch noch nich gebraucht, ich seh aus, als haette ich Gleichgewichtsstoerungen, und ich komm mir vor wie der Obertrampel, und wenn ich dann mal was kapiert hab kommt schon der naechste Schritt, aber egaaal, die koennen hier doch alle tanzen bevor sie laufen koennen, da kann man halt nich innerhalb von zwei, drei Monaten mithalten ;)

yaca
ist öfter hier
Beiträge: 39
Registriert: 11.01.2007, 20:19
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Ecuador
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: reggaeton

Beitragvon yaca » 15.12.2008, 16:36

jaja das tanzen in lateinamerika....
das war für mich am anfang äußerst ungewohnt aber mit der zeit als ich mich an die musik gewöhnt hab und den text ein bisschen verstanden hab gings viel besser obwohl es nie so geworden ist wie die latinos tanzen können, ich habe beschlossen, dass das in deren blut liegen muss....
mein onkel hat mir merengue und cumbia gezeigt aber hinter bachatas und über den grundschritt salsa hinaus bin ich nie gekommen...
ach die latino diskos wie sehr ich sie doch vermisse...

Els
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 396
Registriert: 10.11.2006, 18:43
Geschlecht: weiblich
Organisation: iSt
Jahr: 99/00
Land: USA

Re: reggaeton

Beitragvon Els » 01.08.2009, 18:16

hab das gerade nur so gelesen und wollte dann schnell mal gucken, was denn genau reggaeton ist und wie man dazu tanzt und vielleicht hilft das ja bei eurem problem, aber youtube scheint es tausend tanzkurs-videos dazu zu gehen. :lol: http://www.youtube.com/view_play_list?p ... =reggaeton

edit: oh. und seh gerade, dass die unterhaltung hier schon ewig alt ist. wahrscheinlich sind jetzt schon alle wieder zurück. Naja, dann halt, falls irgendwann nochmal jmd nach Argentinien geht und das gleiche Problem hat. oops. :)

Laaus*

Re: reggaeton

Beitragvon Laaus* » 04.08.2009, 12:09

haha letztendlich habe ich es ja jetzt dann doch noch gelernt und ein kumpel hat mich mal la shakira alemana genannt haha....
und jetzt sind hier alle in d neidisch drauf hahaa

cuyana
wohnt im Forum
Beiträge: 2694
Registriert: 21.05.2004, 20:38

Re: reggaeton

Beitragvon cuyana » 04.08.2009, 16:07

x
Zuletzt geändert von cuyana am 04.02.2013, 00:13, insgesamt 1-mal geändert.


Social Media

       

Zurück zu „Südamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast