sport in den USA

In diesem Forum findest Hilfe und Antworten zu einzelnen Staaten und Regionen.
Himbeere

Re: sport in den USA

Beitragvon Himbeere » 03.09.2012, 17:23

-
Zuletzt geändert von Himbeere am 23.11.2013, 02:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ninagoesus
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 148
Registriert: 16.04.2010, 16:09
Organisation: Travel Works
Jahr: 11/12
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, Washington

Re: sport in den USA

Beitragvon ninagoesus » 12.09.2012, 18:12

EinReh hat geschrieben:Wie ist das eigentlich mit Kampfsport? Machen die sowas auch? Taekwondo, Judo, Karate......? Würde mich echt mal interessieren.


Also meine beste Freundin dort hat Judo den schwarzen Gürtel (:
aber das is halt "privat" und nicht von der schule
aber in der schule bei mir hat es wrestling gegeben, ich weiß jz nicht so ganz ob das da auch dazu gehört kenn mich nicht so aus... xD


Und wegen dem football, bei meiner schule is es nicht gegangen, aber wir hatten auch 3000 schüler xD
aber im nachbardorf war ne kleine schule und der ats hat mitspielen dürfen :wink:
Cultureshakers - Wir mixen die Welt auf (: mein block

Benutzeravatar
EinReh
ist öfter hier
Beiträge: 26
Registriert: 12.08.2012, 15:54
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA

Re: sport in den USA

Beitragvon EinReh » 24.09.2012, 18:40

ok danke

Wie is das mit den cheerleadern sind die nur in den Filmen so zickig oder ist das auch in echt teilweise so?

Sry wegen Vorurteilen und so.
Bild

Himbeere

Re: sport in den USA

Beitragvon Himbeere » 28.09.2012, 21:13

-
Zuletzt geändert von Himbeere am 23.11.2013, 02:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
*-nicLas-*
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 723
Registriert: 07.04.2008, 16:09
Geschlecht: männlich
Organisation: EF|AFS|Studium
Jahr: 09/10|12/13|13-
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: USA, Nebraska|Chile, Talca|NL, Rotterdam
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: sport in den USA

Beitragvon *-nicLas-* » 07.11.2012, 02:26

Das mit den Stereotypen trifft auch meiner Erfahrung nach erst ab Schulen mit ungefähr 1500 Leuten ein! Dann gibt Sport nämlich mehr Ansehen und die Auswahl ist auch größer (Womit nur ein kleiner Teil genommen wird und somit der Konkurrenzkampf eröffnet wird). Natürlich bildet man sich dadurch auch gleich was ein, wenn man es dann ins Football-Team bzw. den Cheerleader-Squad geschafft hat ;-)

Große Schulen: JA

Kleine Schulen: keinesfalls :D (spreche aus Erfahrung)
MEIN LEBEN IST [SCHWARZ - WEIß - GRÜN!]

My life in the USA!

Mi vida en Chile!

Benutzeravatar
Sundae
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 371
Registriert: 07.11.2011, 22:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: GIVE e.V. (PPP)
Jahr: 2012/2013
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, IN
Wohnort: NRW

Re: sport in den USA

Beitragvon Sundae » 07.11.2012, 02:53

Also bei mir an der Schule ist wirklich alles so wie in Filmen. Wirklich. Sogar die Leute, die da selbst zur Schule gehen, sagen, dass die Cheerleader und Footballspieler den Stereotypen entsprechen. Wir haben allerdings auch 2000 Schüler. :)

Benutzeravatar
miss.random
wohnt im Forum
Beiträge: 2283
Registriert: 01.11.2007, 22:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF | Nordplys
Jahr: 06/07 | 14
Land: USA, Georgia | Island
Wohnort: Land of ice and snow

Re: sport in den USA

Beitragvon miss.random » 07.11.2012, 10:11

Ich war auf einer grossen Schule mit 1700 Schülern und es entsprach nichts den Stereotypen....also verallgemeinern würde ich hier nicht. ;)
Die Cheerleader waren teils beliebt, aber nicht weil sie Cheerleader waren, sondern weil sie auch sonst sehr liebe Menschen waren. Eine Cheerleaderin haben alle gehasst, weil sie so arrogant war. Dann hatte wir auch wieder so viele Footballspieler....da war praktisch jeder Schüler mal mit nem Footballspieler zusammen und die Jungs waren auch nicht arrogant oder so (klar, einige gabs da auch....aber das gibt's ja in allen "Gruppen"). Viele von den Jungs waren auch wirklich nett und hilfsbereit....scheu, höflich, normal eben.
If a man does not keep pace with his companions, perhaps it is because he hears a different drummer. Let him step to the music which he hears, however measured or far away. (Henry David Thoreau)
Buu-Frau, Spassbremse und Bedenkenträgerin vom Dienst. Anscheinend auch reif für eine Therapie, doch mir wurde nie gesagt für welche.
http://a-stranger-in-iceland.blogspot.com <- ein Hobbit in Mittelerde

Benutzeravatar
peacetrain
ist jeden Tag hier
Beiträge: 52
Registriert: 28.05.2012, 15:13
Geschlecht: weiblich
Organisation: MAP
Jahr: 12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Anchorage, AK ♥

Re: sport in den USA

Beitragvon peacetrain » 30.01.2013, 18:00

Ich mache hier grad cross country skiing. Mein fall-Sport war swimming und ich habe ein paar Mal Riflery ausprobiert, das hat Spass gemacht! Mein spring-Sport wird Softball sein. :)
alaska - the last frontier state -
Bild
This was one of the places people told me to go,
it was one the big trips that you should see:
Alaska
Alaska is one of the most wonderful countries in the world.

Benutzeravatar
sunshinegirl:)
ist öfter hier
Beiträge: 16
Registriert: 29.10.2012, 11:51
Geschlecht: weiblich
Organisation: Privat
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Usa,Wa,Seattle
Wohnort: Hannover

Re: sport in den USA

Beitragvon sunshinegirl:) » 31.01.2013, 12:53

über das thema sport hab ich mir schon voll viele gedanken gemacht, weil ich umbedingt in ein team will! das problem ist nur meine schule ist recht groß und zählt zu einer der besten in den usa... ,dass heißt die haben einen sehr hohen standard was sport anbelangt ( wird auf deren website auch deutlich...) und ich hab einfach angst nirgendwo rein zukommen:// ich hab gehört ,dass einiege von euch dann einfach nur mittrainieren aber nicht bei spielen mitmachen... wie habt ihr das den hinbekommen? seit ihr dann einfach zum couch gegangen und habt ihn gefragt oder wie? und ist dass dasmöglich ist eher bei kleineren oda größeren schule wahrscheinlicher?
ich weiß ich sollte mir solange ich hier bin noch nicht so viele gedanken machen aber wenn man hört dass ob du in einem team bist oder nicht beeinflusst wie schnell du freunde findest macht man siech iwie schon gedanken...:/
If you can dream it, you can do it. - Walt Disney

Benutzeravatar
Gilbert87
ist öfter hier
Beiträge: 12
Registriert: 20.06.2013, 06:47
Geschlecht: männlich
Organisation: EF
Jahr: 2004/2005
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Rochester, NY USA

Re: sport in den USA

Beitragvon Gilbert87 » 17.07.2013, 15:53

Wenn die Schule recht groß ist, kann es durchaus sein, dass sie zwei oder drei Teams in bestimmten Sportarten haben. Für Austauschschüler wird aber bestimmt auch immer eine Ausnahme gemacht. Wenn Du es am Auswahltag nicht in ein Team schaffen solltest, kannst du zum Coach gehen, sagen dass du Austauschschülerin bist und gerne mit trainieren möchtest. Ich war im Schwimmteam und im Tennisteam, da gab es einen Auswahltag, und die, die nicht schnell genug waren sind dann ins 2. Team gekommen. Um Freunde zu finden, ist die Mitgliedschaft in einem Schulteam schon super, wobei Austauschschüler normalerweise sowieso keine Probleme haben, Freunde tu finden.

Wenn Du eine Sportart machen möchtest, die Du hier schon betreibst, kommst Du bestimmt auch in ein Team und kannst an den Wettkämpfen mit anderen Schulen teilnehmen.

Kleenkrimmel
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 262
Registriert: 26.07.2012, 11:21
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, TX

Re: sport in den USA

Beitragvon Kleenkrimmel » 17.07.2013, 20:38

Mir ist das eigentlich recht egal, was für ne Sportart ich mach, hauptsach ich kann dort 1-2 machen!

Benutzeravatar
AnnaFarAway
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 263
Registriert: 29.04.2013, 21:04
Geschlecht: weiblich
Organisation: Stepin
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA

Re: sport in den USA

Beitragvon AnnaFarAway » 15.08.2013, 13:48

Ich möchte auch unbedingt in ein Sportteam :) Keine Ahnung was... Ich schau einfach mal :jumper:
Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: "Wo kämen wir hin", und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ging? Kurt Marti
Bagpacker - ready for take-off! :*
liveyourdreamintheusa.tumblr.com

A journey is best measured in friends rather than miles. Tim Cahill

Benutzeravatar
complexxy
ist neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 14.12.2013, 13:02
Organisation: Experiment
Jahr: 14/15
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA

Re: sport in den USA

Beitragvon complexxy » 15.12.2013, 14:58

Tut mir leid den doch schon etwas veralteten Thread mal wieder raus zu kramen, aber es ist halt der passende und ich muss meine Sorgen irgendwie loswerden.

Ich spiele jetzt seit etwa 5 Jahren im Verein Volleyball und gehe nächstes Schuljahr in die USA(wie überraschend^^). Ich würde den Sport total vermissen, wenn ich ihn fast ein Jahr lang nicht machen könnte, und wollte deshalb fragen, wie wahrscheinlich es ist das es Volleyball gibt bzw. ich dort mitspielen kann? Ich hab jetzt schon versch. Quellen gelesen, wo stand: angeboten wird's überall, aber auch: muss man hoffen. Was habt ihr denn für Erfahrungen, und wie stehen denn die Chancen ins Team zu kommen?
Meliponini:Don't dream it, bee it- 14/15 unschwirren wir die Welt

Kleenkrimmel
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 262
Registriert: 26.07.2012, 11:21
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, TX

Re: sport in den USA

Beitragvon Kleenkrimmel » 15.12.2013, 19:02

Also bei mir in der Stadt hat so gut wie jede Schule n Volleyball Team, wir haben 1800ish Schüler und haben Varsity, JV & Freshman, also ich denk mal, dass es drauf ankommt, wo du hinkommst, aber wenn du schon länger spielst und die ein Team haben, solltest du reinkommen.
Lass dir nicht von deinem Counselor sagen, alles wär zu competitive oder schwer, ich bin trotzdem dem Schwimmteam beigetreten und alles klappt wunderbar :)

Benutzeravatar
complexxy
ist neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 14.12.2013, 13:02
Organisation: Experiment
Jahr: 14/15
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA

Re: sport in den USA

Beitragvon complexxy » 16.12.2013, 17:18

Du weißt ja gar nicht wie sehr mich das jetzt beruhigt. Wobei ich auch mit dem Gedanken spiele vielleicht irgendwas ganz anderes zu machen, also in sportlicher Hinsicht. Mal sehen...
Meliponini:Don't dream it, bee it- 14/15 unschwirren wir die Welt


Social Media

       

Zurück zu „USA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast