Handys in den USA

In diesem Forum findest Hilfe und Antworten zu einzelnen Staaten und Regionen.
Benutzeravatar
Lea.
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 500
Registriert: 30.09.2010, 17:36
Geschlecht: weiblich
Organisation: Into Exchange.
Jahr: 2011/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Lancaster,WI, USA ♥

Wisconsin (:

Beitragvon Lea. » 29.06.2011, 16:02

.
Zuletzt geändert von Lea. am 30.06.2011, 14:36, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bleib' für immer ein Wisconsin Girl. <3 // 22.6.13 - Gastfamilie besuchen <3

Mein Blog ♥

Frag mich was über mein Auslandsjahr ♥

Benutzeravatar
Maracuja
gehört zum Inventar
Beiträge: 1152
Registriert: 07.02.2009, 20:32
Geschlecht: weiblich
Organisation: PPP
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA

Re: Handy's in der USA

Beitragvon Maracuja » 30.06.2011, 10:40

Miri-goes-west hat geschrieben:Weiß nicht ob das hier schon mal irgwo war, aber hat jemand Erfahrung mit BlueTello?
Ich hab da schon einiges schlechtes drüber gehört...

Ich würd gern mein Handy in den Usa weiterbenutzen und hätte auch am liebsten einen vertrag oder auch eine prepaid karte.

mein vater meint, man kann sich dort keine prepaid-karten kaufen, stimmt das?
und habt ihr noch tipps, wo man am besten eine günstige flat bekommt, ohne sich ein neues handy zu kaufen?

danke schonmal :wink:



Ich hatte einen "Vertrag" von der call company, wurde meinen Eltern damals von GIVE empfohlen und ich fands echt gut. Da hat man einfach ne nummer gewählt, da seine Kundennummer+pincode angegeben und dann konnte ich für amerikanische Verhältnisse "günstig" (20c die Minute) nach D telefonieren..hab dann meistens meine Eltern nur angeklingelt und die haben mich zurückgerufen.
Zu Weihnachten haben meine Eltern mir dann auch diese buetello simkarte geschickt, aber ich hab sie nie benutzt. Es gibt gaaaaaanz viele, wirklich günstige Tarife bei den amerikanischen Mobilfunkanbietern, da kriegst du für $10 schon alles, da lohnt sich diese deutsche Karte nicht....ich weiß ja nicht, ob du auch deinen deutschen Freunden sms schreiben willst, während dem Jahr, aber davon würde ich dir generell abraten...wenn mal lieber per fb kommunizieren.
Außerdem hatte ich dsa Problem, ein günstiges "unlocked" handy zu finden, aber ich habe auch nur bei t-mobile geguckt. Wenn du dich mal genauer erkundigst, findest du vielleicht handys, aber ich finde, der Aufwand ist geringer, wenn du dir da ein Handy zulegst mit einem günstigen Vertrag oder ggf in den Vertrag deiner Hostfam mit einsteigst :)
02.08- Heidelberg is for lovers ♥
05.08 Der Brombeer steppt in Mannheim ft. Miri B.

Benutzeravatar
jassilike
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 561
Registriert: 29.01.2011, 19:43
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Santa Maria - California - USA
Wohnort: Österreich

Re: Handy's in der USA

Beitragvon jassilike » 30.06.2011, 11:11

Maracuja hat geschrieben:Ich hatte einen "Vertrag" von der call company, wurde meinen Eltern damals von GIVE empfohlen und ich fands echt gut. Da hat man einfach ne nummer gewählt, da seine Kundennummer+pincode angegeben und dann konnte ich für amerikanische Verhältnisse "günstig" (20c die Minute) nach D telefonieren..hab dann meistens meine Eltern nur angeklingelt und die haben mich zurückgerufen.
Zu Weihnachten haben meine Eltern mir dann auch diese buetello simkarte geschickt, aber ich hab sie nie benutzt. Es gibt gaaaaaanz viele, wirklich günstige Tarife bei den amerikanischen Mobilfunkanbietern, da kriegst du für $10 schon alles, da lohnt sich diese deutsche Karte nicht....ich weiß ja nicht, ob du auch deinen deutschen Freunden sms schreiben willst, während dem Jahr, aber davon würde ich dir generell abraten...wenn mal lieber per fb kommunizieren.
Außerdem hatte ich dsa Problem, ein günstiges "unlocked" handy zu finden, aber ich habe auch nur bei t-mobile geguckt. Wenn du dich mal genauer erkundigst, findest du vielleicht handys, aber ich finde, der Aufwand ist geringer, wenn du dir da ein Handy zulegst mit einem günstigen Vertrag oder ggf in den Vertrag deiner Hostfam mit einsteigst :)


Nur ein kleiner Tipp (auch wenns dir leider nichts mehr bringt ;) ) Es gibt owas namens "Penny talk" http://www.pennytalk.com da kann wirklich extreem günstig aus amerika telefonieren!

Und für alle in Österreich, einfach schnell bei 1031 anmelden (geht echt schnell) da kostets nur 2,5cent pro minute in die USA!!
Cultureshaker - Wir mischen die Welt auf <3

Bild <--- BLOG

29.03.2011-->GASTFAMILIE...I'm gonna live in sweet California! 8595.72365211676km from home..

Benutzeravatar
xaverino
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 138
Registriert: 03.10.2009, 09:38
Organisation: YFU
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA

Re: Handy's in der USA

Beitragvon xaverino » 30.06.2011, 12:55

oder noch billiger mit skype für 2 ct. ins deutsche festnetz. besonders cool für iphone oder android besitzer mit datenvertrag, da geht das nämlich auch von unterwegs.
zynismusfrei - nett - kinderfreundlich

Benutzeravatar
Jens
Moderator
Beiträge: 3603
Registriert: 11.10.2003, 19:15
Geschlecht: männlich
Organisation: CIEE (R.I.P.)
Jahr: 01/02+08/09+13
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: USA/MO+GA, GB
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Handy's in der USA

Beitragvon Jens » 30.06.2011, 14:39

...abgesehen davon, dass in den meisten Datentarifen fürs Handy die Nutzung von Skype oder Voice over IP allgemein verboten ist. Ob das so legal ist ist natürlich so eine Frage, ob der Anbieter es merkt eine andere... ;)
Von zu Hause aus ist Skype aber auf jeden Fall zu empfehlen.
Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say.
-- Edward Snowden

Bibbi
gehört zum Inventar
Beiträge: 1087
Registriert: 29.05.2010, 16:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: aifs
Jahr: 11|12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Lakeland, FL ♥
Kontaktdaten:

Re: Handy's in der USA

Beitragvon Bibbi » 30.06.2011, 14:46

Weiß einer wie die Handypreise in den USA liegen? Wollte mir nämlich ein neues da holen, vorzugwsweise ein Blackberry ( :loveyou: ) und ich hab von manchen gehört, dass das da nur so um 100-200 Dollar kostet!
31.05.10: Bewerbung abgeschickt | 03.06.10: Auswahlgespräch | 21.06.10: Angenommen + Vetrag | 15.10.10: Entgültiges Abschicken der Application Forms | 19.01.11: Auf AYA Snapshotseite | 11.02.11: Von Snapshotseite runter |28.05.11: VBT in Bonn |08.07.11: Visumstermin Frankfurt |12.07.11: Gastfamilie! | 08.08.11: Abflug!
03.01.11: Pseudo Amis eingequetscht in Essen | 19.02.11: Kulis&'Bärenjagend in Düsseldorf | 09.04.11: rhein,chillen und sowas in ddorf | 11.06.11: Für ewig verliebt in Köln

Benutzeravatar
jassilike
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 561
Registriert: 29.01.2011, 19:43
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Santa Maria - California - USA
Wohnort: Österreich

Re: Handy's in der USA

Beitragvon jassilike » 01.07.2011, 10:35

Bibbi hat geschrieben:Weiß einer wie die Handypreise in den USA liegen? Wollte mir nämlich ein neues da holen, vorzugwsweise ein Blackberry ( :loveyou: ) und ich hab von manchen gehört, dass das da nur so um 100-200 Dollar kostet!


Naja was ich so gesehen hab ists schon billiger, kann aber sein dass nur aufgrund dem Wechselpreis billiger ist, also bei uns kostets z.B. 250€ und dort aber 250$ was ja nur so 190€ oder so sind...
Cultureshaker - Wir mischen die Welt auf <3

Bild <--- BLOG

29.03.2011-->GASTFAMILIE...I'm gonna live in sweet California! 8595.72365211676km from home..

Benutzeravatar
xaverino
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 138
Registriert: 03.10.2009, 09:38
Organisation: YFU
Jahr: 10/11
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA

Re: Handy's in der USA

Beitragvon xaverino » 01.07.2011, 18:50

Ja, die sind billiger. Aber umbedingt vergleichen, manchmal kostet ein Iphone im Touristenviertel doppelt soviel wie eines 2 Blocks weiter.
Und immer den Wechselkurs anschauen einfach bei google "XXX USD in Eur" eingeben dann sagt der dir gleich komfotabel wieviels kostet. Ich hab mein Iphone 3GS mit 32GB von nem Freund für 60 Dollar gekauft, wie neu. EInfach mal bei deinen Freunden fragen, die haben da normalerweiße immer noch ein Iphone rumliegen.
zynismusfrei - nett - kinderfreundlich

Benutzeravatar
miss-everything
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 363
Registriert: 18.06.2011, 21:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: TravelWorks
Jahr: 2011/2012
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Rhode Island

Re: Handy's in der USA

Beitragvon miss-everything » 22.07.2011, 20:39

Und wie ist das so? Weil in den USA haben die ja irgendwie andere Netze. Klappt das dann noch mit dem Handy in Deutschland?
Weil ein Blackberry hätte ich schon saugerne! ♥__♥
CULTURESHAKERS! - Wir mischen die Welt auf.
Bild
08.08.2011 - Sintflut-Goodbye in Nürnberg

Megamen 1
ist neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 30.07.2011, 01:16

Re: Handy's in der USA

Beitragvon Megamen 1 » 04.08.2011, 20:21

Wo kann ich in USA eigentlich überall Simlock freie Handys kaufen, ausser bei Amazon?
Würde mir dann das HTC Sensation holen :jumper:

Benutzeravatar
Knicklicht!
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 268
Registriert: 01.11.2010, 17:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: Eurovacances
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA,CO,Arvada
Kontaktdaten:

Re: Handy's in der USA

Beitragvon Knicklicht! » 18.08.2011, 16:24

Meine Gastmutter hat mir empfohlen ein Handy von Cricket oder Verizon zu nehmen, hat irgendjemand damit Erfahrung ?
Ich brauch schließlich nur ein Vertrag für 10 Monate und will nicht gleich für 2 Jahre oder so bezahlen.
Okay ich weiß,dass man bei Cricket pro Monat bezahlen kann.
Irgendwelche Tipps ? Wie habt ihr es gemacht ?
Achtung,Achtung die Cultureshakers ♥kommen !
I love you !
Bild
23.08.10 Angemeldet! 22.09.10 Vertrag abgeschickt! 20.10.10 Bewerbungsmappe angeschickt! 27.11.10 SLEP-Test geschreiben!
02.01.10 Planlos in Berlin! 15.01.2011 Hauptstadtpromis auf der JuBi! 03.03.2011
Gastfamilie♥! 16.04.2011 Vorbereitungstreffen!

Blog: *Von Fastfood und Schoolspirit ...*

Pooch
ist öfter hier
Beiträge: 22
Registriert: 15.01.2011, 15:59

Re: Handy's in der USA

Beitragvon Pooch » 18.08.2011, 17:58

.
Zuletzt geändert von Pooch am 17.01.2012, 03:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
jassilike
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 561
Registriert: 29.01.2011, 19:43
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Santa Maria - California - USA
Wohnort: Österreich

Re: Handy's in der USA

Beitragvon jassilike » 21.08.2011, 09:50

Pooch hat geschrieben:Weiß jemand, wie das mit Smartphones ist? Wenn ich das richtig verstanden habe, können wir selbst in den USA keine eigenen Verträge abschließen, da dazu erstmal Kreditwürdigkeit usw. geprüft werden muss - Ich will mir aber definitiv dort oder hier noch ein Iphone oder ein Samsung Galaxy kaufen. Die Frage ist nur, wie ist das dann mit der Sim-Karte?


Also ich kann nur sagen dass ich mir ursprünglich auch ein handy kaufen wollte, aber das gar nicht so einfach ist. Es gibt zwar "internationale handy's" die mit simkarte funktionieren, aber die habe ich bis jetzt nur bei speziellen (teureren) verträgen gesehen...sie scheinen doch wohl eher auf die ohne simkarte zu stehen...
Cultureshaker - Wir mischen die Welt auf <3

Bild <--- BLOG

29.03.2011-->GASTFAMILIE...I'm gonna live in sweet California! 8595.72365211676km from home..

Benutzeravatar
Jens
Moderator
Beiträge: 3603
Registriert: 11.10.2003, 19:15
Geschlecht: männlich
Organisation: CIEE (R.I.P.)
Jahr: 01/02+08/09+13
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: USA/MO+GA, GB
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Handy's in der USA

Beitragvon Jens » 22.08.2011, 12:44

An sich kannst du in den USA schon Verträge abschließen. Es könnte nur sein, dass dir manche Anbieter keinen Vertrag geben wollen, aber Fragen kostet nichts. In Atlanta haben einige Deutsche einen Vertrag abgeschlossen, weil sie ein Iphone o.ä. haben wollten, das war anscheinend kein Problem.
Die Verträge laufen dann aber meistens länger als ein Jahr, und früher kündigen kostet Gebühren. Rechne mal durch, ob ein Smartphone ohne Vertrag nicht unterm Strich billiger ist.
Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say.
-- Edward Snowden

Benutzeravatar
jassilike
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 561
Registriert: 29.01.2011, 19:43
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: Santa Maria - California - USA
Wohnort: Österreich

Re: Handy's in der USA

Beitragvon jassilike » 25.08.2011, 07:13

Jens hat geschrieben:An sich kannst du in den USA schon Verträge abschließen. Es könnte nur sein, dass dir manche Anbieter keinen Vertrag geben wollen, aber Fragen kostet nichts. In Atlanta haben einige Deutsche einen Vertrag abgeschlossen, weil sie ein Iphone o.ä. haben wollten, das war anscheinend kein Problem.
Die Verträge laufen dann aber meistens länger als ein Jahr, und früher kündigen kostet Gebühren. Rechne mal durch, ob ein Smartphone ohne Vertrag nicht unterm Strich billiger ist.


Ja sicher, ist schon möglich dass du den Vertrag abschließen kannst, ich meinte eher dass das Handy dann in Deutschland/Österreich unbrauchbar ist, wenns ohne simkarte ist (:
Cultureshaker - Wir mischen die Welt auf <3

Bild <--- BLOG

29.03.2011-->GASTFAMILIE...I'm gonna live in sweet California! 8595.72365211676km from home..


Social Media

       

Zurück zu „USA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste