Israel

Brauchst Du Infos oder hast Fragen zu Ländern wie Japan, China oder Thailand, dann ist das Asienforum der richtige Anlaufpunkt
Benutzeravatar
Faby89
wohnt im Forum
Beiträge: 2125
Registriert: 05.06.2006, 01:27
Geschlecht: männlich
Aufenthaltsdauer: 12 Monate

Beitragvon Faby89 » 20.06.2006, 21:23

~*Lemony*~ hat geschrieben:hebräisch ist j aals Nicht-Jude für die meisten ziemlich unwichtig, oder?


dann kann es weiter gehen mit meintwegen Suaheli oder Tuvaluisch.


:roll: :roll: aber suaheli is wichtig?

btw: wenn du mit der einstellung n ATS machen willst "kommt man da gut mit Englisch durch", dann is des ja ziemlich schwachsinnig oder? ich geh doch auch nich nach USA und will dort Deutsch sprechen...

dass keiner über eigene Erfahrungen schreibt könnte dran liegen, dass wenig Orgas des anbieten... aber von ATS in dem land wo man suaheli spricht (wie auch immer des land heißt) hab ich erstrecht noch nie gehört ;)
Nick, mein Hostdad hat geschrieben:We will use a morphing program on the computer and slowly morph your and Sam's picture and keep sending those pictures to Germany, and at the end you look like Sam and we send him home and keep you here!
Sam, mein Hostbrother hat geschrieben:maybe we can adopt you!
Mrs. Meunier, Banddirector hat geschrieben: We'll lock him up in the band dungeons when he leaves.

Benutzeravatar
ReShera
Moderator
Beiträge: 1126
Registriert: 16.08.2002, 11:48
Geschlecht: weiblich
Organisation: GIVE
Jahr: 2003
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Südafrika, Crosby/Jo'burg
Kontaktdaten:

Beitragvon ReShera » 20.06.2006, 21:27

@ Lemony
jetzt auf einmal auf den ursprünglichen Thread Sinn zurück zukommen, wenn Kritik an dir geübt wird, ist ziemlich naja, ich weiß nicht, unreif finde ich, vor allem da du vorher eifrig ebenso off topic gepostet hast.

Ich hab deine Aussagen bezüglich Hebräisch genauso verstanden wie Cridhe und ich muss auch Charlotte zustimmen und deshalb ganz ehrlich sagen, dass ich deine Aussagen bezüglich den Kulturen, die dich interessieren, reichlich arrogant finde. Ich könnte dir aus dem Stehgreif zu jeder davon etwas erzählen, aber warum sollte ich? Ich denke auch nicht, dass irgendjemand hier im Forum einen solchen Ton verdient hat. Selbst wenn jemand nichts darüber weiß, gibt es bestimmt auch tausend Dinge über die DU nichts weißt und trotzdem bindet dir das niemand auf die Nase oder macht so scheinheilige Bemerkungen. Das klang als würdest du nur auf bewundernde Worte warten, weil du die Namen dieser Kulturen bzw Nationen kennst.

Das klingt jetzt recht hart, ich weiß, aber denk bitte mal drüber nach.
Wer am Ende ist, kann von vorne anfangen, denn das Ende ist der Anfang von der anderen Seite! ~Karl Valentin~

Charlotte
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 868
Registriert: 19.06.2005, 17:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Jahr: 06/07, 09-13
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Lima, Perú, NY,USA
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Charlotte » 20.06.2006, 21:52

Man kann ihr ihr Alter zu gute halten...

Aber bitte, Lemony, denk nächstens ein bisschen nach, bevor du etwas schreibst, das ist mir jetzt schon bei mehreren Posts von dir durch den Kopf gegangen

Benutzeravatar
ReShera
Moderator
Beiträge: 1126
Registriert: 16.08.2002, 11:48
Geschlecht: weiblich
Organisation: GIVE
Jahr: 2003
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Südafrika, Crosby/Jo'burg
Kontaktdaten:

Beitragvon ReShera » 20.06.2006, 22:13

Natürlich kann man viel mit ihrem Alter entschuldigen, aber eben nicht alles und irgendwann muss man mal was sagen, denn mir ging es ähnlich wie dir mit einigen ihrer Posts.

Aber um mal aufs Topic zurückzukommen:
Mein Vater war mal in Isreal auf einem Ingenieurkongress (ist aber schon Jahre her) und er hat so tolle Fotos gemacht, dass ich jedesmal ins Schwärmen komme und mir vornehme dieses Land einmal zu besuchen.
Ich denke als Austauschland ist es bestimmt recht problematisch, viele Eltern reagieren ja schon verständnislos und entsetzt, wenn man mit exotischen Ländern wir Thailand, Südafrika oder Uruguay anfängt (ich erinnere mich noch sehr gut an stundenlange Diskussionen), aber wenn man diese Hürde erst einmal genommen hat und eine Org hat, die sich wirklich kümmert und nette Gastfamilien sucht, kann es glaube ich ein sehr schönes und erfahrungsreiches Jahr werden.
Wobei ich nicht weiß inwiefern es Probleme mit der politischen Situation geben kann und wie dann von Seiten der Org darauf reagiert wird.
Wer am Ende ist, kann von vorne anfangen, denn das Ende ist der Anfang von der anderen Seite! ~Karl Valentin~

Elo

Beitragvon Elo » 21.06.2006, 19:55

das war meine meinung, zu den kulturen.

und sollte keinerlei eine anspielung auf irgendetwas sein!

jeder interesiert sihc für anderes mehr, da könnt ihr von halten, was ihr wollt.

und das mit dem offtopic habhe ich damals noch nicht geblickt. entschuldige die paar unnötigen threads!!!

InuYasha
gehört zum Inventar
Beiträge: 1129
Registriert: 14.02.2004, 12:41
Geschlecht: männlich
Organisation: AFS = )
Jahr: 06
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Brasilien -> Amazonas -> Manaus
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon InuYasha » 21.06.2006, 22:07

~*Lemony*~ hat geschrieben:
mich interessieeren eh anderen "kulturen" mehr, zb aboriginies, china, japan, KHMER, Inuit (für alle dies nichjt blicken: Eskimos!), Polynesier, MElanesier, Mikronesier udn alles in Afrika.


ich bin fastziniert ,du bist ja nen richtiger fan von afrika,was dir so ganz spontan einfällt,du musst ja richtig süchtig danach sein!!!!!! ;-)

zum Thema Israel, ich finde Israel auch total toll, ein bekannter(wenn man ihn überhaupt so nennen kann) hat seinen Zivi dort abgeleistet.. ihm hats schwer da gefallen..ich denke auch wenn ich mein ATJ dort nicht machenkann,so werde ich vll meinen Zivi dort machen.. oder zumindest einmal für den Urlaub hin... aber ich denke,die meisten Eltern werden etwas gegen Isreal haben grund gefahr..
Am Ziel deiner Wünsche wirst du jedenfalls
eines vermissen: dein Wandern zum Ziel
Bild

Benutzeravatar
Chaussette
gehört zum Inventar
Beiträge: 1887
Registriert: 25.04.2005, 14:22
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 2006/07
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: SÜDAFRIKA, Gauteng, VEREENIGING
Wohnort: bei HH (SH)
Kontaktdaten:

Beitragvon Chaussette » 21.06.2006, 22:12

Südafrika ist ja auch nicht unbedingt das sicherste Land, deswegen hoffe ich, dass mir meine Eltern Israel erlauben, ich würd da echt gern für ein paar Monate hin.
Bild

Camille01
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 394
Registriert: 06.02.2006, 18:39
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Brasilien/Poções ,BA
Kontaktdaten:

Beitragvon Camille01 » 21.06.2006, 22:20

Charlotte hat geschrieben:
~*Lemony*~ hat geschrieben:mich interessieeren eh anderen "kulturen" mehr, zb aboriginies, china, japan, KHMER, Inuit (für alle dies nichjt blicken: Eskimos!), Polynesier, MElanesier, Mikronesier udn alles in Afrika.
Hoffe ihr habt zumindest schon mal vonder hälfte gehört.


Wow, das ist ja mal was... Bist du immer so unhöflich?

Hab ich mir auch gedacht :wink:
Ich hoffe mal liebe ~ *lemony*~ , dass du dich, bist du überhaupt für ein ATJ zugelassen wirst ,noch etwas in deiner Ausdrucksweise verbesserst, denn sonst habe ich die Befürchtung, dass dich kein Betreuer mit nur einem Fünkchen Verstand für ein ATJ empfehlen wird ( Dies ist keineswegs als 'Mobbing' anzusehen; falls du es doch so aufassen solltest, haben wir ja einen 'mobbing-thread ' in dem du dich über mich auslassen kannst :roll: :wink: ).
Aber zumindest kann man bei dir ein großes Interesse an anderen Kulturen erkennen , was ich toll finde (allerdings habe ich auch das Gefühl ,dass du mit allem was du hast ,versuchst das Allen klarzumachen :wink: ). Es wäre nur wirklich toll wenn du den Selbstgefälligkeitslevel ein bisschen runterdrehen könntest 8)
Yes we have a very big family and you are now part of it !

Benutzeravatar
ReShera
Moderator
Beiträge: 1126
Registriert: 16.08.2002, 11:48
Geschlecht: weiblich
Organisation: GIVE
Jahr: 2003
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Südafrika, Crosby/Jo'burg
Kontaktdaten:

Beitragvon ReShera » 21.06.2006, 22:30

@ Lemony
Da du unbedingt drauf zurückkommen möchtest und anscheinend nicht richtig verstanden hast, was ich mit meinem Post kritisiert hab: Es ging NICHT primär um deine Meinung, sondern um deinen Tonfall.

~*Lemony*~ hat geschrieben:mich interessieeren eh anderen "kulturen" mehr, zb aboriginies, china, japan, KHMER, Inuit (für alle dies nichjt blicken: Eskimos!), Polynesier, MElanesier, Mikronesier udn alles in Afrika.

Hoffe ihr habt zumindest schon mal vonder hälfte gehört.


Lies dir das bitte nochmal durch und stell dir vor, sowas würd jemand anders schreiben: das würde auf dich wahrscheinlich auch arrogant und überheblich wirken. Das klingt als würdest du sämtliche Foren User für verblödet halten, wenn sie von den angesprochenen Kulturen und Länder noch nichts gehört haben. Vor allem "für alle, die es nicht blicken: Eskimos!" Hallo? wir sind nicht so bescheuert, dass wir nicht wissen wie man einen Duden benutzt, falls man mal ein Wort findet, das einem unbekannt ist.
Jeder hier hat ein Thema, das ihn besonders interessiert und über das er viel weiß, vielleicht auch mehr als alle anderen, aber das muss man nicht so raushängen lassen, denn das wirkt kindisch, arrogant und unsympathisch.


@ Chausette
Naja, Südafrikas Hauptproblem ist die Kriminalität. In Israel ist es die angespannte politische Situation und der andauernde Konflikt mit den Palästinensern. Ich persönlich sehe da einen großen Unterschied, denn Kriminalität ist nicht annähernd so willkürlich wie Terroranschläge oder Selbstmordattentate. Es gibt sichere und unsichere Gegenden, Kriminalität ist ein Risikofaktor von dem man lernt ihn einzuschätzen, wenn man sich den Regeln anpasst, er ist natürlich trotzdem noch vorhanden, aber man kann ihn ein wenig minimieren. Das tückische an Terroranschlägen ist das erklärte Ziel Angst zu verbreiten, und das geht am einfachsten mit willkürlichen, nicht nachvollziehbaren und nicht vorhersehbaren Aktionen.
Natürlich gibt es auch in Israel sichere und unsichere Gegenden, aber der politische und gesellschaftliche Zündstoff, der da mitreinspielt, ist mit der aktuellen Situation in Südafrika nicht zu vergleichen (kurz nach der Apartheid als es aussah als würde Südafrika in einen Bürgerkrieg abrutschen, da könnte man es eher mit vergleichen, aber auch da gibt es große Unterschiede).
Wer am Ende ist, kann von vorne anfangen, denn das Ende ist der Anfang von der anderen Seite! ~Karl Valentin~

yun

Beitragvon yun » 22.06.2006, 20:49

ich war das letzte mal in israel als ich noch gaaaanz klein war, aber ich kann mich teilweise noch dran erinnern und ich fand es genial! und ich freu mich so, nächstes jahr in den osterferien werde ich wahrscheinlich mit meinen eltern nach tel aviv segeln! ich hoffe so dass es klappt!
zur politischen situation, also wir sind damals (1993) mit einem israelischen mietwagen aus jerusalem nach hebronn gefahren und alle unsere scheiben wurden von palästinänsischen grundschulkindern eingeworfen. ich finde sowas sollte einen aber nicht abhalten. auch anschläge passieren überall (madrid, london, istanbul, new york, etc) klar, in israel leider häufiger, aber das land ist echt der wahnsinn!

Arwenfan n.E.

Beitragvon Arwenfan n.E. » 22.06.2006, 22:04

Charlotte hat geschrieben:Man kann ihr ihr Alter zu gute halten...


Ich bin auch nur ein Jahr älter (auf den Tag genau...) und schaffe es trotzdem, Bemerkungen über Eskimos zu lassen (Für alle dies nicht blicken: Inuit (Sorry, das war gemein...))

Irgendwie habe ich ja immernoch die Hoffnung, dass sich die Situation in Israel besser, bis ich dort hin will. Da hab ich ja noch etwas Zeit ;).
Ich weiß nicht warum, aber dieses Land fasziniert mich voll.
Mein Vater hat mal erzählt, dass der durschnittliche IQ in Israel viel höher wäre...Prinzip der natürlichen Auslese halt. Kennt ihr Studien dazu? Meint ihr das stimmt?

Elo

Beitragvon Elo » 23.06.2006, 17:30

sorry, *ich habe deinen nockname vergessen, du hast die südafrikaflagge als avatage...) so habe ich das doch ganz und gar nicht gemeint!!!! :cry:

ich hoffe ich kann das wieder gut machen... :oops: :(

meine freundin bringt mri bald ein paar israel bilder, ich finde das tote meer dort am schönsten, aber wenn du da eine kleine schnittwunde etc hast ist es unempfehlsam, da rein zu gehen, weil das schon bei der kleinsten ahutreizung BRENNT wie ab (für alle die mal nach I. gehen als tipp)
auich müssen da die mütter auf kleien kinder aufpassen, wenn die das wasser trinken, kann das sozusagen verätzen. :totenkopf:

habe daheim ein paar salzdrusen vom grund und wasser...

InuYasha
gehört zum Inventar
Beiträge: 1129
Registriert: 14.02.2004, 12:41
Geschlecht: männlich
Organisation: AFS = )
Jahr: 06
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Brasilien -> Amazonas -> Manaus
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon InuYasha » 23.06.2006, 17:39

Mit der RSA-Flagge ist ReShera!



Ach deine Freundin war in Isreal?Urlaub ATJ?
Ich denke,dass mit der Schnittwunde+Salz wissen wir alle und sollten wir da sein,würden wir es ja schon sofort beim reingehen merken.. die meisten sind ja nich klein und doof ;)

Naja,ich denke die Mütter werden das ihren Kindern dort schon gleich beibringen, in D-land müssen Mütter ja auch aufpassen das ihr kind z.B. nich auf die S/U-Bahn schienen geht.. lernt man alles wenn man in einer gegend aufwächst.. aufpassen müssen Mütter in jedem Land,in jedem Land bei anderen sachen..
Am Ziel deiner Wünsche wirst du jedenfalls

eines vermissen: dein Wandern zum Ziel

Bild

Elo

Beitragvon Elo » 24.06.2006, 15:44

mmhm, stimmt.

vielleicht kann ich hier mal ein paar (verkleinerte) Bilder aus Israel reinmachen, wenn ich die habe...

meine freundin war dort für 1 Monat oder so. Mit ihren Eltern, die sind nämlich ganz süchtig nach diesem land, laut ihr.

also kein ATJ.

Gast

Beitragvon Gast » 28.06.2006, 00:24

ich flieg regelmäßig nach israel. fahre dann hauptsächlich rum und schau mir immer wieder alles an (die entfernungen sind ja nicht besonders groß lol) ist einfach ein tolles land. und das mit dem militär auf der straße und der gefahr durch anschläge daran gewöhnt man sich. und hebräisch ist übrigens nicht schwer zu lernen, die grammatik ist besonders einfach. nach spätestens zwei monaten ulpan (sprachkurs) hat man das ganz gut drauf. vergisst alles leider auch genauso schnell...


Social Media

       

Zurück zu „Asien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast