Hongkong

Brauchst Du Infos oder hast Fragen zu Ländern wie Japan, China oder Thailand, dann ist das Asienforum der richtige Anlaufpunkt
Benutzeravatar
schneefrau
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 682
Registriert: 09.05.2007, 16:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: ♥Hongkong♥

Re: Hongkong

Beitragvon schneefrau » 12.12.2007, 19:22

hmm, weißt du ob es da Kurse gibt? bei der VHS in meiner Stadt gibt es nur Mandarin-kurse...
Life is not fair. But it is still good.

Benutzeravatar
Marti DiBergi
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 111
Registriert: 14.10.2007, 16:06
Geschlecht: männlich
Organisation: AFS
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Hong Kong
Wohnort: Wolfsburg
Kontaktdaten:

Re: Hongkong

Beitragvon Marti DiBergi » 12.12.2007, 22:13

Kurse gibts bei AFS :D
Also ich leih mir einfach bei unserer Bücherei ein Buch mit CD aus, und Lerne ein bisschen.
Frag einfach nach und wenns das nicht gibt, dann solln sies halt bestellen!
Bild

Sveainhk
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 286
Registriert: 08.10.2005, 15:38
Geschlecht: weiblich
Organisation: United World Colleges
Jahr: 04/06
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Hong Kong (China)

Re: Hongkong

Beitragvon Sveainhk » 12.12.2007, 22:41

Allgemein kann ich Hong Kong auch nur empfehlen, ich habe mich am Anfang nicht so wirklich wohl gefühlt dort, aber mittlerweile vermisse ich die Stadt sehr und habe sie nach ein paar Monaten richtig lieb gewonnen.

Wenn ihr aber auf eine kantonesische Schule kommt, dann könnt ihr euch auf was gefasst machen. Ich habe zwei Jahre in Hong Kong gelebt und kann vielleicht 5 Wörter kantonesisch (ich war auf einer internationalen Schule und meine Motivation kantonesisch zu lernen war am Anfang leider nicht so groß). Aber es lohnt sich auf jeden Fall sich da mal hinzusetzten und zu lernen. Man kommt zwar überall ganz gut mit Englisch durch, aber es ist einfach was ganz anderes wenn man die Sprache auch wirklich kann. Außerdem gibt es leider auch einige Menschen die einen einfach nicht verstehen wollen wenn man Englisch spricht, auch wenn sie es eigentlich könnten.

Falls jemand noch spezielle Fragen habt könnt ihr euch gerne melden. Bitte nur nicht nach der Art: erzähl mal. einfach ein bisschen genauer fragen.

liebe Grüße, Svea
Mind is like a parachute,
works better when open.

Sunny*

Re: Hongkong

Beitragvon Sunny* » 14.12.2007, 15:06

hi,
also ich bin bin bei afs für ein anderes land vorgeschlagen worden, möchte aber wechseln. eine mitarbeiterin von afs hat auch schon angerufen und gemeint, dass in hong kong höchstwahrscheinlich noch ein platz frei ist. aber ich hab hong kong bei der länderwahl nicht angekreuzt! dann hat sie eben gemeint, dass ich dann schnellmöglichst ein motivationsschreiben hinschicken soll...
was habt ihr so reingeschrieben, warum ihr genommen wurdet? ich möchte sooooooo gern nach hong kong...
lg und vielen dank schon mal im vorraus

ps: was für sprachen lernt man eig in hong kong in der schule? weil hier in deutschland lerne ich noch franz. und spanisch! denkt ihr dass hat es in hong kong als schulfach auch? weil sonst wäre es ein problem für mich..

Benutzeravatar
Marti DiBergi
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 111
Registriert: 14.10.2007, 16:06
Geschlecht: männlich
Organisation: AFS
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Hong Kong
Wohnort: Wolfsburg
Kontaktdaten:

Re: Hongkong

Beitragvon Marti DiBergi » 14.12.2007, 18:07

China/Hongkong

Ich bringe mir seit einigen Wochen selbst Chinesisch und Kantonesisch bei, wobei ich besonderen Wert auf die Aussprache lege und mich erstmal weniger auf die Grammatik konzentriere.

Nein, leider noch nicht.

Da mich die Chinesische Kultur schon immer besonders interessiert hat und mich vor allem die Stadt Hongkong sehr reizt. Das liegt zum einen an der Stadt an sich mit ihren grünen Hügeln als auch das Zusammentreffen der westlichen und Asiatischen Kultur auf einem Gebiet, das so stark bevölkert ist wie kaum ein anderes.

Zu allererst werde ich natürlich gerade zu beginn neu gelernte Vokabeln aus der Umgangssprache und der Schulwelt lernen müssen und wollen. Dann glaube ich das es in der Umgebung viel zu entdecken gibt. Da ich sehr gerne Fotografiere, würde es für mich eine Freude sein, mich in das urbane Leben zu stürzen und nach Motiven zu suchen. Auch Jogging oder der Besuch eines traditionellen chinesischen Marktes kämen für mich in Frage. Zudem denke ich, dass es für mich dort immer etwas zu entdecken gibt und wenig Langeweile aufkommt weil mir allein das Beobachten des Treibens in der Stadt schon Freude machen würde.

Ich bin mir bewusst, dass mir gerade zu Anfang wahrscheinlich wenig Freiraum eingeräumt wird. Aber ich betrachte dies als nötig, um ein gutes Vertrauensverhältnis aufzubauen, welches mir später hilft mehr Freiheiten zu haben. Da ich dieses Jahr unter anderem dazu nutzen möchte, die chinesische Kultur besser kennen zulernen, werde ich mich dem Wort meiner Gasteltern fügen, weil es nun mal Teil dieser Kultur ist.

In einem anderen Lebensstandart als hier in Deutschland zu leben, stelle ich mir schwierig vor. Andererseits freue ich mich auch darauf, mal andere Verhältnisse zu erleben und hoffentlich als ein bescheidenerer und dankbarerer Mensch wiederzukommen.

Mich reizen Großstädte wie Shanghai, Beijing und Hongkong sehr.

Ich werde auf jeden Fall die Sprache meines Ziellandes lernen und versuchen, mir ein ausgebautes Grundwissen in Grammatik und Vokabeln anzueignen. Die Phonetik versuche ich so weit zu beherrschen, wie er’s mir anhand von Unterricht möglich ist. Ein Intensivkurs halte ich für eine gute Idee.

Ich plane - oder um es passender auszudrücken- ich habe den Traum, später mal in Hongkong zu Arbeiten und zu Leben.

Das war mein schreiben :)
In den meisten Schulen kann man gleub ich Spanisch, Deutsch und Mandarin wählen, mach dich aber am besten nochmal übers Internet schlau (such Homepages von HK-Schulen)
Bild

Sunny*

Re: Hongkong

Beitragvon Sunny* » 14.12.2007, 21:22

okay ;) vielen dank! hoffe, dass ich genommen werde!! wie viele gehen dieses jahr nach hongkong? aber auch wenn ein paar schulen in hongkong spanisch anbieten, ist doch die wahrscheinlichkeit nicht so hoch, dass och auf die schule gehe oder?
lg

Benutzeravatar
schneefrau
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 682
Registriert: 09.05.2007, 16:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: ♥Hongkong♥

Re: Hongkong

Beitragvon schneefrau » 14.12.2007, 21:40

ich habe auch das problem, aber ich habe mit meiner Franzlehrerin gesprochen und sie würde den unterricht per fernkurs machen, wenn die schulleitung das erlaubt... kannst ja auch mal fragen ob das bei dir geht
Life is not fair. But it is still good.

Sunny*

Re: Hongkong

Beitragvon Sunny* » 15.12.2007, 11:38

wie meinst du das mit fernkurs?
also bei mir ist es auch so, dass meine eigentliche franzlehrerin schwanger geworden ist. dieses jahr haben wir nur eine vertretung... weiß jetzt nicht so recht, ob wir die noch lange haben!

Benutzeravatar
schneefrau
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 682
Registriert: 09.05.2007, 16:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: ♥Hongkong♥

Re: Hongkong

Beitragvon schneefrau » 15.12.2007, 16:41

Also, meine Lehrerin würde das so machen, dass wir 2 Bücher vereinbaren, die ich lesen muss und dann Aufgaben dazu machen, die ich ihr per Mail schicke.
Life is not fair. But it is still good.

Sunny*

Re: Hongkong

Beitragvon Sunny* » 15.12.2007, 20:26

achso.. das ich echt ne gute idee! heißt das, dass du es dann nicht abwählst?
ich werde mal meine lehrerin fragen, ob sie das auch machen würde.. nur wärens bei mir dann spanisch und französisch, wenn ich hoffentlich nach hongkong kommen würde.
weiß eig jemand, von welchen flughafen man fliegt?
lg

Benutzeravatar
schneefrau
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 682
Registriert: 09.05.2007, 16:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: ♥Hongkong♥

Re: Hongkong

Beitragvon schneefrau » 15.12.2007, 20:40

Also bei AFS fliegt man ja meist ab Frankfurt, aber ob das für Hongkong auch glit, weiß ich nicht.
Life is not fair. But it is still good.

Benutzeravatar
Marti DiBergi
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 111
Registriert: 14.10.2007, 16:06
Geschlecht: männlich
Organisation: AFS
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Hong Kong
Wohnort: Wolfsburg
Kontaktdaten:

Re: Hongkong

Beitragvon Marti DiBergi » 15.12.2007, 23:44

Ja wird wohl Frankfurt sein, zusammen mit denen aus Österreich und Italien, Zwischenstop in Dubai.
Nagelt mich nicht drauf fest, ich habs nur aus zweiter Hand.
Bild

Gast

Re: Hongkong

Beitragvon Gast » 03.01.2008, 14:40

Hallihallo ihr lieben =]

Also ihr erinnert mich ziemlich an mich selbst, wenn ich mir hier eure beitraege so durchlese... so aufgeregt war ich vor nem jahr auch ;)
ich war sooooo happy, als ich fuer hong kong genommen wuerde, weil es ja nur 8-10 (dieses jahr erstmals 10) plaetze gibt und hong kong meine (einzige) erste wahl war.

ich kann euch ja jetzt mal aus erster hand berichten, wie es so ist in der metropole :)

bzgl schule: ALLE austauschschueler gehen auf lokale, aber englische schulen (nicht zu verwechseln mit international schools). dort wird der unterricht (in der regel..) auf englisch gehalten, bis auf die chinesischen faecher. in den schulen wird neben englisch (9 std die woche) und mandarin keine andere fremdsprache gelernt. kein franzoesisch, kein spanisch und kein deutsch. das wird nur an den >> international schools unterrichtet.
daher, macht euch darauf gefasst, dass ihr eure fremdsprachen nicht weiterfuehren koennt.
muss aber kein problem sein.
ich gehe in deutschland auf ein sprachengymnasium und lerne latein, englisch, griechisch, spanisch und italienisch. ihr koennt euch denken, dass das ein problem sein koennte. aber ihr habt in der schulzeit sowieso so viele freistunden, dass ihr nachlernen koennt, wenn noetig. ich wuerde allerdings niecht empfehlen, nach dem jahr in hong kong noch mit franz weiterzumachen oder aehnlichem.. warum auch? ist nur zusaetzlicher stress!

zu den fluegen: wir sind 2007 von muenchen direkt nach hong kong geflogen, nicht ueber dubai und auch nicht mit oesterreich (DIE sind naemlich ueber frankfurt) oder italien zusammen.

zur sprache: ich habe vor hong kong den mandarin(!) sprachkurs von afs mitgemacht. da wird jetzt wieder einer kommen und meinen... in hong kong spricht man doch kantonesisch!! dem sei vorgebeugt: ich bin und war mir auch damals durchaus bewusst, welche sprache in meinem gastland gesprochen wird ;) trotzdem kann ich diesen sprachkurs nur empfehlen, weil er mir wirklich geholfen hat, die chin. grammatik zu verstehen, die ja in kanto und mandarin diesselbe ist.

da ihr euch fuer ein gastland mit einer chinesischen sprache entschieden habt, muss euch klar sein, dass der sprachlernprozess auch anders und deutlich langsamer ablaeuft. ich war anfangs ziemlich entmutigt, von freunden aus brasilien o.ae. zu hoeren, dass sie schon fliessend ihre gastlandessprache sprechen, waehrend ich immer noch kein chinesisch verstand (von den zeichen ganz zu schweigen).
Aber mit der zeit wird es besser und man versteht tag fuer tag mehr und kann auch immer mehr sagen. es ist nun mal kein spanisch, bei dem man sich ganz viele merkhilfen machen kann, weil es unserer eigenen sprache so aehnlich ist, oder wo man raten kann, falls man nicht weiss, was ein wort bedeutet.

klar gibt es austauschschueler, die das ganze jahr nur englisch sprechen (was super funktioniert) und dann kein chinesisch lernen! ganz klar. solche kenne ich auch. es ist immer eine frage der einstellung. ich wollte nach hong kong um chinesisch zu lernen und das mache ich auch. :)

hm... was koennte ich noch sagen? also wir deutschen haben letztes jahr die icq adressen ausgetauscht und dann mal mit jem, der in hong kong gerade war, ne gemeinsame telekonferenz per icq voice chat gemacht! war damals sehr hilfreich fuer uns. wenn ihr wollt, koennen wir das ja auch machen. meine icq nummer ist 271 763 767.

hong kong ist ganz anders, als man es sich vorstellt... und es ist sicher die andere art von austauschueberraschung!

aber ihr seid glueckspilze, dass ihr naechstes jahr hierher kommen duerft, wenn ich schon wieder zuhause im kalten deutschland sitze :(

hoffe, ich konnte euch ein bisschen helfen, schreibt einfach, wenn ihr fragen habt :)

lg Maria

Benutzeravatar
schneefrau
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 682
Registriert: 09.05.2007, 16:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: ♥Hongkong♥

Re: Hongkong

Beitragvon schneefrau » 05.01.2008, 19:34

danke maria, ich hab dich gerade bei icq geaddet und ich denke, dass ich dich gerne noch mal mit fragen löchern würde...:)
Life is not fair. But it is still good.

Benutzeravatar
Homer
ist öfter hier
Beiträge: 40
Registriert: 11.02.2008, 14:24
Geschlecht: männlich
Organisation: YFU
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Argentinien :)
Kontaktdaten:

Re: Hongkong

Beitragvon Homer » 17.02.2008, 18:54

ich geh jetz in den Osterferien für 9tage nach Hongkong. Freu mich schon total. Ich weis aber nich ob ich das für 10monate als schüleraustausch schaffen würde ja kla da sprechen fast alle Englisch aber es gibt ja bestimmt Schulen auf denen kantonesisch gesprochen wird und da wär man doch einfach aufgeschmissen oder? finds auf jedenfall total super das hier paar rüber fahren also echt respekt
Non scholae sed vitae discimus :D


Social Media

       

Zurück zu „Asien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste