Spanisch, Dialekte und Besonderheiten

In diesem Forum findest Du Diskussionen und Fragen zu Südamerika.
cuyana
wohnt im Forum
Beiträge: 2694
Registriert: 21.05.2004, 20:38

Re: Spanisch, Dialekte und Besonderheiten

Beitragvon cuyana » 23.03.2012, 06:41

x
Zuletzt geändert von cuyana am 04.02.2013, 17:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
malino
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 314
Registriert: 21.10.2007, 23:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: Taste
Jahr: ab Feb08
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Mexiko
Wohnort: bei Kiel
Kontaktdaten:

Re: Spanisch, Dialekte und Besonderheiten

Beitragvon malino » 23.03.2012, 10:30

perrito und peschito :D super! :D
erinnert mich daran, dass das "r" am Wortende oft eher so ein angedeutetes "sch" ist... ist das bei euch auch so?!
spontanerweise statt in suedafrika nun in mexico gelandet

Benutzeravatar
Jaka
gehört zum Inventar
Beiträge: 1301
Registriert: 22.09.2009, 14:49
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS / ASF
Jahr: 10/11 13/14
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Costa Rica / Ukraine
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Spanisch, Dialekte und Besonderheiten

Beitragvon Jaka » 24.03.2012, 01:00

malino hat geschrieben:perrito und peschito :D super! :D
erinnert mich daran, dass das "r" am Wortende oft eher so ein angedeutetes "sch" ist... ist das bei euch auch so?!

hahaha in Costa Rica manchmal nicht nur angedeutet :D
da wird hacer zu hacesh :D
Wieso Ukraine? Hier ist mein Blog!
30.01.2010 - Eingeschneit in Köln - Weltenbummler im Globetrotter | 06.03.2010 - Durchgefüttert in Dusseldoof |
17.04.2010 Wiesen-Chiller in Dortmund | 19.06.2010 Verewigt in Dusseldoof

Benutzeravatar
malino
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 314
Registriert: 21.10.2007, 23:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: Taste
Jahr: ab Feb08
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Mexiko
Wohnort: bei Kiel
Kontaktdaten:

Re: Spanisch, Dialekte und Besonderheiten

Beitragvon malino » 26.03.2012, 19:03

Jaka hat geschrieben: da wird hacer zu hacesh :D


Jaa, genau... sowas mein ich...! für mich ist es total normal so zu reden =D aber das entlarvt mich in deutschland dann schon gleich als jmd der mal im ausland war haha
spontanerweise statt in suedafrika nun in mexico gelandet

Benutzeravatar
Liimon
gehört zum Inventar
Beiträge: 1032
Registriert: 17.03.2008, 15:55
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU | privat | YFU
Jahr: 09/10 | 14 | 15
Land: Ecuador | Türkei | Chile

Re: Spanisch, Dialekte und Besonderheiten

Beitragvon Liimon » 27.03.2012, 11:14

In Latacunga (also in der Sierra in Ecuador) haben sie das "pollo" ganz speziell ausgesprochen, weder ein poscho noch pojo, sondern eher so wie "podscho" (ist jetz schwierig das auszuschreiben, aber ich glaube ich meine ungefähr das gleiche wie Lauriz). Meine Freunde haben mir immer gesagt, "poscho" würden nur die Indios (also Unterschicht und Indigenas) sagen. Ich solle bloss nie so reden haben die dann gemeint :roll:

Das peschito und hacesch haben auch vor allem ältere Leute oder halt auch arme Leute oder Leute vom Land gesagt.

Ich finde es auch super interessant, wie viele Dialekte und Unterscheide dass es nur schon in einem kleinen Land wie Ecuador gibt! Die Cuencanos sprechen cantando, also singend, und vor allem an der Küste sprechen die Leute einen ganz anderen Dialekt. Einerseits verschlucken sie immer das "s", dann sagen sie aber zB auch wieder "fuistes" anstatt "fuiste", "hicistes" anstatt "hiciste" etc. :lol:
Ich glaube, der Dialekt der Küstenbewohner ist in der Sierra ein bisschen verpönt, wir hatten einen Klassenkameraden aus der Küste und den haben sie meistens ausgelacht wegen seinem Dialekt. Und als einmal eine ATS-Freundin, die an der Küste gelebt hat zu mir auf Besuch kam, war meine Gastschwester regelrecht entsetzt, wie dieses arme Mädchen nur soo ein schreckliches Spanisch in seinem ATJ lernen könne :lol:
"Und heute bin ich aufgewacht,
Augen aufgemacht,
Sonnenstrahlen im Gesicht,
Halte die Welt an und bin auf und davon"

Casper


Social Media

       

Zurück zu „Südamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast