Indien

Brauchst Du Infos oder hast Fragen zu Ländern wie Japan, China oder Thailand, dann ist das Asienforum der richtige Anlaufpunkt
Mi-chan

Re: Indien

Beitragvon Mi-chan » 14.06.2010, 19:08

rexgummi hat geschrieben:
Mi-chan hat geschrieben:Hey,
ist gerade jemand in Indien?
Ich fahr im September für einen einjährigen Freiwilligendienst hin :rollsmily:


hallihallo! machst du das mit einer orga oder irgendwie? versuch auch grade rauszukriegen wie und unter welchen bedingungen man einen freiwilligen dienst in indien machen kann. hat irgendjemand von euch das schon hinter sich? freu mich auf info.


Ich geh mit ijgd nach Indien und zwar mit dem weltwärts-Programm, das bieten aber auch zahlreiche andere Organisationen an. Guck mal hier http://www.weltwaerts.de/
Wenn du konkrete Fragen hast, dann her damit :wink:


@Noa: Wo gehts denn genau hin? :)

rexgummi
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 135
Registriert: 06.02.2008, 18:28
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 2008/2009
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Argentinien/ Mendoza City
Wohnort: Österreich/ Steiermark

Re: Indien

Beitragvon rexgummi » 15.06.2010, 16:45

bin ich falsch informiert oder ist weltwärts nicht nur als deutscher staatsbürger möglich? bin die freundliche nachbarin aus österreich

Mi-chan

Re: Indien

Beitragvon Mi-chan » 15.06.2010, 21:00

Ja, das ist leider nur für deutsche Staatsbürger :-? Du bewirbst dich am Besten bei diversen Organisationen für einen Freiwilligendienst. Also in Deutschland bieten ja auch "Austauschorganisationen" wie AFS Freiwilligendienste an. Es kann aber sein, dass du eventuell mehr zahlen musst, wenn es keine staatliche Förderung für Freiwilligendienste in Österreich gibt.

Ich hab das hier gefunden, vielleicht ist das interessant für dich? Ist christlich motiviert, aber vielleicht passt das ja.
http://www.jugendeinewelt.at/index.php

rexgummi
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 135
Registriert: 06.02.2008, 18:28
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 2008/2009
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Argentinien/ Mendoza City
Wohnort: Österreich/ Steiermark

Re: Indien

Beitragvon rexgummi » 16.06.2010, 20:20

jugendeinewelt kenn ich und find ich gut weil die anscheinend intensiv vorbereiten (also drei oder vier wochenenden) und nicht die welt verlangen. hab leider noch nicht von einer wirklich tollen förderung in österreich gehört, würd aber sonst auch zu firmen und orgas pilgern und um unterstützung bitten.

Noa
ist neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 13.06.2010, 09:08

Re: Indien

Beitragvon Noa » 17.06.2010, 15:55

nach ludhiana...ganz im norden

Pferdle

Re: Indien

Beitragvon Pferdle » 24.06.2010, 17:48

Mi-chan hat geschrieben:Hey,
ist gerade jemand in Indien?
Ich fahr im September für einen einjährigen Freiwilligendienst hin :rollsmily:


Ich bin grad in Tamil Nadu- bei dir gehts nach Karnataka, wie ich sehe. :) Wann geht's los? Lernst du schon fleißig Kannada?

Mi-chan

Re: Indien

Beitragvon Mi-chan » 30.06.2010, 19:52

Pferdle hat geschrieben:Ich bin grad in Tamil Nadu- bei dir gehts nach Karnataka, wie ich sehe. :) Wann geht's los? Lernst du schon fleißig Kannada?


Mit ijgd gehen auch 4 oder 5 Leute nach Chennai in ein Projekt für Opfer von Zwangsumsiedlungen. Was machst du in Tamil Nadu? :)
Ich flieg am 3.9. los. Mein Kannada hält sich noch in Grenzen ;) Aber ich hab ja noch ein bisschen Zeit. Mein größeres Problem ist erstmal der Förderkreis... Bist du auch mit weltwärts weg?

Ich hab heute erstmal ein paar lange luftige Hosen gekauft. Meine kurzen Shorts sind nicht wirklich Indien-tauglich :lol:
Hast du irgendwelche Tipps was unbedingt in den Koffer muss? :)

Pferdle

Re: Indien

Beitragvon Pferdle » 04.08.2010, 16:27

Ja, ich bin auch mit weltwärts weg und arbeite in Chennai in einer Schule. Was wirst du denn für ne Aufgabe haben? :)

Ja, luftige Hosen sind für den Anfang gut, genauso wie längere luftige Oberteile, aber nimm lieber nicht allzu viele deutsche Klamotten mit, der Kram hier ist sehr bequem und auch preiswert und es werden eh alle ganz entzückt sein, wenn du "indisch" angezogen rumläufst. :D

Was ich noch ganz praktisch fand (auch auf Reisen hier und so) sind so ein Schnelltrockenhandtuch (gibts im Outdoorladen und sieht ein bisschen aus wie ein Autoscheibenwischtuch... :wink: ) sowie ein Schlafsackinlet. Das ist (am besten) aus Seide total klein, luftig und lohnt sich für nicht so appetitliche Hotelzimmerbetten, Nachtzugfahrten etc.

Ansonsten könntest du natürlich noch ein bisschen in Schoki oder so investieren, je nachdem wie "essheimwehanfällig" du bist.... :D



Mi-chan hat geschrieben:
Pferdle hat geschrieben:Ich bin grad in Tamil Nadu- bei dir gehts nach Karnataka, wie ich sehe. :) Wann geht's los? Lernst du schon fleißig Kannada?


Mit ijgd gehen auch 4 oder 5 Leute nach Chennai in ein Projekt für Opfer von Zwangsumsiedlungen. Was machst du in Tamil Nadu? :)
Ich flieg am 3.9. los. Mein Kannada hält sich noch in Grenzen ;) Aber ich hab ja noch ein bisschen Zeit. Mein größeres Problem ist erstmal der Förderkreis... Bist du auch mit weltwärts weg?

Ich hab heute erstmal ein paar lange luftige Hosen gekauft. Meine kurzen Shorts sind nicht wirklich Indien-tauglich :lol:
Hast du irgendwelche Tipps was unbedingt in den Koffer muss? :)

Mi-chan

Re: Indien

Beitragvon Mi-chan » 09.08.2010, 18:45

Pferdle hat geschrieben:Ja, ich bin auch mit weltwärts weg und arbeite in Chennai in einer Schule. Was wirst du denn für ne Aufgabe haben? :)


Ich werde in Zeltschulen arbeiten. Das sind kleine Hütten in den Slums zu denen die Kinder kommen können und Englisch-, Mathe- und Kannadaunterricht bekommen (ich werde unterrichten).

Schlafsack-Inlett hab ich schon. Mit dem Gedanken mir so ein Handtuch zu kaufen, hatte ich auch schon gespielt, aber irgendwie dann wieder verworfen. Steht jetzt also wieder auf meiner Liste drauf, danke für den Tipp :)

Bei Schokolade hab ich leider die Erfahrung gemacht, dass sie bei Reisen nach Asien dann nur noch im halb geschmolzenen Zustand wieder aus meinem Koffer kam...

Wie gefällt dir Indien so? :)

iPöttchen

Re: Indien

Beitragvon iPöttchen » 15.08.2010, 18:14

Also nachdem ich Slumdog Millionare gesehen hab, kann ich mir nicht mehr wirklich vorstellen nach Indien zu gehen (gut vorher auch nicht) aber irgendwie find ich den Film schon leicht brutal unso. Ich hätte da voll Angst auf die Straße zu gehen.

Dutchess
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4082
Registriert: 05.03.2007, 18:58
Geschlecht: weiblich

Re: Indien

Beitragvon Dutchess » 15.08.2010, 18:18

iPöttchen hat geschrieben:Also nachdem ich Slumdog Millionare gesehen hab, kann ich mir nicht mehr wirklich vorstellen nach Indien zu gehen (gut vorher auch nicht) aber irgendwie find ich den Film schon leicht brutal unso. Ich hätte da voll Angst auf die Straße zu gehen.

hast du schonmal aehnliche filme, die in den USA spielen gesehen? nein? dann aber schnell! :lol:

natuerlich ist indien extrem, also statistisch gesehen (160 morde am tag oder so), aber da gibts orte die sind genauso sicher wie ein deutsches dorf und viele sind sicherer als deutsche grossstaedte.
in mexiko gibts auch so extreme gegenden, aber da laeuft man eben auch als auslaender(in) nicht bloed auf der strasse rum :wink:

Benutzeravatar
sonnenblume_
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3579
Registriert: 02.03.2007, 17:05
Geschlecht: weiblich
Jahr: 2008

Re: Indien

Beitragvon sonnenblume_ » 19.09.2010, 12:06

hallo liebe indien-leute,

ist hier jemand dabei, der mir tips geben kann zum reisen in indien? ich würde nach dem abi gerne eine weile (ca 1-2 monate) in indien verbringen und einmal kreuz und quer das land bereisen, danach vllt. noch in ein, zwei andere asiatische länder und dann ab nach australien.

-wie schaut das da aus mit öffentlichen verkehrsmitteln, auch in andere länder? (bus/bahn)..billig, teuer, sicher..?
-findet man dort billige aber dennoch taugliche hostels, in den städten und eher ländlchen gegenden? braucht man da besondere sachen, mückennetze, schlafsack(inlet)..
-und wie ist das ganze temperaturmäßig so in der zeit von juli-september?
-ist schonmal jemand couchsurfing gegangen in indien, bzw. woofing?

vielen dank! :)
Auf Fahrtwind und Freiheit, Sehnsucht und Liebe, an Tschik und a Bier und den Vollmond als Wegweiser

Benutzeravatar
Nordlicht
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 332
Registriert: 29.04.2005, 18:44
Geschlecht: weiblich
Jahr: 06/07;10;12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Südafrika; Indien, Türkei
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Indien

Beitragvon Nordlicht » 12.12.2010, 16:08

OK, die Frage wurde zwar schon vor ner ganzen Weile gestellt, aber vielleicht interessiert die Antwort ja dennoch noch.
Öffentliche Verkehrsmittel: Sehr preiswert und in der Regel leicht zu buchen (zur Not bieten in den Touri-Läden fast alle Internetcafes auch an, Tickets für Bahn und private Busse zu buchen. Im Verhältnis zu Ticketpreis ist es ziemlich teuer so zu buchen, umgerechnet sind es meist so 1-2 € mehr (bei einem Ticketpreis von unter 5 bis ca. 10 € (Fahrten von ein paar hundert Kilometern). Das meiste, was ich für ein Zugticket bezahlt habe, waren, glaube ich, 30 € von Dehli nach Mumbai mit einem Schnellzug. Das Reisen mit Bus und Bahn ist ziemlich sicher.
Wenn du dich halbwegs in Gegenden bewegst, in denen auch andere Touristen sich bewegen, solltest du keine Probleme haben, ein güstiges, anständiges Zimmer zu finden. In den Städten, gerade Mumbai, ist es etwas teurer.
Schlafsackinlet ist sehr zu empfehlen, vor allen, weil man, wenn man in Indien reist sehr oft über Nacht im Zug unterwegs ist. Moskitonetz hatte ich während meiner Reise dabei, aber nie benutzt. Was eigentlich klar sein sollte, ist, dass man bei den Klamotten auf Indientauglichkeit achten sollte. Am besten fand ich lange Röcke, nicht zu enge Blusen/T-Shirts.
Ich bin im Juli/August gereist. Zu der Zeit ist im Großteil Indiens (außer den äußersten Südosten) Monsunzeit, wie stark der ausfällt ist aber doch regional sehr unterschiedlich. In Goa und Mumbai fällt extrem viel Regen und im Juli/August ist in Goa fast alles dicht. Im September fängt dort, soweit ich weiß, langsam die Saison wieder an. In Dehli und Umgebung regnet es zwar häufiger mal, es scheint aber auch nicht selten die Sonne und wird zum Teil verdammt heiß, erstrecht in Rajastan.
Bild
If you don't have a dream, then you'll never have a dream come true.

Benutzeravatar
yun
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 180
Registriert: 02.01.2011, 14:22
Geschlecht: männlich
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: UK

Re: Indien

Beitragvon yun » 02.01.2011, 14:28

:jumper:
Zuletzt geändert von yun am 26.07.2015, 21:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
-Jule-
wohnt im Forum
Beiträge: 2927
Registriert: 09.09.2004, 19:37
Geschlecht: weiblich
Organisation: div.
Jahr: 05/06.08.09/10
Land: ES/VN/ES/CO
Wohnort: Rheinland

Re: Indien

Beitragvon -Jule- » 06.01.2011, 22:29

hey,
ich kenn dich sogar noch von damals ausm Forum, hab mir grad mal ein wenig was aus deinem Reisetagebuch durchgelesen, klingt echt spannend!


Social Media

       

Zurück zu „Asien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste