Ein Jahr in Singapur

Brauchst Du Infos oder hast Fragen zu Ländern wie Japan, China oder Thailand, dann ist das Asienforum der richtige Anlaufpunkt
12Anne12
ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 18.08.2010, 15:27

Ein Jahr in Singapur

Beitragvon 12Anne12 » 01.09.2010, 16:15

Hallo ihr Lieben,

ich würde gerne ein Jahr in Singapur als Austausschülerin verbringen.

Hat jemand schon Erfahrung als Austausschüler in Singapur sammeln können?

Wie ist dort die Gesellschaftsaufnahme wenn man sozusagen als Fremder für ein Jahr dort auf die Schule geht?
Ist der Unterrichtsstoff schwerer als in Deutschland? Gibt es überhaupt parallelen zu unserem Unterrichtsplan?

Wie hoch sind die Unkosten die ich in Singapur haben werde?
Welche Vor- und Nachteile bietet Singepur als Land für Austausschüler gegenüber anderen asiatischen Ländern?
Hat jemand Erfahrung mit dem Nachtleben in Singapur?

Eure Anne
Zuletzt geändert von 12Anne12 am 14.10.2010, 15:19, insgesamt 2-mal geändert.

Dutchess
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4082
Registriert: 05.03.2007, 18:58
Geschlecht: weiblich

Re: Ein Jahr in Singapur

Beitragvon Dutchess » 01.09.2010, 20:35

im moment bietet glaube ich nur eine organisation einen austausch mit singapur an.
da die darauf hinweisen, dass nur wirklich sehr gute schueler in das programm aufgenommen werden koennen, wuerde ich mal vermuten dass die schulen an die man bei CAMPS kommt einen relativ guten unterricht haben.

hier gibt es aber auch einen singapur-thread.

was es von anderen asiatischen laendern unterscheidet:
- amtssprache ist englisch (=leichter erlernbar als die meisten asiatischen sprachen)
- gesetze sind extremst streng und man muss unheimlich aufpassen weil man da schon wegen kleinigkeiten (zb kaugummi auf strasse spucken) ziemlich hart bestraft werden kann
- das land ist sehr international, also es gibt viele malayen, chinesen, inder, aber auch leute aus aller welt. das hat sowohl vor- als auch nachteile.
- singapur ist sehr klein, du kommst also 100% in eine grossstadt, zu besichtigen gibt es aber im vergleich zu anderen laendern eher wenig
- andererseits kommst du leicht (weiss nicht wie es da mit dem visum aussieht) nach malaysia, thailand etc weil es alles nicht weit weg ist.

persoenliche erfahrungen hab ich aber mit singapur nicht, deswegen kann ich dir deine fragen leider nicht beantworten.

iPöttchen

Re: Ein Jahr in Singapur

Beitragvon iPöttchen » 02.09.2010, 15:09

Dutchess hat geschrieben:im moment bietet glaube ich nur eine organisation einen austausch mit singapur an.



Xplore bietet auch singapur an, sind ja auch die Ex-Camps mitarbeiter.

Benutzeravatar
Soso♥Ca
gehört zum Inventar
Beiträge: 1875
Registriert: 21.08.2009, 17:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: Stepin
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Kanada, Nova Scotia
Wohnort: London

Re: Ein Jahr in Singapur

Beitragvon Soso♥Ca » 02.09.2010, 20:23

Also was ich dazu gelesen habe, ist, dass in Singapur Schule sehr ernst genommen wird, wie in viele asiatischen Ländern. Singapur lässt sich seine Schulen sehr viel kosten, es erwartet einen wohl modernste Ausstattung etc. Von daher gibt es wohl auch relativ viel Unterricht, aber wie der vom Niveau her ist, kann ich dir nicht sagen :D

Die Schler reagieren wohl mit Interesse :D Dort gibt es ja nicht viele Austauschschüler.
Die Mentalität ist natürlich eine ganz andere, evt. können die da andere Leute helfen, die in der Ecke waren (insbesondere Malaysia, was ja in Kuala Lumpur auch sehr städtisch ist).

Unkosten: Ich kann das Preisniveau nicht wirklich einschätzen, aber da Singapur eine sehr große, reiche Stadt ist, denke ich, dass die Dinge da schon recht viel Kosten. Das ist wohl ein bisschen wie in der Schweiz, wo sich reiche Europäer zurückziehen :D

Wohnen wirst du wahrscheinlich in so einem Wohnpark oder Wohnblock, das ist in Asien (vl. acuh woanders :D) meisten sin den Großstädten.

Die Vorteile sind natürlich Englisch, dass du so viele Kulturen auf einmal hast, und ein großes Angebot an Sachen, sowie auch die Ausstattung der Schulen. In gewisserweise ist da vl. Hongkong ähnlich, obwohl das natürlich scon chinesisch geprägt ist.
Es ist acuh deutlich reicher als die Nachbarländer, ob das ein Vor- oder Nachteil ist, musst du entscheiden :D

Die Nachteile wärem für mich: Die Regierung bzw. die Gesetze, das Singapur schon eine Riesenstadt ist (sehr viele verschiedene menschen, einflüsse, evt. weniger Interesse ?), dass dadurch dann alles sehr hektisch ist.

Wie du merkst, es beruht alles nciht auf gesichertem Wissen, am besten sprichst du wie gesagt mit Leuten, die da waren bzw. rufst bei den Orgas an :D

Viel Glück :D
Don't just open your door for the world, open your heart for it !
Cultureshakers - Wir mixen die Welt auf ♥


Social Media

       

Zurück zu „Asien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast