Indien

Brauchst Du Infos oder hast Fragen zu Ländern wie Japan, China oder Thailand, dann ist das Asienforum der richtige Anlaufpunkt
Felix
ist neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 09.03.2011, 18:24

Re: Indien

Beitragvon Felix » 09.03.2011, 18:40

Hallo,

ich habe mich grade angemeldet, und gleich schon die ersten Fragen!

Ich werde diesen Sommer nach Indien reisen und zwar für ein ganzes Jahr.
Diesen Austausch mache ich über Rotary.
In Indien werde ich in Mumbai leben.
Nun wollte ich euch mal fragen, ob jemand schonmal über Rotary da war?
Komme ich da in normale, sehr wohlhabende, oder arme Familien?
Macht es Sinn, sich vor dem Austausch hochwertige Handys ect. zu kaufen, oder lieber ziemlich günstige?
Man hört ja immer oft, dass dort viel geklaut wird und ich möchte ja nicht, dass das neue, teure Handy nach 2 Monaten weg ist.
Sind dort eigentlich Elektroartikel und auch andere Waren billiger als hier?
Ich hoffe ich erschlage euch nicht mit meinen Fragen.=D

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Liebe Grüße

Felix

Benutzeravatar
yun
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 180
Registriert: 02.01.2011, 14:22
Geschlecht: männlich
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: UK

Re: Indien

Beitragvon yun » 09.05.2011, 17:05

:jumper:
Zuletzt geändert von yun am 26.07.2015, 21:58, insgesamt 1-mal geändert.

Dutchess
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4082
Registriert: 05.03.2007, 18:58
Geschlecht: weiblich

Re: Indien

Beitragvon Dutchess » 09.05.2011, 17:15

ich hab zwar keine AHnung von Indien, aber das Buch Shantaram ist echt richtig klasse! :loveyou:
auch fuer Leute, die nicht nach Indien gehen.

Benutzeravatar
yun
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 180
Registriert: 02.01.2011, 14:22
Geschlecht: männlich
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: UK

Re: Indien

Beitragvon yun » 09.05.2011, 23:55

:jumper:
Zuletzt geändert von yun am 26.07.2015, 21:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
-Jule-
wohnt im Forum
Beiträge: 2927
Registriert: 09.09.2004, 19:37
Geschlecht: weiblich
Organisation: div.
Jahr: 05/06.08.09/10
Land: ES/VN/ES/CO
Wohnort: Rheinland

Re: Indien

Beitragvon -Jule- » 10.05.2011, 08:12

yun hat geschrieben:. Auch gute Bücher zum Thema Indien sind Holy Cow von Sarah MacDonald und the White Tiger von Aravind Adiga.


the white tiger findet mein freund (inder) ganz ganz furchtbar und meinte, man sollte es nicht lesen um einen blick auf indien zu bekommen...da gäbe es bessere. ich habs nie ganz zu ende gelesen, naja, vllt schwingt da auch der nationalstolz mit, aber ich wollte nur einwerfen, dassauch bei diesen schwierigkeiten gibt ;)

Benutzeravatar
Weltenbummler
gehört zum Inventar
Beiträge: 1411
Registriert: 30.10.2010, 12:43
Jahr: mehrmals
Land: Kanada/Südafrika/Pakistan

Re: Indien

Beitragvon Weltenbummler » 10.05.2011, 10:42

Ich bezweifle, dass irgendein Buch ein Land wirklich wiederspiegeln kann. Der Autor hat ja seine eigene subjektive Sicht. ;) Ich fand Shantaram trotzdem echt toll!

Yun, magst du mal deine Erfahrungen mit uns teilen? Deine Backpacking Tour hört sich nämlich unheimlich spannend an! :P
Life shrinks or expands in proportion to one's courage. -Anais Nin
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen. -Hermann Hesse

Ke a leboga South Africa.
Mzansi 2014- back to the motherland!

Benutzeravatar
yun
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 180
Registriert: 02.01.2011, 14:22
Geschlecht: männlich
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: UK

Re: Indien

Beitragvon yun » 13.05.2011, 13:02

:jumper:
Zuletzt geändert von yun am 26.07.2015, 21:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
miau
gehört zum Inventar
Beiträge: 1813
Registriert: 19.07.2008, 21:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS
Jahr: 2009/2010
Land: USA, NM, Farmington
Wohnort: Berlin

Re: Indien

Beitragvon miau » 25.06.2011, 17:02

Hallo :)

Ich will wahrscheinlich 2012 mit Weltwärts nach Indien (oder nach Namibia, zwischen den beiden Ländern schwanke ich am stärksten). Gibt es hier irgendwen, der mit Weltwärts in Indien war?
Ich hab ein paar Fragen: Wie sind die Inder denn so auf europäische Frauen zu sprechen? Heisst: Gibt es da Verhaltensvorschriften (z.B. in islamischen Ländern keine kurzen Röcke und tiefe Ausschnitte) - werden Frauen in Indien stark diskriminiert? Welche Erfahrungen habt ihr denn da so gemacht?
Wie ist die Mentalität so?
Wie schwer ist es ungefähr, Hindi zu lernen? Muss man Hindi zwanghaft lernen oder reicht Englisch für den alltäglichen Umgang auch?
Und ganz wichtig: Ich bin Vegetarierin, was ich bislang so gehört habe, hat man in Indien einen relativ guten Stand als Vegetarier. Stimmt das wirklich oder ist das nur ein Klischee? Das hält mich nämlich am meisten von Namibia bzw. auch Lateinamerika ab, dass dort anscheinend sehr viel Fleisch gegessen wird und auch wenn ich sonst sehr anpassungsfähig bin, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, wieder Fleisch bzw. Fisch zu essen.
Bild

Peace & Love & Happiness

18.08.2008 AWG bei GLS in München | 15.11.2008 Es klingelt in München | 30.12.2008 Platzierungsunterlagen weg | 10.01.2009 Vorhang auf in München | 25.03.2009 Gastfamilie | 19.06.2009 Vorbereitungstreffen | 26.06.2009 Visum | 27.06.2009 Namenlos in München | 04.08.2009 Abflug

http://lina-newmexico.blogspot.com -> USA 2009/2010

Benutzeravatar
Quiteña
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 803
Registriert: 16.07.2009, 16:16
Geschlecht: weiblich
Jahr: 09; 12/13; 15
Land: Ecuador; Bolivien; Südkorea

Re: Indien

Beitragvon Quiteña » 26.06.2011, 16:53

Ich war selber noch nie da, aber Indien steht in meiner weltwärts-Liste mittlerweile auch ganz oben. :)
Was mich auch interessieren würde ist die die Kleiderfrage... Wenn ich Blogs von Indien-Freiwilligen lese, haben die auf den Bildern meistens traditionelle Kleidung an, bzw. Blusen und weite, bunte Hosen. Kann man also davon ausgehen, dass man sich in Indien völlig neu einkleidet und man sowas wie Röhrenjeans dort absolut nicht braucht? Habt ihr eure westlichen Klamotten mitgenommen? Konntet ihr sie brauchen oder habt ihr den Großteil umsonst mitgeschleppt? :D
Und was machen Inder so in ihrer Freizeit? Also hobbiemäsig? Gibts da viele Möglichkeiten (vor allem auch, um Leute in meinem Alter kennenzulernen)?

@Miau: Ich würde mich da aber nicht so sehr aufs Hindi-Lernen beschränken, je nachdem in welche Region du kommst, sprechen die da ja ganz andere Sprachen. ;) Also die paar wenigen Inder die ich kenne, sind super sympathisch, offen und freundlich. Richtig tolle Menschen. Aber ob das auf alle zutrifft, weiß ich nicht, wüsste ich aber selber gerne mal. :)

Benutzeravatar
yun
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 180
Registriert: 02.01.2011, 14:22
Geschlecht: männlich
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: UK

Re: Indien

Beitragvon yun » 06.07.2011, 12:10

:jumper:
Zuletzt geändert von yun am 26.07.2015, 21:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
-Jule-
wohnt im Forum
Beiträge: 2927
Registriert: 09.09.2004, 19:37
Geschlecht: weiblich
Organisation: div.
Jahr: 05/06.08.09/10
Land: ES/VN/ES/CO
Wohnort: Rheinland

Re: Indien

Beitragvon -Jule- » 06.07.2011, 12:15

yun hat geschrieben:....ich glaube die meisten sind eher eingeschüchtert von westlichen Frauen lol.


ohja! das kann ich nur bestätigen! :lol:

Benutzeravatar
LaLaLand
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 871
Registriert: 25.07.2011, 23:46
Geschlecht: weiblich
Organisation: ODI
Jahr: 12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Argentinien

Re: Indien

Beitragvon LaLaLand » 26.07.2011, 11:31

Also wenn man die Kleidung anzieht die man in Indien so trägt, haben die Inder mit den westlichen Frauen kein Problem. Sie sollen sich wohl auch ganz anders gegenüber Touristen etc. verhalten wenn sie indische Kleidung tragen.
Tell the world W.E. are coming.
Bild

Benutzeravatar
Niffel
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 297
Registriert: 21.06.2008, 21:30
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU^^
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Indien|Punjab|Jalandhar
Wohnort: da wo die Kuh im Fenster steht, Diepholz
Kontaktdaten:

Re: Indien

Beitragvon Niffel » 04.12.2011, 19:09

-Jule- hat geschrieben:
yun hat geschrieben:....ich glaube die meisten sind eher eingeschüchtert von westlichen Frauen lol.


ohja! das kann ich nur bestätigen! :lol:


Die Disskusion ist ja schon ein bisschen länger eingeschlafen, aber dieser Beitrag verleitet mich ja doch dazu, mein Statement abzugeben.
Also ich habe ja mein ATJ in Indien verbracht und bin ja nunmal auch ein weißese Mädchen uns das eingeschüchtert sein stimmt nur zum Teil, bei Männern die meine Gastfamilie kannte, mich dann aber nur flüchtig z.B. Freunde oder Bedienstet stimmte das wohl, die hatten schon ein bisschen Angst was Falsche mir gegenüber zu tun - natürlich vollkommen unberechtigt.
Aber bei Fremden auf der Straße war das sehr sehr selten so, also, dass hinterher gucken und wirklich angestarrt werden ist schon schlimm genug, aber mir wurde sehr oft hinterhergepfiffen oder gerufen oder ähnliches.
Außerdem haben viele Inder diese eine Bild von weißen Frauen, nämlich, dass sie leicht zu haben sind und viel Haut zeigen. Nicht schön, wenn man dort ist, aber doch auch nachvollziehbar zumindest teilweise. Denn die meisten Inder kenne Weiße nur aus Filmen und do not click! und wenn sie in Bollywoodfilmen mitspielen sind sie eigentlich immer die unabhängigen 'Schlampen', ddas prägt nun einmal und meiner Meinung nach muss man diese Bild nciht unterstützen zum Beispiel durch tiefe Ausschnitte, ärmellose Oberteile oder short bzw. kurze Röcke.
BildBild



Ich schaff das schon, ich schaff das schon, ich schaff das ganz alleine. Ich komm bestimmt, ich komm bestimmt auch wieder auf die Beine. Ich brauch dazu, ich brauch dazu vielleicht 'ne Menge Kraft, aber ich hab immerhin schon ganz was anderes geschafft.
Rolf Zuckowski - Ich schaff das schon (noch son childhoodhero xD)

Benutzeravatar
miau
gehört zum Inventar
Beiträge: 1813
Registriert: 19.07.2008, 21:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS
Jahr: 2009/2010
Land: USA, NM, Farmington
Wohnort: Berlin

Re: Indien

Beitragvon miau » 28.02.2012, 14:27

Uii, ich hab noch gar nicht gesehen, dass da überhaupt einmal eine Antwort geschrieben worden ist. Super Sache.

Indien mit Weltwärts wird leider nichts, allerdings habe ich mich jetzt für ein zweimonatiges Auslandspraktikum in Indien beworben. Das wäre in Jaipur. Wäre echt toll, wenn's klappt. Meine Eltern sind von Indien zwar noch nicht so ganz überzeugt ("gefährlich und so"), aber letztendlich wird das schon werden.
War jemand von euch in Jaipur oder sonst irgendwo in Rajasthan?
Bild

Peace & Love & Happiness

18.08.2008 AWG bei GLS in München | 15.11.2008 Es klingelt in München | 30.12.2008 Platzierungsunterlagen weg | 10.01.2009 Vorhang auf in München | 25.03.2009 Gastfamilie | 19.06.2009 Vorbereitungstreffen | 26.06.2009 Visum | 27.06.2009 Namenlos in München | 04.08.2009 Abflug

http://lina-newmexico.blogspot.com -> USA 2009/2010

Benutzeravatar
Nordlicht
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 332
Registriert: 29.04.2005, 18:44
Geschlecht: weiblich
Jahr: 06/07;10;12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Südafrika; Indien, Türkei
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Indien

Beitragvon Nordlicht » 05.03.2012, 14:30

Ich bin ein bisschen in Rajastan herumgereist, aber in Jaipur war ich leider nicht. Ich fand die Region sehr faszinierend und es kommt nicht von ungefähr, dass soviel Indien-Touristen Rajastan bereisen. Mit den vielen Palästen und der Wüste hat es irgendwie etwas märchenhaftes (gesprochen als wahre Touristin). Über die Mentalität oder das Leben dort kann ich nichts sagen, aber Jaipur ist ja eine große Stadt, von daher würde ich davon ausgehen, dass es dort eher modern zugeht.
Bild
If you don't have a dream, then you'll never have a dream come true.


Social Media

       

Zurück zu „Asien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast