Singapur

Brauchst Du Infos oder hast Fragen zu Ländern wie Japan, China oder Thailand, dann ist das Asienforum der richtige Anlaufpunkt
Pferdle

Beitragvon Pferdle » 27.06.2006, 17:22

also mich hätte singapur auch ziemlich gereizt, aber china is ja auch schön :mrgreen:
noja, 11200 € wären eh nen bissel viel gewesen. ^^

+soja.sauce+
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 598
Registriert: 23.04.2006, 15:56
Geschlecht: weiblich
Organisation: Je ne sais pas.
Jahr: 2007/2008
Land: USA?
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon +soja.sauce+ » 27.06.2006, 18:16

hätte ich Geld würde ich sofort dort ein Jahr verbringen. Kanada kostet aber doch auch so um den Dreh ...
Also man kann davon ausgehen, dass die Schulen also tiptop sind und die Bildung nicht im Keller liegen geblieben ist? hehe Singapur hört sich ja richtig wie die Elite an. Demnach wollen die mich wahrscheinlich gar nicht :lol:
Hm Singapur reizt mich schon, aber jetzt für ein Jahr bewerben, hm die würden sich bei meiner Bewerbung totlachen, hab ich das Gefühl.

I-wer der grad ein Jahr verbringt oder verbringen wird?

panthaa
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 955
Registriert: 03.04.2006, 17:29
Geschlecht: weiblich
Aufenthaltsdauer: 11 Monate

Beitragvon panthaa » 27.06.2006, 19:49

wenn ich richtig informiert bin ist 07 das erste jahr, in dem singapur überhaupt angeboten wird, also wird wohl auch noch kein austauschschüler da sein, oder??

+soja.sauce+
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 598
Registriert: 23.04.2006, 15:56
Geschlecht: weiblich
Organisation: Je ne sais pas.
Jahr: 2007/2008
Land: USA?
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon +soja.sauce+ » 27.06.2006, 19:56

echt? schade.
vllt wer privat?
naja ist ja eig. auch egal, hab eig. keine dringende Fragen.
ich werde mich ja auch nciht dafür bewerben, hab ich mich grad dazu entschlossen.

sorry dann für die dumme frage vorhin :oops:

Elo

Beitragvon Elo » 27.06.2006, 21:23

das wird alles ein traum bleiben :party3:

naja, wenn net als ATJ reise ich dort mal selbst hin.

Die vielen Kulturen gefallen mir auch sehr sehr gut... :loveyou:

McPhil
ist öfter hier
Beiträge: 49
Registriert: 05.05.2006, 22:50
Geschlecht: männlich
Organisation: YFU
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: China, Shenyang
Wohnort: Veitshöchheim
Kontaktdaten:

Beitragvon McPhil » 28.06.2006, 16:51

also wenn ich das jetzt mal ganz offen sagen darf...

ich denk ein austauschjahr in singapur bringts wirklich nur um eine bzw. mehrere fremde kulturen kennen zu lernen (chinesen, inder...)

Wer die englische oder chinesische oder eine sonstige Sprache lernen möchte, sollte nicht nach China gehn... das Englisch dort ist mehr Singlisch und das Chinesisch auch nicht richtig Chinesisch.

Sonst kann ich sagen, dass man sich an die Wärme gewöhnt... man muss halt schwimmen gehn... (ich war früher jeden Tag mindesten 1 mal im pool... die pools sind meistens bei den "condominiums"=Wohngruppen dabei). Singapur ist ein schönes Land... :D

Liebe Grüße,

Philipp
Bild
Bild

Benutzeravatar
Higanbana
gehört zum Inventar
Beiträge: 1738
Registriert: 17.10.2004, 13:37
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, privat, AYUSA, AFS, WYS
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Daenemark, Niederlande, UK
Wohnort: Japan

Beitragvon Higanbana » 29.06.2006, 10:12

Was ist denn richtiges Englisch? :o Mit dem Argument duerften ja Aufenthalte in Suedafrika, Indien, ja selbst Australien und Neuseeland voellig sinnlos sein. Wombat etc. wuerde ich auch nicht gerade als Urgermanisch bezeichnen. Und was das Chinesisch betrifft, die wenigsten Chinesen sprechen das Mandarin aus dem Lehrbuch, sondern haben es "nur" benutzt, wenn sie mit Leuten aus anderen Gegenden gesprochen haben. So haben es mir meine Mitschueler erzaehlt. Und den Sinn von ATJ in Taiwan oder Hongkong hat auch noch nie jemand bezweifelt, ist das dann nicht ein kleines bisschen sehr arrogant, einem Aufenthalt in einer chinesischen Familie in Singapur den Sinn abzusprechen. Im Gegenteil, da jetzt in Anpassung an den grossen Bruder jetzt auch Kurzzeichen an Schulen gelernt werden im Gegensatz zu Taiwan oder Hongkong (bis jetzt), waere ein ATJ in Singapur viel sinnvoller.

Ich habe selber schon mehrere Zwischenstopps in Singapur eingelegt und finde das Land immer wieder einfach nur toll. Wenn ich noch mal im ATS-Alter waere, dann waere das definitiv auch ein Ziel, fuer das ich mich bewerben wuerde.

Viele Gruesse

Higanbana
Zuletzt geändert von Higanbana am 29.06.2006, 11:12, insgesamt 1-mal geändert.

InuYasha
gehört zum Inventar
Beiträge: 1129
Registriert: 14.02.2004, 12:41
Geschlecht: männlich
Organisation: AFS = )
Jahr: 06
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Brasilien -> Amazonas -> Manaus
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon InuYasha » 29.06.2006, 10:24

ausserdem,selbst japaner&chinesen lernen ihr leben lang die zeichen...

hmm und ich meine sollte im ATJ wirklich die sprache einen so hohen stellenwert haben? Ich denke nicht, es kommt auf die kultur an.. und da diese viele verschiedenen kulturen in singapur vereint sind.. geil- besser gehts doch kaum...
habe mal nen bericht über singapur gelesen,echt toll fand ich damals schon sehr fastzinierend.. das zusammenspiel von so vielen kulturen..
Am Ziel deiner Wünsche wirst du jedenfalls
eines vermissen: dein Wandern zum Ziel
Bild

Japanmaniac
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 184
Registriert: 28.05.2006, 14:26
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Japan

Beitragvon Japanmaniac » 30.06.2006, 22:18

Jupp! Da gibts in erster Linie mal meeega viele Chinesen, dann natürlich viele Malaien und auch viele Inder. Das sind so die Hauptkulturen (hoffe, ich habe keine vergessen :mrgreen: ' passiert mir nämlich öfter mal!). Natürlich gibt es ,wie in jedem anderen Land auch, natürlich auch noch Menschen anderer Herkunft, aber die sind dann in der Minderheit.
Es ist schon beeindruckend, in wie viele Kulturen man schon nach einer Woche Aufenthalt (Schüleraustausch) einen Einblick erhalten konnte. Toll! Dort ein ATJ zu verbringen ist mit Sicherheit eine super Angelegenheit, sollte aber wohl überlegt sein, da dort wirklich die Schule im Vordergrund steht, d.h. lernen, lernen und nochmals lernen! Aber ich glaube, da erzähl ich euch mal wieder nichts Neues! :lol: ' Wäre Japan nicht mein absolutes Traumland (und hätte ich so viel Geld), dann würde ich mich ebenfalls glatt für Singapore bewerben, denn es ist wirklich ein/e schöne/r Stadt/Staat!
Bild

Bild

Bild

Elo

Beitragvon Elo » 01.07.2006, 21:44

Die haben dort ja auch zum Teil Englischen unterricht.

Außerdem lerntn man dann da ja auch noch Chinesisch, das sind ja 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen, oder?
Und Chinesisch lernt man dann da ja RICHTIG; weil das da ja lebensecht Chinesen sind. Auch in den USA haben sie nicht gerade den Brittischen Akzent. Wen stört's?
Mal ehrlich, überall auf der Welt gibt es verschiedene Akzente!

Das Klima dort ist nunmal tropisch...

McPhil
ist öfter hier
Beiträge: 49
Registriert: 05.05.2006, 22:50
Geschlecht: männlich
Organisation: YFU
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: China, Shenyang
Wohnort: Veitshöchheim
Kontaktdaten:

Beitragvon McPhil » 02.07.2006, 22:40

ihr habt mich glaub ich falsch verstanden... china ist ein super schönes land und ich wäre da gerne länger als 5 jahre geblieben! Die Kultur ist genial und man bekommt wirklich Einblicke in so verschieden Kulturen... ein ATS dort ist sicher auch ein Erlebnis... was ich meinte ist, dass es ja auch viele Leute gibt, die in ein englischsprachiges Land wollen um ihr Englisch aufzupolieren und da ist dann Singapur wohl nicht die erste Wahl (denke ich, kann ich so sagen nach 5 jahren dort)... und natürlich haben sie da englisch unterricht!!

best winds

-Philipp-
Bild

Bild

Japanmaniac
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 184
Registriert: 28.05.2006, 14:26
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Japan

Beitragvon Japanmaniac » 09.07.2006, 18:43

~*Lemony*~ hat geschrieben:Die haben dort ja auch zum Teil Englischen unterricht.

Außerdem lerntn man dann da ja auch noch Chinesisch, das sind ja 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen, oder?
Und Chinesisch lernt man dann da ja RICHTIG; weil das da ja lebensecht Chinesen sind.


Zum Thema Englisch: Die Schüler dort haben nicht nur ZUM TEIL englischen Unterricht sondern hauptsächlich auf Englisch. In ihrer Muttersprache (Chinesen: Chinesisch, Malaiien: Malay, Inder: Tamil) werden die Schüler in Extrastunden unterrichtet. Diese Stunden sind fester Bestandteil des Stundenplans und alle drei Kurse laufen parallel zueinander. Danach gehts wieder gemeinsam im Klassenverband auf Englisch weiter (es sei denn natürlich, es ist Unterrichtsschluss!^^)
Je nachdem, in welchen Sprachkurs (ich glaub, ich würd Chinesisch nehmen...aber auf gaaaar keinen Fall Tamil <- hab ich miterlebt...ist sauschwer und das ist noch untertrieben!) man eingestuft wird, lernt man eben diese Sprache als zweite Sprache noch mit...sehr praktisch denke ich! Aber ich vermute, da wird man nicht wählen können...das hängt bestimmt von der Herkunft der Gastfam, bei der man untergebracht ist, zusammen. In den Familien lernt man dann z.B. bei Chinesen eh Cinesisch, weil die Zuhause nichts anderes sprechen. Englisch ist ja nur offizielle Staatssprache, sonst gehts weiter multikulturell zu!
In einem ATJ in S'pore wird man also, ob man's wil oder nicht, mindestens zwei Sprache lernen (ok...Englisch können wir ja schon...aber Singlisch^^). Nach längerem Aufenthalt, gerade, da die Freunde ja längst nicht alle aus einer Kultur stammen, lernt man dann noch etwas z.B. Indisch und vor allem Malay nebenbei....dazu reicht schon eine Woche, um etwas davon mitzubekommen und dann bei einem ganzen Jahr....
Nach wie vor denke ich, S'pore ist ein/e tolle/s Austauschland/stadt! :mrgreen:
Ich drücke allen Bewerbern meeegamäßig die Daumen, dass es mit dem ATJ klappt!!!!!!!!!!!!!! d(^.^)b
Bild



Bild



Bild

Gast

Beitragvon Gast » 12.07.2006, 19:36

pink panther hat geschrieben:
Auch wenn das vielleicht da so üblich ist, find ichs krass:

Unsere Gastfamilien suchen wir sehr sorgfältig aus. Sie leben in der Regel in privaten Wohnparks, die oft auch mit einem Pool und einem Fitnessraum ausgestattet sind. Du bekommst ein klimatisiertes Zimmer mit Breitband-Internet.


Irgendwie seh ich da die Gefahr, dass sich Leute nur deswegen bewerben (und wenn die nicht aussortiert werden... auweia!)




gehörst du zu camps??weil das irgendwie so danach klang... "wir suchen unsere gastfamilien sehr sorgfältig aus..."usw...wenn ja könntest du mir ja sagen, ob camps auch stipendien für singapur anbietet-ich bin nämlich echt dadran interessiert, aber 11000 euro sind echt viiiel zu teuer...und auf der page stand irgendwie nur was von 'nem stipendium für die usa...



ähm, nein, das war doch nur ein zitat von der internetseite :roll:

kagome

...

Beitragvon kagome » 18.12.2006, 17:02

ich würd auch unheimlich gern nach Singapur, das einzige Land wo ich ohne zu überlegen hingehn würde. Probleme sind halt der Preis (mein opa würd das aba 99,9% bezahln^^) und halt der mathe und englisch test. meine grammatik ist der horror und in mathe bin ich beim großen 1x1 stehn geblieben^^ ne im ernst das is net so mein ding.
mit dem klima hätt ich keine probleme, solangs net unter 20°C wird dann is mir kalt^^
und die verschiedenen kulturen sind bestimmt super interessant, ich würd dann aber auch am liebsten in eine chinesische Familie, aber das ist mir eigentlich auch ziemlich egal.
und das mit den Wohnparks ist cool. aber was die da schreiben von wegen DSL, Pool und Fitnessraum... ja da hab ich auch gelacht^^
aber ist doch toll wenn man da ganz sicher weiß, dass man einen pc hat und ein eigenes Zimmer etc.

Benutzeravatar
Monx
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 5669
Registriert: 23.10.2005, 10:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV/IEC
Jahr: 06/07,11/12
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Uruguay/Wales
Wohnort: im Süden :)

Beitragvon Monx » 21.12.2006, 21:50

Um ehrlich zu sein, finde ich das auch ziemlich cool mit PC und eignem Zimmer und so!!!
Wegen dem Englisch schliesse ich mich aber McPhil an: Wenn man sein Englisch perfektionieren will, dann doch nicht mit SO einem Akzent?!
Also gut, haette ich Singapur vorher in der Programmlsite gesehen, waere ich vielleciht sogar hingegangen...aber dann muss der Hauptgrund wohl die Kultur, Landschaft,... sein und nicht die Sprache! ...meine Meinung...


Social Media

       

Zurück zu „Asien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast