Dt Schulen in USA - Austausch

In diesem Forum findest Hilfe und Antworten zu einzelnen Staaten und Regionen.
Gast

Dt Schulen in USA - Austausch

Beitragvon Gast » 06.01.2016, 15:04

Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit den Deutschen Schulen in den USA? Ich habe gehoert, dass ich wenn ich zu ein Deutschen Schule in den USA gehe, ich mein Auslandsjahr zuhause in D nicht wiederholen muss, sondern gleich in die naechste Klasse rutsche ... Was natuerlich ein Megavorteil waere.
Ausserdem wurde mir gesagt, dass ich mein ABI auch in den USA machen kann = DIAP ...
Habt ihr Erfahrungen? Freue mich ueber jede Antwort.

Sima

patrick37

Re: Dt Schulen in USA - Austausch

Beitragvon patrick37 » 06.01.2016, 17:47

Erfahrung nein, aber ich frage mich eher nach dem genauen Sinn. Natürlich ist es bequemer, aber...

Wenn du in den USA eine Schule findest dessen Jahr du dir in Deutschland anrechnen kannst muss die Schule ja von der Strenge/Mentalität/Fächer etc. in etwa gleich sein oder?
Und in ein anderes Land gehst du ja, um eben etwas anderes zu erleben.

Denke es wäre jetzt nicht so interessant wenn du Amerikaner in einer deutschen Schule vorfindest mit den deutschen Fächern etc.

Benutzeravatar
relch
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 897
Registriert: 05.04.2011, 20:34
Organisation: GLS; erasmus
Jahr: 10/11; 15
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: NO;UK;RU?
Wohnort: Hoth

Re: Dt Schulen in USA - Austausch

Beitragvon relch » 06.01.2016, 18:02

Ob du wiederholen musst oder nicht, hängt normalerweise nicht von der Schule im Gastland, sondern von deiner Schule zuhause ab! Die entscheiden das. Normalerweise muss man aber eh nicht wiederholen, auch wenn die meisten Schulen das empfehlen.
Zudem hat Deutschland 16 verschiedene Schulsysteme, also kann es gut möglich sein, dass sich die Schule im Ausland nicht nach deinem deutschen Bundesstaat richtet, und dort in der 10. was ganz anderes unterrichtet wird. Da könntest du dann genau so gut in eine nicht-deutsche Schule gehen :wink:
einfach auf das Bild klicken. Blogeiladung? kannste haben!----------------Malen---------------Essen--------------------------------------------------------------------------------KIRKJUVAGR
Bild Bild

Benutzeravatar
federspiel
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 296
Registriert: 30.05.2005, 22:14
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS [weltwärts]
Jahr: zweitausendelf
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Wohnort: Ostkreis
Kontaktdaten:

Re: Dt Schulen in USA - Austausch

Beitragvon federspiel » 06.01.2016, 23:23

wenn eine der deutschen Auslandsschulen in den USA das Abitur anbieten (nicht alle Auslandsschulen bieten dies an), dann legst du die gleichen Prüfungen ab wie in Deutschland. dabei werden die Prüfungen eines Bundeslandes genommen. ich bin mir nicht sicher, aber hier in Mexiko ist es BW oder NRW...
die Auslandsschulen kosten einen Haufen Geld, du brauchst jemandem bei dem du wohnen kannst, Visum, Versicherung, etc. - ob es dir das wert wäre um mit den Kindern gutverdienender Eltern zusammen zur Schule zu gehen musst du wissen. ;)
und wie relch schon geschrieben hat - sprich doch am besten erst einmal mit deiner jetzigen Schule unter welchen Voraussetzungen du ein Schuljahr wiederholen kannst.
rojo, amarillo y verde es el tono de mi voz.


Social Media

       

Zurück zu „USA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast